Gesang mit Hall

von Tom825, 25.11.07.

  1. Tom825

    Tom825 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.13
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    81
    Erstellt: 25.11.07   #1
    Hi Leute

    mit was bekomm ich nur einen einfachen Hall auf meine Mikrophone. Ich find da nur teure Teile mit modeling Sachen, was ich ja eh nicht brauch.
    Ich bräuchte ein Gerät womit ich auf 3 Gesangsmikros Hall legen kann.

    euer Tom825
     
  2. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 25.11.07   #2
    Naja teuer ist relativ. Als gutes Effektgerät mit Hall hat sich meines Erachtens das
    TC M-350 bewärt. Und das zu einem Preis/Leistungsverhältnis das sich sehen lassen kann.

    Ich selbst habe zwar in diesem Bereich mit Geräten von Behringer noch keinen Erfahrungen gemacht, aber ich glaube nicht dass die einen brauchbaren Hall haben!
     
  3. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 25.11.07   #3
    Die Konkurrenz vom TC M-350: Das Lexicon MX-200.
    Man sagt, es sei Geschmackssache, welches von den beiden man nimmt. Konnte selbst bisher nur das TC-Teil testen.

    Dass du dafür auch 3 Geräte brauchst, weißt du, oder?

    MfG, livebox
     
  4. Mathea

    Mathea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Gau-Odernheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    248
    Erstellt: 25.11.07   #4
    Hm, also wenn er ein Mischpult mit nem Einschleifweg für Effekte hat, braucht er doch nur eins oder?

    Mfg, Mathea
     
  5. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.605
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.551
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 25.11.07   #5
    Wenn er pro Mic einen anderen FX fahren will ja, ansonsten reicht da eines, den AUX Wegen sei Dank!:D

    Greets Wolle
     
  6. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 25.11.07   #6
    Was hast du denn für ein Pult?

    Von Yamaha gibts recht gute Pults mit internen Effekten. Wäre das nicht auch was für dich?
     
  7. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 25.11.07   #7
    Stimmt, beim Hall... ich war grad irgendwie beim Comp, da machen verschiedene Wege imho Sinn.

    MfG, livebox
     
  8. Silverknight

    Silverknight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Brensbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 05.12.07   #8
    Hallo Tom, im Prinzip kannst Du jedes beliebige Multieffektgerät mit Hallfunktion für die 3 Mikros einsetzen - wenn Du wie oben gesagt über den AUX-Weg deines Mischpults gehst reicht eines aus (gleicher Hall für alle, Du kannst nur noch den "Effekt-Anteil" regeln).

    Welches Gerät Du tatsächlich dafür benutzt - das entscheiden Deine Ohren... die billigsten Teile gibt es neu ab 39 Euro ... brauchbar ist IMHO schon das Alesis PicoVerb (Sorry, aber bei MS ist das ausverkauft).

    "Amtlich", d.h. in der Preisklasse der günstigen Profigeräte (einmal kaufen, nie wieder Gedanken drüber machen) bist Du mit den oben genannten TC-Electronics + Lexicon-Geräten, ggf. wäre auch noch ein Alesis MidiVerb IV oder MicroVerb IV denkbar.

    Über die internen Effekte beim Yamaha-Pult kann ich wenig sagen, über die internen Effekte bei Behringer schon, da wir in der Band das Livepult SL3242FX-PRO EURODESK mit 2 internen Effektengines benutzen. Die Technik entspricht da in etwa dem Virtualizer Pro Multieffekt, der neu bei ca. 100 Euro liegt... Für Schlagzeug ganz OK (Snare-Hall), wenn man den Effekt nicht übertreibt, für Gesang eher schlecht - klingt mehr nach Rauschen als nach Hall.

    Mein Tipp:
    Schau Dich auf dem Gebrauchtmarkt nach den TC Electronics, Lexicons oder Alesis-Teilen um... Kaputtgehen kann da nahezu nichts.

    Grüße, Frank
     
  9. keini

    keini Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    10.06.14
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Tangerhütte bei Magdeburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    529
    Erstellt: 18.12.07   #9
    Hallo Tom,
    zum Beitrag von Silverknight, möchte ich ergänzen. Wir benutzen ein Yamahapult MG24/14FX mit 2 internen Effekschleifen. Den Hall gebe ich auf unsere Bläser. Für den Gesang nehme ich extern ein Alesis Microverb IV. Manchmal gebe ich noch aus dem internen Yamahateil ein leichts Echo zu.
    Aber ich muß sagen, der Yamahamixer ist nicht schlecht. Ich benutze 14 Eingänge und habe somit noch 2 in Reserve. Das ganze teile ich dann noch auf die vier Subgruppen auf.

    Gruß Technikclaus
     
  10. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 05.01.08   #10
    ich hab mal ne banale Frage.
    Ich beschäftig mich nun seit ungefähr 2 Wochen mit dem Thema PAs, Mischpulten etc., da unser erster Auftritt ansteht und sich ausser mir und dem Gitarristen einer befreundeten Band keiner dafür begeistern will.
    Wir haben jetzt ein neues Mischpult spendiert bekommen, welches allerdings keinen Hall integriert hat. Wäre es möglich anstatt eines teueren 19'' Rackgeräts einfach ein Gitarrenmulti durchzuschleifen und den Reverb anzumachen? Die entsprechenden Klinkenausgänge sind vorhanden und das Multi liegt sowieso nur zu Hause rum...
     
  11. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 05.01.08   #11
    Technisch möglich ist das schon,ob es klingt ist eine andere Sache.
    "Versuch macht klug,sagte der Teufel und setzte sich in die heisse Bratpfanne"
     
  12. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 05.01.08   #12
    Dann werden wir das demnächst mal ausprobieren. Wenns scheiße klingt wars den Versuch wert und man ist hinterher wieder ne Ecke schlauer.
    Danke
     
  13. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 16.01.08   #13
    Habe das gestern erst mit einem Roland GP-16 ausprobiert. Da es ansich gute Effekte hat. Allerdings ist über Monoklinke am Mischpult nichts von effekten angekommen. Also hatte man einen Cleansound programmiert, kam er an, sobald ein Effekt drauf war kam nichts mehr an. Über XLR Ausgänge habe ich nur extremes Prozessorrauschen bekommen. Stereoklinke hatte ich leider keine da
     
  14. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 16.01.08   #14
    Hab's schonmal mit einem Korg AX3G, also eher was preiswerteres, ausprobiert. Hat funktioniert, und nach ein bisschen ausprobieren war's eigentlich ok für einen Kneipengig.
     
  15. Daddel B.

    Daddel B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    1.282
    Ort:
    bei Oldenburg/NDS
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 24.01.08   #15
    Hi,

    Behringer bietet im unteren Preissegment einige Effektgeräte an.Dieses kannst Du ans Mischpult anschließen und hast auf allen angeschlossenen Miks Hall.Gut oder?

    Gruß
    Andre
     
Die Seite wird geladen...

mapping