Frage zu diesem Bass / Ebay-Bass

von Virus_of_Life, 21.11.07.

  1. Virus_of_Life

    Virus_of_Life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #1
    Hallo leute ;D

    Ein Kumpel von mir lernt grad Bass und er will wissen ob dieser Bass + Verstärker gut ist?
    http://cgi.ebay.de/Top-E-Bass-Set-B...ryZ87492QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Er ist noch Anfänger, ich wurde sagen als Anfänger wer das ein super Set was meint Ihr? Auch vom Preis her wär's optimal weil er nicht grad reich ist... ;D ?
    Wir spielen übrigens (Pop)-Punk.

    .. Und welche Farbe findet ihr schöner, schwarz oder Sunburst?

    Gruß
    VoL
     
  2. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 21.11.07   #2
    Ich bin der Meinung er sollte noch etwas sparen und sich einen Yamaha RBX oder einen Squier zulegen.Oder vielleicht nach einem Gebrauchten umschauen.
    Von diesen E-Bay Bässen kann ich nur abraten, da kann man gleich das Geld aus dem Fenster schmeissen. :p
     
  3. Virus_of_Life

    Virus_of_Life Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #3
    Wieso? Sind die Bässe so schlecht ? ^^ Er benötigt ein Starter-Pak-Set also mit Verstärker usw.. Er meint höchstens 130€.
     
  4. Beng.

    Beng. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    25.05.15
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 21.11.07   #4
    also...ne
    also ich kann nich glauben dass die dinger ihr geld wert sind

    ich mien 119 euro für Bass und 60 watt verstärker?
    denke mal dass das müll is

    kauf dir besser was einigermaßen "hochwertiges"...ihc glaub an diesen billigdingern haste keinen spaß

    mein tipp --->
    guckt hier im flohmartk rum oder bei ebay und wie mein vorvorredner schon sagte
    die RBXe von yamaha sind sehr gute einsteigergeräte!


    mit 130 euro wird er allerdings auch dort nich sonderlich weit kommen
    also fürn guten einsteigerverstärker reichts auf jeden fall (z.b. Warwick blue cab 15...gebruacht bei ebay gibts den für etwa 50 euro)
     
  5. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 21.11.07   #5
    Mit 130 Euro kommt er sicher nicht weit vorallem wenn ihr zusammen spielen wollt, und die 60 Watt des Verstärkers liest sich nur auf Papier gut im Bandbetrieb raucht das Teil ganz sicher schnell ab.
    Wenn es umbedingt ein Set sein muss dann eher https://www.thomann.de/de/harley_benton_hbpbset1_ebassset.htm der Verstärker wird wohl zum üben reichen und zum proben müsst ihr halt ein wenig leiser spielen das man den Bass hört. :D
     
  6. John-Locke

    John-Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 21.11.07   #6
    jo genau wie die Billigbässe sind auch die billigen Versträrker mit hohen Wattzahlen bei Ebay reiner Müll...die haben reinen Bass also kein "Rumms" kannst deinen Soudn so gut wie nicht varriieren und is einfach kacke....hör dir ma son Harley Benton AMP (das nichma sone Billigmarke) 60 Watt oder ähnlich gegen nen Cube oder Marshall mit nur 30 oder vllt soagr nur 15 Watt die hauen dich vom Sound als aber auch vom "rumms" von den Socken.
    also lieber erstma kleinere Wattzahl aber dafür Qualität.
    Für Bühnentaugliche Ausrüstung reichen 180€ eh bei weitem nicht^^
     
  7. Virus_of_Life

    Virus_of_Life Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #7
    Der wäre gut.
    Im Text steht
    Was heißt das... ? Welche Lautsprecher kann ich den zb. noch Anschließen ? PC-Lautsprecher?

    Edit:
    Ich weis.. aber gerade sind wir noch im Proberaum, die Bühnen kommen bald ;)
     
  8. Kevin1992

    Kevin1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 21.11.07   #8
    Überwiegend gibts hier ja wie gesagt nur schlechte Meinungen, aber im zweiten Link steht was gutes...

    Suche E-Bass bis 240€...

    Bass für Angänger


    Hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen...

    Kevin

    Edit:
    Ich habe auch diesen Verstärker, also zum Üben reicht er allemal, kam aber auch mal gegen Schlagzeug und Gitarre an (wenn er Bestleistung bringt), was aber nicht gut für den Amp sein dürfte...
    Also am Amp gibt es einen Kopfhörer- und einen Line Out- Ausgang, an den Line Out-Ausgang kannst du Boxen dranschließen und diesen Amp noch als Monitor oder so benutzen, dh. der Lautsprecher an sich ist noch an und man hört den ound zusätzlich mit anderen Boxen etc...
     
  9. Virus_of_Life

    Virus_of_Life Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #9
    Die Boxen die man anschließt... können das auch PC-Boxen sein oder könnte ich zb. einen 6,3 mm Klinke (Gitarren/Bass-Anschluss) auf 3,5 mm Klinke (oder verkehrt herum) Adapter benutzen um diese am Line-Out anzuschließen? Wäre die Qualität dann gut =?
     
  10. Kevin1992

    Kevin1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 21.11.07   #10
    Also wenn du PC-Boxen anschließen willst, dann bräuchtest du einen Adapter...

    Wollst grad ausprobieren, aber hab mir das nochmal überlegt, dass ich wahrscheinlich die Boxen fetze, wenn ich das mache, oder ist das egal??

    Also ich denk mal die Qualität des Adapters reicht für zu Hause bestimmt, und für die Bühne hast du ja sowieso keine 3,5mm-Klinken ;)
     
  11. Michaluis

    Michaluis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    87
    Erstellt: 21.11.07   #11
    Was erhoffst Du dir davon? Also ich nehme mal and der Sound wird miserabel... :(
    Ich glaub auch lieber auf Squier oder Yamaha sparen. Dann hat man auch was vom Geld.
    Oder mal hier gucken: http://www.musik-service.de/bass-4-string-preisguenstig-cnt1891de.aspx

    Hoffe ich konnte ein wenig helfen :great:
     
  12. Virus_of_Life

    Virus_of_Life Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #12
  13. Kevin1992

    Kevin1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 21.11.07   #13
    Also ich meinte damit den 20 Watt Amp, der mit 65 Watt dürfte dafür bestimmt reichen!
     
  14. Virus_of_Life

    Virus_of_Life Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #14
  15. Dwarf_berserk

    Dwarf_berserk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 21.11.07   #15
    ich geb zu bedenken dass der amp alleine nur 40 watt hat. die 65 watt erreicht er nur mit zusatzbox.

    der bass ist sicher nicht schlecht, aber das gelbe vom ei auch nicht. fürn anfang jedoch sollte er locker reichen.

    imho wäre es trotzdem besser noch etwas mehr zu sparen und wirklich gutes anfänger equip zu kaufen. denke da an die RBXe oder einen Squier. ob 40 watt reichen wage ich zu bezweifeln, aber wenn ihr runter regent sollte man zumindest was hören. und auf der bühne gehts dann eh über die PA...

    fazit: wenn er wirklich nicht mehr kohle auftreiben kann, dann soll er das set nehmen
     
  16. luckyluke

    luckyluke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.03.15
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    424
    Erstellt: 21.11.07   #16
    diese 120 € ebay angebote sind der reinste humbug, und vllt sogar der grund dass deinem kumpel die motivation und lust am Bassspielen verloren geht.
    wenn du 100 € drauflegst, bekommst du zB ein set von Ibanez. Klar hast du da keinen Edelbass, oder nen leistungsstarken amp. Aber ich hab nach 2 jahren meinen Ibanez immer noch, un manchmal leg ich den Warwick auch mal zur Seite un spiel mal ne Stunde auf dem.
    Wie oben schon erwähnt wären squier und yamaha auch alternativen.
    besonders der yamaha RBX hat mir beim Anspielen gut gefallen.
    Bespielbarkeit fand ich klasse, und der Ton ist auch sauber.

    Btw: hat mal jemand bei dem oben genannten Ebay bass den switch für den Overdrive channel
    gefunden der da angepriesen war? ich nicht.
     
  17. marioSP

    marioSP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    22.11.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #17
    huhu leute (;
    also der kumpel um den es sich handelt bin ich :D
    hab so viele leute gesehen die hier geschrieben haben und so, da dacht ich, ich muss mich auhc ma melden (;

    ehrlcih gesagt ich kenn mich mit der materie; bass, gitarren und so bisher kaum aus, und welche bässe gut sind oda schlecht, deshalb hat mein kolege hier diesen artikel gemacht.

    es gibt viele verschiedene meinungen (das mit ebay sagt jeder... (; ) und ja so viel geld hab ich zurzeit leider nicht (neuer pc...) und deshalb versuch ich mir ein bass+verstärker für höstens 150€ zu bekommen. und es soll ja nicht so sein das ich damit das ganze leben spielen werde, es wird nur zum anfang dienen wenn ich dann besser werde und es "richtig" erlerne werde ich mir ein besseres beschaffen, doch das wird meiner meinung nach ein bisschen dauern (6-12 monate, wenn alles glatt läuft). dieser bass und verstärker soll eig nur zum üben zuhause und dann auch mit der band im proberaum dienen, wenn der klang nicht perfekt sein wird oda es bisschen rauschen wird, ist es ja nicht zu schlimm. Es soll halt nur vom preis leistungs verhältnis gut sein und für "mich" genügen.

    danke an alle poster

    UND sagt jetzt welches das beste wär (; thx.
     
  18. KingRingelding

    KingRingelding Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    26.03.09
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #18
    also ich hab auch damals mit nem Halrey Benton Set angefangen, ich denke mal von den sogenannten "Billigbässen" is das wohl das beste was du für dien geld bekommen kannst...Zudem du bei Thomann auch 3 Jahr egarantie hast... man kann den Bass durchaus gebrauchen, ich wunder mich teilweise das die Bässe so gut verarbeitet sind für ihr geld...klanglich sind sie auch ganz okay, also zum erlernen is das Set sicher nicht schlecht...irwann merkt man halt selber wenn man was neues braucht;)
    Inner Band bei aufnahmen könnte es mit 40 Watt kritisch werden, müsst ihr halt leise spielen:eek::screwy: dann gehts...hab damals aber mit meinem 20 Watt HB Amp gegen unsern trommler gegenanspielen können, d.h ich hab mich selbst noch gehört und ich stand neben dem Schlagzeug:cool:
     
  19. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 22.11.07   #19
    Hallo erst mal!:)

    Lass das Geld mal außen vor und höre auf die Jungs und Mädels hier.
    Mit dem ebay-Angebot wirst du selbst als Anfänger wahrscheinlich nicht glücklich werden.
    Es gibt durchaus günstige Bässe, die sich bewährt haben und ich denke mit denen bist du besser beraten.
    Schau dir den Link unten mal an. Auch nicht viel teurer als mit das ebay-Zeug, dafür aber auch was halbwegs Vernünftiges.

    https://www.musiker-board.de/vb/2565169-post6.html

    Außerdem steht ja auch Weihnachten vor der Tür, vielleicht ergeben sich ja danach auch noch andere finanzielle Möglichkeiten...;)
     
  20. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 22.11.07   #20
    Zur HB-80B Combo kann ich wenigstens sagen, dass das Teil (trotz der 40W) für leisere Sessions tatsächlich ausreicht - ich hab´s probiert. Und so richtig schlecht klingt das Teil auch nicht. Aber mittelfristig wird man mit so einem Teil wohl nicht glücklich, weil:
    - in der Band immer an der Leistungsgrenze
    - als Übungscombo zu Hause schon wieder zu fett
    ....und aus diesen Gründen werden die Teile dann wohl auch oft bei ebay sehr billig verscherbelt, also ruhig bleiben und abwarten.

    Die HB-Bässe werden hier im Forum ja immer wieder besprochen und als halbwegs brauchbar eingestuft, da hätte ich für die aufgerufen Preise wenig Skrupel.

    Bei Keiper, Santander oder wieder die ebay-Krücken auch immer heißen mögen, hätte ich schon mehr Bedenken. Dabei geht´s eigentlich weniger um Garantiefragen (viele ebay-Händler sind bei der ersten Reklamation ohnehin kaum mehr erreichbar, weil nicht mehr existent), sondern um die problemlose Abwicklung von Rücksendungen. Ebay-Händler nehmen die Ware ja auch zurück - ob aber das Geld zurückkommt, steht auf einem anderen Blatt (bzw. entdeckt der Händler plötzlich einen Kratzer auf der Ware und zieht den Schaden großzügig von der Rückerstattung ab.....). Da ist mir persönlich ein seriöser und leistungsfähiger Partner in jedem Fall lieber, selbst wenn´s ein paar Kröten mehr kostet.

    Beim genaueren Lesen der genannten ebay-Auktion wird auch schnell aus dem "60W Verstärker" ein 30W-Verstärker....

    ...und so könnte es weitergehen:

    - der "10er Lautsprecher" stellt sich erst zu Hause als 10cm-Mitteltöner heraus, obwohl man doch einen 10-Zöller vermutet hat

    - das Gigbag ist eine so primitive Plastiktüte, bei der Reißverschluß spätestens nach 14 Tagen den Geist aufgibt, die ersten Nähte platzen auf und bei Temperaturen über 35 Grad wird das eingetütete Instrument partiell mit der billigen Plastikfolie dekorativ überbacken

    - das Kabel ist mit seinen 95cm auch viel zu kurz, macht aber nichts, weil die Billigstecker nach kurzer Zeit sowieso die Grätsche machen

    - weil der Gitarrengurt aus Gründen der Sparsamkeit für ukulele-spielende Pygmäen hergestellt wurde, hängt der Bass knapp unterm Kinn und behindert den Musiker sogar beim tiefen Einatmen. Macht aber auch nichts, weil der Gurt prima dafür geeignet ist, sich den Miniamp auf den Rücken zu hängen oder um den Kopf zu wickeln, was dann glücklicherweise den Eindruck erweckt, dass der Kleine doch lauter ist, als man erwartet hat (und den Kopfhörerausgang vermisst man auch nicht mehr und lustiger Weise ist jetzt das Kabel auch passend lang....)

    Aber in jedem Fall werden wegen der Versandkosten aus den 120,- sofort 135,-

    Irgendwo (bei den Gitarristen?) habe ich hier mal was über Santander/Keiper gelesen, wo doch einer ernsthaft behauptet hat, die Dinger wären so schlecht nicht in ihrer Preislage. Nach dem Austausch von Saiten, Mechaniken und Pickups wär das Teil ein ganz brauchbares Einsteigergerät gewesen..... ja, danke auch!

    Also: Finger weg von dem Zeug! Oder gleich bei ALDI, LIDL, PLUS gekauft (die nehmen ihren Schrott wenigstens kommentarlos zurück).
     
Die Seite wird geladen...

mapping