Günstige Box gesucht für Dual Rectifier

von maddze, 05.08.08.

  1. maddze

    maddze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 05.08.08   #1
    Hallo Leute!

    Ja leider ist meine eigentliche Box kaputt gegangen (aus welchen Gründen auch immer, hat aber auch schon ihre besten Zeiten hinter sich gehabt...) und nun suche ich vorrübergehend (ca. für ein halbes Jahr) eine günstige Box für mein Dual Rectifier Top... leider habe ich nicht so viel Ahnung was gut dazu klingt, vor allem in dem günstigeren Preissegment... Mehr als 350 Euro ausgeben möchte ich eigentlich nicht, das ist dann auch schon meine Schmerzgrenze...

    Aufmerksam geworden bin ich auf folgende Boxen, vielleicht könnt ihr mir dazu was sagen:

    http://musik-service.de/framus-cs-2x12-box-prx395726888de.aspx
    http://musik-service.de/peavey-valveking-412-prx395753297de.aspx

    Würde mich über Hilfe freuen :) Danke!
     
  2. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 05.08.08   #2
    Wie stehst du einem Gebrauchtkauf?
    Für 350€ bekommst du da schon eine 2x12", die weit mehr als nur eine Zwischenlösung ist.
    Eine Engl V30 2x12" solltest du für den Betrag schon bekommen können und das wäre dann wirklich schon eine geniale Box.
     
  3. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 05.08.08   #3
    Entweder du kaufst dir die Framus, G412A Vintage(!) von Harley Benton oder lässt dir bei Tubetown (rex pro) eine bauen.

    Grüße
     
  4. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 05.08.08   #4
    die peavey lass ma ganz schnell weg, die ist eher nix.

    die Framus ist schon nicht schlecht,
    Fame hat aber auch ne 212er im programm, die wirklich überzeugen kann (wenn dir der sound gefällt)
     
  5. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 05.08.08   #5
    immer eine beliebte lösung ist ne gebrauchte Marshall 1960. klingt gut, ist für den Recti aber nicht der unbedingte Brüller. Vorteil: du bekommst die box für das gleiche geld auch wieder verkauft, wenn du wieder ne gescheite Box kaufst.sprich du hast ne übergangslösung ohne wertverlust.
    beim neukauf einer box kannste mindestens 30% wertverlust für die paar monate ansetzen.

    die Harley Benton 212 kannste getrost abschreiben, bis du da eine bekommst ist weihnachten (wegen der langen warteliste)
    aaaaber
    die Harley Benton G412B Vintage kostet 349 euro (versandkostenfrei) und ist sehr interessant.
    bestückt mit 4 Vintage 30 Speakern bietet die echt verdammt viel sound fürs Geld und ist aufgrund
    der neutralen optik auch ideal als zusatzbox, fullstack basis (wenn die neue z.b. ne schräge wird)
    oder als box für daheim (hauptbox steht dann im übungsraum oder andersrum) super geeignet.
    hier hält sich der wertverlust auch in grenzen, für 250 bis 300 taler kannste die mit sicherheit auch wieder verhökern.
     
  6. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 05.08.08   #6
    bei dem budget fürn rectifier auf jeden fall ne benton 4x12 vintage :great:

    hab ich selbst und für den preis unschlagbar. gebraucht bekommt man für 350€ mit ach und krach grad mal ne marshall 1960A/B (nicht AV!!) mit schrapeligen G12T75 :rolleyes: (geschmackssache) aber V30 sidn an nem kratzigen/scharfen recto einfach mit das beste was de machen kannst.

    ansonsten falls du bereits eine box haben solltest (leergehäuse oder so) dann gibts auch bei eminence recht günstige alternativen, wobei du bei den V30 kopien (gouvenor) auch kein cent biliger wegkommst als mit der benton vintag im gesamt pacekt. also für das limit kommste um die benton eigentlich nicht drum rum

    edit: fällt grad noch ein... ne framus dragon 412 (wie oben schon erwähnt) gibts öfter mal für um die 350€ ob die jez besser is kann ich nicht sagen sieht von der gesamt konstruktion 99% gleich aus und haben auch die gleichen materialien glaub ich.
     
  7. maddze

    maddze Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Rheine
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    189
    Erstellt: 05.08.08   #7
    Ja ich denke das eine Box mit V30 Speakern am besten wäre, zumindest entspricht das dem Sound den ich haben will :-)

    Wobei ich heute durch Zufall eine Blackheart 412er anspielen konnte, sind Eminence Speaker drin, fand ich jetzt auch nicht so schlecht... die kostet aber auch 379...

    Also würdet ihr mir schon zu der Harley Benton raten? Dachte immer davon wäre eher abzuraten, aber die Box scheint ja echt gut zu sein...

    Ich muss mal schauen, ich denke von der HB habe ich mehr als von der Framus...

    Bei Tubetown werd ich auch nochmal schauen...

    ...danke schonmal!

    Werde nochmal bei ebay etc. schauen, vielleicht hab ich ja Glück und finde was...
     
  8. Saint Vincent

    Saint Vincent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.08
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    120
    Erstellt: 05.08.08   #8
    Hä, die gibts bei Thomann angeblich ab Lager verfügbar.
     
  9. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 05.08.08   #9
    von den billigen 4x12ern für 160€ oder so is abzuraten ;)

    V30 sind auf jeden fall immer gut an nem recto! hab auch 2x v12 von eminence mit drin. die sind zwar auch gut abr die V30 haben einfach einen höhreren wirkungsgrad und setzen sich wirklich immer (bei sinniger amp einstellung versteht sich) durch. gerade bei zB. 2 guitarristen muss man drauf achten dass die speaker genug mitten wiedergeben.

    nimm die benton da machste nix falsch und die box is neu. wenns eh nur ne übergangslösung ist ist die optimal. über wiederverkaufswert brauchste dir keine gedanken machen da man für die 4x V30 speaker jeweils schon ca. 75€ bekommt.

    und wie gesagt da haste garantie und alles. bei dem preis findet man einfach nix negatives an der box! sie macht druck, ist present und durchsetzungsfähig und rappelt oder polter nicht.

    kauf sie einfach. ;)


    edit: ...bevor keine mehr da sind. die sind öfter mal zeitweise ausverkauft. nachbestellungen können manchmal recht lang dauern und gebraucht sind die kaum zu finden.
     
  10. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 05.08.08   #10

    nur weil harleybenton eine günstige Hausmarke eines großen musikhauses ist, heisst das ja nicht automatisch, dass ALLES von denen schlecht ist. Fame ist doch ganz genauso....
    es gibt immer gute und eben nicht so gute produkte....
    you get what you pay for.....

    ich könnte dir zum beispiel auch die Behringer BG 412 H oder F empfehlen. diese box hab ich auch lange zeit gespielt. wird von vielen gerne als die "BESSERE 1960" betitelt und wie ich finde nicht zu unrecht. auch nicht alles wo behringer draufsteht ist automatisch schlecht. OK, die bodentreter sind suboptimal. die amps reichen grad mal als vielseitige übungscombos, die endstufenleistung ist für bandanwendungen nur eingeschränkt nutzbar, trotzdem hab ich den vampire gerne gespielt und verwende den Vamp heute noch sehr oft.
    die boxen sind wirklich von guter qualität, sofern man eine gebrauchte mit den Jensen Speakern bekommt. die Bugera Hausmarke sind jetzt nicht soooo das gelbe vom EI.
    aber ne Behringer bekommste derzeit überall für 150 bis 200 euro gebraucht und kannst sie für das geld auch wieder verkaufen.
    die speaker sind sehr ausgewogen vom klang, eine gesunde mischung aus G12T75 und Vintage 30. billiger gehts nicht....

    die Tubetown Boxen sind zwar nicht schlecht, aber ob du soviel für ne übergangsbox ausgeben musst......
    lieber jetzt ne günstige Box und das gesparte geld für die nächste auf die seite legen...
    vielleicht beisst du dich sonst in ein paar monaten in den allerwertesten, weil dir genau die 200 euro für ne hochwertigere oder deine traumbox fehlen....

    think about it:great:
     
  11. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 06.08.08   #11
    Hey! mal ne andere Frage: Was ist denn bei deiner alten Box kaputt? evtl muss man ja nur nen Speaker tauschen?
    Oder ist sie in der Mitte durchgebrochen? :rolleyes:
     
  12. rgk7

    rgk7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.07
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    385
    Erstellt: 06.08.08   #12
    ääähm ihr empfehlt ernsthaft ne benton?! falscher gehts net...aber egal^^

    Fame kann man übrigens nicht mit sowas vergleichen, ist eben doch noch was anderes.
    Na gut, die Chinaproduktion kann man schon mit benton vergleichen.

    kauf dir die Fame G1, die ist das richtige für dich.
    V30,frontloaded, abgeschrägt, 4x12", Rollen am Gehäuse.
    Perfekt für alle Stile, auch clean kommt die Box richtig gut...

    Gibts für 400 €, retoure evtl. 350. soviel hab ich gezahlt.Ist auf jedenfall durchsetzungsstärker und auch vom Gesamtsound her besser als eine 2x12" (in meinem Falle ne Engl und das soll was heißen/ auch mit mehreren Amps getestet)
     
  13. Bruellwuerfel

    Bruellwuerfel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    12.05.15
    Beiträge:
    343
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.355
    Erstellt: 06.08.08   #13
    Hallo

    ich schliesse mich dem pat.lane an: wenn's vorübergehend für ein halbes Jahr ist, würde ich definitiv eine günstige gebrauchte Marshall 1960 kaufen, oder vielleicht kannst Du ja sogar irgendwo eine ausleihen. Es gibt ja immer wieder Kollegen, die so eine rumstehen haben und se nicht mehr brauchen.

    Alles andere, und mögen alle noch so von HB überzeugt sein, kannst du nachher nur noch mit Verlust weiterverkaufen.
     
  14. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 06.08.08   #14
    Kannst Du deine Meinung auch bitte irgendwie begründen? Einfach die Behauptung in den Raum zu stellen der Rat zur Harley Benton G412A Vintage wäre absolut falsch, aber die Fame G1 wäre der Knaller ist doch recht fragwürdig.

    Die G1 besteht aus afaik Pressspan, die Harley Benton hingegen aus Sperrholz. Auch wenn Du an anderer Stelle schon behauptet hast, das eine Multiplex-Konstruktion der G1 unterlegen sei, ist das einfach nicht richtig. Deine Formulierung "massives Gehäuse" bei der G1 ist auch irreführend. Das klingt nach Massivholz, wir reden hier aber wohl von Pressspan.

     
  15. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 06.08.08   #15
    Die Harley Benton ist konstruktionstechnisch absolut nicht schlecht, es geht zwar besser - besonders die inneren Verstrebungen, aber viel anders wird die Fame auch nicht aufgebaut sein. Im Gegenteil: Das 2cm Starke gehäuse bringt kaum mehr stabilität dafür aber mehr gewicht.

    Im übrigen sind die Framus Dragon Boxen, bis auf den Tolex und die Frontbespannung, von der Konstrukton identisch.

    Die TubeTown Lösung wäre mit Sicherheit keine Übergangslösung. Die 2x12" Box hat den Vorteil, dass sie relativ leicht ist und auch ohne größere Probleme mal zu Gigs geschleppt werden kann. Zudem ist die Box vom Volumen her noch größer als die original Mesa Boogie 2x12" für den Recto!

    Grüße
     
  16. rgk7

    rgk7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.07
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    385
    Erstellt: 06.08.08   #16
    @wary: Hast du die Harley Benton G412A ? Kommst du in nächster zeit in den Frankfurter Raum? Dann würde ich ma gerne einen Direktvergleich machen.

    Wo hab ich bitte geschrieben das eine Multiplexkonstruktion einer Pressspankonstruktion unterlegen is? Ich finde die bezeichnung das die Fame G1 ein massives Gehäuse hat ist absolut korrekt. Das erklärt praktisch von selbst, das es kein Massivholzgehäuse ist...

    Natürlich vergisst man gern soetwas Forumsgerecht auszudrücken... Bis jetzt bin ich auf jedenfall ziemlich überzeugt von der G1.Jeder der sie live gehört hat hatte auch nichts negatives zu sagen eher hat sich die andere Gitarre beschwert das sie nu ein wenig untergeht (Engl 2x12" und Kettner 4x12")
     
  17. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 06.08.08   #17
    so wir rekapitulieren:

    du kennst die Benton Box nicht, aber sie ist automatisch schlechter weil HarleyBenton drauf steht, du von deiner Fame überzeugt bist und diese nicht in Fernost produziert wird (was macht dich da eigentlich so sicher?:rolleyes:)

    welche Engl 212er Box haste denn damit verglichen? die Standard oder die mit Vintage 30er Speakern? wars die senkrechte oder die waagerechte box?
    und die H&K-Box..... was war das für eine? wahrscheinlich keine mit Vintage 30ern, sondern mit Celestion Rockdrivern, oder?

    du siehst, man kann einfach nicht äpfel mit birnen vergleichen
    und pauschalaussagen, wage vermutungen und vor allem äußerungen ohne fundierte erfahrungen helfen hier keinem weiter, am wenigsten dir selbst:cool:
     
  18. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 06.08.08   #18
    Benton:
    - multiplex
    - rearloaded V30

    G1:
    - pressspan
    - frontloaded V30


    ich würd sagen der einzig wirklich klanglische unterschied dürfte die speaker aufhängung sein. (bass und höhenwiedergabe sowie abstrahlverhalten)

    ich find multiplex ist zwar nicht das nonplusultra aber hat wesentlih mehr "charackter" als pressspan! die behringer BG412er sind z.B. auch aus presspan. presspan is absolut steif und "platt" und gibt somit find ich keine richtige resonance auf die schwingenden speaker.


    letztenendes geschmackssache. aber allein aus dem grund dass beide konstruktionstechnisch irgendwo gleichwertig sind und vor allem die gleichen speaker haben dürften sie ziemlich gleich klingen.

    wie gesagt der gewischtigste punkt dürfte die unterschiedliche aufhängung sein. aber selbst das sind lange keine welten soundunterschied.

    die benton kostet 50€ weniger und hat schon aus dem grund gewonnen. MEINE meinung.

    über wiederverkaufswert braucht man sich bei dieser box auch keine gedanken machen da die speaker allein shcon mind. 300€ einbringen (4x 75€) + leergehäuse (50-80€) ...passt
     
  19. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 06.08.08   #19
    Nein zu Beidem.

    Dann definiere doch bitte mal was für dich ein massives Gehäuse ist? :confused:

    Was soll das denn bitte aussagen?
     
  20. jimROOT

    jimROOT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    14.08.16
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.156
    Erstellt: 06.08.08   #20
    dieser satz irritiert mich auch etwas :nix:

    "das gehäuse ist absolut massiv sagt aus dass es genau kein Massivholzgehäuse ist" :weird:


    @rgk7

    wir sprechen übrigenz die ganze zeit von dieser hier, nicht von dieser. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping