Gitarre verschicken

von Metalyze, 26.03.06.

  1. Metalyze

    Metalyze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.04
    Zuletzt hier:
    23.04.11
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Eberswalde
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    235
    Erstellt: 26.03.06   #1
    Nabend, also ich komm mal gleich zum Punkt!
    Ich habe vor eine meiner KLampfen bei Ebay zu versteigern, nur weiss ich nicht so ganz genau wie ich die verschicken soll!
    Ich habe vor die Tasche mit zuverschicken so dass es vielleicht reichen würde einen Empfänger-aufkleber auf die Tasche raufzukleben!

    Oder sollte ich mich da vielleicht noch nach einem grösseren Karton umsehen und die ganzen sachen da mit reinstecken!
    Wenn ja wo bekommt man sone Kartons her?
     
  2. Brutal Riffs

    Brutal Riffs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    18.10.09
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 26.03.06   #2
    hi! Die tasche allein als schutz...?? Da kannst du davon ausgehen, dass der empfänger mitteilt die git hat nen halsbruch, also:

    -ich würde in nem baumarkt oder musikgeschäft nach nem quaderförmigen Karton der in etwa gitarrenmaße hat ( ca. 130 x 50 x 10-15 cm) (ideal), dann die git mit tasche in den larton reingeben, und gut ausstopfen damit die git nicht hin und her fallen kann.
    Dann den karton gut verkleben und oben in eine klarsichthülle ein weißes papier mit der adresse reingeben, und rumherum noch verkleben.

    Also bei mir hats auf die weiße bis jetzt gut geklappt!

    Mfg enes
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 26.03.06   #3
    Geh in den Musikladen deines vertrauens,, da fragste dann nach nem Karton für ne Gitarre, da packste das ganze rein.

    Vll- vor der Lieferung noch die Saiten lockern damit das Instrument nicht unter Spannung steht.
     
  4. f0rce

    f0rce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    29.06.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    262
    Erstellt: 26.03.06   #4
    und wirklich gut polstern, die leute bei der post gehn mit sowas um wie sau.

    egal was per post verschickt wurde oder ankam, hatte immer nen transportschaden!
    (und beim letzten mal hab ich extra nen größeren karton genommen und da volles rohr mist reingestopft, die post kriegt alles klein)
     
  5. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 27.03.06   #5
    Der Karton sollte nicht über 120 cm lang sein und über 60 cm breit, dann wirds nämlich teuer bei der Post !

    Eine gute Verpackung ist , gerade beim Versand einer Gitarre, enorm wichtig !!! Ist nämlich die Verpackung unzureichend, nützt Dir auch die Versandversicherung nichts, da dann die Post bei einem Schaden nicht zahlt !!!

    Also, nicht an Verpackungsmaterial sparen und den Karton deutlich als "zerbrechlich" kennzeichnen. Ich habe zusätzlich den Karton noch mit folgendem Zusatz versehen : " Vorsicht, hochwertiges Musikinstrument !!! "

    Wenn Du dann noch den Tips der anderen User hier folgst, steht einem reibungslosen Versand nichts mehr im Weg.
     
  6. Borg

    Borg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    28.02.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Pulheim/Köln
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    134
    Erstellt: 27.03.06   #6
    Als ich vor Kurzem meine Klampfe vertickert habe, hab ich sie per UPS verschickt. Kostet 13,- € und ist bis 500€ versichert. Du brauchst eine ordnungsgemässe Verpackung, ansonsten wird das Paket nicht angenommen (wegen Versicherungsschutz, etc.)! Also Verpackung Marke Eigenbau iss schonmal ganz schlecht! Da ich selber Speditionskaufmann bin, kann ich Dir von Kennzeichnungen wie "Vorsicht, hochwertiges Musikinstrument" nur dringenst abraten!! Da ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Ware nie ihr Ziel erreicht, weil sie bereits aufm Lager von irgend nem Fuzzi "abgegriffen" wurde....Diese Instrumente kann man dann unter der Kategorie "vom LKW gefallen" auffm Schwarzmarkt kaufen! ;) Mit der Post würde ICH persönlich nix verschicken! Leider zuviele schlechte Erfahrungen gesammelt :mad: .

    greetz
    Borg
     
  7. KoRnflake

    KoRnflake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.08
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 27.03.06   #7
    Beim Gitarre versenden hab ich immer gute Erfahrungen mit dem Hermes- Versand gemacht.
     
  8. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 27.03.06   #8
    Das A und O beim Gitarren verpacken ist "Bubblewrap" = Luftpolsterfolie. Die gibt's z.B. auch in Bürofachmärkten und ist IMHO für den Versand absolut unverzichtbar.

    Am liebsten verschicke ich Gitarren in einem verpackten Hartschalenkoffer, wobei das Instrument im Inneren des Koffers mit jeder Menge Bubblewrap gegen Stöße und Hin- und Herrutschen und der Koffer (bzw. die Schlösser) gegen selbständiges Öffnen gesichert ist. Vibratohebel oder ähnliches Zeugs im Koffer darf niemals lose herumfahren, das kann unangenehme Schäden verursachen. Der Koffer wird im Idealfall zusätzlich in einen Umkarton gepackt und alle Zwischenräume mit Pappe oder zerknülltem Papier gefüllt. Man muß bei der Wahl des Kartons unbedingt die von LPGoldTop genannten Höchstmaße von DHL beachten, sonst muß man einen saftigen Sperrgutzuschlag berappen.

    Mit etwas gesundem Menschenverstand, viel Bubblewrap und meterweise Gaffatape ist aus meiner Sicht das Verpacken und Verschicken von Gitarren kein großes Problem. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping