Guter VST Host für den Laptop

von dkdoemk43, 08.02.12.

Sponsored by
Casio
  1. dkdoemk43

    dkdoemk43 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.11
    Zuletzt hier:
    24.06.14
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.12   #1
    Hallo!

    Gibt es eigentlich gute VST - hosts, die für den Live Einsatz geeignet sind? Also nicht abstürzen und auch flexibel sind?

    Würde mich sehr über Vorschläge freuen.
     
  2. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    6.12.19
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    881
    Kekse:
    6.394
    Erstellt: 08.02.12   #2
    Brainspawn Forte ist und bleibt wohl DIE Hosting Software für den PC.
     
  3. Templeton Peck

    Templeton Peck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    27.08.19
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    325
    Erstellt: 08.02.12   #3
    kann ich nur zustimmen!
     
  4. BurtaN

    BurtaN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.02.19
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    41
    Erstellt: 08.02.12   #4
    Das kann ich nur bestätigen :). Für mehr Informationen gibt es einen Forte Thread hier im Forum. Auf Englisch gibt es auf der offiziellen Seite auch viele Informationen und im zugehörigen Forum schnell hilfreiche Antworten.
    Lass dich von dem etwas angestaubt erscheinenden Interface nicht in die Irre führen. Die Stabilität der Sound-Engine ist für mich unerreicht und die Midi-Routing und Recall Möglichkeiten sind extrem flexibel.
     
  5. tomfly

    tomfly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    20.11.15
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    431
    Erstellt: 16.09.12   #5
    Hallo

    Dieses VST Host > Brainspawn Forte < gibt es neu soweit ich im Inet gesehen habe für ca 110 Euro zu kaufen.
    Ich suche ein VST host das auf einem Laptop (dieser ist nur für VST Host gedacht ....im Autostart die VB3 Orgel läd) um damit live in einer Band zu spielen.

    Aktuell mein Problem :

    Hier im Thema https://www.musiker-board.de/plugin-instrumente-rec/497819-hilfe-bei-vst-host-savihost.html

    Aber lohnt sich bei dem Fall denn die 110 Euro auszugeben?

    Ob das dann 100 % ohne Errors und Abstürzen läuft kann mir ja bestimmt keiner garantieren?
    Um heraus zu finden obs stabil läuft hilft ja auch nur Stundenlang Musik machen...oder gibt es da einen anderen Trick?

    bye Tom
     
  6. BurtaN

    BurtaN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.02.19
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    41
    Erstellt: 17.09.12   #6
    Mit Forte kannst du immerhin einen "Stresstest" machen. Damit simulierst du Midi Signale, also quasi spielen. Den kann man z.B. über Nacht laufen lassen. Garantieren kann dir keiner was, weil natürlich das gesamte System mitspielt und nicht nur der VST-Host. Bei Forte kannst du aber sicher sein, dass viele Musiker darauf seit Jahren vertrauen und es sich als stabil erwiesen hat.
     
  7. tomfly

    tomfly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    20.11.15
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    431
    Erstellt: 17.09.12   #7
    Hi

    Was kostet denn da eine einfache kleine Version das 1 VST mit allen Midireglern Programmierbar läuft?

    Weil ansonsten bleibt noch die V-Machine...allerdings weis ich nicht ob die Rechenleistung da wirklich reicht? Wenn ich sehe wie der CPU-Lüfter bei meinem Laptop schon gas gibt wenn man mal lange die VB3 spielt...und das bei 2Ghz Dualcore und 4GB RAM.

    bye Tom
     
  8. BurtaN

    BurtaN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    2.02.19
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    41
    Erstellt: 18.09.12   #8
  9. DschoKeys

    DschoKeys HCA Workstation (Yamaha) HCA

    Im Board seit:
    04.02.04
    Beiträge:
    2.537
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    1.452
    Kekse:
    9.454
    Erstellt: 18.09.12   #9
    Hallo Tom,

    was Brainspawn Forte kostet hast Du doch weiter oben selbst schon geschrieben. :gruebel:

    Es gibt zwei verschiedene Versionen: Producer und Performer. Für den Live-Einsatz reicht die Performer-Version (die ich auch habe).

    Wenn Du nur die VB3 verwenden möchtest, solltest Du die 32bit-Version von Forte verwenden (man kann ab Kauf beliebig beide Versionen herunterladen). Denn die VB3 ist selbst nur in 32bit verfügbar und müsste für einen 64bit-Host noch "gebridged" werden. Eine solch Bridge (z. B. jBridge) macht aber nur Sinn bei großen Software-Samplern, die ne Menge RAM brauchen (und kann je nach Plugin zu Instabilität führen), oder wenn man keine andere Wahl hat.
    Die VB3 läuft ja ohnehin ohne Samles und berechnet alles direkt beim Spielen.

    Eine absturzsicherere Software als ein gut konfiguriertes Forte gibt es nicht (zumindest nicht für PC). Da wärest Du also auf der richtigen Spur.

    Wenn ich mir allerdings Deinen anderen Thread so durchlese, würde ich erstmal versuchen, das Ganze mit der vorhandenen Software ans Laufen zu bekommen. Das sollte ebenfalls problemlos funktionieren und benötigt vielleicht ein wenig Konfiguration. Und genau das ist auch gleichzeitig das größte Problem bei software-basierten Lösungen, dass man sich da schon ein wenig in die Optimierung des Rechners und der Software hineinfuchsen muss...auch bei Brainspawn Forte wirst Du da nicht herumkommen: Die Konfigurationsarbeit dient schließlich genau DER Stabilität, die man auf der Bühne UNBEDINGT braucht.

    Viele Grüße, :)

    Jo
     
  10. tomfly

    tomfly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    20.11.15
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    431
    Erstellt: 18.09.12   #10
    Hi giovanni78

    Nun ja Du hast schon recht vielleicht sollte ich mal sehen das es so läuft...und das macht es seit ich das normale VST-HOST 64Bit verwende und mal Win7 updates drauf gespielt habe + neue Chipsatztreiber.

    Momentan habe ich VST-Host mit VB3 im Autostart und habe noch das SAVI Host 32Bit mit VB3 als 2. Versuch am Start. Bisher keine Fehlermeldung mehr gehabt. (Wobei der Error war ja im SAVIHost 32Bit...die 64 Bit Version bekomme ich nicht zum laufen da jedes mal eine Meldung kommt das ich die VST dll umbenennen soll. Das habe ich auch gemacht aber die Meldung kommt trotzdem...neija daher kann ich nur die 32Bit Version von SAVIhost nutzen...allerdings bleibe ich wohl momentan bei der normalen VST Host Version mit 64 Bit...diese läuft ja nun mal recht gut ohne Error...zumindestens gehts mal 2 Stunden am Stück ohne das was hängt oder eine Meldung kommt. Länger am Stück hatte ich momentan nicht mehr gespielt.

    Höchstens ab und zu ein leichtes Knacksen was aber im VST Host bei "Engine" Konfiguration anscheindend verstellbar ist...da gibts ja Prozess "Normal...High" u.s.w. in den Einstellungen.

    Ansonsten ist vielleicht 2ms im Treiber und 128 Samples schon etwas hart für ein USB Interface an einem 2Ghz Dualcore-Laptop oder?
    Ab und zu muss der CPU Lüfter auch da gut mitlaufen...sollte man nicht denken bei der VB3...aber liegt wohl an der Echtzeitberechnung.

    Das Forte behalte ich mal im Hinterkopf und werde nun mal einige Tage / Wochen schauen wie stabil das nun mit dem VST-Host bei mir läuft. :)

    Was die "Bridge" angeht> Ich habe Win7 Home Premium 64 Bit und habe VST Host als 64Bit laufen. In den Dateien gibts auch 32 Bit und 64 Bit Bridge zum anwählen oder vorladen... da bin ich noch am schauen weil ich so nichts davon geladen habe und die VB3 trotzdem gut läuft. Dann hatte ich auch mal die 32 Bridge angeklickt dann kommt ein Bild davon das es die Bridge ist und sonst sieht man nichts...neija muss mal sehen ob das dann in den Prozessen von Win7 oder im Speicher aktiv ist.

    Da bin ich nun am schauen ob das was bringt wenn man da was anwählt...bezüglich Stabilität u.s.w.

    bye Tomfly
     
  11. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    6.12.19
    Beiträge:
    9.715
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.588
    Kekse:
    13.668
    Erstellt: 07.10.12   #11
    Habs im Stammtisch schon mal geschrieben. Ein Kollege verwendet Chainer und ist sehr zufrieden. Das kann halt bei weitem nicht so viel wie Forte, ist aber offensichtlich sehr stabil.

    http://www.xlutop.com/html/chainer.html

    Ich selbst verwende Forte und bin sehr zufrieden.

    lg
     
  12. Ginsonic

    Ginsonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.12
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.12   #12
    Hallo,

    die absolut besten Erfahrungen bisher in Sachen Stabilität und vorallem Flexibilität habe ich persönlich mit Cantabile Performer (http://www.cantabilesoftware.com/) gemacht, wobei ich auch andere Hosts lizensiert hatte und zugunsten Cantabile aufgegeben habe. Versuch mal die Testversion, die ist 30 Tage lang frei.
    Auch BloXpander (http://eareckon.com/en/products/bloxpander-vst-host-for-live-performance.html) wäre einen Versuch wert, das ist besonders für Touchscreens empfehlenswert.

    BG
     
  13. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    6.12.19
    Beiträge:
    9.715
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.588
    Kekse:
    13.668
    Erstellt: 20.10.12   #13
    Cantabile sieht ja ganz gut aus. Werde ich mal testen. :)
     
  14. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    6.12.19
    Beiträge:
    9.715
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.588
    Kekse:
    13.668
    Erstellt: 22.10.12   #14
    Erster Eindruck: sehr aufgeräumt, sehr sinnvolles UI, und ein eingebauter, triggerbarer Fileplayer! Evtl. werde ich Forte dadurch ersetzen, auch weil es so viel mehr kann, als ich brauche. Wieso hab ich davon noch nie etwas gehört?! :)

    Ich werde bei Zeiten weiter berichten.
     
  15. Ginsonic

    Ginsonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.12
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.12   #15
    Du hast mich nie gefragt :D

    Die Funktionsvielfalt und Flexibilität von Cantabile ist enorm, ich habe bisher noch nichts Vergleichbares gefunden. Lass Dich im übrigen nicht von der mangelnden Community-Präsenz des Entwicklers abschrecken, bei Problemen und Anregungen per Email hat er bei mir bisher immer prompt geantwortet und geholfen.
     
  16. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    6.12.19
    Beiträge:
    9.715
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.588
    Kekse:
    13.668
    Erstellt: 23.10.12   #16
    Brainspawn kann im Prinzip alles, bis auf den eingebauten File Player, den ich extrem praktisch finde! Sieht für meine Zwecke wirklich ideal aus!

    lg
     
  17. katzenjoe1234

    katzenjoe1234 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    6.01.13
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Epfendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.12   #17
    Hey Leute,

    dieser Thread ist zwar schon etwas älter, aber kennt ihr auch einen guten Host für Mac OS X ?
    Habe schon viel im Inet gesucht, aber nix gefunden. Auf die hier genannten Hosts bin ich gestoßen, aber die laufen halt nicht auf OS X.

    Gruß Johannes
     
  18. DschoKeys

    DschoKeys HCA Workstation (Yamaha) HCA

    Im Board seit:
    04.02.04
    Beiträge:
    2.537
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    1.452
    Kekse:
    9.454
    Erstellt: 30.10.12   #18
    Hallo Johannes,

    die live wohl am häufigsten verwendete Software für den Mac wird wohl Mainstage sein.

    Viele Grüße, :)

    Jo
     
  19. hisdudeness

    hisdudeness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.08
    Zuletzt hier:
    2.12.19
    Beiträge:
    1.958
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    283
    Kekse:
    3.066
    Erstellt: 30.10.12   #19
    Naja, so auf den ersten und zweiten Blick scheint mir das aber ein bisschen hoch gegriffen, gerade im Vergleich zu Brainspawn Forte.

    Das mit dem File-Player und dem Metronom ist nett, das löst man in Forte eben über Plugins. Aber ansonsten scheint mir das eher was für den Heim- und Studio betrieb, weniger für Live-Performer zu sein.

    Was ist mit der Anzeige von Sheets (jpg, tif, pdf) in einem "Performance"-View (oder wie es bei Forte heisst: SceneView)?
    Was ist mit Midi-Feedback von Mixer-Einstellungen in Cantabile? Das ist für mich bei Forte immer noch eine DER Highlights in Sachen Midi-Automation im Zusammenspiel mit externer Midi-Hardware zu sein.
    Was ist mit sog. Stress-Tests wie es sie in Forte gibt? Wer schon mal mit größeren und vor allem mehreren größeren VST-Libraries live gearbeitet hat weiß wie schön es ist zu sehen, dass der Kram CPU-mäßig auch "läuft". Und zwar bevor man auf die Bühne geht.

    Ich kenne Cantabile schon seit Jahren, noch bevor ich mich damals für Forte entschieden habe. Das Programm hat sehr an Möglichkeiten gewonnen, keine Frage. Sieht mir auch wesentlich "intuitiver" als Forte aus.

    Böse Zungen und eingefleischte Fortianer würden es die "klicki-bunti-light" Version von Forte nennen ;-)
     
  20. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    6.12.19
    Beiträge:
    9.715
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.588
    Kekse:
    13.668
    Erstellt: 30.10.12   #20
    Genau das ist der Punkt. Sheets brauche ich eigentlich ganz selten bis nie, Midi Routings auch nicht, dafür aber den File Player. Je nach Einsatz habe beide Vor- und Nachteile.

    Auf den ersten Blick mal: Als alleinigen Klangerzeuger und Schaltzentrale für Top40 und Cover Projekten würde ich Forte vorziehen. Als zusätzlichen Sampler/VST Player jeglicher Art (und wenn es nicht Zentrale des Setups sein soll) ist Cabtabile irgendwie aufgeräumter und übersichtlicher. Stresstest folgt diese und nächste Woche im Proberaum, ich geb dann wieder Feedback. :)

    Lg
     
Die Seite wird geladen...

mapping