Habt ihr einen Zweitbass als Reserve?

von Uwenberger, 09.11.07.

  1. Uwenberger

    Uwenberger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    12.02.11
    Beiträge:
    185
    Ort:
    datt bergische Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    46
    Erstellt: 09.11.07   #1
    Hi!

    Habt ihr einen Zweitbass als Reserve mit im Proberaum und auf der Bühne? Ich meine ist Euch Euer Hauptbass schonmal ausgefallen, dass er keinen Ton mehr von sich gab?

    Ich schleppe seit Jahren ein Zweitinstrument mit mir herum. Allerdings war das wirklich nie nötig und ich überlege mir gerade, ob ein Bass reicht. Nie war mehr als die Batterie leer.

    Sandzwerg
     
  2. BrEmSnIx

    BrEmSnIx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    3.628
    Erstellt: 09.11.07   #2
    ich glaube wenn man nicht mehr als das übliche auf der bühne macht z.B. hüpfen,bangen die eine oder andere drehung...
    dann ist ein zweitbass ,wenn man keinen komplett anderen sound braucht unnötig
    es kann natürlich immer mal passieren das sie saite reisst....das ist persönliches pech und ich glaube der gewissenhafte basser nimmt immer ersatzsaiten aufn gig mit

    wenn man nicht auf tour geht ist ein zweitbass also kein unbedingtes muss^^
     
  3. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 09.11.07   #3
    Violinbass vs. Thunderbird - zwei grundverschiedene Sounds :)

    Grüße. Ced
     
  4. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 09.11.07   #4
    Ich leihe mir immer den Bass meines Gitarristen. Die Batterie wechsele ich vor jedem Gig. Aber was ist wenn während eines Gigs eine Saite reißt ?? Mit ist das schon zweimal während einer Probe psssiert, ohne dass ich zu fest angeschlagen habe. Auch die Elektronik kann man unangemeldet ausfallen, oder der Bass geht kaputt weil etwas drauffällt oder, oder, oder. Bevor ich dann in Schwulitäten komme, nehme ich lieber einen zweiten Bass mit. Das ist im Verhältnis zueinander absolut kein Aufwand.
     
  5. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 09.11.07   #5
    In meiner ganzen basserkariere ist mir noch nie eine saite gerissen (hab auch einen moderaten anschlag). Meine elektronik vertrau ich eigentlich, und wenn wirklich mal was sein sollte, ist meisstens noch eine andere Band mit bassisten da :great:
    Ersatzsaiten / Ersatzbatterie (gaaanz wichtig) / Ersatzkabel
    sind da wesentlich wichtiger!!!!!
     
  6. Kampfsemmel

    Kampfsemmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Wagna
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    301
    Erstellt: 09.11.07   #6
    nunja, zweitbass ist nicht unbedingt notwendig finde ich, zur not kann man sich ja von anderen bands ein instrument ausborgen, es ist ja doch eher selten, dass man alleine irgendwo spielt...

    bei meinem vampyre riss zum beispiel ein an die ausgangsbuchse des basses gelötetes kabel, und da ich bei gigs selten bis gar nicht einen lötkolben dabei habe hab ich mir einfach einen anderen ausgeborgt, sollte an und für sich kein problem darstellen unter musikerkollegen :D
     
  7. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 09.11.07   #7

    Wenn der Violonbass ma beim GIG den Geist aufgibt wird der Thunderbird ausgepackt?
    [​IMG]

    Ich hab keinen. Hääte aber gerne eine. Kanns mir nur net leisten :o
     
  8. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 09.11.07   #8
    Nee :) Weder der eine noch der Andere ist ein Ersatzbass... beide haben ihr jeweiliges Einsatzgebiet und das machen auch beide wirklich gut (und nur im größten Notfall muss der andere Bass aushelfen).

    Grüße. Ced
     
  9. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 09.11.07   #9
    Hmm, ich hab einen Zweitbass zu Hause der im Notfall bzw. bei längerem Ausfall von Sandi (meinem Sandbergbass) als Reserve dient. Auf der Bühne oder im Proberaum hab ich ihn hingegen noch nie wirklich gebraucht. Das ist es wirklich wichtiger, wie Cervin schon sagte, sich um ein/e Ersatzkabel / Ersatzbatterie (sofern aktiver Bass) zu kümmern.
     
  10. Schnubbel

    Schnubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 10.11.07   #10
    Das einzige was ich doppelt mitnehme, ist ein Instrumentenkabel (und zwei Kabeltrommeln, kurz und lang, hab ich immer im Auto). Mir ist sonst noch nie was bei einem Gig verreckt. Man muß sich halt qualitativ hochwertige Sachen kaufen und zumindest geringfügig darauf aufpassen. Sollte mal ne Saite reißen, spielt man halt auf der anderen Saite weiter, oder oktaviert oder geht gleich Bier trinken. :)
     
  11. LilarCor

    LilarCor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    22.12.09
    Beiträge:
    161
    Ort:
    A long time ago in a galaxy far, far away ...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    258
    Erstellt: 10.11.07   #11
    Mir ist im Sommer bei einem Gig beim Stimmen (!) eine Saite gerissen, unmittelbar bevor es losging. In dem Moment war es mir ehrlichgesagt lieber, einfach schnell auf meinen Ersatzbass umzusteigen als auf der Bühne das Saitenwechseln anzufangen.
    Natürlich liefert der einen etwas anderen Sound, aber mit ein, zwei Handgriffen am Amp lässt sich das Gröbste richten (bei mir zumindest - spiel aber auch nicht die Kombination Violinbass/T-Bird :D) und das geht allemal schneller als (eine) neue Saite(n) aufzuziehen, die sich während der ersten Songs vermutlich auch noch kräftig verstimmt und schont (wie in meinem Falle) die Nerven der Festivalleitung, die ihrem Zeitplan sowieso schon hinterher rennt.
     
  12. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 10.11.07   #12
    Ich hab Kleinzeug auf Reserve, wie Kabel, Saiten und sowas. Gehöre ich eigentlich alleine zu der Kategorie, die immer mit mehr Kabel losfahren als sie wiederkommen? Nach den Gesetzen der Logik muss es ja auf der anderen Seite Menschen geben, die nach einem Gig oder einer Probe MEHR Kabel als vorher haben... :confused: Naja, egal.


    Ehrlich gesagt, wüsste ich nicht, was passieren sollte. Saiten reißen eigentlich bei normalem Spiel und bei einem Bass ohne scharfe Kanten auf der Brücke nicht und einer passiven Analogschaltung vertrauche ich einfach mal.

    Selbst wenn man eine Saite reißen sollte, entweder ist ein anderer Bassist da oder man zieht die ebend flott ne neue drauf, dauert ja auch nicht ewig. Dann hat das Publikum noch eine Saitenschnellwechselcomedyeinlage inklusive Slapstickelementen und doofen Kommentaren des Sängers.:great:
     
  13. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 10.11.07   #13
    Hallöli,

    im Proberaum brauche ich keinen Zweitbass.
    Sollte eine Saite reißen kann ich sie in Ruhe wechseln.

    Die Klinkenbuchse sollte für jeden E-Instrumentalisten ein wichtiges Teil sein.
    Wenn ich das Kabel einstecke überprüfe ich kurz, ob alles "normal" ist. Eine lose Mutter oder ähnliches würde mir wahrscheinlich auffallen. Das ist extrem wichtig, denn hier ist der größte Schwachpunkt der Elektrik (bei passiven Bässen).

    Ersatzkabel sollte man immer dabei haben.
    Je nach Größe des Auftrittsraums könnte man einen Zweitbass mitnehmen.
    Sieht ja auch cool aus, wenn da noch ein zweiter steht. :cool:
    Die Gefahr dass eine Saite reißt ist aber (je nach Spielweise) gering. Wichtiger ist dann schon, die Saiten nicht ert eine Stunde vor dem Konzert, sondern ein paar Tage (eine Probe?) vorher aufzuziehen.

    Gruß
    Andreas
     
  14. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 10.11.07   #14
    Ich nehme neben meinem Jazzbass immer noch einen Preci oder meinen Les-Paul-Bass mit, die aber meistens unausgepackt im Koffer bleiben. Kabel, Meßgerät, Saiten und Werkzeug habe ich immer reichlich dabei.

    Zu meinen Anfangszeiten als wir noch mit altem 60er und 70er-Jahre Billig-Geraffel gespielt haben fiel gerne mal das eine oder andere Teil aus, da wurde dann improvisiert. Aber ich habe das Gefühl das diese Improvisationsgabe heute gerade bei jungen Bands nicht mehr so vorhanden ist.
     
  15. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 10.11.07   #15
    Hat doch beim letzten Auftritt die Gitarrenfraktion auch gemeint; stell doch deinen Ersatzbass auch noch hin - sieht doch "cooler" aus :D
     
  16. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 10.11.07   #16
    ich habe jahrelang meinen Ersatzbass mitgeschleppt und nie gebraucht. Irgendwann hab ich ihn dann nicht mehr mitgenommen. Bei einem mittelgroßen Auftritt hatte ich dann einen Wackler in der Klinkenbuchse und dauernd war der Ton weg - wir waren die einzige Band und kein Ersatz... na prima - seit dem ist der Zweitbass immer im Gepäck!
     
  17. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 10.11.07   #17
    Naja, hat ja auch den netten Nebeneffekt, dass man ihn, wenn was ist, direkt greifen kann und auch während eines Songs flott wechseln kann.

    Bei mir kommt's drauf an. Einen Ersatzbass hab ich, bis auf wir haben mal wenig Platz im Auto, eigentlich immer dabei. Auspacken tu ich ihn nur wenn genug Platz ist. Wenn nicht bleibt er im Koffer.

    Kam schon das ein oder andere mal vor, dass ich Probleme mit der Elektronik bekam oder mir mal eine Saite gerissen ist. Da war ich schon froh keine Bastelstunde einlegen zu müssen.

    Gruesse, Pablo
     
  18. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 10.11.07   #18
    Da ich als hauptamtlicher Gitarrist auch bei einigen Stücken den Bass spiele und der hauptamtliche Basser auch gelegentlich Gitarre spielt, kann man sich für Notfälle immer mit dem Instrument des anderen helfen, obwohl ich meistens für beides das kleine Notbesteck im Wagen habe.
    Ein Grenzfall sind die wenigen Stücke, die wir mit zwei Gitarren spielen, da ist schon ein Ersatz für den Notfall sinnvoll. Daß wir hingegen mit zwei Bässen spielen, hatten wir bisher erstaunlicherweise noch nicht...:cool:
     
  19. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 10.11.07   #19
    oh ... ein duellkoffer! :) ;)
     
  20. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 10.11.07   #20
    ich bin zZ auf der suche mir entweder nen zweitbass oder nen neuen hauptbass zuzulegen, am besten nen passiven. den würd ich dann auch immer mitnehmen, außer vll ich spiel mit ner befreundeten band wo ich weiß im notfall könnt ich leihen..
    so sachen wie batterie leer und saiten gerissen sind mir selbst noch nicht passiert, aber habs schon miterlebt und will den streß eigentlich nicht herausfordern.
     
Die Seite wird geladen...

mapping