Frage zu einem Akkord

von Punkt, 19.09.06.

  1. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 19.09.06   #1
    Hallo,

    naja ich denke ich kenne mich in Musiktheorie einigermaßen aus. Aber heute bin ich von meinem Gitt Lehrer komplett verwirrt worden... Ich improvisierte was auf C-Dur und spielte dann in einem Teil die C-Dur Tonleiter hoch: C D E F G A (bis zum A) dann sagte er das meine Tonart nicht passt und dass da ein bB passt und kein G oder was er gelabert hat:

    bB-Dur:

    bB C D bE F G A
    bB-Dur=>bB D F

    C-Dur:

    CDEFGAB
    G-Dur: GBD


    es hörte sich nicht wirklich besser passend an... ist der Typ unfähig oder bin ich doof?
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 19.09.06   #2
    Und warum fragst Du nicht nach, wenn Du etwas nicht verstehst?

    Im Rock nimmt eigentlich nur selten eine Durtonleiter zum Improvisieren.Spiel also mal den Ton Bb statt dem H(B) in C-Dur, der macht die die kleine Septime.

    Oft wird auch die Moll-Penta genommen zu einem Powerchord. Also C-Moll/Bb-Dur-Penta spielen, das gibt dann zusätzlich zum Bb noch den Reibeton Eb. Hört man in 80% aller Rocksongs.
     
  3. Punkt

    Punkt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 19.09.06   #3
    hmm das Problem ist, das er mir es nicht erklären konnte, ich hab ja eh 5mal gefragt was er will. ;)
    Nur irgendwie hatte es sich doof angehört... ka.
    Naja egal, danke trotzdem. Das musste raus :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...