Git mit kleiner Mensur hochstimmen?

von Opus, 05.09.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Opus

    Opus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.09
    Zuletzt hier:
    10.09.19
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.19   #1
    Hallo Welt,

    heute in der Kategorie: Hat schon mal jemand?

    Ich würde gerne eine kleiner Mensur spielen, aber leider erweisen sich diese Gitarren als nicht so toll im Sound und schlimmer: nicht stimmstabil.

    Hat schon mal jemand eine Git wie die Fender Duo Sonic/oder andere mit einer 610mm Mensur oder noch kleinere von Squier Mini Strat mit iwas unter 600mm einfach mal hoch auf G gestimmt, oder so?

    Würde das das Problem mit der Stimmstabilität lösen und den Sound "größer" machen.


    Ho!
     
  2. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    21.09.19
    Beiträge:
    3.878
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.434
    Kekse:
    10.057
    Erstellt: 05.09.19   #2
    Klanglich macht es das gleiche wie ein Kapodaster = es macht den Sound höher.
    Und die Stimmstabilität wird mMn auch nicht besser, denn meist liegt es an einem schlechten Sattel ....
    Aber Versuch macht klug ;)
     
  3. Rostl

    Rostl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.11
    Beiträge:
    7.609
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    11.385
    Kekse:
    15.663
    Erstellt: 05.09.19   #3
    kannst du die Aussagen irgendwie belegen :gruebel:
     
  4. Dr_Martin

    Dr_Martin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.17
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    793
    Kekse:
    4.241
    Erstellt: 05.09.19   #4
    Habe eine Jagmaster und hatte eine Jaguar, beide Shortscale.
    12er Saiten, nie Stimmprobleme.
     
  5. Palm Muter

    Palm Muter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.13
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    588
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    6.110
    Erstellt: 05.09.19   #5
    Das kürzere Mensuren mit schlechter Stimmstabilität einher gehen ist rein physikalisch/mechanisch kaum zu argumentieren.

    Wie @Dr Dulle schon gesagt hat, wenn liegt das an der Qualität einzelner Bauteile. Oder uralten nie gewechselten Saiten und dgl..

    Was ich mir (bauchraten) vorstellen könnte wäre, wenn man z.B. 9er Saiten spielt, die dann noch weniger Spannung brauchen um auf Standardtuning zu kommen das der Sound wirklich mäßig ist, weil da schon wirklich wenig Spannung auf den Saiten ist. Aber da lässt sich mit dickeren Saiten Abhilfe schaffen - oder eben bisschen hochstimmen müsste auch gehen, wenn man kein Problem damit hat, das am 5. Bund der tiefsten Saite ein H oder C ist, warum nicht?

    Aber was die Stimmstabilität betrifft bin ich mir wie gesagt recht sicher, dass es mit der Mensur genau gar nichts zu tun hat.
     
  6. Opus

    Opus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.09
    Zuletzt hier:
    10.09.19
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.19   #6
    nun gut, danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping