frage zum sequenzer in verbindung mit einem drumcomputer!

von monkeydudechris, 22.10.06.

  1. monkeydudechris

    monkeydudechris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.06   #1
    hallo,

    ich überlege mir gerade, ob ich mir nen drumcomputer hole.
    ich mach seit längerem musik am rechner. ich benutze cubase se.
    meine frage ist, wie würde das arbeiten mit nem drumcomputer in verbinmdung mit dem pc funktionieren. nach meiner vorstellung müssten die audioausgänge vom drumcomputer zum mischpult. der midi ausgang vom pc müsste in den midi eingang des drumcomputers , richtig? aber wenn ich ein liedchen rendern möchte, wird ja dann nicht mehr sound vom drumcomputer mitgerendert. wie macht man das, dass die spur mit dem drumcomputer mitexportiert wird?

    gruß
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 22.10.06   #2
    Warum arbeitest Du nicht in Software?
     
  3. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 22.10.06   #3
    Nun, du musst natürlich die Spuren des Drumcomputers als Audiospuren in Cubase aufnehmen!

    Also konkret: MIDI-Datei wird an DC ausgegeben, der macht daraus eine Drumspur und schickt das als Audio an den PC.

    Fazit: Total unsinnig, der Drumcomputer wird in aller Regel nur eine Stereospur ausgeben können. Das ist für Drums "worst case", die Bearbeitungsmöglichkeiten gehen gegen Null.

    Besser: mit Drum-VSTi´s in Cubase arbeiten, oder direkt mit einzelnen Drumsamples. Das Ergebnis rechtfertigt den Aufwand.

    Wenn du nicht nur Jamtracks basteln willst, halte ich einen Drumcomputer für nicht sehr praktikabel.
     
  4. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 22.10.06   #4
    drum-computer machen IMO eher den andern weg sinn (von ganz teuern drum-comps mal abgesehen) wenn man sie auf die andere seite benutzt, als Drum-pattern-generator, damit man die drumspur nicht einklicken muss

    also, midi-out des Drum-comps an den midi in vom computer, die pattern abspielen und als midispur bei cubase aufnehmen und dann (siehe kfir) mit VSTi-drums vertonen.

    Aber auch das ist ein bisschen fraglich, da sich die anschaffungskosten für einen drum-comp nicht unbedingt mit dem ergebniss decken.
     
Die Seite wird geladen...

mapping