Garstige Bandmitglieder suche - sehr anstrengend!

  • Ersteller CaptainKarracho
  • Erstellt am
CaptainKarracho
CaptainKarracho
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.08.21
Registriert
29.03.08
Beiträge
510
Kekse
1.064
Hallo allemiteinander,

ich wollte mich mal ein wenig aushäulen über die garstige Suche nach neuen Bandmitgliedern.
Seid dem unsere Band (Ende 2007) besteht, sind wir schon paar mal auf der große Suche nach neuen Mitgliedern gewesen. Das gestalltet sich immer dermaßen anstrengend, das es schon fast kein Spaß mehr macht.

Da ich mich so ein wenig besser mit PC´s auskenne und alles Onlinemässige verwalte, bin ich auch der jenige der die Anzeigen schaltet.
Ich habe Anzeigen auf bandboard.de, auf musiker-sucht.de, auf mitmusiker.de, auf kijiji.de, auf Markt.de und auf dhd24.de geschaltet... seid Wochen, doch keiner meldet sich!

Die Sängerinen Suche haben wir jetzt zwar abgeschlossen, aber die Suche nach Bassist und Gitarrist gestalltet sich sehr schwer. Vorallem nach einem Bassisten...

Ich habe dazu mal auf unserer Homepage ne Geschichte verfasst: Auch Bassisten sind Menschen
Welche sehr interresnt und nicht übertrieben geschrieben ist!

Jedenfalls melden sich kaum welche! Es finden sich auch sehr wenige Anzeigen in unserer Region von Menschen die auch etwas suchen! Dabei kommen wir aus NRW... (Gelsenkirchen/Bochum/Dortmund/Essen/Herne... alles in der nähe!) dort sollte es eigentlich genug Munition geben.

Zwar melden sich vereinzelt Menschen, jedoch meist wen man diese selbst anschreibt. Bissher haben 2 zugesagt zur Probe zu erscheinen, doch die kamen nicht!
Entweder wird eine Stunde vor Probe abgesagt oder erzählt das man dannach noch zum Tanzunterricht muss und deswegen an beiden Terminen überhaubt nicht kann. Meine Frage "ob es dan überhaubt was wird!?" wurde mit beschimpfungen dieser Person beantwortet.
Dabei proben wir zu ganz Humanen Zeiten (Do 18 Uhr und So 17 Uhr).

Der Einsatz bleibt bei fast allen mit denen man Kontakt hat also auf der Strecke. Ich mein, wen man unbedingt in einer Band spielen will, schaut man sich z.B. auch genau die Homepage an (was man immer wieder durch Fragen merkt, die man sich sehr leicht auf der Hompepage beantworten lassen kann wie "was macht ihr für ne Musikrichtung?", "Schickt doch mal Demos" und "Wo probt ihr?").

Das alles macht mir persönlich sehr viel Spaß doch drückt der Schuh ungemein.
Hätte man mehrere Bewerbungen, währe das auch alles nicht so schlimm.
Doch da sich so wenige Bewerben, hat man auch keine großen Auswahlmöglichkeiten, so das man bei den Erstbesten überlegen muss, ob das nicht die beste Wahl ist da man ja sonst niemanden einladen kann. Also man hat angst dem nicht zuzusagen!

Zumindest haben wir jetzt nach 4 Monatige Suche endlich ne Sängerin gefunden die uns sehr sehr gut gefällt (von 2 gecasteten :redface:) .... da hatten wir sehr viek Glück!

Wie sieht das bei euch aus? Gestalltet sich das auch so schwierig?
 
Eigenschaft
 
IcePrincess
IcePrincess
Vocals
Ex-Moderator
Zuletzt hier
03.12.10
Registriert
17.10.05
Beiträge
5.593
Kekse
17.824
Ort
Kernen im Remstal
Lass' mich mal kurz fassen: Wenn ich als Band einen Musiker suche, sollte ich ihm den Weg so einfach wie möglich machen.
Dazu gehört, dass in Anzeige bzw. Anschreiben die Informationen wie "Musikrichtung, Probenzeiten und -Ort nebst Downloadmöglichkeit Demos" einfach drin stehen.
Grammatikalisch korrekt sollte das Ganze natürlich sein, die Rechtschreibung auch stimmen. Letzterer Paragraph entfällt vielleicht bei einer jüngeren Zielgruppe, aber generell lesen auch jüngere Leute so was lieber, wenn man's einfach runterlesen kann.

Wenn ich als umworbener Musiker (was Bassisten oft sind) keine Informationen im Anschreiben bekomme, und wenn ich mal nachhake angepampt werde (kannste ja selber nachschlagen), dann streiche ich diese Band ganz schnell aus meiner Liste der Leute, mit denen ich zusammen spielen will.
 
CaptainKarracho
CaptainKarracho
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.08.21
Registriert
29.03.08
Beiträge
510
Kekse
1.064
Das Ding ist, alle deine Angegebenen Punkte sind in unseren Anzeigen durchaus berücksichtigt!
Das man für Songdemos auf die eigene Homepage bzw. MySpace verweist find ich nicht schlimm, anders geht es ja erstmal auch nicht!
Trodzem werden diese Fragen gestellt und ich beantworte die natürlich auch immer sehr nett und freundlich ohne den Vorwurf zu machen das man sich das alles nicht Interresiert durchgelesen hat!
Ich denke mir da eher meinen Teil!

Also soviel Verstand besitzte ich ja schon! (=
 
Peegee
Peegee
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
10.08.21
Registriert
10.01.04
Beiträge
5.102
Kekse
27.895
Ort
Düsseldorf
Laut eurer Geschichte habt ihr ja einen Bassisten gefunden.
Oder doch nicht?
Aber mal ehrlich... mich als Bassisten würde diese Geschichte eher abschrecken, als alles andere. "Jetzt zeig mal, was du kannst" wäre so ziemlich genau das, was ich bei einer Kennenlern-Probe nicht hören wollte. Ok... ich mach das schon lange genug, um euch da irgendwas runter zu dudeln. Aber versetzt euch doch mal in die Lage von einem jungen Menschen, der vielleicht zum ersten Mal in einer solchen Situation ist. Das ist den meisten wohl ganz einfach unangenehm.

Und was ist das mit der "Schimmel-Zucht-Station"?
Das allein wäre für mich ein K.O. - Kriterium.

// Überhaupt kommt eure Geschichte so rüber, als würdet ihr verdammt hohe Anforderungen stellen. (täglich üben, instrumentale Akrobatik usw)
Das mag vielleicht nur als witzig gemeint sein, kommt aber eventuell ganz anders an. ;-)
 
M
MatthiasT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.12
Registriert
06.07.05
Beiträge
3.181
Kekse
34.736
Als alle Instrumente aus ihren Taschen befreit, beziehungsweise aufgestellt wurden, forderte die Band den bassistischen Besucher dazu auf, ein wenig von dem zu zeigen, was er "auf dem Kasten" hat. Kurz darauf stellte sich heraus, das etwas nicht stimmen mag, dem aber keiner in irgendeiner Weise nachging.
Ich muss sagen dass ich an der Stelle selber als Bassist schon ziemlich angepisst wäre.

Klar, es wäre kein Problem irgendein Solo hinzuwichsen, ich mach das ja nun schon lange genug, aber das ist ja eine gemeinsame Probe, keine Aufnahmeprüfung bei einer Musikhochschule.

Ich kenne das eigentlich eher so dass man eben eine Tonart abspricht und einfach enspannt zusammen jamt, so dass man überhaupt mal die Spielweise der anderen Leute sondieren kann und sehen kann wie jeder seine Fähigkeiten musikalisch einsetzt.

Stattdessen wurden unnötige Fragen über Quinten und Tärze gestellt, die natürlich unbeantwortet blieben. Da es nicht so weiter gehen konnte, ergriff einer der Probanten das Wort und erläuterte dem "Bassisten", wie er sein Bass denn einsetzten könnte.
Anscheinend war der Kerl wirklich ein wenig unfähig, aber die Frage nach den Harmonien in dem Song ist nicht abwegig, denn für interessante Basslinien spielen diese eine sehr große Rolle. Es scheint mehr so dass ihr unfähig seit eure eigenen Songs zu analysieren.

Gerade in der lauten Proberaumsituation kann es schnell vorkommen dass man einen etwas komplexeren Akkord beim ersten Hören nicht mehr zuverlässig in seine Einzeltöne zerlegen kann, da ist eine Nachfrage eigentlich nicht verkehrt.

Und wenn ich irgendwo vorspiele und jemand meint mir erklären zu müssen wie ich Bass zu spielen hab wäre ich erst recht draußen.Sich dem Bandstil anpassen ist das eine, sich Tipps und Ratschläge geben lassen auch, sich von jemanden der offensichtlich auch nicht so richtig Ahnung davon hat sagen zu lassen wie man sein Instrument spielen soll das andere.



Allein aufgrund des doch sehr überheblichen Tons wirkt die Band auf mich sehr sehr unsympathisch. Wahrscheinlich seit ihr das gar nicht, aber wenn eure Anzeigen in diesem Stil waren kann ich mir schon vorstellen dass sich wenig Leute gemeldet haben.


Ich selber hab das Mitglieder-such-Problem eigentlich nur dadurch gelöst dass ich bis jetzt in vielen Bands gespielt hab und über diese Bands wieder andere Bands kennengelernt hab, die sich zwar teilweise wieder aufgelöst haben, aber immer einen großen Fundus an Musikern zurückließen. Das kommt automatisch mit der Zeit.
Wenn man dann etwas gründen will hat man in den seltesten Fällen noch Positionen offen, und man kann vorher abschätzen ob diese Leute ihre Positionen ausfüllen können und ob es menschlich passt.
Kontakte sind alles.
 
ThomasA1000
ThomasA1000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.10
Registriert
09.06.08
Beiträge
1.522
Kekse
2.204
Ort
Linz/nicht am Rhein sondern Donau
Hab mir mal eure HP reigezogen.
Ich muss mich meinem Vorredner anschließen. Die Anzeigetexte etc kommen alles etwas arrogant rüber. Ich würde mich bei euch nicht melden, nichtmal wenn ihr mich fürs spielen bezahlen würdet.
Ihr seht euch vielleicht in Rolle Dieter Bohlens in der DSDS Jury. Es ist genau umgekehrt, der Bassist ist die Jury und sucht sich die Band aus in der er mitspielt (Angebot/Nachfrage).
An eurer Rechtschreibung solltet ihr tatsächlich arbeiten, speziell mit dem seit/seid Problem sollte man sich beschäftigen.
Bis ich eure Fotos sah, dachte ich mir....typische Schulband aus 13 jährigen, aber siehe da???

Zum Schluß ein persönlicher Kommentar: der Verlust der Sängerin war jetzt nicht wirklich ein Nachteil.
 
CaptainKarracho
CaptainKarracho
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.08.21
Registriert
29.03.08
Beiträge
510
Kekse
1.064
Einen Bassisten haben wir gefunden, richtig! Aber das ist schon ein halbes Jahr her!
Dieser hat nun die Band verlassen und geht seine eigenen Wege, deswegen suchen wir wieder welche.

Also ich muss zu den Geschichten sagen das diese wirklich, aber gewollt, überheblich geschrieben ist. Die sollen mehr Lustig ein als alles andere.

Die Situation hat sich wirklich so zugetragen wie beschrieben. Dazu ist aber zu erwähnen das wir kein auf DSDS Jury machen. Wir sind da wirklich ganz locker was das angeht.
Wir haben ja auch ein wenig gejamt, doch da kam er auch nich mit.
Also es geschieht alles wirklich ohne zwang bei uns, alles mit viel Spaß! Wer das nicht versteht ist bei uns sowieso fehl am Platz.
Kommt vielleicht ganz faltsch rüber wen man die Geschichte einzeln liest.

Zumindest sagte ich zu ihm "spiel doch mal nen E über 2 Takte" worauf er mich ganz verdutzt angeschaut hat! Es wr wirklich ein einfacher Riff den er nicht auf die Kette bekommen hat.
Wie gesagt, alles nicht so wild, währe da nich dieser "ich bin gewohnt nach 3 Wochen auf der Bühne zu stehen!" Spurch dannach gewesen.

Mit "Schimmel-Zucht-Station" ist unser alte Proberaum gemeint. Wird aber auch ausführlich in den nächsten Kapiteln beschrieben.

Hohe Anforderungen haben wir nicht. Wir nehemen auch gerne Anfänger auf.
Aber man sollte sich schon Zuhause ein wenig Gedanken zu den Songs machen! Das machen wir ja alle!
Quasi sollte schon Einsatz gezeigt werden, was bei vielen auf der Strecke bleibt die ich kenne.

Das Problem bei der ersten Probe ist, das wir mit der Person ja irgendwas machen müssen. Und wir halt nur diese Probe Zeit haben, sein können zu höhren.
Als wir das zu unserer Sängerin sagten "Zeig doch was" hat sie etwas akapella gesungen was natürlich sehr beeindruckte.
Das "Zeig doch was" bei Bassist und Gitarrist bezieht sich natürlich aufs "Jamen!".

Ich finde beide suchen aus ob einem das Gegenüber gefällt! Will der Bassist bei uns mit machen, wir ihn aber nicht in der Band haben ist das auch okey!
 
Peegee
Peegee
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
10.08.21
Registriert
10.01.04
Beiträge
5.102
Kekse
27.895
Ort
Düsseldorf
Das ihr das alles nicht so ernst meint, wie es geschrieben steht, glaube ich euch gerne.
Es kommt aber schon ein wenig so rüber!
Wollt ihr Musiker suchen, oder Geschichten erzählen? Dann würde ich das Ganze vielleicht mal etwas nüchterner aufziehen.
Außerdem empfinde zumindest ich die Bilder eures Probesaals als etwas abschreckend. Probt ihr echt in gefliesten Räumen? :eek:
Klar.... die meisten Proberäume sind nicht besonders schick (unserer auch nicht), aber dann würde ich damit keine "Werbung" machen. Auf Fotos kommt das immer noch viel krasser rüber, als in Wirklichkeit.

BTW: eure Webseite hat so einige Popups und "Klickjacking-Scripte"
Das hat zwar weniger mit Musikersuche zu tun, aber so kommt ein Negativpunkt zun Nächsten.
 
CaptainKarracho
CaptainKarracho
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.08.21
Registriert
29.03.08
Beiträge
510
Kekse
1.064
Die Seite dient ja auch nicht der Musikersuche...
die Geschichte steht auf der Seite, die gebe ich nicht an um damit nen Bassisten zu suchen! (=
Diese Popups haben kostenlose Webspaces leider immer! /=

Nur der Boden ist im Proberaum gefliest, nicht die Bühne auf der wir Proben... aber das ist nicht schlimm! Ist eine alte Waschkaue!

Ihr müsst aber auch bedenken das wir keine Profis sondern eher Amatöre sind!
 
J
jackson
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.12
Registriert
13.10.04
Beiträge
2.920
Kekse
19.130
Ort
Woodside, San Mateo County , CA
bei meiner "106km Band" war letztens auch ein Bassisten Casting
Unser Bandchef hat die Leute irgendwie gesucht und Anzeigen irgendwo reingesetzt. Der schreibt ja auch oft Romane und ist da sehr kommunikativ :D aber alles andere als arrogant und ein sehr umgänglicher Typ mit Sinn für Realität sonst wär ich als Gitarrist bei ihm auch nie eingestiegen! Aber er weiss, was er will und so haben wir ein recht lockeres Basser Casting an einem Samstag durchgeführt von morgens bis abends.

Im Vorfeld haben wir jedem Bassist die 4 Songs geschickt, die wir dann mit ihnen spielen damit sie sich vorbereiten können.
Das hat auch ganz gut geklappt und bevor der nächste Bassist jeweils dann an der Tür stand haben wir den Kandidaten Feedback gegeben, sie uns auch und genug Zeit eingeplant um mit ihnen zu reden.

Am Ende des Casting-Tages haben wir uns dann zusammengesetzt und überlegt, welcher der Kandidaten der geeignetste wäre und schlussendlich haben wir jetzt nen Basser, gottseidank. Ich hoff dass der dabeibleibt. Aber er hats auch fast so weit wie ich, nur aus ner andern Himmelsrichtung.

Wichtig neben dem Können war uns auch, ob der Kandidat auch menschlich reinpasst und was er sonst so macht. Ich fand auch wichtig, dass wir ehrlich mit den Leuten umgehn. Letztenendes merkt man beim Spielen und im Gespräch dann schon, ob die Kandidaten dann Lust auf die Sache haben oder nicht . Ein wenig Menschenkenntnis gehört dazu und ich finds wichtig , dass man nicht arrogant den Leuten gegenüber tritt.
 
Peegee
Peegee
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
10.08.21
Registriert
10.01.04
Beiträge
5.102
Kekse
27.895
Ort
Düsseldorf
Ich will euch keine Vorwürfe machen, sondern Denkanstöße geben, wie ihr vielleicht mehr Erfolg bei der Suche habt.

"Die Musikrichtung geht in den Berreich Hard Rock bis Metal. Da sollte schon 100%tige Übereinstimmung vorhanden sein, um so mehr Spaß macht es ja auch. "

Wenn schon 100% Übereinstimmung verlangt wird, sollte der erste Song auf der Myspace-Seite nicht unbedingt Softrock sein. :D ;)

BTW: Für unsere Webseite bezahlen wir auch nichts und jetzt such mal Pop-Ups:
www.frozen-inside.de
 
Melancholy
Melancholy
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.04.09
Registriert
14.03.09
Beiträge
71
Kekse
55
Zitat von euch:

"Da Ihnen bewusst war, dass nur sehr wenige den Ehrgeiz besitzen, solch ein Tief-Ton-Instrument zu erlernen, geschweige denn die richtigen Bedingungen dazu besitzen, um überhaupt täglich üben zu können (eine Schweigeminute für genervte Nachbarn), brachten sie dem entsprechend Geduld mit und überdauerten somit einige Monate, bis es endlich doch in einem der Postfächer überraschenderweise anfing zu bimmeln."

Wenn man so drangeht wirds halt schwer mit der Musikersuche.
 
ThomasA1000
ThomasA1000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.10
Registriert
09.06.08
Beiträge
1.522
Kekse
2.204
Ort
Linz/nicht am Rhein sondern Donau
CaptainKarracho ist scheints nicht an Meinungen und Tipps interessiert. Er will sich nur Absolution holen um das verteidigen zu können was er macht.
Unsere Eindrücke scheinen uns nicht getäuscht zu haben, auch wenn er es noch so konsequent zu widerlegen versucht.

Alles was er macht passt schon so, und das soll die Welt endlich verstehen.
 
sickranium
sickranium
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.21
Registriert
26.07.07
Beiträge
1.178
Kekse
17.832
Ort
Wien
Unnötige Fragen über Quinten und Terzen? Seid mir bitte nicht böse, aber es hört sich für mich so an, als hätte der erste Bassistenkandidat vom musikalischen Niveau her ein paar Etagen über euch agiert...
Es ist für einen Bassisten absolut unerlässlich, zu wissen, um welches Tonmaterial es sich dreht. Ein hm7b5 erfordert ein anderes Herangehen an die Basslinie als ein Hmaj... Wenn ihr nicht in der Lage seid, Auskunft darüber zu geben, wie eure Songs aufgebaut sind, dann solltet ihr vielleicht nicht dem Neuling die Schuld dafür geben.
Wenn mir jemand die Frage nach der Akkordzusammensetzung nicht beantworten kann, und mir dann erklärt, ich soll doch einfach "ein E 2 Takte lang klingen lassen", würd ich wahrscheinlich auch dumm aus der Wäsche schauen. Allerdings nicht, weil ich zu Zweiterem nicht in der Lage wäre... :rolleyes:

grühs
Sick
 
foxytom
foxytom
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
24.11.06
Beiträge
11.590
Kekse
117.895
Ort
Oberfranken
Garstige Bandmitglieder suche - sehr anstrengend!

Anstrengend ist es, euren Text zu lesen, neongrün auf schwarz ... außerdem, hätte ich deinen ersten Post nicht gelesen, wüsste ich ehrlich gesagt garnicht so recht, worum es überhaupt geht

ähm, sucht ihr jetzt garstige Bandmitglieder oder ist die Suche danach garstig? :D
 
M
MatthiasT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.12
Registriert
06.07.05
Beiträge
3.181
Kekse
34.736
Ich versuch mal konstruktiv die Sicht eines Musikers zu beschreiben der eine Band sucht und auf euch stößt.


Die Bandseite sieht nicht sonderlich professionell aus, sowohl vom Design als auch vom ganzen Drumherum wie dem (ersichtlichen) Gratis Webspace, den Bildern usw.
Die Songs hab ich mir jetzt gar nicht genauer angehört, nur in einem mal reingehört. Alles in allem würde ich sagen eine durchschnittliche Amateurband. Das ist ja auch überhaupt nicht negativ.

Wenn ich dagegen ein guter Bassist bin dann hab ich für gewöhnlich ein Haufen Angebote (ich wurde nicht erst einmal auf der Straße angesprochen nur weil ich eine Basstasche in der Hand hatte) und kann mir die Bands wirklich aussuchen, und unter diesen Angeboten gibt es dann auch Bands die schon massig Auftritte haben und allgemein einfach viel weiter sind.
Dazu kommen dann noch so viele Kleinigkeiten, wie die Texte die zwar lustig gemeint sind, aber schnell als Überheblich interpretiert werden können, der angeblich sehr schimmlige Proberaum usw.
Dazu kommt dass bei euch ganz offensichtlich das Besetzungkarussell rotiert, ihr schon lange offene Positionen habt und diese nicht oder nur kurzzeitig besetzen könnt. Das lässt zwei Schlüsse zu:
1. Es gibt irgendwas bei euch was so nicht offensichtlich ist aber jeden Bewerber sofort oder nach kurzer Zeit vertrieben hat.
2. Ihr hab keinerlei Verbindungen zur "Szene" bzw. anderen Musikern und kommt so erst gar nicht an die Leute heran. Das ist nun auch keine gute Eigenschaft weil das für das weitere Fortkommen der Band wichtig ist.



Alles nur Mutmaßungen und aller Wahrscheinlichkeit tut man euch total unrecht. Aber es gibt Bands wo solche Risiken nicht bestehen und die weiter sind. Und mit denen bewerbt ihr euch zusammen um gefragte Musiker.


Und da ist jeder potentielle Negativpunkt einfach ein Grund die Anzeige zu ignorieren und sich eine andere Band zu suchen.
 
chrisderock
chrisderock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
14.08.08
Beiträge
1.260
Kekse
4.930
Ort
Nürnberg
Öhem, sucht ihr wirklich über diese...naja, Homepage kann man ja nicht dazu sagen....Mitmusiker? Als ich da draufgeklickt habe, wurde ich zuerst von der Werbung, dann von den übergrossen Schriften erschlagen. Ich hab echt keine Lust gehabt, weiter zu schauen. Legt euch nen günstigen werbefreien Webspace zu und fragt mal rum nach einem wer wirklich Websites erstellen _kann_. Die Homepage soll ja auch Werbung für eure Band sein und nicht für irgendwelchen anderen Kram.
 
Fastel
Fastel
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.10.21
Registriert
11.04.04
Beiträge
6.379
Kekse
20.641
Ort
Tranquility Base
also die homepage sollte anders gemacht werden.

diese fragen nach dem lieblingswitz und -speise... ne komm was soll das?
das machen teenies aber ihr seid doch schon über 20.

ich bin ein bassist, der immer gerne auf der suche nach dem einen oder anderen projekt ist. auch mal nur um ein halbes jahr hier und da zu spielen, oder jemandem bei der sein album in diversen kneipen vorstellen möchte...

also ich würde mich bei euch nicht melden. vor allem wegen der rechtschreibung. die homepage ist euer aushängeschild. und wenn jemand nen bassisten sucht, dann will er was von mir. und ich will kurze knackige infos was mich da erwartet. irgendwie habe ich mir durch die rechtschreibung ein größeres urteil gebildet als durch die anzeigen.
sagt doch einfach, was sucht ihr, wer seid ihr, was wollt ihr für die band und was wollt irh vom bassisten.
maaaaan eine anzeige hat 3-4 zeilen/sätze nur um das interesse zu wecken. den rest klärt man per mail oder telefon. da kann man dann geschichten erzählen.

zum casting erkläre ich mal wie ich es als bassist gut finden würde. erstmal braucht man material das man vorbereiten kann. ich will da nicht alles improvisieren müssen, es sei denn ihr seid ne jazzband. also 2,3,4 songs, egal ob eigene oder cover und etwas zeit um sich einzuarbeiten sind pflicht. dann beim casting wird kurz geschnackt um zu checken ob man die gleichen vorstellungen hat. immer daran denken, der bassist mag bei euch vorspielen aber IHR bewerbt euch damit ja postwendend auch beim bassisten. der kann von sich aus auch sagen "ne is mir zu doof". also bitte niemals so tun als würde jeder in eurer band spielen wollen, denn ihr wollt was von ihm. also müsst auch ihr euch gut vorbereiten.
nach dem zusammenspiel empfehle ich den bassisten/gitarristen mal alleine mit dem drummer zu jammen so dass man genau zuhören kann dann vielleicht wenn man kan alle zusammen.
ich für meinen teil bin ein guter bassisten aber im metalbereich sofort mitzuriffen ist für mich immer schon hammerschwierig. eine band wollte mich mal nicht haben, weil ich bei ihren vertrackten (und auch improvisierten) thrashriffs nicht sofort reinkam und kaum mehr als die grundtöne dazu hinbekommen habe.
dann kann der musiker auch noch die chance kriegen was selbstgeschriebenes vorzuspielen. das war ei uns auch immer recht gut, in ner pop-band hatten wir ein mädel dass background+gitarre machen wollte und 2 sehr schöne selbst gespielte titel vorgespielt hat. sowas fließt ins urteil mit ein (auch wenn die damalige sängerin, sie aus mir unverständlichen gründen nicht wollte - frauen!).


in meiner umgebung (mecklenburg/rostock) sind gitarristen mangelware. ich kenne 4 bands die keinen gitarristen finden (wir suchen sogar noch 2). dafür musste ich dann zeitweise gitarre spielen weil wir nur bassisten bekommen konnten... :confused::eek:

ich weiß inzwischen auch nicht mehr was wir noch machen sollen. unsere anzeige war gut, klar, ohne schnickschnack und auch nicht schlecht plaziert aber kein schwein meldet sich.
ich werde jetzt das letzte mal die horrende proberaummiete (33 euro) bezahlen, obwohl es null fortschritt gibt. dabei sind die songs zum spielen fertig geschrieben... sehr frustrierend.

mir fiel eben grade ein, dass kirk hammet ja von "Lames Ulfield" (muha is mir grade eingefallen) entdeckt wurde. die sind einfach zu nem konzert einer band gegangen - haben ihn spielen hören und nach der show angesprochen und "mitgenommen" :D
hat jemand erfahrung mit dieser "technik" oder verstößt das gegen musikerehre?
vielleicht trifft man ja einend er lust auf ein zweites projekt hat oder eigentlich unglücklich it, aber noch nciht selbst die initiative ergriffen hat.

so ein langer post, hoffentliech liest ihn jemand.

edit: ok ich beschwere mich über rechtschreibung... dann weise ich daruaf hin dass die meisten meiner fehler nut tippfehler sind weil es schnell gehen musste :redface:
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben