gesangsmikrofon ungeeignet?!

von screamer04, 25.05.06.

  1. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 25.05.06   #1
    ich versuche gerade die ersten homerecordings hinter mich zu bringen jedoch hört sich die distortion wie ein einziger matschiger brei und viel zu fuzzy an!
    wenn ich gain zurrückdrehe fehlt wieder der crunch bei den palm-mutes!

    ich nehme wie folgt auf:
    ESP KH-2--->korg ax1500g (bypassed)--->engl screamer <--> gutes gesangsmikrofon--->headset-eingang im PC--->audacity recording software

    das volumenpoti habe ich leicht zurückgedreht
    am screamer habe ich high lead mit den einstellungen:
    gain: 1uhr bass: 12uhr middle: 1 Uhr treble: 2 Uhr lead presence: 10 Uhr
    master volume: 10 Uhr


    mit meiner strat klingts weniger matschig, aber noch lange nicht schön!
    hättet ihr ein paar tips für veränderungen?
    ist das mikrofon einfach ungeeignet für instrumenten-abnahme?

    wäre sehr dankbar für ein paar vorschläge!
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 25.05.06   #2
    am mikro sollte das eigentlich nicht liegen - zumindest wenns ein halbwegs brauchbares gesangsmikro ist. das von gitarristen sehr geschätzte shure sm57 ist auch baugleich zum gesangsmikro sm58, nur mit einem unterschiedlichen korb... von daher

    versuch mal das eingangssignal in audacity herunterzuschrauben. deine beschreibung klingt nach clipping.
     
  3. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 25.05.06   #3
    ok ich werds versuchen! oder soll ich eher das mikro weiter weg vom amp stellen?
     
  4. fgli

    fgli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    27.03.13
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    479
    Erstellt: 25.05.06   #4
    Nach meiner Erfahrung ist der Mikroeingang bei PC-Soundkarten meistens Schrott. Also, wenn du hast, schliess dein Mikro mal an 'nen kleinen Mischer an und geh mit dessen Ausgang in den Line In vom PC.
     
  5. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 25.05.06   #5
    leider hab ich keinen mixer...
    könnt ihr mir einen mixer empfehlen, der nicht all zu teuer und trotzdem einigermaßen brauchbar ist?
    damit habe ich bis jetzt noch gar keine erfahrung:rolleyes:...
     
  6. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 25.05.06   #6
    könnte auch an der mikro positionierung liegen. wenns direkt mittig auf den lautsprecher zeigt dann klingts kratzig. etwas auf den rand hinzeigen.

    am mikro liegts nicht. das verträgt das locker. wenn dus weiter wegstellen würdest, würde dass nur zu soundeinbußen führen.

    oder das von blackz angesprochene problem des clippings. du kannst die eingangslautstärke runter regeln, probier mal obs dann besser wird
     
Die Seite wird geladen...

mapping