gitarre + gesang aufnehmen, beste lösung?

von f0rce, 07.03.07.

  1. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 07.03.07   #1
    hallu liebes forum :>

    hatte mich hier ein bisschen umgeschaut, und wollte mir ein Soundcraft Compact 4 zulegen allerdings scheints das nimmer zu geben :/

    hat einer ne gute alternative?
    will nur westerngitarre aufnehmen und gesang (gleichzeitig!)

    *edit*
    ach ja, ganz vergessen soll möglichst günstig sein will keinen 200 spur recorder oder so ;>
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 07.03.07   #2
    Hi und Hallo.

    Soll es wirklich auf einen HD Recorder ablaufen, oder würdest du auch PC Recording ins Auge fassen ? In diesem Fall braucht du nur ein vernünftiges Interface und schon kannst du deine Songs auf PC aufnehmen, schneiden, effektieren, bearbeiten, mixen und mastern. Die Preis/ Leistung wäre als so effektiver als beim HD Recording (behaupte ich jetzt einfach mal). In diesem Fall kann man auch wesenlich mehr im Effektbereich machen, da jedemenge Freeware (gute) auf dem Markt ist. Hier wäre eine Empfehlung von mir:

    M-Audio Mobile Pre USB
     
  3. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 07.03.07   #3
    Bei USB Interfaces musst du allerdings bedenken, dass nur das End-Stereosignal zum PC kommt. Wenn du die einzelnen Spuren am PC haben willst, brauchst du ein Firewire Interface. Wenn du nichts gegen Gebrauchtware hast, kannst du ja evtl. auch mal bei Ebay nach dem Mischpult suchen, dass du eigentlich wolltest. HD Recorder wär auch ne Möglichkeit, die ich nicht mal so verachten würde, ist auch meine persönliche Lösung.

    Mfg
    Wolle
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 07.03.07   #4
    Mhm...also wenn ich micht nicht ganz sehr irre, ist deine Aussage falsch. Beim von mir empfohlenen Interface kann man 2 Mikrofone anschließen und die einzelnen Kanäle routen und anschließend einzelnt bearbeiten. Also nix mit Stereo Summe bei USB Interface Geräten. Hier kann man genauso routen wie beim FireWire Interface.

    Ansonsten wäre das Teil ja absoluter Blödsinn.
     
  5. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 07.03.07   #5
    also das usb interfaces nicht das selbe können wie firewire interfaces wäre mir auch neu. usb und firewire sind beide dazu da um digitale daten an den rechner zu übertragen
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 07.03.07   #6
    Es gibt auch mehrkanalige USB-Interfaces.
    Bei USB-Mixern kann man i.d.R nur die Stereosumme übertragen.
     
  7. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 07.03.07   #7
    ja du kannst dir natürlich die Arbeit machen, und jede Spur einzeln auf Stereospur vom Mixer aufnehmen und dann übertragen und dann die das gleiche mit der nächsten Spur, wobei das doch Schwachsinn wär :p
    @ Threadhersteller: Firwire Interface bringt den Vorteil, dass du die Spuren eben am PC nochmal getrennt nachbearbeiten kannst. So kannst du bei einem USB Interface (meines Wissens) am PC nicht nochmal in den EQ der Gitarre oder in das Lautstärkenverhältnis der Kanäle eingreifen, was doch recht sinnvoll wäre ;)
    Wenn ich mit meiner USB <--> Firewire Theorie falsch liege lasse ich mich gerne belehren, habe das aber selbst shcon des öfteren im Forum gelesen.

    Mfg
    Wolle
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 07.03.07   #8
    Ja genau. So ist mir das auch bekannt. Mir würde jetzt auch kein USB Mixer einfallen, aber jedemenge Interfaces die sowas können. Ich hab ja selber ein USB Interface wo sowas möglich ist. Da wäre ja dieses Gerät total blödsinn und die Kombination aus Mischpult und 2 Kanal Interface (Mono) viel günstiger.
     
  9. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 07.03.07   #9
    Ahh ich verstehe langsam...
    Meint ihr, dass der Unterschied in den Begriffen USB "Mixer" und USB "Interface" liegt?!
    Also Mixer --> Stereosumme
    Interface --> einzelne Kanäle möglich
    ??
    Wenns so sein sollte: Danke, auch mal wieder n Stück schlauer geworden, wenn nicht: Was dann?^^

    Mfg
    Wolle
     
  10. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 07.03.07   #10
    Nun ja. So Allgemein kann man das nicht sagen. Auch mit einem Mixer (FireWire) ist die einzelne Signal Übertragung möglich. Sicherlich gibt es auch USB Mixer die sowas können. Nur leider ist mir keiner bekannt. Ich seh aber nochmal nach. FireWire ist schon eine Nummer besser, aber in der Signal Übertragung nehmen sie sich nicht viel.
     
  11. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 07.03.07   #11
    also technisch gesehen können usb und firewire beide digitale daten an den rechner übertragen. deshalb kann man auch mit usb das selbe machen wie mit firewire. welche schnittstelle die hersteller nun nutzen ist denen überlassen. in der mehrheit wird wohl firewire verwendet warum weis ich nicht. aber usb automatisch damit in verbindung zu bringen es könne nicht mehrere spuren gleichzeitig übertragen stimmt nicht. das liegt lediglich am gerät das man verwendet
     
  12. f0rce

    f0rce Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 07.03.07   #12
    ähh... hä? :D

    also mir schwebt vor das ich nachher 2 tonspuren in kristal hab, einmal halt (nur!) gesang und einmal halt (nur) die gitarre. geht das mit dem M-Audio Mobile Pre USB teil?

    wenn ja, kauf ich mir den und werd glücklich :>
     
  13. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 07.03.07   #13
    Ja, es geht. Eine Alternative wäre noch dieses Teil Mackie Spike (manche User hatten aber auch schon Probleme damit)
     
  14. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 07.03.07   #14
    ich glaube das ding bezieht seinen strom lediglich über usb kann das sein. weil da sieht man keinen netzteil anschluss

    es steht auch da "USB-powered für maximale Mobilität"
     
  15. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 07.03.07   #15
    Ja, das ist bei den meisten Interface Geräten so. Dafür reicht in der Regel auch schon USB 1.0
     
  16. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 07.03.07   #16
    So ist es richtig. Die Anschlusstechnik ist zunächst mal wurscht. Wenn man sich eine Soundkarte/Interface kauft, dann ist ja die Anzahl der Eingänge einfach ein Kaufkriterium. Also schaut man einfach in die Beschreibung, wo dann steht, ob das Teil 2, 4, 6, 8 oder sonstwieviele Eingangskanäle hat.
    USB 1.1 ist am verbreitesteten, hat jeder Computer (vielleicht auch billiger als FireWire?). Und für 2 Eingangskanäle reicht die Geschwindigkeit eben. Für mehr brauch man USB 2.0 oder eben FireWire. Die meisten Hersteller nutzen da dann eben FireWire, was aber technisch gesehen nicht zwingend ist. Das 101 von z.B. Edirol gibt es sowohl als FireWire, als auch als USB 2.0-Variante:
    Edirol FA-101 Firewire-Audiointerface
    Edirol UA-101
    Andererseits gibt es auch FireWireInterfaces mit nur 2 Eingangskanälen.
    Behringer F-Control Audio FCA-202
    Also nochmal: Wenn man sich eine Soundkarte kauft, dann sagt man sich einfach "Ich brauch eine Soundkarte mit x Eingangskanälen". Und dann kauft man sich einfach eine entsprechende. Egal, ob nun PCI, FireWire oder USB.
    Bei den Mischpult ist es in der Praxis tatsächlich so, dass die USB-Pult nur die Summe übertragen und FireWire-Pulte die einzelne Spuren. Das hat sich aber wohl nur so ergeben. Über USB 2.0 könnte man acuh die Kanäle einzeln schicken. Und umgekehrt könnte der Mischpulthersteller genausogut ein Mischpult, welches nur die Stereosumme überträgt, mit FireWire ausrüsten. Entscheidend ist eben auch hier einfach die Frage: Was für ein Interface ("Soudnkarte") ist in dem Pult eingebaut? Ein 2 oder ein x kanaliges?
    Und für den Threadersteller ist in der Tat ein Stereo-Interface mit PreAmps genau das richtige, z.B. M-Audio Pre USB, Mackie Spike oder andere (das Tascam us-122L soll auch gut sein). Und natürlich sollen Gesang und Gitarre auf getrennten Spuren sein. Aber ich denke mal nicht, dass Du die Gitarre mit 2 Mikros oder sonstwie mit zwei Signalen (Mikro+Pickup) abnimmst? Dann hast Du doch nur zwei Signale. Und da die entsprechenden Intefaces 2 Eingänge haben passt das doch.
     
  17. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 08.03.07   #17
    ich meinte damit vielmehr, das das ding nicht die einzelnen kanäle über usb überträgt, sondern der usb anschluss lediglich zur stromversorgung dient

    usb hat glaub ich allgemein 5volt anliegen deshalb sollte es egal sein ob usb1.1 oder 2.0

    aber wie überträgt das teil dann die beiden kanäle gleichzeitig? über stereoline? ein mikro auf der linken spur, eins auf der rechten?
     
  18. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 08.03.07   #18
    Es wird sowohl die Stromversorgung, als auch die Übertragung der Daten gewährleistet.
     
  19. guitar_anfaenger

    guitar_anfaenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    15.06.08
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    298
    Erstellt: 08.03.07   #19
    ok. wenn du das sagst wirds wohl stimmen. ich habs nur nicht gelesen dort
     
  20. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 08.03.07   #20
    Wo wäre sonst der Sinn eines USB Interface ?

    Zu den Interface: Es ist wichtig um die nötige Qualität zu erzielen. Das Interface wandelt dein Analoges Signal in ein Digitales, dabei tritt kaum Latenzzeit (Verzögerung) auf und es hat gleich ein eingebautes PreAmp was das Signal zum Computer ausreichend verstärkt. Es kann je nach Typ über USB oder FireWire angeschlossen werden. - schon bald Standard Spruch !
     
Die Seite wird geladen...

mapping