Frusciante Signature Strat

von ozsurfstylz, 07.01.07.

  1. ozsurfstylz

    ozsurfstylz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    11.10.10
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.07   #1
    Hi.

    vielleicht hat jemand ne Ahnung.

    Wann baut Fender denn endlich mal ein Signature Modell von John Frusciante´s 62 3tsb Strat. Oder, warum tun sie es nicht. Also ich meine natürlich ein gerelictes Custom Shop Modell, nicht nur eins das seinen Namen trägt.

    Konnte weder bei Fender noch google oder sonstwo etwas finden.
     
  2. JamesHetfield

    JamesHetfield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Damme; Niedersachsen bei Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 07.01.07   #2
    Ich würd mich eher nach dem Sinn fragen.

    Der spielt ne völlig normale 60's Strat gerelict.
     
  3. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 07.01.07   #3
    Aber natürlich - durch mehr als 40 Jahre gespielt werden ;)
     
  4. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 07.01.07   #4
    Hi!
    Erstmal: Willkommen im Forum!:)

    Was die Frusciante Strat angeht, hast Du jetzt mehrere Möglichkeiten:

    1. Du setzt Dich mit dem europäischen Fender-Sitz in Verbindung und frägst nach, ob so etwas speziell in Planung ist, denn momentan gibt es dazu nichts offiziell angekündigtes. Willkommen bei Fender.de
    2. Alternativ dazu könntest Du eine Custom Order machen lassen. Dies kannst Du bei jedem authorisierten Fender-Händler machen lassen. Du gibst ihnen die Vorgaben, sie setzen sich erst mit dem Vertrieb in Verbindung und diese direkt mit dem Custom Shop, ob es möglich ist bzw. was es kostet. Es wird auf jeden Fall schweineteuer und du solltest mit einem Preis um die 6000 € rechnen.
    3. Die nächste Alternative wäre, eine Relic aus der Custom Shop Time Machine Serie zu nehmen. Damit wärst Du schon sehr nahe dran. https://www.thomann.de/de/fender_60_strat_relic_3ts.htm kostet halt um die 2800 €
    4. Billiger wird es noch mit der American Vintage Serie https://www.thomann.de/de/fender_62_vintage_strat.htm kostet rund 1500 €, ist aber nicht künstlich gealtert.
    Wie gesagt, ein Frusciante Signature Modell wär mir bisher noch nirgendwo begegnet und ist auch nicht offiziell auf der Webseite von Fender aufgetaucht.
     
  5. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 07.01.07   #5
    Ich denke das es wohl daran liegt, dass John's Klampfe keine besondere ist. Es ist einfach nur eine alte Fender Stratocaster ohne Modifikationen. Außer den Abschürfungen bietet sie wohl nichts. Auf der anderen Seite: Würde sich eine John Frusciante Signature für 2800€ überhaupt Käufer finden? Denn der Relics aus dem Customshop bzw. die Signature Modelle sind in einem Preisbereich über >2000€ und das könnten sich wenige Kids leisten.

    Wenn du wirklich so eine Klampfen haben willst wurden dir oben ja schon genügend Alternative genannt. Wie gesagt bis auf die Abschürfungen ist die Klampfe von ihm nichts besonderes.

    Gruß
     
  6. ozsurfstylz

    ozsurfstylz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    11.10.10
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.07   #6
    Hmm.

    Wa heißt denn, dass Johns Klampfe nicht besonders ist. Ich meine es gibt ja diese Jeff Beck, Gallagher und Blackie Klampfen. Die haben ja auch nix "besonderes"! ODER? Von Blackie vielleicht mal abgesehen. So etwas meine ich. Das sind ja auch mehr Tribute Objekte.

    Die Idee mit der Sonderanfertigung vom Costumshop ist zwar ganz gut. Ist aber dann auch kein "echtes" Signature Modell. Sieht halt dann nur so aus wie die von John.
     
  7. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 07.01.07   #7
    Da du mich so blöd von der seite anmachst:
    Schonmal darüber nachgedacht, wer Clapton Beck und Gallagher hört? Richtig die schicht die es sich auch leisten kann weil sie schon 30 Jahre arbeiten und teilweise in vorständen etc. sind. Wer hört RHCP? Richtig die die vielleicht 10 Jahre arbeiten und nicht das geld haben mal eben 3000€ dafür auszugeben für eine Klampfe die einfach nur relict ist.

    Gruß

    P.S.: Rory Gallagher ist der Hals etwas besonderes und die Tatsache das auf ihr Medium Jumbo Bünde sind. Bei der Jeff Beck sind die Body Konturen, schau sie dir z.B. mal von hinten an....
     
  8. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 07.01.07   #8
    Die erste Jeff Beck Signature Strat hatte z.B. einen extra-dicken Hals marke halbierter Baseballschläger. Das kam daher, da Beck ursprünglich ein Les Paul Spieler war und ihm dieses dicke 57er Profil lag. Darum baute Fender ihm eine Signature auf den Leib.

    Die ursprüngliche Eric Clapton Signature hatte, als sie herauskam die Fender-Lace Sensor Pickups. Das waren aktive PU's. Außerdem einen zuschaltbaren aktiven Mid-Boost. Das waren in den Neunzigern Features, die nicht in jeder Serien-Strat verbaut waren. Heute gibt es solche Gimmicks auch in Serien Strats.

    Die Rory Gallagher hat, wie SELE schon schrieb, eben diese speziellen Bundstäbchen, entsprechend den Vorstellungen von Rory. Außerdem war der Lack heavy worn. So wie die von Rory. Das ist schon Hardcore-relic.

    Weiter im Programm: die Yngwie Malmsteen Signature hat Scalloped Griffbrett. Das sind eingekerbte Griffbretter, die ein fließenderes Tapping-Spiel zulassen.

    Die Stevie Ray Vaughan Sig. hat ein Pao Ferro Griffbrett und ein Vibrato-System einer Linkshänder-Strat um damit seinem Idol Jimi Hendrix nachzueifern, der ja bekanntlich auch umgekehrt vibriert hat ( zwangsweise :rolleyes: ).

    Die Dick Dale Strat hat einen Linkshänder Hals auf einer Rechtshänder Gitarre.

    Das sind jetzt nur einige Beispiele von Signature Gitarren, die auch gewissermaßen Sinn machen ( vom Standpunkt aus betrachtet, daß sie etwas Neues bringen, bzw. dem Fan vom Spielgefühl dem Idol näher bringen ).

    Die Frusciante Signature, sollte es sie jemals geben, wäre schlichtweg eine Relic-Strat ohne irgendwelche besonderen Anpassungen. Fender muß ja erst mal schauen, ob sich dafür auch potentielle Abnehmer finden, die auch bereit sind, dafür das Geld hinzublättern. Das muß ja auch irgendwie finanziell für Fender aufgehen.

    Ich höre schon die ersten empörten Aufschreie von Leuten, die von Abzocke reden, wenn die Frusciante Strat dann mal da wäre und der Preis dann auch wirklich etwas über einer stinknormalen Relic liegt. Von wegen Berechtigung für den Aufpreis.:rolleyes:
     
  9. ollibolly

    ollibolly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    8.01.11
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 07.01.07   #9
    :) das liegt einzig und allein daran,dass fender frusciante nicht fuer so wichtig haelt,ihm ein signature modell zu widmen.find ich auch nicht ganz so schlimm,dass es noch nicht allzu viele signatures gibt,weil es sonst auch noch irgendwann ein dieter bohlen model geben koennte-spielt ja ab und zu auch mal 3 falsche akkorde drauf.:p olli
     
  10. helga_tokai

    helga_tokai Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    5.07.09
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    443
    Erstellt: 07.01.07   #10
  11. Max01

    Max01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.07   #11
    Aus dem guitar special "50 Jahre Fender Stratocaster" Seite 55

    Edit: Mir ist grad noch eingefallen, das jemand aus Frankreich David Lee mal angeschrieben hat, bezüglich Fotos von Johns Strat. Lee machte die Bilder und schickte sie an den Fender Custom Shop, welche diese dann als Vorgabe für die Strat des Franzosen nahm.
    Das wäre dann diese "mindestens-6000€-Möglichkeit";)
     
  12. ozsurfstylz

    ozsurfstylz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    11.10.10
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.07   #12
    Danke für die Infos. Wusste nicht, dass die Signature Strats keine Standards sind die einfach nur gereliced sind. Jetzt ist mir einiges klar. Dann macht ein überteures Fru Modell natürlich keinen Sinn. Für 6000 Eu´s bekommt man mit n bisschen Glück auch schon ne echte 62er die dann auch echt veranzt ist. Also gilt ab jetzt - darauf sparen. ;-)
     
  13. ozsurfstylz

    ozsurfstylz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    11.10.10
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.07   #13
    bjjjj
     
  14. Phyrexo

    Phyrexo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 08.01.07   #14
    genau das hab ich auch mal gelesen....stand glaub ich mal in einer Gitarre&Bass...


    Phyrexo
     
  15. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 08.01.07   #15
    :screwy:
    schön wärs!!!!!! :D
     
  16. helga_tokai

    helga_tokai Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    5.07.09
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    443
    Erstellt: 08.01.07   #16
    er würde eine signature selber auch nie spielen...er hat eine gewisse abneigung neuen gitarren gegenüber...
     
  17. ozsurfstylz

    ozsurfstylz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    11.10.10
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.07   #17
    Mein ehemaliger Gitarrenlehrer 3500 + ne Relic Strat. ICh sag ja, ohne Glück gehts kaum.
     
  18. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 08.01.07   #18
    DAS ist aber ziemliches glück!
    ich denke das ist heutzutage unmöglich...wie lange ist das her?
    dieser vintageboom is schon krass :eek:
     
  19. The_Edge269

    The_Edge269 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    6.05.10
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Landshut
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    419
    Erstellt: 08.01.07   #19
    John sagt, er kann nur auf alten Gitarren spielen. Warum dann ne neue bauen, wenn er sie eh nicht benutzt ? Wobei die 62er Strat ja mal wirklich geil ist... :D
     
  20. traveller

    traveller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    11.07.08
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 09.01.07   #20
    find ich auch.Haben wir ja alle schon in den Fingern gehabt,wissen Bescheid.Die is geil,so ne
    62 er ! Gelle !
    Vor allem die,die links unten die kleine Abschürfung haben,ihr wißt schon wo !

    ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping