Funkmikro für hohe weibliche Stimme

von annett, 19.10.06.

  1. annett

    annett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    24.05.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.06   #1
    Ich bin Sängerin einer Tanzband und arbeite zurzeit mit dem AKG 880S.
    Ich kam bisher gut damit zurecht, möchte aber auf ein Funksystem umstellen.

    Habe daraufhin das AKG WMS 40 Pro ausprobiert, weil der Kopf wohl der von meinem Mikro ist, aber ich war gar nicht zufrieden, denn meine Stimme klang zu scharf und das Mikro war sehr empfindlich.

    Deshalb möchte ich eines, dass
    1. bezahlbar bleibt (bis 500 EUR)
    2. gut bei hoher Stimme, die in tieferen Lagen schwach ist
    3. nicht so empfindlich ist (aber ich stehe nur damit und springe nicht herum oder so)

    Was könnt ihr mir empfeheln und wie kann ich diese testen? Kann man sich welche irgendwo bestellen, zuhause austesten und dann wieder wegschicken?
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 19.10.06   #2
    Das SM86 von Shure ist ein gutes Mikro in der Mittelklasse für Frauenstimmen. Das Shure PGX SM-86 Set ist die preiswerte Funkvariante. Das liegt leicht über Deinem Preis. Wenn Du über das Internet bestellst hast Du ein Rückgaberecht von 14 Tagen.
     
  3. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 19.10.06   #3
    Am besten gehst du in ein Musikgeschäft wie z.B. Musik-Service, dort kannst du die entsprechenden Mikros in Ruhe und ausgiebig testen. Der Vorteil eines Musikgeschäftes ist außerdem, dass du mehrere Mikros vor Ort direkt miteinander vergleichen kannst.

    MfG

    Tonfreak
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 19.10.06   #4
  5. annett

    annett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    24.05.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.06   #5
    Danke.

    Ich habe mir beide Mikros auch angesehen.
    Aber auf welche Daten muss ich denn achten, dass sie zu meiner stimme passen?
    Wegen Zeitmangel, habe eine kleine Tochter, muss ich es bestellen und werde wohl nicht mehr als drei Mikros testen können.

    Was meint ihr? Könntet ihr, rein theoretisch, wenn ihr meine Stimme hört sagen was das Richtige ist?
     
  6. annett

    annett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    24.05.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.06   #6
    ach noch was: muss ich ein dynamisches für live auftritte nehmen?
     
  7. Livedeath

    Livedeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 19.10.06   #7
    also bezüglich dynamik kann ich zwar nichts sagen, aber um eine stimme in tieferen lagen etwas kräftiger zu machen hilft meistens ein sauber eingestellter equalizer. er hebt bestimmte frequenzen an und macht sie somit 'präsenter' was vor allem im bereich der sprache wichtig ist, das es kein einfacher drei-band equalizer ist, sondern einer, mit dem man gezielt im 'Sprachraum', der um die 3000 bis 6000 herz liegt, herumfummeln kann, ohne auch nebengeräusche merklich zu verstärken. Aber wenn ich damit falsch liege, dürft ihr mich jetzt auch steinigen ;)
    Gruß Lars
     
  8. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 19.10.06   #8
    Nein, ein Kondensatormikro ist auch für Live geeignet!
     
  9. annett

    annett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    24.05.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.06   #9
    danke, habe das shure ersteinmal bestellt und probiere das mal aus!
     
  10. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 20.10.06   #10
    Berichte mal wie Du damit klarkommst, wenn Du es ausprobiert hast!
     
Die Seite wird geladen...

mapping