Gute, günstige Les Paul für max.200 €

  • Ersteller Benjolito
  • Erstellt am
B
Benjolito
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.11
Registriert
12.07.11
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Wien
Hey Leute,

Ich habe mir ca. vor einem halben JAhr eine Les Paul, Marke Vision bei Conrad Elektroniks gekauft.
Gleich nach dem 1. Monat, habe ich bemerkt, das sie (glaube ich) einen Wackelkontackt hat, wenn ich auf einen anderen Tonabnehmer schalte. Dieser Schalter lässt sich übrigens auch zu leicht verstellen.
Auch die Seiten verstimmen sich leicht.

Jetzt meine Frage:

Was macht eine gute LP Gitarre aus?
und wo bekomme ich eine gute und günstige (max.200€) Les Paul Gitarre. worauf muss ich achten?

Ich freue mich auf eure Antworten. ;-)

LG Benji
 
Eigenschaft
 
deathwalker
deathwalker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.14
Registriert
03.07.11
Beiträge
171
Kekse
1.751
Müsstest du nicht noch bei Conrad auf deine Gitarre Garantie haben?
 
N
nightman
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.18
Registriert
03.02.09
Beiträge
3.283
Kekse
37.624
Ort
Bayern
Ich sags mal so, für 200.-€ gibts schon brauchbare Gitarren, aber keine Les Paul, und gut schon gar nicht, sorry. :redface:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
MattKay
MattKay
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.18
Registriert
13.08.06
Beiträge
498
Kekse
1.754
jetzt mal butter bei die fische!

kannst du den schrott wieder bei conrad (der elektronikmarkt?!) abgeben und dir dein geld zurückholen? jedenfalls, das mit der guten les paul für 200€ vergiss mal schnell. bei dem budget ist es sinnvoller sich eine tele/strat von squier by fender oder eine superstrat von ibanez zu holen. oder falls die ~50 € mehr nicht machbar sind vielleicht auch eine akkustik-gitarre.

denn mit so´nem müll aus´m elektrofachhandel tust du dir wirklich nix gutes und hast vom gitarrespielen schneller die schnauze voll, als dir lieb ist.
das ist nicht böse gemeint, aber du bist etwas auf dem falschen dampfer. ; )

edit. hab mir gerade dein profil angesehen und entdeckt, dass du bereits sowohl eine ibanez als auch eine akkustik besitzt. daher mein rat: spar dir das geld bis du dir eine halbwegs ordentliche "les paul" leisten kannst. (~500 €)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 10 Benutzer
AlexGT
AlexGT
HCA Gitarrenbau
HCA
Zuletzt hier
05.09.22
Registriert
19.02.11
Beiträge
1.616
Kekse
42.083
Ich hatte letzte Woche eine Epiphone Les Paul Standard Plus in der Hand. Die hat für den Preis (419 €) einen soliden Eindruck hinterlassen. Ich habe die allerdings nicht über einen Amp gespielt. Die günstigeren Modelle haben dann eigentlich alle schlechtere Mechaniken und schlechtere Tonabnehmer (zumindest bei Epiphone).
 
gidarr
gidarr
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
08.01.11
Beiträge
6.617
Kekse
95.791
Ort
Ostalb
Nicht ganz der LP-Typ und mit P-90 Pickups, aber für den Preis ist die Höfner Colorama derzeit kaum zu schlagen! Ansonsten in den anderen Threads nachschauen und im Zweifel mehr ausgeben!:great:
 
B
Benjolito
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.11
Registriert
12.07.11
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Wien
Danke für die wirklich hilfreichen Komentare ;-)
Und wie erkenne ich, ob es eine gute LP ist?
 
foxytom
foxytom
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
24.11.06
Beiträge
11.589
Kekse
117.895
Ort
Oberfranken
Und wie erkenne ich, ob es eine gute LP ist?

- guter Sound
- gute Bespielbarkeit
- gute Verarbeitung
- gutes Aussehen

Am besten nimmt man jemand mit in einen Laden, der sich schon ein wenig auskennt ;)
 
B
Benjolito
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.11
Registriert
12.07.11
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
Wien
ja ich möcht mich auch auskennen xD
 
toxx
toxx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.20
Registriert
26.04.05
Beiträge
1.834
Kekse
3.969
Ort
Südwesten
Det Problem is nur, dass du dich halt nich auskennst :D.

Ist auch gar nicht möglich, bei deiner "Erfahrung" bis jetzt. Das ist normal. Deshalb sollst du dir ja auch jemanden mitnehmen, der sich auskennt.

Ein Tipp wäre vorallem noch:
Kaufe da, wo du antesten kannst - im Laden! Internet-Käufe (besonders bei deinem Budget) gehen meißtens (besonders für Anfänger) ziemlich nach hinten los (siehe deine eigene Erfahrung ;) ).
 
gidarr
gidarr
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
08.01.11
Beiträge
6.617
Kekse
95.791
Ort
Ostalb
Das scheint ein seriöses Angebot zu sein, günstiger wirst Du kaum etwas bekommen, und notfalls hast Du ein Rückgaberecht! Nachteil: Anspielen fällt weg und die Farbe, aber sonst bleibt höchstens etwas gebrauchtes, oder Du sparst eine Weile, dann hast Du eine grössere Auswahl. Also gut überlegen!:)
 
Kante
Kante
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.07.22
Registriert
08.03.11
Beiträge
1.215
Kekse
31.054
bei deinem Budget würde ich auch mal einen Blick auf den Gebrauchtmart werfen

Diese RTG hier könnte was für dich sein. Habe zwar selber noch keine gespielt, aber schon einiges durchweg positives über RTG gelesen.
Ist vielleicht sogar in deiner Nähe - Antesten also möglich.
 
A
Azriel
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.01.22
Registriert
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
also eine Vintage V100ist einfach nur gut. ich habe sie oft angespielt und fand sie einfach nur gut. echt. bei ebay als b-stock für 199 quasi neu:

http://cgi.ebay.de/8308-VINTAGE-V10.../120746750712?pt=Gitarren&hash=item1c1d1132f8

farbe findeich hässlich. naja. bei dem shop habe ich auch schon gekauft und war zufrieden.

gruß

robin

Sorry, aber allein die Bilder zeigen schon eine extrem grottige Verarbeitung. Ich möchte nicht wissen, wie sich der Hals und die Bünde anfühlen. Was nützt dir die günstigse Gitarre als B-Stock, wenn die Verarbeitung schrott ist?
 
deathwalker
deathwalker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.12.14
Registriert
03.07.11
Beiträge
171
Kekse
1.751
Sorry, aber allein die Bilder zeigen schon eine extrem grottige Verarbeitung. Ich möchte nicht wissen, wie sich der Hals und die Bünde anfühlen. Was nützt dir die günstigse Gitarre als B-Stock, wenn die Verarbeitung schrott ist?

na ja
ist halt nach dem Prinzip schnell schnell
also Massenproduktion
vielleicht China?
ich habe das Herstellungsland auf den Bildern und im Text nicht gesehen
da wird dann etwas unsauber gearbeitet
trotzdem ist ja nicht ausgeschlossen, dass man mit der Gitarre Spaß haben kann

wobei die RTG sicherlich die bessere Wahl sein sollte

ich würde auch nach einer guten gebrauchten Gitarre schauen,
da sollte für 200 Euro was zu finden sein
 
Rockin'Daddy
Rockin'Daddy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
21.09.05
Beiträge
21.226
Kekse
116.127
Ort
Berlin
Sorry, aber allein die Bilder zeigen schon eine extrem grottige Verarbeitung. Ich möchte nicht wissen, wie sich der Hals und die Bünde anfühlen. Was nützt dir die günstigse Gitarre als B-Stock, wenn die Verarbeitung schrott ist?

Da hat wohl einer der chinesischen Wanderarbeiter einen schlechten Start gehabt. Allerdings würde ich meine Motivation bei 920 Euro Jahreslohn auch hinterfragen.


also Massenproduktion
vielleicht China?
.....
da wird dann etwas unsauber gearbeitet

Naja, die Attitüde ist schon very quer.
In China werden auch Top Gitarren gefertigt.
B-Ware wird auch in europäischen Manufakturen hergestellt, allerdings kommt die dann nicht in die Läden....:D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben