Guitar Center Cologne - nur Frust und Wut!!

  • Ersteller Redamntion
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R
Redamntion
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.20
Registriert
28.08.04
Beiträge
342
Kekse
28
Falls sich jemand über den Beitrag aufregt, tut es mir leid, aber ich muß einfach ein bißchen Dampf ablassen.

Erstmal alles der Reihe nach:

Ich hab bei Ebay eine Gibson Les Paul Standard gesehen, die mir sehr gefallen hat. Normaler Weise würde ich mir nie so eine teure (2100€) Gitarre über das Netz kaufen, ohne sie vorher gesehen zu haben.
Aber weil das Modell so viel günstiger war als im Laden, und ich soweit von Köln weg wohne und der Akrikel als Neu!! angegeben war, hab ich einfach bei Guitar Center Cologne angerufen und hatte auch erstmal einen sehr netten und hilfsbereiten Verkäufer an der Strippe. Ich hab die Gitarre dann außerhalb von Ebay bei denen gekauft, deshalb wurden mir noch drei Sätze von meinen Wunschsaiten dazu versprochen ( Ebaygebühr gespart).

Das Geld hab ich dann noch am gleichen Tag überwiesen. 12!! Tage nachdem das Geld von meinen Konto abgebucht wurde, war die Gitarre immer noch nicht bei mir angekommen. Daraufhin hab ich dort angerufen, mit dem Ergebniss,:" Ja,ja, Gitarre wird heute noch losgeschickt."
Weitere zwei Tage war die Gitarre dann endlich bei mir.
Erstmal fehleten die drei Sätze Saiten, und dann würd ich die Gitarre höchstens als Vorführmodell mit einigen Dings und Dongs bezeichnen. An der Unterseite beim Gurtpin war ne tiefe Schramme, die bis auf die Grundierung ruter geht, und bei der Buchse war ne tiefe Delle runter bis aufs Holz.

Ich hab natürlich sofort dort angerufen. Nach dem ich die Mängel und die fehlenden Saiten reklamiert hatte, wurde mir gesagt, daß der entsprechende Verkäufer heute nicht da ist, mir die fehlenden Saiten umgehend zugeschickt werden und man sich etwas wegen der optischen Mängel einfallen läßt, und sich dann bei mir meldet.

Das war vor einer Woche, bis heute sind immer noch keine Saiten angekommen, noch hat sich jemand gemeldet. Deshalb hab ich heute wieder dort angerufen. Die Verkäufer müssen dort den lässigsten Job der Welt haben, denn natürlich waren heute weder der Verkäufer da, bei dem ich die Gitarre gekauft habe, noch der Verkäufer mit dem ich letztes mal telefoniert habe. Ich solle morgen nochmal versuchen.

Ich will die Gitarre nicht zurück schicken, weil ich dieses Modell nicht mehr für diesen Preis bekomme, aber wenn man die Gitarre als neu bezeichnet, erwarte ich für den Preis, das sie auch neu aussieht, geschweige denn, daß man zugesicherte Sachen auch mit schickt.
 
LoneLobo
LoneLobo
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
15.01.21
Registriert
13.04.04
Beiträge
8.488
Kekse
22.279
Ort
Österreich
I doch ne geniale Möglichkeit...nerv die solange, bis sie entweder noch weiter mit dem Preis runter gehn oder dir sonstwas helfen.

Dann haste denn wunderbschön billige Gibson LP.
Das bisschen Aufregung bringt dich schon nicht um...ich hab auch schonmal 4 Monate mit einem wegen Ebay gestritten, bis ich ihn schließlich angezeigt hab, da hats mir dann gelangt :>

Inzwischen find ichs recht spassig :D
Und das wirst du auch, wenn die Sache ausgefochten ist...mach noch a weng weiter, du bist im Recht. Wenn das Ding neu angepriesen wird, aber nicht neu ist, is das Betrug und ein Vertragsbruch.
Könnte man sogar einklagen usw usw, aber mach das erstmal so :)
 
R
Redamntion
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.20
Registriert
28.08.04
Beiträge
342
Kekse
28
Ich werd die auch noch solange nerven, bis ich wenigstens die Saiten bekomme. Kratzer macht man selber ja auch rein, aber wenn man etwas neu kauft, geht es ja auch um den Moment der " Jungfräulichkeit" der Ware.

Was mich so sauer machr ist dieses blöde Hinhalten.
 
LoneLobo
LoneLobo
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
15.01.21
Registriert
13.04.04
Beiträge
8.488
Kekse
22.279
Ort
Österreich
Dann stell ihnen mit nem Ultimatum, bis wann du eine definitive Information willlst, was jetzt weiterhin passiert.
Wenn sie dann nicht da ist, kannste weitere Sachen machen, mit Anwalt drohen usw, dann haste auf jeden Fall was gegen sie in der Hand.

Denk dran: Du (Oder besser gesagt, der Verkäufer) ha(s)t 2mal das Recht auf Nachbesserung.
Sollte danach nichts besser sein, kann ein Wandel oder ne Minderung verlangt werden.

Das heißt im Endeffekt:
Sie könnten sagen "Gib her, wir bessern dir das aus". Wenns danach noch nicht passt, dürfen sie das nochmal.
Wenns DANN noch nicht passt, kannste ne andere LP verlangen oder den Kaufpreis weiter nach unten ziehen.

Also ich würde weiter nerven, und wahrscheinlich auch nicht bei den Saiten aufhören, so wie ich mich kenn. ;)
 
Tonic
Tonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.07
Registriert
19.03.05
Beiträge
766
Kekse
199
Ort
Leverkusen
Jo, das ist gut das du es hier hingeschrieben hast.
Sowas merkt man sich und kauft dann da einfach nicht, ist der beste Weg anderen den Frust zu ersparen, danke dir dafür.

Echt miese Aktionen leisten sich manche Läden...es ist unglaublich.....
 
LoneLobo
LoneLobo
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
15.01.21
Registriert
13.04.04
Beiträge
8.488
Kekse
22.279
Ort
Österreich
Na komm, übertreiben muss man schon auch nicht...

Kann auch mal n Montagsmodell gewesen sein.

Ich hab ne Story aus erster Hand, nämlich von meinem Gitarrenlehrer + Musikladeninhaber Joe.
Er hat vor n paar Wochen einem ne Gibson LP '59 RI verkauft, für ca. 6,5K € (nicht wenig, ne? ...). Letztens kam dieser wieder mit der Les Paul an.
Der Lack vom Hals hat sich gelöst, als er ihn mit Ernie-Ball-Politur (Ernie Ball gehört zu nem gewissen Teil zu Gibson, zumindest entweder der Vertrieb oder Produktion. Genau weiß ichs nichtmehr).

Bei Gitarren jenseits der 5K € dürfte man eigentlich erwarten, dass sie ne normale Politur aushalten, oder?
Zumal die Ernie-Ball-Politur von Gibson mitgeschickt wurde :rolleyes:

Ich finds lachhaft, aber der Joe kann da rein garnix dafür.
 
Tonic
Tonic
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.07
Registriert
19.03.05
Beiträge
766
Kekse
199
Ort
Leverkusen
LoneLobo schrieb:
Na komm, übertreiben muss man schon auch nicht...

Kann auch mal n Montagsmodell gewesen sein.

Geht ja nciht nur um die Gitarre selbst, das kann ja passieren
Geht um den miesen Service,.....
 
Slaughthammer
Slaughthammer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.20
Registriert
03.11.04
Beiträge
1.299
Kekse
544
Ort
Leer, Ostfriesland
aber "einige dings und dongs und eine schramme, die bis auf die grundierung geht" würde ich nicht als montagsmodell sondern als gebraucht oder mindestens als vorführmodell oder mängelexemplar bezeichnen.

aber das können ja auch transportschäden sein? schonmal jemand daran gedacht?
 
D
DerJJ
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.19
Registriert
27.12.04
Beiträge
16
Kekse
8
Ort
Aachen
Versuche das Ganze, wenn sich das innerhalb dieser Woche nicht klaert, schriftlich weiterzufuehren, und zwar per Einschreiben, damit du auch was in der Hand hast wenn es spaeter mit nem Anwalt geregelt werden soll.
 
LoneLobo
LoneLobo
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
15.01.21
Registriert
13.04.04
Beiträge
8.488
Kekse
22.279
Ort
Österreich
Slaughthammer schrieb:
aber "einige dings und dongs und eine schramme, die bis auf die grundierung geht" würde ich nicht als montagsmodell sondern als gebraucht oder mindestens als vorführmodell oder mängelexemplar bezeichnen.

aber das können ja auch transportschäden sein? schonmal jemand daran gedacht?


Is trotzdem nicht das Problem von Redamnation.
Wenn er den Laden anmotzt und die sagen, das isn Transportfehler, dann muss der Laden eben ihren Lieferanten anmotzen.

Kann ja nicht sein, dass die Post (oder wer auch immer) Sachen zerstören darf ohne dass man sie dafür belangt...
 
R
Redamntion
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.20
Registriert
28.08.04
Beiträge
342
Kekse
28
Das können keine Transportschäden sein, da die Gitarre sich im Originalkoffer, und dieser sich wiederum im gepostertem Karton befunden hat. Z.B die Delle sieht aus, als ob jemand die Gitarre sehr unsanft in den Ständer gestellt hätte.
Hier mal ein Bild, wie sie angeboten wurde:
http://www.redamntion.de/356.jpg
 
M
Metallica-freak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.06
Registriert
27.11.04
Beiträge
327
Kekse
34
die klampfe sieht ja ma sau stylisch aus.... scheiße aba des da dann solche macken dran sind........
 
jukexyz
jukexyz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.21
Registriert
02.10.04
Beiträge
1.518
Kekse
869
Ort
Schweiz, Zürich
Die von GCC und von Beyersmusic sind echt zum K*tzen!!!!!!

Die 340€ (!!!!) Mehrwertsteuer haben sie seit 2 Monaten noch nicht zurückerstattet!!!!

Ich habe 100mal angerufen aber diese .*/¢geigen haben noch nicht gemacht!

ganz zu schweigen davon das ich für meinen amp schon fast 1.5 Monate warten musste!! das ist ja die reinste höhe! (er wurde ganz normal nach DE verschickt)

Bei GCC oder Beyersmusic kauf ich nie nie nie nie nie wieder was!!! scheiss drauf wenn die billiger sind, der service ist einfach nur grottig!

Pfui, die sollten sich echt schämen.
 
LoneLobo
LoneLobo
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
15.01.21
Registriert
13.04.04
Beiträge
8.488
Kekse
22.279
Ort
Österreich
Wieso sollen sie die Mehrwertsteuer rückerstatten?
 
explorer76
explorer76
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.21
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.272
Kekse
1.325
Ort
RUHRGEBIET
Tja, ich kann euren Unmut leider nicht teilen, ich komm super mit den Jungs klar und wenn doch mal was ist, halt einfach solang nerven bis die es richtig machen!
Hab da im Januar ne neue Framus Panthera Studio Custom gekauft, nen fetten Preisnachlass bekommen und die Gitarre wurde perfekt auf meinen gewünschten Saitensatz eingestellt, außerdem hab ich noch ne Flasche Rotwein dazu bekommen und der schmeckte sogar ganz gut! :great: :rolleyes:

Das kann doch überall "mal" passieren, ich hab dieses Glück halt ständig mit dem Music Store... Mehr als Saiten oder so bestell ich da nicht mehr!
 
AndyR
AndyR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.15
Registriert
31.10.04
Beiträge
185
Kekse
225
Ort
Köln
Deine Probleme mit dem Laden wundern mich nicht. Ich hatte an anderer Stelle (da ging es eigentlich um den Music Store) schon mal meine Erfahrungen mit dem GCC geschildert. Hier nochmal der Text:



ABER: DIE KONKURRENZ IN KÖLN IST AUCH NICHT BESSER.


Nicht zuletzt wegen MS und dem "Sterben" der anderen Musik-Geschäfte in Köln hatte ich mich gefreut, als mit dem Guitar-Center am Melaten-Friedhof (auch in Köln) ein neuer Gitarrenladen so vor ca. 2 Jahren (?) aufgemacht hat. Der Laden hat auf den ersten Blick einen Super-Eindruck gemacht: sehr großes + gutes Sortiment = hochwertige Gitarren, kundenfreundliches Antesten. Allerdings habe ich inzwischen den Eindruck gewonnen, dass die auch mal ganz gerne die Kunden verarschen:

Beispiele:
1) Ich habe da einen Tech 21 PSA-1 Preamp gekauft. Nachdem ich gesagt habe, ich kaufe das Teil, war auf einmal Verpackung und Bedienungsanleitung nicht mehr auffindbar. Die Anleitung hatte der Verkäufer im Internet selbst gesehen (die Aussage war schlichtweg gelogen, denn im Internet gibt es sie nicht, nur auf Anforderung per E-Mail in den USA) und er wollte sie mir nachschicken. Ich warte noch heute darauf. Ich bin mir im nachhinein nicht so sicher, ob das Teil wirklich neu war.

2) Ein Freund hat eine edele Taylor-Western-Gitarre dort vor Weihnachten gekauft. Wieder ein ähnliches Spiel: Diesmal war der Original-Koffer nicht auffindbar. Stattdessen hat mein Freund dann einen super-billigen Ersatzkoffer bekommen.

3) Im Herbst habe ich dort eine Gebraucht-Gitarre ohne Preisschild gesehen. Zuerst sage er Verkäufer "kostet 1000 EUR", dann nach meinem Versuch zu Handeln 750 EUR, was auch noch zuviel war. Nach Bedenkzeit bin ich eine halbe Woche wieder hingegangen (seelisch darauf eingerichtet, die 750 EUR zu zahlen). Plötzlich sollte das gleiche Teil jetzt aber zuerst 950 EUR und dann - nach meinem Protest - 850 EUR kosten. Da habe ich mir nur noch gedacht: "Ihr könnt mich mal"

4) Nach dem letzten "Vorfall" hatte ich für mich beschlossen, im Guitar Center nur noch Kleinteile zu kaufen. Als ich da einen Satz Saiten zuletzt gekauft habe, haben die mir 2 x die falsche Stärke gegeben (habe ich - eigene Blödheit- erst zu Hause gemerkt). Nachdem ich dann zum 3. Mal dort hingegangen bin, hat sich herausgestellt, dass sie die richtige Stärke überhaupt nicht hatten. Einmal kann man sich sicherlich vergreifen aber in dem Fall schien es so zu sein, dass die mir bewusst die falschen Saiten "andrehen" wollten. Zuerst habt sich dann auch noch der Verkäufer geweigert, mir das Geld zurückzugeben.




Ich denke eher nicht, dass ich da nochmals was kaufe. Jedenfalls ist dort absolute Vorsicht geboten!!!
 
R
Redamntion
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.20
Registriert
28.08.04
Beiträge
342
Kekse
28
Ich hab nochmal bei CCK wegen meiner Klampfe und den Satien angerufen, da wär mir doch fast der Hals geplatzt.

Ich ruf also an, der Internetverkäufer war natürlich erstmal nicht zu sprechen, dafür ein anderer Verkäufer. Ich schildere ihm also erstmal mein Problem mit den Saiten, war auch schon einwenig gereitzt, da kommt vom Verkäufer ein Ohhh, als ob er sagen wollte:"Oh mein kleiner, haben wir vergessen dir deine Saiten zu schicken, hier hast du erstmal einen Lutscher."

Meine Stimme wurde dann noch etwas gereitzter. Ich erzähl ihm von den Kratzern, darauf ein: Nein, wie kann denn soetwas passieren, i´m gleichen Tonfall.
Dann kam endlich der Typ an die Strippe, bei dem ich die Gitarre gekauft habe.
Erstmal wollte er von den Saiten überhaupt nichts wissen, bis ich ihm gesagt hatte, er solle doch bitte mal auf den Lieferschein gucken, da stehen die nämlich drauf.
"Oh ja, ich seh zu, daß die heute noch rausgehen. Wegen dem Kratzern sprech ich mit dem Chef und frag ihn, was wir da machen können, ich ruf gleich zurück."

Das war heute um 13:00 Uhr, ich sitz immer noch und warte.
Scheißladen.
 
DEADskinMASK
DEADskinMASK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.07.10
Registriert
05.01.05
Beiträge
391
Kekse
55
Ort
! gnildöM <------
Also in dem Laden ist entweder keine Ordung!
oder er wird von dummen kindern geleitet..
oder sie kaufen schon absichtlich beschädigte unvollständige produkte
und verkaufen sie zum normalpreis!!:confused:
arrrgggg......:D
 
the_paul
the_paul
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.19
Registriert
03.10.03
Beiträge
2.987
Kekse
1.868
Ort
SU
AndyR schrieb:
1) Ich habe da einen Tech 21 PSA-1 Preamp gekauft. Nachdem ich gesagt habe, ich kaufe das Teil, war auf einmal Verpackung und Bedienungsanleitung nicht mehr auffindbar. Die Anleitung hatte der Verkäufer im Internet selbst gesehen (die Aussage war schlichtweg gelogen, denn im Internet gibt es sie nicht, nur auf Anforderung per E-Mail in den USA) und er wollte sie mir nachschicken. Ich warte noch heute darauf. Ich bin mir im nachhinein nicht so sicher, ob das Teil wirklich neu war.

du hast hoffentlich wenigstens einen preisnachlaß bekommen!? überhaupt finde ich sehen die amps teilweise ziemlich mitgenommen aus, z.b. der mesa F-30 der da steht mit nem riesigen loch in der frontbespannung. ich war anfangs auch recht begeistert von dem laden, aber mittlerweile gehts mir da auch nur noch furchbar auf die nüsse.
als ich dort war um amps anzuspielen, nahm der verkäufer eine ESP eclipse von den haltern und stieß mit dem body unsanftst gegen die darunter hängende ESP KH-2. beide gitarren hatten was abbekommen. mein kommentar "autsch" wurde mit einem "ist nicht schlimm" erwiedert. fand ich schon sehr seltsam.
 
Schwedenshredder
Schwedenshredder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.14
Registriert
07.12.04
Beiträge
1.266
Kekse
1.003
Ort
Köln
Ich war erst zweimal Im Guitar Center und hab auch ein komisches Gefühl bei dem Laden.Natürlich haben sie große Auswahl und man kann dort sehr gut testen,aber die Preise sind zum Teil schon fast unverschämt.Die wollten 880€ für eine Ibanez Rg,die abgegriffen(Kratzer,etc.) war ohne Ende und von der sie nicht mal wussten um welche Rg es sich handelte.Okay,war ein älteres Modell von der ich auch noch nichts gehört hatte,aber die war nie 880 Ocken wert.Oder eine alte Fender Metal Strat.Korpus unbeschreiblich kaputt,Lack ab,der Pu hatte sogar nen Spulenbruch!!!!770€.....Einige vom Personal sind freundlich,einer hat ne halbe Stunde für mich Gitarren rausgesucht und die alle schön aufgereiht,echt nett.Aber andere ignorieren die Kunden,einer rennt rauchend durch die Gegend und macht Kunden an die sich darüber beschweren.Ich muss ehrlich sagen:Testen tu ich im GC,kaufen allerdings bei Thomann,Musicstore,Musik Produktiv oder Musik-Service.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben