Fragen zu alter PA

von the flix, 26.12.05.

  1. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 26.12.05   #1
    Fragen zu alter PA


    Ich habe ne alte PA umsonst bekommen und habe Probleme, sie in Gang zu bekommen.
    Sie soll erst mal nur als Gesangsanlage dienen. Sie beinhaltet:
    6 Boxen (passiv)
    1 Verstärker (Endstufe?)
    3 Geräte, die ich nicht zuordnen kann
    diverse Mikrofone, Kabel ( drei verschieden Steckerarten), Stative
    Hier hätte ich ein paar Bilder:

    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]
    Ich habe erfolglos versucht, ein Mikro über den Verstärker mit einem LS zu verkabeln, der gab keinen Ton von sich, nicht mal ein Rauschen. Der Verstärker (oder Endstufe) funktioniert soweit, dass das Licht aufleuchtet, ob hinten was rauskommt, kann ich nicht sagen.
    Ich wüsste gern, was es mit den anderen Geräten auf sich hat, ob ich sie brauche oder noch andere und wie ich das Ganze zu verkabeln habe. Ich bin halt auf dem Gebiet noch Anfänger und das Zeug ist auch ziemlich alt.
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 26.12.05   #2
    Hi,
    würdes du bitte dein Posting editieren, um die Schrift wieder auf die normale Größe zu bringen, denn wir sind nicht blind, danke ! :confused:
     
  3. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 26.12.05   #3
    Oh man LSV Hamburg...! Kannst du nicht einfach die dummen Kommentare lassen...oder macht das einer mit dir? Geh doch einfach auf die Fragen von dem Post ein und stress nicht wegen soner Lapalie grundlos rum....:screwy: Lächerlich...

    Also nun zu dem Post...! Ich kann dir nich viel über die Anlage sagen...weil ich Sie nicht kenne...! Da das Teil aber von Sennheiser ist, ist es auf alle Fälle kein Schrott...! Ich würd Ihr aber nicht zuviel abverlangen weil sie doch schon in die Jahre gekommen ist.!.!

    MFG
     
  4. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 27.12.05   #4
    naja viel dazu sagen kann ich auch nicht dar ich a die einzelnen Schriften nicht lesen kann und auch nicht weiss welchen Geräte Typ es sich handelt wäre also cool wenn du noch Posten könntesd was auf den Typenschildern steht.
    Naja was ich jetzt so schätze wäre
    1 Bild Boxen:great:
    2. Bild Systhem Controller oder ein Verteiler
    3u4 Mischpult wobei die 3 Das Hauptpult und die 4 nen Slave Pult seihen dürfte
    5 Verstärker
     
  5. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 27.12.05   #5
    Viel erkennen kann man wirklich nicht!
    Was an der Schrift zu groß ist, ist bei den Bildern zu klein.:rolleyes:

    Auf der Endstufe steht TELEWATT, richtig? 5 Euro bei ebay.
    Mischpult SENNHEISER? Nicht viel mehr...

    Die Boxen sehen auf die Entfernung so aus, als wäre da ein verdächtiges D drauf, Dynacord? Hm, klär uns mal auf. Vielleicht ließe sich da noch was mit tun...
     
  6. the flix

    the flix Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 27.12.05   #6
    Erst mal danke für die Antworten. Mein Problem ist aber, dass ich das Ganze nicht zum laufen bringe. Muss ich das Mikro erst an das Mischpult ( Bild 3) und dann an den Verstärker anschließen oder geht das direkt? Nur mal so grundsätzlich. Die Markern wurden von euch richtig erkannt. Wenn der Verstärker noch tut und ich ne Box anschließe, müsste beim Aufdrehen doch ein Rauschen zu hören sein? Ich hab nämlich den Verdacht, dass mindestens ein Teil kaputt ist.
     
