fingerboards maple/rosewood

von bravemenrun, 31.07.06.

  1. bravemenrun

    bravemenrun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.07
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.06   #1
    hab mit der suchfunktion keine zufriedenstellenden ergenisse erzielt...

    was ist der klangliche/spielerische unterschied zwischen fingerboards mit maple bzw. rosewood? welches ist hierbei das dunkle holz?

    ich plane eine Fender Tele US mit zwei Humbucker zu bestücken, den am steg im single coil format. welches fingerboard würdet ihr dazu empfehlen?
     
  2. Mr.13

    Mr.13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    22.10.07
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 31.07.06   #2
    rosenholz ist dunkler, was besser ist musst du für dich selbst entscheiden ich z.B. mag ahorn überhaupt nicht
     
  3. bravemenrun

    bravemenrun Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    11.11.07
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.06   #3
    wie könnte man denn den klanglichen unterschied beschreiben?
     
  4. kettecobain

    kettecobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Gotha
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    1.416
    Erstellt: 31.07.06   #4
    maple klingt etwas perkussiver!

    vorteil von maple: lackiert , d.h. bedarf keiner pflege!! rosewood muss in regelmäßigen abständen geölt werden!

    vorteil rosewood: hals und griffbrett sind nicht wie bei maple meist aus einem stück sondern mindestens aus 2 teilen!! da diese 2 teil sich selten genau in die gleiche richtung verziehen können ist ein verzug des halses seltener als bei einteiler maple hälsen!
     
  5. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 31.07.06   #5
    Um gleich mal dem Irrglauben vorzubeugen.
    Rosewood ist kein Rosenholz, das gibt's in der Form auch nicht.
    Rosewood--->Palisander.
    Klar impliziert die direkte Übersetzung dies, aber es ist leider falsch.

    Es gibt ja auch die Möglichkeit, ein und dieselbe Gitarre (Fender Tele oder Strat) mit verschiedenen Griffbrettern zu testen.
    Das klingt nicht nur etwas anders, sondern hat auch viel mit dem "Spielgefühl" zu tun.
    Beide Griffbrettarten haben Vor-und Nachteile.

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping