Gibson aus den USA mitbringen

von Doc112, 27.04.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Doc112

    Doc112 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    27.05.09
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Am großen Knick in der Donau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.06   #1
    Buenos Dias,

    da ich ab Sep. ein paar Monate in die USA muss, werd ich mir ziemlich sicher da drüben aufgrund der Preislage eine neue Schönheit an Land ziehen.
    Hat von euch schon mal jemand eine Guitar in Amerika gekauft und im Flugzeug mit geschleift? Wenn ja was haben Transport, Zoll etc. gekostet?

    Greez
    Onkel Doc
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 27.04.06   #2
    Hallo!
    Wenn Du sie gleich am Anfang Deines Aufenthaltes kaufst und ein paar Monate spielst, sollte Zoll kein Thema mehr sein. Dann ist sie kein "Import" in dem Sinne. Halt im Zweifelsfall die Rechnung aufheben, die beweisen kann, dass Du das Ding schon "vor Monaten" gekauft hast. Wäre auch gut, wenn die Saiten gespielt aussehen.
    In wie weit sie als "normales" Gepäckstück im Transportkoffer reisen kann, ohne dass es extra kostet hängt stark von Deiner Fluglinie ab, das würd' ich mit denen klären. Am sinnvollsten ist es, einen echten "Hartschalen"-Koffer zu nehmen und den aufzugeben. Mit etwas Glück zählt das Ding nur Gewichtstechnisch zu Deinem Reisegepäck.
     
  3. Doc112

    Doc112 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    27.05.09
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Am großen Knick in der Donau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.06   #3
    Hm, macht Sinn! Das hatte ich eigentlich eh vor, weil so lang halt ich das eh nicht aus ohne zu spielen! ;-)
    Ich nehm mal meinen P.O.D. mit un hoff dass ich schnell was passendes finde.
    Ich schwanke noch zwischen einer LP Standard und ner Flying V....
     
  4. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 27.04.06   #4
    Eine Gitarre (trotz Hardcase) als normales Gepäckstück aufzugeben, halte ich aufgrund der tiefen Temperaturen, die im Bauch des Flugzeugs auftreten können, für sehr gefährlich. Bei 'ner Akustikgitarre ist das Problem mit den Temperaturunterschieden wohl noch gravierender als bei 'ner E-Gitarre - habe schon von Fällen gehört, wo bei dieser Gelegenheit ein irreparabler Riß in der Decke entstanden sein soll! :eek: Leider ist es heutzutage aus Sicherheitsgründen wohl nicht mehr möglich, eine Gitarre als Handgepäckstück mitzunehmen, wie ich es im Jahre 2000 auf meinem Flug von NY nach Stuttgart gemacht habe. Ich mußte mich entscheiden, ob mein Rucksack (mit allen wichtigen Praktikumsunterlagen etc.) oder der Gitarrenkoffer in den Container gehen soll, weil in der Touristenholzklasse nur ein Handgepäckstück erlaubt war. Jetzt darfst Du drei Mal raten, wofür ich mich letztendlich entschieden habe. ;)
     
  5. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 27.04.06   #5
    bitte Suchfunktion benutzen, zu dem Thema gibt es unzählige threads.

    Thema wird geschlossen.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping