Gute flexible Combo (Ersatz für ein Rack)

von m~Daniel, 29.01.06.

  1. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 29.01.06   #1
    Hallo!

    Da mir 4-5 Gigs im Monat und 2-3 Proben pro Woche (in Räumen wo man sein Equipment nicht stehen lassen kann) zu viel sind fürs Rack (das Teil wiegt immerhin knappe 70 kg :-O) wird das verkauft (siehe auch Verkaufsinserat hier im Forum)

    Meine Frage - ich will mir nen guten 112 Combo zulegen der es von der Flexibilität her halbwegs mitm Rack aufnehmen kann.

    Rack bestand aus JMP1, G-Major + E820 Endstufe.

    Hatte da spontan an nen ENGL Sovereign gedacht - habt ihr irgendwelche Tipps dazu?

    Ich werd am Mittwoch ins Session fahren ein paar anspielen - aber würd mich über sonstige Tipps davor noch freuen (dann gibts auch später nen "anspielbericht" ;) )

    Preislich wenns geht maximal 1600€, darf auch gebraucht sein.

    Musikalisch spiel ich in einer Band Coverrock (die mit den ganzen Auftritten) und in der anderen mehr so Modern-Alternative Rock, da darfs auch etwas härter sein - Metal spiele ich eher wenig.

    Soll vor allem nen guten Clean und Crunch haben sowie ne "normale" Zerre. Die HiGain Zerre muss nicht unbedingt so gut sein. Aber 4 Kanäle wären schon gut.

    Jo ich glaub das wärs jetzt erstmal ;)

    gruß
    Daniel
     
  2. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 29.01.06   #2
    ich hab die zwar noch nie gespielt geschweige denn gehört, aber das randall modular system soll sehr geil und sehr flexibel sein.

    http://81.169.170.65/beyers/catalog/product_info.php?cPath=8_30_239&products_id=4001547

    das ist die combo. die module kosten das stück glaub ich 250€ (findest du auch auf der beyers-music HP). mit zwei modulen und der combo biste bei 1600€. früher oder später kannst du dir neue module dazukaufen.

    also...der engl sovereign ist auch geil. klar. keine frage. aber das randallsystem ist flexibler.

    [edit]

    hab grad gesehen: du suchst ja nen 4 kanaler. dann fällt der flach.

    der sovereign ist ne sehr gute combo. aber wenn, dann 2x12".
    ansonsten ne gebrauchte Triamp-Combo von H&K
     
  3. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 29.01.06   #3
    Hehe, genau nach Triamp und Sovereign bin ich grad auf der Suche ;)

    Engl 2x12 Combo - NÖ. Is mir zu schwer. Das wird wenn dann der 1x12 + ne 1x12 Zusatzbox - 2 mal laufen kein Problem. Aber ich will einfach nich sowas elend schweres haben. Meine jetzige 2x12 im massiven Flightcase gehäuse is mit schon fast zu schwer zum allein rumtragen (dann auch auch noch Treppen :-/)

    Triamp-Combo findet man leider so selten gebraucht -.-
     
  4. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 29.01.06   #4
    also mein tipp wäre der engl wobei du dir den neuen switchblade von H&K auch mal anhören solltest.der scheint auch sehr flexibel zu sein.
     
  5. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 29.01.06   #5
    Danke für den Tipp!

    Ne Frage zum Engl!

    Was ist der unterschied zwischen alte Version + Z7 und neue Version (außer dem Noisegate was im neuen drin is?)

    Welche Version würdet ihr nehmen - die neue ist immerhin ~500€ teurer :-/
     
  6. Franky Four Fingers

    Franky Four Fingers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 29.01.06   #6
    mal ne Nebenfrage: was hat an deinem Rack 70kg gewogen?? JMP1 G-Major + Endstufe dürften doch gerade mal 4HEs einnehmen und nich schwerer sein als nen normales Topteil :confused:
     
  7. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 29.01.06   #7

    alles zusammen - also rack UND box ;)
     
  8. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 29.01.06   #8
    die neue version soll anders klingen als die alte sprich das die kanäle komplett überarbeitet wurden. ausserdem soll der neue midi haben. das hat mir jedenfalls der verkäufer bei beyers in bochum erzählt. ich habe nur die neue version gespielt und war schon sehr beeindruckt. sehr flexibel.

    wenn du nicht viel schleppen willst würde ich den triamp vergessen. das ist auch ein 2x12. ausserdem gibt es die comboversion nur vom alten modell. schau dir lieber mal den duotone an. darf es auch einn modellingamp sein ? wenn ja würde ich nach nem gebrauchten zentera schauen. die gehen für ca. 1000 + web.

    hast du nicht erst vor kurzem den valveking gekauft ?

    x-man
     
  9. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 29.01.06   #9
    der neue engl ist jetzt midifähig,hat ein noise gate.zu den channel kann ich nichts sagen.er hat ein sicherung gegen das abrauchen der endstufe.sprich wenn du vergisst eine box anzuschließen schaltet sich automatisch die ednstufe ab und es geht nicht kaputt.
     
  10. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 29.01.06   #10
    Doch - aber 2 Kanäle is nix für ne sehr vielseitige Coverband ;)
     
  11. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 29.01.06   #11
    wieso möchtest du eigentlich unbedingt ne combo, wenn du doch schon eine 2*12 hast kauf dir doch einfach ein schönes topteil dazu, ist billiger hast mehr auswahl und ist noch leichter, wenn es dir nichts ausmacht 2 mal zu laufen..

    eine flexible combo ist zb der nomad 45/55/100, kannst dir ja mal mein review durchlesen. ist allerdings nur ein 3-kanaler..

    viele grüße

    kev
     
  12. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 30.01.06   #12
    Weil du ne 2x12 in nem Flightcase eingebaut auch erstma in ein Auto kriegen musst - wenns kein Combi is kannste des vergessen und sone Box wiegt auch 30 kg. Ist mir einfach zu nervig.

    Den Nomad hab ich mal angespielt - ist leider gar nicht mein Sound ...
     
  13. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 30.01.06   #13
    Mal Zusammengefasst:

    Ich werde MIttwoch ider Freitag folgende Amps anspielen fahren:

    ENGL Sovereign E360 & E365
    ENGL Screamer (das EQ-Problem hab ich nicht --> G-Major, und naja - sind auch 900 bzw 300€)
    H&K ZenTera (Der ZenAmp gefällt mir recht gut, überzeugt mich aber nicht ganz - ob ICH nen Unterschied höre :confused: )
    Mesa F-50 (evtl zu unflexibel)
    Line6 Vetta II

    Switchblade wird erst nach der Musikmesse ausgeliefert --> Dauert mir zu lang

    Naja - habt ihr sonst noch irgendwelche Vorschläge was man "unbedingt angespielt haben muss" ;)

    Ich habe keine Vorurteile gegen Moddeling Amps oder sonstige "innovationen" ;) (Bin nur etwas abgeschreckt durch nen Spider den ich mal basaß - aber naja, das sind ja andre Regionen)
     
  14. Nico Ramone

    Nico Ramone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    647
    Erstellt: 30.01.06   #14
    Und von einem Effektgerät hälst du nix oder was?
     
  15. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 30.01.06   #15
    Hab ich :rolleyes: (G-Major)
    --> Ein Ampmoddeller vor den ValveKing: Nee, das klingt ziemlich "ungut"

    Angebot: ENGL E365 neu für 1800.- müsste ich aber schnell zuschlagen - aber ich wollte noch Mittwoch testen - ARGH, was machen ^^ ?
     
  16. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 31.01.06   #16
    Hi,

    Tip fürs anspielen: Laut! Die Speaker müssen arbeiten. Leise klingt er nicht wirklich gut. Dreh Master ruhig halb auf, das Poti geht nicht linear.

    Und schalte in den ManualMode, d.h. einfach das Knöpfchen "Manual" drücken. Wenn du die Presets benutzt, kannst du nie sehen wie der Amp eingestellt ist. Selbst wenn du im preset Mode das Amp-Modell wechselst werden die EQ-Einstellungen auch geändert (komische Sache, is aber so) und auf das neue Modell "angepasst". Also wirklich beurteilen kann man den Amp nur laut und im Manual-Mode, alles andere bringt nichts.
    Der Combo ist imho wirklich sehr praktisch, gut zu tregen, kleiner als normale 2x12, hat alles dabei was man braucht und klingt wirklich gut. Außerdem hat er 2x RedBox Pro eingebaut um in die PA zu gehen.

    Gruß Chris

    EDIT: das bezog sich auf den Zenamp. Der Zentera Combo ist ein wesentlich größer und schwerer. Da würde ich zum Top + 2x12 Box greifen.
    Aber der Zenamp Combo ist eigentlich genau das was du suchst (wenn er dir gefällt!), ich kenne viele, die gerade aus deinen Gründen auf den Amp umgestiegen sind.
     
  17. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 31.01.06   #17
    ZenAmp hab ich mal gespielt - fand ihn gut, 100% überzeugt hat er mich jedoch nicht. Muss ihn nochmal laut anspielen. Ich will diesmal einfach das GENAU richtige für mich kaufen - nich wieder irgendwelche Kompromisse. Deswegen darf mein 5. Amp oder so innerhalb von 2 Jahren auch bissl teurer sein :)
     
  18. gil_empyr

    gil_empyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    29.02.12
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.06   #18
    Versuch's mal mit nem Mesa Boogie MKIV. Sehr flexibel, 3 Kanäle, Class A, A/B,... hat auf der Rückseite fast mehr Schalter als vorne. Super clean, sehr offener Crunch, und auch der Lead kann gefallen, und mit Edelholz sieht er auch noch gut aus :cool:
     
  19. m~Daniel

    m~Daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 31.01.06   #19
    Werd ich mal antesten wenn die ihn daheben.

    hab heute aber mal den alten E360 gespielt - WOW. Sehr sehr geiler Sound - da muss Zenamp bzw ZenTera richtig gut sein um dagegen zu halten ;)

    Ich weiß nur noch nicht ob E360 für 1300 oder E365 für 1950

    Noisegate hätte ich auch im G-Major ...
    Hab im Behringer 2 schlatbare Buchsen und im G-Major auch - is zwar Kabelgewurschtels aber naja- bis auf die 2 Trebles in Clean und Crunch und den 2 Volumes in Lead kein Utnerschied - und klanglich fand ich den alten subjektiv sogar nen Tick besser - aber um das wirklcih zu beurteilen muss wohl ein 1:1 Vergleich her den ich leider nicht machen kann!

    gruß
    Daniel
     
  20. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 31.01.06   #20
    ich hab nen Matrix 100 combo
    Transe, 1x12", 100 watt, 4 kanäle. die Zerre haut ordentlich rein - und das für nur 400 € :D
    liegt zwar weit unter 1600€ aber ich find das ding hammergeil. Ich kenn mich bei so teuren amps nicht aus (vieleicht auch bei amps allgemein nicht^^) aber ich schätze mal das man bei ner potenziellen ersparnis von 1200€ schonmal einige sachen ausprobieren kann.
    edit: mit fxloop und ausgang fürn anderen speaker und allerlei schnickschnack ("Autostore")
     
Die Seite wird geladen...

mapping