Fragen zu Behringer ADA8000!

von Hetfield89, 22.10.07.

  1. Hetfield89

    Hetfield89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 22.10.07   #1
    Hallo,

    also
    1.: Wie ist dieser Preamp von der Verarbeitung her? Wie ist das Preis/Leistungsverhältins?

    2.: Das Gerät hat ja eine Word Clock Buchse. Kann man 2 Behringer miteinander synchronisieren und wenn ja wie Verkable ich und stelle ich das Gerät am besten zusammen mit einer M-Audio Delta Soundkarte mit Word Clock ein??

    3.: Bietet sich dieses Gerät überhaupt für Mehrspuraufnahmen an?
     
  2. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 22.10.07   #2
    mein ada8000 ist einwandfrei verarbeitet, die preamps rauschen nicht, preis/leistung unschlagbar.
    habe das ada8000 per adat mit meinem rme multiface verbunden und verfüge so über 16 gleichzeitig nutzbare analoge eingänge.
    das teil war fix installiert und erklärt sich von selbst.
    ich würde es jederzeit wieder kaufen!

    mit word clock hab´ ich mich noch nicht beschäftigt...

    (kleiner trick am rande: wenn man den adat-out und den adat-in am behringer brückt funktioniert das ada8000 wie ein normaler preamp - bei normalbetrieb geben die 8 analogen out´s nur das signal wieder welches per adat-in ankommt)

    http://www.musik-service.de/Behringer-Ultragain-Pro-8-Digital-prx395719265de.aspx
     
  3. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 22.10.07   #3
    wir haben im rpoebraum für mitschnitte selbst ein ada8000 direkt an die Marc A ADAT-karte.
    ergebnisse sind sehr zufriedenstellend! bis jetzt gibts auch noch keine störungen, potis gehenalle nach wie vor problemlos, also scheint gut verarbeitet zu sein...

    ah gut zu wissen, falls mas mal braucht!

    gibts eigtl eine möglichkeit, das ADAT-signal irgendwie zu "splitten"? das man zB das aufgeteilte kabel einerseits in den ADAT-In wieder steckt, um so "Direct Outs" zu erhalten, und andrerseits normal in die ADAT-karte zu gehen?
    wäre insofern praktisch, da man dann die mikros immer am ADA8000 angestecktlassen könnte, und über die Outs ins mischpult gehen könnte... so müsste man nich tjedesmal wenn man aufnehmen will, umstecken..
     
  4. anonym

    anonym Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    19.05.08
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Elsdorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 22.10.07   #4
    Ich würde dir den SM PRO AUDIO EP84+ADAT-Modul nahelegen, der hat rauschärmere, stärkere Preamps und ist einfach, aber gut gebaut. Man hat sogar send/return-Buchsen bzw. Analogausgänge für externe Kompressorten etc. und Lowcut pro Kanal.
    Im Grunde kann der weniger als der Behringer, aber dafür rauscht er nicht. Das ist mir irgendwie wichtiger als X Features.
    Seit mir beim Staubwischen mit einem Rasierpinselchen 2 Knöpfe von meinem Behringer-Kompressor abgefallen sind, mache ich eh einen großen Bogen um die Firma...
     
  5. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.047
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 22.10.07   #5
    Leider gibt es sehr wenige (bis keinen) Händler, die das passende ADAT Modul PR8IIA verkaufen.


    Topo :cool:
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 22.10.07   #6
    Deine Fragen 2 + 3 lassen bei mir die Frage aufkommen, wie und mt welcher Hardware du überhaupt aufnehmen willst? Es gibt keine M-Audio Delta mit ADAT-Eingang. Wenn es um eine delta1010 (LT) geht, und du ölediglich einen Mehrfachpreamp benötigst, dann ist der ADAT-Wandler ja eh unnötig. Und über WordClock und Synch muss man dann auch nicht reden.
     
  7. anonym

    anonym Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    19.05.08
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Elsdorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 22.10.07   #7

    Ich hab das Ding vor 2 Monaten gekauft, mit Adat-Option. Mit Google findet sich da schnell der passende Händler.
    Allerdings mußte ich das Modul selber einbauen und die Anleitung beschrieb nur dessen Einbau in den PR8. Aber es hat geklappt.
    Eigentlich gibt es auch noch eine Handvoll Stores, die nur noch das Modul, aber nicht mehr die beiden Preamps verkaufen und die Lieferzeit für mein Gerät betrug auch fast einen Monat. Aber auf gutes kann man warten, und der EP ist um einiges besser als der ADA.
    Bei eBay geht der Vorgänger fast zum Neupreis weg, wenn er denn mal angeboten wird- das sagt schon einiges.
     
Die Seite wird geladen...

mapping