  7. Boinix

    Boinix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Günzburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    152
    Erstellt: 27.12.05   #7
    also ganz pauschal mal:

    mikro ---> mischpult
    mischpult ---> verstärker
    verstärker ---> boxen

    und wenn man genaue typenbezeichnungen und evtll genauere bilder hätte, könnt noch was dazu kommen falls das ein controller ist im zweiten bild oder so
     
  8. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 27.12.05   #8
    Also die lautsprecher überprufen ob überhaupt etwas lauft ist leicht, einfach an die anschlüsse mal mit eine 9V batterie anticken, dann sollte du etwas hören. Achtung, nur anticken, nicht minutenlang anschliessen, dann bist du bereits sicher ob die lautsprecher gehen oder nicht.
    Dann die kette strömaufwarts abgehen, das heisst, die endstüfe anschliessen und die eingang mal anfassen mit die finger, dann sollte ein brummen hörbar sein. Aber vorsicht, besser wäre es, ein bild von die rückseite des endstüfe zu zeigen, es sieht so aus wie wäre es eine spannungssteuerung, wie man auch in eine kirche benutzt, dort stehen mehrere lautsprecher in eine reienschaltung und brauchen deswegend ein hochere spannung.
    Jedenfalls ist die anlage museumreif, wie hoch Sennheiser auch ein zu schatzen ist, nicht das was man für eine live auftritt braucht (ausser die lautsprecher).
    LG
    NightflY
     
  9. the flix

    the flix Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 28.12.05   #9
    Also der Test mit der Batterie war positiv. Wie sind die Boxen denn so von der Qualität einzuschätzen?
    Die Enstufe/Verstärker hat Boxenanschlüsse für 100V/ 83 Ohm, 70V/41 Ohm, 50V721 Ohm, 4 Ohm, 8 Ohm. Ich schätze mal, entweder sie oder das Mischpult ist kaputt.
     
  10. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 28.12.05   #10
    Also mein verdacht hat sich bestätigt, es ist eine endstüfe mit höhe spannung, das heisst: weniger geeignet für musikbeschallung eher für kirche oder ansagen in grossraume wie eine messe, meistens werden die verwendet mit hornlautsprecher.
    Das geschenk war bestimmt mit die beste absichten, aber komplett passé.
    Die qualität von die boxen hangt mit davon ab, was innen drin steckt (sind es noch die original lautsprecher?) aber jedenfalls sind sie 2 weg, also der tön durfte nicht sehr flach wiedergegeben werden (vor allen bei ältere systeme).
    LG
    NightflY
     
  11. the flix

    the flix Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 28.12.05   #11
    Ich geh mal davon aus. dass noch die originalen LS drin sind. Würde es sich dann lohnen, eine neue Endstufe plus Mischpult zu kaufen?
    Hier sind noch ein paar genauere Bilder

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  12. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 28.12.05   #12
    Also da ich bei den Lautsprechern auf Dynacord getippt habe, mache ich mal an dieser Stelle weiter.

    Vielen Dank für die ganzen netten Bilder von dem Elektrokram, Musik-Produktiv hat für sowas ein Museum, vielleicht hängen die da ein Schild dran: Freundliche Leihgabe von....:D
    Der sinnvolle Einsatz der Geräte ist für mich ohnehin eher fragwürdig, Reparaturen sind (wenn nötig) entweder teuer oder unmöglich, wahrscheinlich aber in jedem Fall sinnlos. Warum gibt´s keine weiteren Bilder von den Boxen? Die könnten tatsächlich noch einen nennenswerten Restwert haben.

    Ich unterstelle mal eine vollständige und funktionsfähige Originalbestückung (man weiß es aber nicht) der Boxen. Die Teile haben doch sicher ein Typenschild. Darauf befindet sich z.B. die Modellbezeichnung (damit ließe sich schon mal was anfangen), aber auch Angaben wie xxx WATT xx OHM - das würde mich interessieren!
     
  13. the flix

    the flix Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 30.12.05   #13
    Artickelbezeichnung: 310 A
    Impedanz: 8 OHm
    Belastbarkeit
    Dauer: 80 watt
    Impuls: 120 watt
     
  14. tiuu kuik

    tiuu kuik Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.06
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Celle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 30.12.05   #14
    Hallöchen,

    es handelt sich um solide und zuverlässig aufgebaute Technik.
    Dennoch bleibt die Zeit nicht stehen.
    Dieses Equipment kann man - beim besten Willen - nur noch als veraltet bezeichnen.
    Auch mir ist nur noch das Wort "Museumsreif" eingefallen.

    Gerade wg. technischer Gründe:
    die Magneten werden schwächer, die Pappen altern, die Elkos trocknen aus, die Glimmerscheiben (zur Isolation) ziehen Feuchtigkeit, die Kontakte altern/oxidieren, die Lötstellen werden brüchig uvm.
     
  15. the flix

    the flix Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 03.01.06   #15
    Also ich fasse mal zusammen:
    Für ne Gesangsanlage brauche ich ein Mikro, ein Mischpult, eine Endstufe und Boxen.
    Von meinen Geräten funktionieren noch die Boxen und die Mikros ( die hab ich mit ner abenteuerlichen Verkabelung an den Gitarrenamp meines Bruders gehängt).
    Jetzt wäre also die Anschaffung der fehlenden Geräte angebracht oder?
     
  16. tiuu kuik

    tiuu kuik Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.06
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Celle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 03.01.06   #16
    Hallöchen,

    lasse Dir bitte ein Komplettangebot erstellen.
    Evtl. ist es günstiger als der Flickkram, gerade auch wg. der abenteuerlichen Verkabelung, Impedanzenanpassung, benötigter Steckadapter usw.

    (Edit: Tippfehler beseitigt)
     
  17. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 03.01.06   #17
    Mag sein, dass der Verstärker und das Zeug noch tut, der Verstärker IST für die Boxen geeignet, zumindest für eine davon (für alle wohl kaum).
    Steck mal ein dynamisches Micro (kein Kondensatormic. ) hinten an dem Verstärker an einen der Einschübe an dem steht S40 (einer der zwei rechten). Poti da ganz nach links, vorne am Amp die Regler runter.
    Dann schliesse einen Lautsprecher an die zwei Anschlüsse, an denen auf dem Bild schon was hängt. Die untere 0 und 8 Ohm.
    Amp anschalten und dann mal langsam das Poti hinten und den Regler vorne hochziehen. Jetzt müsstest du was hören.
     
  18. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 03.01.06   #18
    Stimmt Carl, für eine, und auch für mehrere von die lautsprecher ist die endstüfe geeignet, aber sie ist mono. Und ausserdem bleibt es alten kram, na gut, über die lautsprecher und mikros kann man sich streiten, klar stimmt es das sie bestimmt nicht 100% mehr sein, aber es ist ein anfang, und von daraus kann man weiter bauen.
    Mein rat: such iemanden in deine nähe die ahnung hat, der kann mal schnell ein durchlauf machen was noch brauchbar ist, und was nicht (auch bei die kabel kann er zeigen wieso oder wieso nicht). Eine endstufe kauft du besser eine "etwas teuerere, kreftigere" und wenn die lautsprecher wirklich nicht mehr akzeptabel werden, kannst du die endstufe behalten und nur die lautsprecher aufwerten. Abhänglich von was dein budget zulasst, selbstverständlich.
    LG
    NightflY
     
  19. the flix

    the flix Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 07.01.06   #19
    Das mit dem Mikro an den Amp hab ich schon probiert, kommt kein Ton. Ich weiß aber nicht, was das für eins ist, wie kann man das bestimmen?
     
  20. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 07.01.06   #20
    Das Mikro?
    Schauen wie es aussieht, evtl einen Namen des Herstellers finden, ansonsten mal beim Trödel-Händler nachfragen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping