[GB] Michi baut seine erste Gitarre - Les Tele

Michi
Michi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
12.10.08
Beiträge
497
Kekse
4.971
Ort
tiefstes Süd-Ost-Bayern
Hallo beieinander,

mich hat mal wieder das Gitarrenbaufieber gepackt. Nachdem ich mich vor einiger Zeit ja schon mal an einem Bausatz von der ML-Factory versucht habe (Klick!), sollte es diesmal komplett selber gebaut sein.
Der Einfachheit halber, eine Telecaster. Auch weil ich noch keine habe. Da ich aber Fan von Gitarren mit Mahagoni-Ahorn-Korpus und schönen Decken bin, war relativ schnell klar, dass es eine Mischung aus Les Paul und Tele werden sollte. Also ein Les Tele... :ugly:

Also was für Holz könnte man dafür nehmen und woher kriegt man das Zeug? Nach ein bisschen Recherche in diversen Foren, bin ich auf die Seite von Herrn Hoffmeyer gestoßen. Ein bisschen rumstöbern, zwei- oder dreimal drüber schlafen und ein bisschen was über die Klangeigenschaften der einzelnen Hölzer lesen später, hatte ich mich für folgende Hölzer entschieden:

- Korpus: Mahagoni mit aufgeleimtem Wölkchenahorn
- Hals: PaoFerro (eine Unterart von Palisander - auch Santos Palisander)
- Griffbrett: Zitronenholz mit Naturholzbinding

Nachdem ich ein bisschen hin und her überlegt habe, wie ich das Teil den gerne gestalten möchte, bin ich letztendlich zu dem Schluss gekommen, dass ich das Ahorn in das Mahagoni einfassen möchte. Und zwar so, dass am Rand rund um die Gitarre noch ca. 1-2 cm Mahagoni stehen bleibt und in der Mitte das Ahorn eingefasst ist. Also eben. Der Hals wird wie üblich geschraubt.

Zu den Farben. Ich bin schon seit ich das erste mal eine Modern Eagle gesehen habe dem Fade Blue Jean von PRS verfallen. Deshalb soll die Ahorndecke entsprechend gebeizt werden. Die Decke wird folglich etwa so aussehen:

p3_u0ro0i3tr_so.jpg

Mit den verwendeten Hölzern wird auch die Rückseite so aussehen wie bei einer Modern Eagle:

p2_uvf2prbta_so.jpg
Die beiden Fotos sind von gbase.

Ich habe Paul am 21.11. in München beim Lindberg getroffen und hatte da auch die Möglichkeit ihn zu fragen, wie sie das blaue Finish hinbekommen. Ganz einfach, blau beizen und wieder abschleifen, bis das Holz wieder durchkommt. Also nicht hellgrau beizen oder so etwas in der Art.
Die Ahorndecke wird Hochglanz lackiert, während das Mahagoni und der Hals nur geölt und gewachst werden sollen. Ich glaube, dass das einen interessanten Kontrast geben wird.

Eine E-Gitarre ohne Tonabnehmer ist irgendwie sinnlos. Also überlegen, was für PUs reinsollen. Ich bin relativ schnell zu der Entscheidung gekommen, dass ich Tonabnehmer von Häussel verwenden möchte. Am Steg den splittbaren Klingen-Humbucker im Single Coil Format. Am Steg ganz klassisch ein Single Coil mit der silbernen Kappe. Stilecht, wie es sich für eine Tele gehört. :)
Anfänglich habe ich noch überlegt, ob den nicht noch ein richtiger Humbucker in die Mittelposition soll, um das ganze flexibler zu gestalten. Ich war mir dann aber nicht sicher wie das ganze dann klingt und aus Gründen der Optik hab ich den Plan dann wieder verworfen.

Also Teile bestellt. Der Steg kommt von T-Tune, weil ich in einem der letzten Guitar einen Test davon gelesen habe und mir das Konzept gefiel. Bei den Mechaniken habe ich mich für die Da Vinci von Schaller entschieden weil ich die optisch absolut stark finde. Der Sattel kommt von PRS.

Die ganzen Teile sind letzte Woche gekommen und haben sich heute mal für ein Gruppenfoto eines "Gitarrenbausatzes" zusammengefunden:

IMG_0111.jpg

IMG_0113.jpg

IMG_0112.jpg

IMG_0114.jpg

Na ja, ich habe heute immerhin schon mal ein zusätzliches Loch in die Kontrollplate gebohrt, der den Miniswitch fürs splitten des Stegtonabnehmers aufnehmen soll. Der Switch liegt zwischen den beiden Potis.
Sonst wird es etwas langsamer vorangehen, weil ich erstens arbeitsmäßig nur selten nach Hause komme und außerdem nicht hudeln will. Gut Ding will Weile haben... :D

So weit erst mal von mir. Nach dem ihr euch jetzt durch den langen Text gequält habt, hoffe ich, ihr findet Gefallen an meinem Projekt.

Gruß
Michi
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
tsb.olaf
tsb.olaf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.16
Registriert
01.08.07
Beiträge
693
Kekse
668
bin ich letztendlich zu dem Schluss gekommen, dass ich das Ahorn in das Mahagoni einfassen möchte. Und zwar so, dass am Rand rund um die Gitarre noch ca. 1-2 cm Mahagoni stehen bleibt und in der Mitte das Ahorn eingefasst ist. Also eben.

Also das mit dem breiten Rand klingt interessant. Ich frage mich allerdings auch, ob das wirklich so gut aussieht bzw. ob mir das gefallen würde ;) 1-2 cm finde ich schon recht viel, so 3-5 mm fände ich persönlich wohl besser. Gibt es Gitarren, bei denen das so gemacht wurde? Würde mich schon sehr interessieren wie das aussieht mit dem breiten Rand.

Aber interessant!

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
 
Paesi
Paesi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.18
Registriert
01.02.11
Beiträge
57
Kekse
0
*abonniert*

Tolles Projekt

Wunderschöne Decke
 
Titan-Jan
Titan-Jan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.21
Registriert
19.04.11
Beiträge
727
Kekse
14.158
Ort
am Bodensee
Hey cool, eine Tele mit Paula-Hölzern und PRS-Decke? The Best of three worlds? Bin gespannt wie es wird, halt uns auf dem Laufenden!
 
Michi
Michi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
12.10.08
Beiträge
497
Kekse
4.971
Ort
tiefstes Süd-Ost-Bayern
Ich frage mich allerdings auch, ob das wirklich so gut aussieht bzw. ob mir das gefallen würde ;) 1-2 cm finde ich schon recht viel, so 3-5 mm fände ich persönlich wohl besser. Gibt es Gitarren, bei denen das so gemacht wurde? Würde mich schon sehr interessieren wie das aussieht mit dem breiten Rand.

Wie breit der Rand dann tatsächlich wird, weiß ich noch nicht. Aber es werden voraussichtlich keine 2 cm. War bloß mal ein grober Schätzwert. Ich muss noch ein bisschen experimentieren, wie es denn so aussieht. Wahrscheinlich eher 1-1,5cm
Bei 3-5mm bin ich mir nicht sicher, ob er hält. Nicht dass er einfach reißt o.ä.
Ich fand die Idee interessant und könnte mir vorstellen, dass der matte Rand einen schönen Kontrast zum hochglanzlackierten Inneren bildet. Zumindest in meinem Kopf sieht's gut aus...:D

Danke für den Zuspruch vom Rest. :) Hoffentlich wird's was.
 
Zuletzt bearbeitet:
PRSfreak
PRSfreak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.20
Registriert
15.04.07
Beiträge
136
Kekse
84
Ort
NRW
Hey cool, eine Tele mit Paula-Hölzern und PRS-Decke? The Best of three worlds? Bin gespannt wie es wird, halt uns auf dem Laufenden!

Allein die Vorstellung die drei Elemente zu vereinen... *sabber*

Ich bin ebenfalls gespannt!
*abonniert*

LG PRSfreak
 
prover
prover
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.20
Registriert
11.01.12
Beiträge
738
Kekse
8.376
Ort
Stuttgart
Ein tolles außergewöhnliches Projekt, abonniert!

Hab ich das schon gesagt, ich liebe Ahorndecken :D


Grüße,
prover
 
War_On_Strings
War_On_Strings
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
20.05.06
Beiträge
222
Kekse
221
Ich bin auch gespannt. :)

Wie breit der Rand dann tatsächlich wird, weiß ich noch nicht. Aber es werden voraussichtlich keine 2 cm. War bloß mal ein grober Schätzwert. Ich muss noch ein bisschen experimentieren, wie es denn so aussieht. Wahrscheinlich eher 1-1,5cm
Bei 3-5mm bin ich mir nicht sicher, ob er hält. Nicht dass er einfach reißt o.ä.
Ich fand die Idee interessant und könnte mir vorstellen, dass der matte Rand einen schönen Kontrast zum hochglanzlackierten Inneren bildet. Zumindest in meinem Kopf sieht's gut aus...:D
[..]
Ich stells mir auch gut vor, is bestimmt'n toller Kontrast.
Da muss man imo nen guten mittelweg finden, zu breit könnte auch stören, weils zu wuchtig aussieht. Und zu wenig sieht naja... zu wenig aus :D und wie du schon gesagt hast, vielleicht läufste dann auch gefahr, dass es reisst oderso..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
logman328
logman328
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.07.19
Registriert
09.12.12
Beiträge
55
Kekse
0
Ort
Hildesheim
*Abo* Tolle Decke, bin gespannt :D
 
Michi
Michi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
12.10.08
Beiträge
497
Kekse
4.971
Ort
tiefstes Süd-Ost-Bayern
Danke. :)
Das Holz kommt wie gesagt von Herrn Hoffmeyer (holz-faszination.de). Kann ich nur weiterempfehlen (ohne jetzt Werbung in irgend einer Art machen zu wollen). Tolle Hölzer und eine schöne Seite mit vielen Bildern.
Bei Fragen oder Sonderwünschen kann man ihm einfach schreiben. Er antwortet schnell und kompetent. Auch der Versand ist top. Sorry für die Lobhudelei, aber das musste betont werden.
Wie gesagt, klare Weiterempfehlung (oder auch nicht, dass das schöne Holz mir bleibt...? :gruebel:)
 
gumbah
gumbah
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.10.15
Registriert
11.05.07
Beiträge
158
Kekse
701
Ort
Eching bei Neufahrn
...bin gespannt wie es weiter geht! :) *Abo*
 
darkman31
darkman31
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.21
Registriert
09.06.11
Beiträge
75
Kekse
0
Ort
Berlin
kannst loslegen, ist aboniert. Die Ahorndecke sieht aber mal so was von gut aus !
 
B
BSnakes
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.04.15
Registriert
29.11.09
Beiträge
6
Kekse
0
*abonniert*
klingt sehr interessant

Die Decke ... :great:

Viel Erfolg !
 
kaputier
kaputier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
19.11.12
Beiträge
130
Kekse
1.760
Ein mutiges Projekt! Viel Erfolg! Besonders der Plan, die Decke in den Korpus "einzulassen" klingt ambitioniert und ich bin sehr gespannt auf das Ergebniss. Handwerkliche Skills sind offensichtlich da.

Ganz nebenbei etwas OT: Ich hab den Thread Deines vorherigen Projektes im Wesentlichen gelesen. Im Prinzip warst Du mit dem MS-Bausatz doch zufrieden, oder?
Ich habe keine Werkstatt sonder nur eine Garage mit übersichtlicher handwerklicher Grundausstattung und null Erfahrung im Selbstbau. Kann und will also nicht viel nacharbeiten. Eher rumschrauben, etwas pinseln und sehen, wie das alles funktioniert. Bei Rockinger ist mir die Summe der Teile für das Experiment zu teuer und die MS-Kurse sehen akzeptabel aus.
 
Bassassasin187
Bassassasin187
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.19
Registriert
19.01.10
Beiträge
2.848
Kekse
4.969
Ort
Walchsee, Tirol
@kaputier, ich selber habe noch keinen MS Bausatz gebaut, aber die Bausätze sind mitlerweile alle für Neueinsteiger realisierbar.
Ich selber habe eine HB LP Style als Bausatz gebaut (daran erinnert aber nicht mehr viel an das Original).
Wichtig ist eigentlich erstmal vor der Endmontage alles zusammenzustecken um zu sehen ob die Bohrungen alle passen und die Halstaschen sauber den nötigen Winkel haben.
solange du keine 2 linken Hände hast, ist das alles kein Hexenwerk, aber als Finish würde ich dir am Anfang auf jeden Fall zu einem Ölfinish raten, bzw eine deckende Dosenlackierung.
Alles andere ist erstmal ein riesen Aufwand.

PS: vorsicht, das wird eine Sucht
 
Michi
Michi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
12.10.08
Beiträge
497
Kekse
4.971
Ort
tiefstes Süd-Ost-Bayern
Handwerkliche Skills sind offensichtlich da.

Na ja, ich hab' keine Ausbildung als Schreiner etc., geschweige denn als Gitarrenbauer... Aber ich weiß schon was eine Oberfräse ist. :D

Bzgl. Selbstbau kann ich nur sagen, dass ich mit dem Bausatz wirklich zufrieden bin. Ordentliche Qualität zu dem Preis. Ich kann mich Bassassasin nur anschließen. Man kann so ein Projekt durchaus auch in der Garage realisieren. Außer viel Schleifpapier, entsprechendes Finish und einer Grundausstattung braucht man eigentlich kein Werkzeug. Kommt natürlich auch drauf an wie aufwändig du das Teil gestalten willst. :D
Für's erste ausprobieren mMn auf jeden Fall zu empfehlen.


Beim aktuellen Bausatz gibt's noch keine wesentlichen Änderungen zu vermelden. Ich hab mir in der Bucht einen Bündigfräser besorgt und schau noch nach den entsprechenden Abrundfräsern.

Im Moment bin ich noch am überlegen, ob ich mir die Schablonen wirklich selber basteln will oder doch lieber einen Satz CNC-gefräste in der Bucht schieße... Bin noch am überlegen, ob mir das die 56€ wert ist. :gruebel: ine muss ich auch machen, wenn ich den Satz kaufe, weil ich für die Ahorndecke ja eine separate benötige.
 
Zuletzt bearbeitet:
kaputier
kaputier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
19.11.12
Beiträge
130
Kekse
1.760
@Bassassasin: Hört sich gut an. An Öl- bzw. Wachsfinish habe ich auch gedacht. Vor allem , da es gut aussieht. Im Moment ist das aber nur eine fixe Idee, wie das bei dem Gitarrenkrempel irgendwie immer so ist. Im Frühjahr werde ich mir dann die Garage klar machen, bis dahin plane ich. Macht ja auch Spass. Bin eh mehr der Theoretiker. :)

@SG-Mike: Das wollte Ich hören. So sei es also. ML- Kit im Explorer-Stil mit Gold-Hardware wäre fein. :rolleyes: 221 EUR mit güldenen Wilkinson-Pickups ist verlockend. Oder die Iceman. Notfalls ist mein Schwager gelernter Schreiner. Hoffe, ich habe etwas Zeit und auch noch im Frühjahr Lust darauf. Meine Frau hat jetzt wenigstens ein Geburtstagsgeschenk für mich.

Bis dahin weide ich mich weiter an Euren Projekten! Macht wirklich Lust aufs Basteln. :great:
 
Michi
Michi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
12.10.08
Beiträge
497
Kekse
4.971
Ort
tiefstes Süd-Ost-Bayern
Urlaub, ich komme! :D

Am Wochenende werde ich nicht so viel schaffen, aber nächste Woche habe ich endlich richtig Zeit.
Ich habe gestern auf Nacht und heute trotzdem schon ein wenig was geschafft.
Auf Nacht habe ich mich um die Schablone für den Hals gekümmert. Mit Hilfe des Griffbretts und einem Ausdruck habe ich die Form auf eine 8mm MDF-Platte gezeichnet und dann mit Hilfe von Stich- und Dekupiersäge ausgesägt.

Heute habe ich die Decke verleimt. Auf dem ersten Foto sind die Vorbereitungen zu sehen. Im Hintergrund ist auch die Schablone zu sehen.

IMG_2988.jpg

Auf dem zweiten sind die beiden Hälften gerade verleimt.

IMG_2989.jpg

Gruß
Michi
 

Anhänge

  • IMG_2988.jpg
    IMG_2988.jpg
    164,1 KB · Aufrufe: 289
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben