Frage zu Recording mit Behringer UB2222FX-Pro

von r0b.z0mbie, 16.11.04.

  1. r0b.z0mbie

    r0b.z0mbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    21.12.04
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.04   #1
    Hallo,
    also wie ihr aus der Überschrift erkennen könnt, habe ich vor mit dem UB2222Fx aufzunehmen. Dazu hab ich eine Frage:

    Da ich vorhabe unteranderem auch mehrere Spuren gleichzeitig aufzunehmen, ich aber von dem Mischpult = 0 Plan hab, wollte ich wissen wie das normaler weise von statten geht. Ich hab schonmal was von DirectOUt Ausgängen gehört aber ich denke das Mischpult hat keine DirectOut Ausgänge! Is das richtig?
    Wenn ja wie kann man das dann machen? oder is das Mischpult schrott und dazu nicht zu gebrauchen? (Soundkarte M-Audio DElta 1010LT)

    thx
    r0b.z0mbie
     
  2. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.04   #2
    hallo r0b.z0mbie,
    Normalerweise läuft das über die direct out's, die hat in der UB Serie aber nur das 2442FX.
    Ich weis ja nicht wie lange du deins schon hast, vieleicht kannste es ja noch zurückgeben und noch bisslwas drauflegen und das 2442FX dafürbekommen.
    Ansonsten kannst du aber hier auch mit den sub-Gruppen arbeiten (weiß leider nicht wieviele da in dem 2222FX vorhanden sind) und wenn du keine Effekte weiter einschleifst geht es genau so über die Aux- Wege.

    Die Soundkarte ist auf jedenfall in Ordnung (hab sie zwar selber nicht aber hab schon sehr viel Gutes über sie gehört und werde sie mir auch demnächst kaufen)

    Ich hoffe ich konnte dir erstmal ein bisschen weiterhelfen, wenn noch fragen sein söllten einfach noch mal posten !!!
     
  3. r0b.z0mbie

    r0b.z0mbie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    21.12.04
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.04   #3
    ok, erstma thx feel...
    also das Mischpult hat
    -2 Subgruppen mit separaten Ausgängen
    -3 multi-funktionale Stereo Aux Returns
    kann man damit was Anfangen?
    hm ich denke mal dann kann ich wohl maximal 3 Spuren gleichzeitig Aufnehmen oder? Und Drums mit nur 3 Mics abzunehmen is wohl eher etwas shice... :(
    oder wie is das?

    thx
    r0b.z0mbie

    Halt moment... hab da noch was gefunden...
    -3 Aux Sends pro Kanal!
    hilft mir das weiter?
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 17.11.04   #4
    Mit Subgruppen und Auxen (plus die "normalen" Summenausgänge) kannst du demnach max. 7 getrennte Kanäle aufnehmen (wobei das mit den post-Fader-Auxwegen evtl. knifflig wird - also eher 5).

    Wenn du während der Aufnahme aber auf Klangregelung verzichten kannst und nur die Phantomspeisung und die Preamps brauchst, kannst du die Inserts "missbrauchen". Wie das geht:
    Suche nach "Insert" + "Direct Out"...

    Jens
     
  5. r0b.z0mbie

    r0b.z0mbie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    21.12.04
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.04   #5
    Aha! Ok der "Insert + Direct Out" Beitrag hat mir echt super weitergeholfen!
    Demnach geht es also schon über die inserts einzelne Spuren gleichzeitig aufzunehmen... is aber halt blöd dass man da nicht den EQ benutzen kann :(
    Das heisst ich müsste dann die EQ-Einstellungen über Cubase laufen lassen.

    Mal ne Frage:
    Wenn ich das Mischpult noch Umtauschen könnte... welches würdet ihr mir dann empfehlen?
    Preiskategorie war so ca 300 €
    - benötigen Direct Out
    - Monitor ausgang
    - und noch ein paar Effekte für Live Auftritte Chorus+Reverb etc.

    thx
    r0b.z0mbie
     
  6. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.04   #6
    Also mit 300€ bekommste vieleicht das 2442FX von Behringer.
    Da haste die direct outs, Effekte und monitor kannste auf ne subgruppe routen.
    Was besseres in dieser Preisklasse fällt mir nicht ein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping