Guitar-Pro-Soundausgabe

von shi-zo, 09.11.07.

  1. shi-zo

    shi-zo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.07   #1
    Hallo beisammen

    mann. mein 2. Thread in 2 Jahren.. :D

    Hab vor einiger zeit auf MTV einen Live-auftritt vom Bushido in Berlin gesehen, und dachte "gar net soooo verkehrt". Fand/finde die Art Bass-Spiel auch net schlecht, groovt halt alles wie Sau. Jedenfalls spiele ichs grad nach, und weil ich schon dabei bin, will ich des ganze auch gleich vertabben.

    So. Soweit die Vorgeschichte. Jedenfalls hab ich dann also mit dem schlagzeug angefangen und schnell festgestellt, dass die nicht-RSE-Base ziemlich lame klingt. weil ich aber das Hi-Hat ohne RSE besser finde -> extra Spur für Base-Drum. habs mir dann nochmal angehört und gedacht moment, is falsch und dann begonnen die sachen immer um ne 32stel zu verschieben. hab mir nix groß dabei gedacht und so weitergemacht.

    Nun Höre ichs mir mit RSE an und denke FETT, dann nochmal ohne und siehe da, Nix passt mehr!!! Wie kann des sein? Liegts an den tieferen Frequenzen? an den PC-Boxen die zu langsam für tiefere töne sind? "Ist das das was sie Groove nennen?" ?? :D Oder eine Fehlfunktion von Guitar-Pro?

    hilfe ;)

    PS: An dieser stelle Mal Vielen Dank an euch alle, Ihr habt mir in den letzten Jahren oftmals Ausgeholfen, musste nur die einen eigenn thread schreiben weils alles schon irgendwo gab ;) *schnief*

    Gruß
     

    Anhänge:

  2. AllIn

    AllIn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    12.11.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.07   #2
    Also bei mir is das genauso, wenn ich midi und RSE drin habe passt das nicht immer.
    selbes file mit nur RSE oder midi passt wunderbar

    daher nehm ich immer nur eins von beiden, da es mir letzendlich nich um den sound sondern um die notation geht

    woran das liegt, kann ich dir allerdings leider auch nich sagen
     
  3. Namo

    Namo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    689
    Erstellt: 09.11.07   #3
    Das problem hatte ich auch, bis ich mir einen schnelleren PC geholt habe. Wennste die Midifile hörst brauchste nur ca. 500 Mhz. ( Rechnerleistung ) Für RSE mindestens (!) 1700 Ghz.
    Der Rechner hat mit Midi keine probleme und liefert es sofort an die Soundkarte, das RSE muss er erst noch verarbeiten, dadurch die Zeitliche verschiebung. Und ganz wirst du sie auch nicht los werden. -Ausser vielleicht mit 2x5 Ghz (reine Vermutung)

    PS: Ich hatte vorher genau 1,7 Ghz und selbst da war der PC mit dem RSE total überfordert. Und kombinieren - denk erst gar nicht daran! ;)

    Wie schnell ist denn dein Rechner?

    Gruß Namo
     
  4. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 09.11.07   #4
    Schlagt mich, aber wo ist da der Groove? ;)
     
  5. shi-zo

    shi-zo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.07   #5
    guck mal auf myvideo.de der live-clip aus berlin. hat schon was

    hum, an der hardware _sollte_ es eigentlich am wenigsten liegen, Core2 6600, genügend RAM, und zusätzlich ne externe soundkarte... <- ha! vieleicht ausgerechnet das, (läuft über usb) probier gleich mal die onBoard-Karte aus, sollte es aber nicht sein
     
  6. Namo

    Namo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    689
    Erstellt: 09.11.07   #6
    Also mit dem Rechner dürftest du eigendlich keine Probleme haben.

    Nur mal so nebenbei: Anstatt sich stundenlang den Kopf zu zerbrechen und einzelne Schlagzeugspuren um 32´stel zu verschieben, nur damit es annähernd hinkommt wäre es doch sinnvoller sich nur mit dem Midi oder RSE zu begnügen.
    Man nimmt ja Guitar Pro eigendlich nur zum üben und lernen von Songs, festhalten von ideen, jamen, Improvisationstraining.... oder? Da kommt es doch wirklich nicht darauf an, ob das HiHat im RSE-modus ein wenig "schlechter" klingt. :rolleyes: ( meiner Meinung nach...)

    Und zum mitspielen ( grooven ) klingt ein "echtklingendes" RSE-Schlagzeug doch viel geiler, oder? :cool:

    Gruß Namo
     
  7. shi-zo

    shi-zo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.07   #7
    naja, is ja auch net unbeding die schlechteste Übung des Schlagzeug so zu notieren ;) ... hab auf dem gebiet auch noch nachholbedarf :o

    aber eigentl habt ihr recht, lieber aufs Wesentliche beschränken. hätt ich halt anders besser gefunden - aber nja.

    an der Soundkarte liegts anscheinend auchnet, also nehme ich den fehler jetzt einfach als gegeben..

    mercen euch
    .. und ab ins wochenende ;)
    grüßle, Alex
     
  8. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 09.11.07   #8
    Unser recording rechner hat 1150 MhZ,
    und der kann problemlos 5midi spuren über verschiedene vst instrumente abspielen.
    paralel zu den 8 audio spuren.
    Mehr hab ich nie getestet....
     
  9. Namo

    Namo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    689
    Erstellt: 10.11.07   #9
    Dann haste bestimmt eine gut teuere Recordingsoftware. Und bestimmt nicht zu vergleichen mit GP 5 RSE. ( Ist auch keine Rec Software ;) )

    Das RSE verbraucht sehr viel Rechnerleistung. Allein schon bis er die RSE Anhänge und files zusammengestellt hat ( sind immerhin über 650 Mb ) Dann noch das übertragen des Midi´s auf RSE und so weiter und so fort...
    Da haut das gleichzeitige abspielen von midi und RSE einfach nicht hin.

    PS: was hast du denn für Rec Software?

    Gruß Namo
     
  10. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 10.11.07   #10
    Cubase 4 studio

    ich hab mir rse nie genau angeschaut,aber ich denke es sit dasselbe prinzip wie einvst instrment,das midi einfach in audio umgewandelt wird.
    Man hat sogar den rse sound wenn man ne midi bei cubase importiert und das plugin einschaltet. Ich hab cst instrumenten sets die ca 15GB groß sind,
    da ist rse doch ein witz gegen...

    @topic: das ist dann vllt eine lösung.mit nem recording programm die midi auslesen und die itnstrumente manuell zuordnen. Bandstand ist da z.B. sehr gut!
     
  11. Namo

    Namo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    689
    Erstellt: 10.11.07   #11
    OK, hast mich überzeugt. :) Ich werd mir mal das Cubase 4 mal anschaun, ich brauch nämlich ne gute Rec Software.

    Und shi-zo noch viel spass beim schreiben von dem Song. Wenn du fertig bist kannst mir ja mal das Ergebnis schicken, wennste willst. ( rein interessehalber, wies klingt. )

    Gruß Namo
     
  12. tigereye

    tigereye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 10.11.07   #12
    Ich habe mir gerade eine neue Sondkarte eingebaut ... so ein Teil von M-Audio.
    Mit RSE habe ich jetzt keine Progbleme mehr, GuitarPro lädt nicht mal mehr die Emulationen, der Sound ist erstaunlich anders ... nämlich gut !
    Vielleicht liegt das Problem von RSE an der Soundkarte ?
     
  13. Namo

    Namo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    689
    Erstellt: 11.11.07   #13

    Das kann durchaus sein. Immerhin weiss man ja von guten Grafikkarten, das sie den CPU entlasten. Das wird wohl auch bei Soundkarten der fall sein.
    Ich sollte mir vielleicht auch eine besorgen. Hab nämlich nur "onboard".

    Gruß Namo
     
  14. tigereye

    tigereye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 11.11.07   #14
    Jawoll,
    hatte ich auch ... und Probleme ohne Ende mit RSE, welches ich aber nicht missen möchte, die Sounds sind schon was anderes als Midi.
    Jetzt ist alles gut, GP "geht ab wie Luzy", keine Probleme mehr.

    Gruß
    Andreas
     
  15. shi-zo

    shi-zo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.07   #15
    äh, tigereye:
    verwendest du jetzt eine interne Soundkarte, oder is die auch extern? wie gesagt, weil ich bei meinen beiden Optionen (onBoard und externe über USB) keinen Erfolg hatte. bleibt eben nur noch PCI..
     
  16. shi-zo

    shi-zo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.07   #16
    ... heißt ja wohl dann intern. sry überleden :rolleyes:
     
  17. tigereye

    tigereye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 11.11.07   #17
    Hallo,
    ich habe eine PCI-Karte eingebaut, nix besonderes, aber ausreichend für home-recording.
    Eine M-Audio Audiophile 2496, (der Musikhändler in meiner Nähe hatte noch eine alte Charge, zu einem unschlagbaren Preis, also hab' ich eine geschossen...).

    Wie wiedeholt gesagt, GP5.2 schnurrt plötzlich wie eine pussy-cat ..........
     
Die Seite wird geladen...

mapping