gibson les paul

von jens, 25.12.06.

  1. jens

    jens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 25.12.06   #1
    hi,

    angenommen ihr würdet euch zu dem kauf einer gibson les paul entscheiden.
    welche wahl würdet ihr treffen?
    es gibt einige modelle, classic, standard, 50sneck, 60s neck.
    wo genau liegen die unterschiede ?
    die preissprünge liegen zw. 1900 und 2600 euro ( keine customs natürlich ).
     
  2. superrocker73

    superrocker73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.06   #2
    Tagchen,

    ehrlich gesagt würde ich gar keine Original Paula mehr kaufen, da viel zu teuer und zu schlechte Qualität...aber wenn, dann würd ich mich für 'ne alte (80er) Standard entscheiden.

    Gruß
     
  3. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 25.12.06   #3
    Standard faded mit 50' neck. Der 50er Hals ist runder als der 60'
     
  4. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 25.12.06   #4
    wenn dich die farbe nicht stört, würd ich versuchen eine custon shop r7 ('57er goldtop) zu bekommen. da sollte alles stimmen.
     
  5. strat-fan

    strat-fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Porto-Novo, Rép. Bénin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    688
    Erstellt: 25.12.06   #5
    sagen dir die zwei stichworte "vorurteile" und "norlin-ära" was?:rolleyes:
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 25.12.06   #6
    Schaut mal in meine FAQ, da stehen auch (subjektive) Kaufempfehlungen.
     
  7. jens

    jens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 26.12.06   #7
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 26.12.06   #8
    Genau die meine ich, aber wer zum Listenpreis des Importeurs kauft, ist selbst schuld. Und es ist kein Problem sie neu oder neuwertig unter 2.500,- zu bekommen

    eine aktuelle 2006er VOS eBay: Gibson LES PAUL ´57 V.O.S. Gold Top Custom Shop (Artikel 300063663419 endet 04.01.07 18:27:16 MEZ)
    eine 2004er eBay: Gibson Les Paul Gold Top 57 reissue Historic Collection (Artikel 290064638435 endet 29.12.06 14:30:44 MEZ)
    eine 2006er VOS R8 (plaintop Sunburst) eBay: Gibson Les Paul 58´ Custom Shop Washed Cherry VOS N EU! (Artikel 130060800653 endet 28.12.06 22:07:18 MEZ)
     
  9. jens

    jens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 26.12.06   #9
    hallo hoss,

    danke für deine antwort. aber ne gebrauchte über ebay kommt für mich nicht in frage. kennst du einen händler, der dieses modell deutlich unter 3000 euro anbietet.

    frage:
    klingt die 57er mit den p.a.f. eigentlich noch nach einer typischen les paul?
    ich habe zur zeit eine duesenberg starplayer special (goldtop). kennst du
    diese gitarre und wie siehst du diese im verhältnis zu o.g. les paul ?
     
  10. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 26.12.06   #10
    Wieso nicht ? Ich selbst habe mit gebrauchtkauf bisher nur positive Erfahrung gemacht und eine menge User hier haben ihre Gitarre von Ebay.

    Du kannst die Gitarre ja ersteigern und persönlich da vorbeifahren, sie in Augenschein nehmen und dann gleich mitnehmen, dann hast du auch kein Versandtrisiko.
    Anspielen würde ich die Gitarre sowieso vorher, auch neu vom Händler.
     
  11. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 26.12.06   #11
    Ich bin ein Verfechter des "Gebrauchtkaufs". Bei Kraftfahrzeugen, Gitarren und Amps.

    Gründe:
    • Man spart enorm gegenüber einem Neukauf
    • Kinderkrankheiten sind meist schon ausgemerzt
    • Kleine Kratzer sind schon dran, man ärgert sich nicht mehr über seinen ersten

    ICH persönlich kann nicht verstehen, wieso viele Leute ausschließlich Neuware kaufen wollen. Gerade so, als würde das "von anderen entjungfraute" Produkt ekelig sein.

    Übrigens ist die R8 oben ganz neu und die VOS R7 fast neu.
     
  12. jens

    jens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 26.12.06   #12
    ..dann sei froh, dass du noch nicht "auf die schnauze" damit gefallen bist.
    so einfach vorbeifahren und testen, geht in den seltesten fällen ( z.b. münchen - hamburg ). sei mal ehrlich, meistens sind es doch blindkäufe!
    ne,ne ... ich will mehrer modelle antesten.
     
  13. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 26.12.06   #13
    antesten ist immer eine gute sache, aber wenn du eine historic günstig bekommst, kannst du sie bei nichtgefallen ohne verlust, evtl sogar mit gewinn, wieder auf ebay verkloppen.
     
  14. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 26.12.06   #14
    so ist es
     
  15. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 26.12.06   #15
    Antesten!!!

    Persönlich würde ich zur Standard mit 50`s greifen, aber da hilft nur antesten...
    Am besten mehrere Paulas im Vergleich... Also 60`s & 50`s Neck usw...

    Und nicht auf andere hören... !!!
    Hoss hat mir nach dem Kauf meine Paula zwar auch net Infos gegeben, aber in anderen Foren übelst abgelästert.... "hässlich.... würd ich nicht geschenkt nehmen... schlecht..." obwohl er Sie nie gehört hat..... Ist halt ein Norlin Modell, welche Hoss ja bekanntlich hasst... Also selbst eine Meinung machen!!!

    @ Hoss, dass soll jetzt keinen Kleinkrieg auslösen, sondern nur zeigen, dass man mit der eigenen Meinung besser dran ist... Du weist sicher selbst, dass du nicht immer Objektiv bist und manchmal auch etwas intollerenat...

    Also testen, testen, testen....
     
  16. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 26.12.06   #16
    Bitte die Links zu den Posts, wo ich so über Deine Gitarre schreibe.
     
  17. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 26.12.06   #17
    Auf die schnelle nur den... Der Sammelthread : Ebay und sonstige seltsame Angebote [Archiv] - Seite 4 - MUSIKINSTRUMENTE.DE wo, Ich muss mich korrigieren, du die gitarre auch genommen hättest...

    Ich den anderen finde ich nicht... Hatte ich damals auch nur als Link bekommen, da es ein Forum war/ist, dass ich nicht besuche....

    Aber egal, das soll ja kein Thread zwischen uns beiden werden... :D
     
  18. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 26.12.06   #18
    was ist denn (das besondere, gute / schlechte an) ein(em) Norlin-Modell?
     
  19. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 26.12.06   #19
    Wenn du den Post meinst:

    MUSIKINSTRUMENTE.DE - Einzelnen Beitrag anzeigen - "Most ugly instruments"

    Es nicht deine die da abgebildet ist.

    Das die typische Bauweise (1 teiliger Mahagoni Korpus + 2 teilige Ahorndecke) nicht eingehalten wurde. So ist typisch für die Norlin zeit, dass die Les Pauls mehr als 2 teilige Decken haben (teilweise aus 6 streifen Ahorn, mit z.B. einem Teil Flammung dazwischen der nächste Plain). Dazu kommt noch das man den Mahagoni Korpus längs geschnitten hat dazwischen einen Streifen Erle packte und darauf wieder Mahagoni dann die Ahorn Decke - alles aus Kostengründen.

    Gruß
     
  20. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 26.12.06   #20
    Grade bei LPs kommt es sehr häufig vor, daß die Leute die nach äusserlichen Kriterien bewerten. Da liest man dann Sachen wie "eine Gitarre aus Jahrgang X würde ich nicht kaufen" oder "es muß eine RI sein, weil der Standard Kram nicht klingt". Irgendjemand hat mal allen ernstes gepostet "Die Gitarre war geil - aber ich hab sie mir nicht gekauft, weil sie nur kein Long-Neck-Tenon hat." :D Davon, daß für viele unbedingt Gibson auf dem Headstock stehen muß, selbst wenn die Gitarre schlechter klänge, fang ich gar nicht erst an...

    Mit "Norlin" ist es ähnlich. Die einen halten ihre Norlin-LPs für besonders wertvoll, weil "vintage", und andere sind der Meinung die können ja gar nichts sein, weil Spec XY irgendwie manchmal anders ist. Viele Norlin LPs die ich gespielt habe waren gute Gitarren, manche richtig geil, andere halt weniger. Genauso wie alle andern LPs bis zum heutigen Tag auch. Niemand sollte sich eine teure Gitarre kaufen ohne ausgiebig zu testen. Und zwar so viele verschiedene Gitarrren wie möglich. Dann kann man sich selbst ein Urteil bilden und muß nichts nachplappern. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping