FoH Fotos - Fotos von euren Arbeitsplätzen

von stagepower, 23.11.13.

Sponsored by
QSC
  1. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    28.11.20
    Beiträge:
    5.606
    Ort:
    Oberroth
    Kekse:
    35.196
  2. eotsskleet

    eotsskleet Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    8.03.17
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Lenzburg, Aargau, Schweiz
    Kekse:
    7.135
    Erstellt: 02.12.13   #22
    @humi
    Wie siehts in dieser Backsteinhütte mit der Nachhallzeit aus? Wird wohl besser sein als bei einer glatten Oberfläche!? Aber das Line-Array (EV nicht wahr!?) wird ja Horizontal 90-100° abstrahlen!? Und ist im Hintergrund noch eine 2.Bühne!? Der grosse Molton für die Raumteilung sieht jedoch schick aus und wird für eine bessere Akkustik bestimmt helfen! Monitorboard ebenfalls analog?
     
  3. humi

    humi Vertrieb VA Technik HCA

    Im Board seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    3.440
    Kekse:
    26.019
    Erstellt: 02.12.13   #23
    Nachhallzeit ist nicht wirklich ein Problem. Allerdings gibt es zwei blöde Moden im Bass bei ~72Hz und ~91Hz, die sich auch noch mit Publikumszahl und Temperatur leicht verschieben ... aber wenn man die kennt, kann man damit arbeiten.

    Das LA ist ein EV XLC-127 gewesen ... allerdings auf 90° umgebaut ... heißt dann bei EV anders (komm nur grad nicht auf die genaue Bezeichnung), aber beide Systeme sind hin und her umbaubar (Wechsel der "Hornversätze"). Zu den 7 Tops pro Seite kommen dann noch pro Seite 1 X-Array Top als Nearfill, 3 2x15" Bässe pro Seite und 8 2x18" Subs unter der Bühne :D
    Ist die Anlage im Limit, bekommen wir knappe 140dB Peak am FOH raus :whistle:

    Trennen wir die Halle mit dem Vorhang ab, dann passen gut 800Pax vor die große Bühne und ohne die Trennung dürfen wir 1400Pax reinlassen.

    Der fest installierte doppelte Trusskäfig (7x7m + 7x5m Anbau) im hinteren Teil der Halle wird im Dissenbetrieb oder bei den Aftershowparties als "Mainfloor" (unter dem Anbau steht dann der DJ) oder bei kleineren Konzerten (bis ~400Pax) als kleine Bühne mit 6x5m Bühnenfläche benutzt.
    Code:
    .------.------.
    |      |      |
    |      |      |
    |      |      |
    |      |      |
    |      |      |
    |      |      |
    |      |      |
    .------.------.
    |             |
    |             |
    |             |
    |             |
    |             |
    .-------------.
    Der große Moltonvorhang kann noch ~5m in Richtung der großen Bühne umgehangen werden, falls mal etwas mehr Platz benötigt wird.
    Als Anlage steht dort 4x Ohm Saturn-15 und (noch) 10x EV MTL-2. Für Dissen müssen wir uns noch einmal einen Kopf machen, da es schon eine böse Waffe für die 12x12m Tanzfläche ist ... aber für Konzerte "gerade so" ausreichend :D

    Als Monitoring kommen derzeit 4x Ohm HD-MX15 und 4x L-Acoustics MTD-115 als Wedges, Ohm CT-15 + CS-218 als Sidefill und bis zu 8x Selbstbau 15" Bass + bis zu 4x EV SX500 als Drumfill / DJ-Fill zum Einsatz.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  4. tux94

    tux94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.13
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.13   #24
    Schöner Thread...
    Mir fällt auch gerade auf, dass ich kaum Fotos habe (eigentlich nicht ein einziges ernstzunehmendes...) - was vielleicht auch dran liegen kann, dass ich bisher genau einmal als Tonmensch tätig war (und das war ein Studentengottesdienst mit kleiner Liveband - ein 01V, nichtmal voll belegt, 2 kleine Aktivböxchen und 3 Monitorwege) und vielleicht 15, eher 10 Mal als Lichttechniker am FOH stand...
    Bei Weitem nicht professionell, habe mir ca. 90% selbst angeeignet)... Bevor Ihr lacht: ich bin gerade erst 19 Jahre jung (oder alt? Alles ist relativ ;-) ) geworden, hatte also noch nicht wirklich viel Zeit, Erfahrungen zu sammeln. Und so jung wird man leider auch von vielen einfach nicht ernst genommen.

    Auf der letzten TenSing-Tour war bei einem Konzert jemand aus dem Publikum so freundlich, zu fotografieren und uns die Fotos zu geben. Leider kam sie zu dem Zeitpunkt mit ihrer (ich vermute neuen) Kamera noch nicht so ganz klar, weswegen einige Fotos etwas unscharf sind.
    Bevor sich jemand fragt, warum die Tischbeine so aussehen, als hingen sie in der Luft: sie hängen in der Luft. Wir haben die Tische einfach über die Kirchbänke gelegt - ergibt eine wunderbare Arbeitsfläche auf einer sehr angenehmen Höhe

    Zuerst mal so einer, der die ganze Zeit am FOH stand... Falls jemand fragt: den kenn' ich nicht ;-)
    DSC_0380.jpg

    Hier ein Foto von der Seite aus (da sieht man sogar den Trackpoint vom ThinkPad):
    DSC_0383.jpg

    Und hier ein Foto von oben... Fragt mich nicht, was mich in dem Moment geritten hat, wo ich das "Kabelmanagement" so gekonnt übersehen konnte (ich versichere Euch: in meinem Rechner, und auch jedem, den ich gebau habe ist ein rigoros ordentliches Kabelmanagement)
    Rechts im Bild unser Gemeindepädagoge und der zuständige für den guten Ton (in mehrfacher Hinsicht)

    DSC_0378.jpg

    Die Tonmischpulte sind ja gut zu sehen (wobei mich mal interessieren würde: ist das das 01V96? Oder das V2? Oder das VCM? Und woran sieht man das? Steht das beim Schriftzug? Hintergrund: das ist ein geliehenes Pult von der Schule)
    Vorne haben wir:
    2* the t.amp TA600 (für die Monitore) im Rack
    2* 1200 Watt Zeck-Endstufen (welche genau weiß ich leider nicht)
    eine Frequenzweiche (zusammen mit den PA-Endstufen im Rack)
    Zu den Boxen kann ich leider auch nur sehr vage Angaben machen... Sind je 2 Tops (um die 12-14", plus ich schätze 1-2" Hochtöner) und 2 Subs (1*18" wenn mich nicht alles täuscht) von Zeck.
    Klingt auf jeden Fall gut, ist auch für kleinere Kirchen ausreichend und hat, wenn man will auch ordentlich Wumms (natürlich nichts für draußen oder sehr große Räume)

    Zum Licht:
    einen 08/15 Scene-Setter (für die Frontbeleuchtung)
    ein ThinkPad (auf der Tour war's ein E520, mittlerweile habe ich ein L430, wird hoffentlich bis Mitte nächsten Jahres einem x230T weichen... Schon alleine zum Mitschreiben in der Hochschule ist Stifteingabe angenehmer - und die Programmierung der DMX-Software dürfte auch angenehmer werden) mit einem 128 kanäligen Daslight-Interface (für die LEDs), bedient mit einem Korg NanoKontrol2
    Ein Nebelwerfer (Nebelmaschine klingt so langweilig) - das ist die Fernbedienung, die links neben dem Scene-Setter liegt
    Frontbeleuchtung: 2 ShowBars, in die Traverse fest eingeschoben (das war ein Kampf, die da reinzukriegen... Ich hoffe, die müssen da nie mehr raus...), daran hängen:
    ein Stroboskop
    Und je nach Stromversorgung vor Ort:
    7*Par64 oder
    2*Par64 und 5* Par56
    Und dann an LEDs:
    2 Stative mit je 2 Par64 und Par56
    Und auf dem Boden, um den Schlagzeuger/das Schlagzeug anzuleuchten noch 2 Par56

    Alles in Allem eigentlich nichts spektakuläres, 64 Kanäle - aber für ein Jugendhaus in einer 11.000-Einwohner-Stadt ist das schon 'ne ganze Menge.

    Bis dann
    Sebastian
     
  5. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    2.394
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 04.12.13   #25
    Hab noch was im Netzwerk gefunden.
    Schlossplatzfest, die Musikbühne. Der FOH muss so klein wie möglich sein, aber die Veranstaltung geht gesamt 5 Tage, also haben wir es uns bequem gemacht.
    20120719_155818.jpg
    Und so siehts von inne aus:
    20120720_212423.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  6. metalcore90

    metalcore90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.08
    Zuletzt hier:
    29.01.18
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Stendal
    Kekse:
    159
    Erstellt: 07.12.13   #26
    Hatte auch gedacht, ich hätte mehr :(

    Das war jedenfalls mit meiner Stamm A'Capella Gruppe in Wilhelmshaven im Pumpwerk :)
    Soundcraft MH3 <3
    2013-05-04 14.24.46.jpg

    Das war der FOH für meine Abschlussproduktion im Theater :)
    GOPR0001.jpg

    kleines Benefizkonzerten in Icking glaube ich
    2011-10-23 18.00.49.jpg

    Das Bild muss vor ungefähr 2 Jahren im Backstage entstanden sein mit irgendeiner Meterband ;)
    2011-11-12 16.51.59.jpg

    Theater Augsburg als ich mit dem Gastspiel vor Ort war, kurz nach der Neueröffnung ;)
    2012-05-18 11.38.17.jpg

    Und nochmal ein FOH mit den A'Capella Jungs und auch wieder eine MH3 <3
    2012-05-25 19.34.00 HDR.jpg

    Mehr hab ich leider auch nicht :(
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    2.394
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 07.12.13   #27
    An genau diesem Pult muss ich auch schonmal gestanden haben, zumindest war das Outboard auch gleich, und die Firmenlogos waren die gleichen ;-)
     
  8. tux94

    tux94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.13
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.13   #28
    Wie lange braucht man eigentlich, bis man sich an diesen Riesenkonsolen zurechtfinet?
    Ich muss schon bei den 16 Kanälen am 01V immer nachzählen, was wodrauf liegt.
    Oder beschriftet Ihr generell immer alles?
     
  9. metalcore90

    metalcore90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.08
    Zuletzt hier:
    29.01.18
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Stendal
    Kekse:
    159
    Erstellt: 07.12.13   #29
    das Bild ist glaube ich von 2012 ;)
    müsste aber ein anderer Veranstaltungsort bei dir gewesen sein ;)

    wird doch immer beschriftet! ;) Außerdem ist das schöne beim analogen: Kennste eine, kennste alle ;)

    Alleine schon nachzuzählen welchen Kanal ich habe, würde mir zuviel zeit weg nehmen, bei der mir Informationen des Konzerts entfallen :(
    Bei meiner A Capella Gruppe ist es aber so, dass ich die Belegung ausm FF kenne (8 Inputs +Effekte)und nicht mehr hingucke…
    da bin ich mal bei nem Gig in Dresden verrückt geworden, als dort der 3. Fader am 01v nicht ging :(
     
  10. tux94

    tux94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.13
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.13   #30
    Bei uns wird's an sich auch beschriftet. Aber auch nur weil wir zu zweit dran arbeiten, 2 voll belegte Pulte haben (s.o. - dieses Jhar dann mit 2 01Vs, hoffentlich werde ich beim Weihnachtsgewinnspiel gezogen, dann haben wir 'nen Wandler um auch die Monitorwege an beiden Pulten zu nutzen) und das Setup mehrmals nacheinander nutzen. Läuft normalerweise so, dass ich den Zettel kriege und dann die Stagebox bestöpsele...

    Das ist halt so ein Ding bei den digitalen... Habe bis jetzt nur mit dem 01V gearbeitet. Fühle mich da recht heimisch (finde ich ist intuitiv aufgebaut, um live damit umgehen zu können muss man aber wissen, was wo ist...) - würde aber nicht von mir behaupten, dass ich mit anderen Pulten sofort klar kommen würde (kommt Zeit kommt Erfahrung hoffe ich...)
    Und die digitalen sind so schön flexibel. Ich hab' mein 01V auf dem Schreibtisch als Wandler, hab' da halt dann den EQ drin (was ganz angenehm ist - bei Musik aus der Konserve muss ich etwas korrigieren (250€ HiFi-Anlage... Klingt aber verdammt gut für den Preis), wenn ich mit meinen Eltern skype schnell die Tiefen raus damit's nicht koppelt) und kann die Lautstärke zu Hause mit 'nem Fader steuern (ich liebe Fader)
    Und wenn 'ne Veranstaltung ist nehm ich das einfach mit, ruf das Live-Preset auf und habe alle Routings und so für den Livebetrieb...

    Wo ich zB mehrmals vor stand und mir nur dachte, was für ein Glück ich doch habe, dass ich nur das Licht mache: PreSonus StudioLive 24.4.2 - das hat mich irgendwie erschlagen... Bei den analogen ist das ja noch relativ übersichtlich was wofür zuständig ist (die externen Effekte mal außen vor gelassen) - aber das PreSonus ist einfach eine Wüste aus Bedienelementen (wenn man seine ersten Schritte auf 'nem 01V gemacht hat (und immernoch macht))

    EDIT:
    Trotzdem sehen die großen Konsolen irgendwie beeindruckend aus...
     
  11. humi

    humi Vertrieb VA Technik HCA

    Im Board seit:
    03.06.08
    Beiträge:
    3.440
    Kekse:
    26.019
    Erstellt: 07.12.13   #31
    Ohne Beschriftung auf einem 40+ Brett ... gute Nacht :D

    01V als Mischpult zu bezeichnen ist auch dreist, das ist die größte Rache Yamaha's an der Tontechnickerschaft ... kurz gefolgt vom LS-9, was sehr häufig einen neuen Touchscreen braucht, wenn ich dran stand :whistle:

    Presonus ist ein Bedienkonzept, wenn man sich einmal darauf eingelassen hat und jemand Fähigen als Babysitter dazu bekommt bei den ersten Job ... einfach nur intuitiv und schweine schnell zu bedienen. Auf der SL24.4.2 bin ich am Monitorplatz mittlerweile schneller, als mit einer M7CL ;)
    Selbst gestandene Monitorleute mit "NO Presonus" im Rider kommen mittlerweile bei mir völlig entspannt mit SL zurecht :)
     
  12. metalcore90

    metalcore90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.08
    Zuletzt hier:
    29.01.18
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Stendal
    Kekse:
    159
    Erstellt: 07.12.13   #32
    Kann auch sein, dass du durchs 01V viel zu kompliziert denkst ;)
    Presonus ist super schnell mit zu arbeiten!
    15 min. und man hat das ding am start...

    LS9 habe ich ne ganze zeit lang gehasst ;)
    Jetzt fängt es für kleine Sachen wieder an sehr interessant zu werden ;)
    Zumindest wenn das Routine einmal stimmt und die postum buttens belegt sind, ist es supi für den PREIS!
    Alternativen hab ich da noch keine in dem Preisbereich gefunden die 19" fähig sind...
     
  13. tux94

    tux94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.13
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.13   #33
    OK. Das beruhigt mich...

    Wieso denn? Man hat zwar nicht immer den Überblick, was auf welchem AUX-Weg wie liegt, aber das kann man schnell nachgucken (nur man muss aufpassen - nur zu schnell zuckt der Finger zu den Aux-Buttons und es gibt einen riesen Krach, weil die Fader springen... Wäre mir letztens fast mitten im stillen Teil von unserm Studentengottesdienst passiert... Aber dafür gibt's da den View-Button...)
    Haarig wird's denke ich, wenn Kanal 17-24 dazu kommt... Aber da die wohl nur für die Monitorwege und den Main-Out vom zweiten 01V bei uns gebraucht werden hält sich das auch im Rahmen...
    Wie gesagt, das war das erste Pult, an dem ich stand (mal von 'nem uralten Monarch 24-Kanal-Mischer (der Federhall klang sehr schön) mit 3-Band EQ (nicht parametrisch) und immerhin 2 Main Outs und einem Monitorweg und einem kleinen Behringer Eurorack-"Mischer" abgesehen) - vielleicht komm' ich deswegen mit dem Bedienkonzept klar... Ich mag's auch, mich in was reinzufrickeln... Bin auch nicht ohne Grund derjenige, der hochschulweit bei so ziemlich jedem Computerproblem angesprochen wird...

    Ich habe auch schon von mehreren gehört, dass das PreSonus super ist, weil man auf alles Direktzugriff hat. OK, der erste Riesenvorteil, der auffällt ist die Aussteuerungsanzeige... Bei dem 01V muss man manchmal leider genauer gucken, um die Pegel zu sehen... Da sind denke ich LEDs angenehmer, weil kontrastreicher... Und man hat halt keine Inserts...


    Ich versuche ja noch das 01V an meinen Rechner zu kriegen... Und musste auf die harte Tour lernen, warum so viele über billig-Midi-USB-Interfaces meckern... Für 5€ kriegt man offensichtlich eines, das nichts weiter kann als zu bnlinken, wenn es MIDI-Signale empfängt... Mehr macht das Teil leider nicht...

    EDIT:
    Oh, hab' Deine Antwort gar nicht mitgekriegt...
    Ich denke nicht, dass ich durch das 01V zu kompliziert denke - sondern eher dass ich mit dem 01V gut zurecht komme, weil ich gerne kompliziert denke...
    Vor dem PreSonus stand ich nur einmal kurz vor und war halt von der Oberfläche etwas erschlagen. Was aber vielleicht auch daran lag, dass ich innerhalb von 20 Minuten aus einer Lichtanlage mit ziemlich vermurkster Programmierung ("ja, da sind 'n paar Kanäle kaputt - ich hab' die Frontbeleuchtung überbrückt" "Wie bitte?" "Naja - mit 'nem 3er-Verteiler die beiden links und rechts jeweils auf einen Kanal" "Und wieso hängt der da hinten so komisch? Ist dem Drummer kalt?" "Nö, der ist auch kaputt, deswegen hat der Typ das Stroboskop mitgebracht" - nunja... Also den Scene-Setter von der Wiese geklaubt - ja, der lag einfach hinter der Bühne auf der Wiese - mit dem Tontechniker (mit dem ich zum Glück schonmal zusammengearbeitet habe) kurz abgequatscht, dass ich auf's Multicore draufkann und dann ging der Spaß los...) was machen musste... Es wurde nämlich langsam dunkel und einfach nur die Dimmerpacks voll aufgedreht mit einigen nicht mehr ganz nüchternen Gestalten, die die Potis nicht ganz im Takt auf- und abdrehten sah' das nicht sonderlich schön aus... Und der Lichttechniker meinte wohl am Nachmittag er wird nur für's Aufbauen bezahlt - er holt das Zeug dann nächsten Tag ab. Wenn's vorbei ist eifnach den Stecker ziehen
     
  14. Broadwoaschd

    Broadwoaschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    2.394
    Kekse:
    5.763
    Erstellt: 07.12.13   #34
    Ja sicherlich, aber trotzdem hatte ich den FOH so glaube mal unter den Fingern ;-)

    Naja, mehr oder weniger sollte nen ordentliches Großes Analog- oder Digitalpult strukturiert sein, dass man intuitiv den Kanal erkennen kann.

    Ich hatte lustigerweise auch an nem unbeschrifteten M7 nie Probleme. Mehr oder weniger sind Kanalbelegungen für Rockgeschichten eh gleich. 8-12 Kanäle Drums, Bass, 2 Gitarren, Keys, Vocals. Das bekomm ich irgendwie immer ganz gut in meinen Kopf, nach dem Soundcheck zu wissen, was wo ist :-D
     
  15. metalcore90

    metalcore90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.08
    Zuletzt hier:
    29.01.18
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Stendal
    Kekse:
    159
    Erstellt: 07.12.13   #35
    @ mhuman:Kann schon sein ;)
    ich glaub das war in sonderhausen Thüringen :)

    @tux94: Du bist anscheinend noch nicht durch gute Pulte versaut und meckerst nicht auf hohem Niveau ;)
    Der Tag wird kommen, wo du dich mal mit nem anderen Pult beschäftigen musst und feststellen wirst, wie einfach und viele Möglichkeiten es an anderen Pulten gibt (vorausgesetzt die quali stimmt) und dann wirst du irgendwann bestimmt fluchen, wenn du wieder mit dem 01V arbeiten musst ;)
    dann fällt einem erst auf, was dein Pult nicht kann und was viel zu umständlich ist ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. tux94

    tux94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.13
    Zuletzt hier:
    27.01.14
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.13   #36
    Ist vielleicht für nen Anfänger vielleicht auch ganz gut, nicht so sehr wählerisch zu sein...

    Einer von meinen Kommilitonen hat letztens auch über das 01V gemeckert - weil er sich an das 01V96 gewöhnt hatte...

    Und sagen's wir mal so: größer als 19" würde einfach nicht auf meinen Schreibtisch passen (das ist so schon enorm eng... Muss mir mal 'ne Tastatur ohne die ganzen Makrotasten zulegen...) - und woanders im Zimmer wäre kein Platz (Wohnheim)...
     
  17. Dudais

    Dudais Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    18.12.17
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Würzburg / München
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 08.12.13   #37
    Was ist denn das für eine Kiste?

    Schönen Adventssonntag!
     
  18. metalcore90

    metalcore90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.08
    Zuletzt hier:
    29.01.18
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Stendal
    Kekse:
    159
    Erstellt: 08.12.13   #38
    @dudais:

    Salzbrenner Stagetec CasMix mit Nexus Kreuzschiene
     
  19. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.209
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 08.12.13   #39
    DSC00069.jpg
    2009, Sommerfest im Krankenhaus mit Coverband. FoH auf Grund der Wetterlage im Transporter aufgebaut (es war eine weise Entscheidung!)


    DSC00044.jpg
    Ein paar Tage vorher, Benefizkonzert in einem Biergarten bei strahlendem Sonnenschein.

    In der letzten Nummer des letzten Acts ging dann der Himmel auf und so sahen Praktikant Daniel und ich danach aus:

    DSC00048.jpg


    _DSC6242.jpg
    Live 2011 in Stoke (UK). 24x ERSA Major, 24x PUKK215 für knapp 20.000 Mann.


    IMAG0131small.jpg
    Meine Vienna II beim Benefizkonzert im Zirkuszelt.


    IMAG0147small.jpg
    Und nochmal die Vienna als Gast beim Katzenfisch.


    IMAG0129.jpg
    Und mit AC/DC Tribute-Band
     
  20. Bruce_will_es

    Bruce_will_es Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.09
    Beiträge:
    3.032
    Kekse:
    21.734
    Erstellt: 13.12.13   #40
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
mapping