Halbes Jahr Spiel: Was sollte ich mittlerweile erreicht haben?

von Maxwindrummer, 09.05.07.

  1. Maxwindrummer

    Maxwindrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    1.01.10
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 09.05.07   #1
    Hallihallo alle zusammen;
    ich hab mal ne frage,und zwar ich spiele seit einem halben jahr ungefähr schlagzeug (anfänger)
    was sollte man in dieser zeit schon erreicht haben oder drauf haben??:confused:

    mfg maxwindrummer
     
  2. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 09.05.07   #2
    Das kann Dir keiner sagen, da spielen zu viele Faktoren mit:
    Wie oft spielst Du?
    Hast Unterricht?
    Was lernst Du im Unterricht?
    usw.

    Am besten ist, Du übst regelmäßig und intensiv, solange Du das Gefühl hast daß Du vorwärts kommst, ist alles im grünen Bereich.
     
  3. Maxwindrummer

    Maxwindrummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    1.01.10
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 09.05.07   #3
    also Frage 1 und 2 kann ich dir beantworten.
    1.ja ich habe unterricht
    2.ich spiele jeden tag so 2 mal a 10-20 min
    und jeden mon auch manchmal fr auch noch band

    mfg max
     
  4. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 09.05.07   #4
    OK, is aber eigentlich net so wichtig. Setz Dich net unter Druck mit dem was Du schon können "solltest". Spiel einfach, ich sag Dir, ich bin lang net so gut wie ich sein könnte, aber ich mach mich net verrückt, zudem ich jetzt vorhabe, da noch was dran zu drehen.
    Solange Du Spaß hast, spiel. Das Besserwerden kommt dann "von selbst". Natürlich nicht ganz ihne "Blut und Schweiß".

    Viel Spaß weiterhin!
     
  5. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    14.524
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.537
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 09.05.07   #5
    //Lim: Bitte das nächste Mal einen aussagekräftigeren Titel wählen.


    Danke!

    Limerick
     
  6. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 09.05.07   #6
    kann man so nicht beantworten,weil selbst die "einfachen" sachen (z.b. ne mühle) jahrelang geübt werden müssen,damit man sie wirklich gut beherrscht!

    ich denke,du solltest den 2/4 und 4/4 takt beherrschen (können)...abert das ist eigentlich alles reine spekulation!

    es gibt eigentlich keine antwort auf deine frage,weil jeder mensch verschieden schnell lernt...,)
     
  7. Quirrel

    Quirrel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 10.05.07   #7
    Hmm naja so manche dream theater leader solltes du schon leicht spielen können oder vll valkyries ride wegen double bass und so ...

    Quirrel :great:, der denkt, dass einfache 2 bzw 4 viertel und 6/8 begleitung ordentlich zu spielen nach nem halben jahr schon langsam möglich sein sollte.
     
  8. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 11.05.07   #8
    schreib doch mal was du kannst ;)
    oder mach n video oder soundfile... anhand eines beispiels kann man eher sagen ob du weiter bist als andere in dieser zeit oder eben nicht :)
     
  9. Maxwindrummer

    Maxwindrummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    1.01.10
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 12.05.07   #9
    ok werds mal versuchen kann aber noch dauern
    mfg max
    ok des video oder sound file klappt nich^^ hab leider die ausrustung nicht

    aber ich versuchs mal zu sagen was schon so alles geht
    16tel fuss +snare hand
    16tel +8tel fills gemischt
    tjoa dass wärs dann mal

    ps:bin grad an meiner g eschwindigkeit dran^^

    mfg max
     
  10. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 12.05.07   #10
    Halbes Jahr Spiel: Was sollte ich mittlerweile erreicht haben?

    Ich habe mein erstes Jahr nur mit kleiner Trommel/Pad zugebracht :-)
     
  11. racw_disaster

    racw_disaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    2.08.15
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 12.05.07   #11
    Das war doch bestimmt sau langweilig, oder? Wie hast du dich motiviert weiter zu machen?
     
  12. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 12.05.07   #12
    @rac_disaster.: Dürfte doch klar sein.
    Wenn ich mit der Snare durch bin darf ich ans große Set ;-)
    Das war die Motivation.
     
  13. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 12.05.07   #13
    sander:
    und ich denke im nachhinein wirst du dir sagen: das war genau das richtige
    ich würde die zeit gerne zurückdrehen und auch so anfangen *heul* ;)

    max:
    schwer zu beurteilen, die frage ist ja WIE kannst du das spielen? ist es sicher, ist es in time, eierst du rum usw... das können wir von hier aus nicht beurteilen ;)
     
  14. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 12.05.07   #14
    @Drummerin Ich hab nicht den Vergleich ;-)
    aber ich denke mal das es nicht geschadet hat..
     
  15. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    14.524
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.537
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 13.05.07   #15
    Eine durchaus lobenswerte Strategie. Obwohl ich schon immer den Gefallen am Schlagzeug hatte, und das lediglich vom Sehen hören her, habe ich trotzdem erst 11 Jahre bei den Tambouren durchgebissten, ehe ich mich an ein Schlagzeug heranwagte und ich es zum 1. Instrument ernannte. Ich verdanke es mir bei jedem Fill, bei jeder Wirbel- und Snarefigur. Alles kein Problem. Und ich werde das Trommeln auf der traditionellen Baslertrommel auch weiterhin nicht aufgeben. Bestimmt nicht.


    Alles Liebe,
    Limerick
     
  16. Ern

    Ern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.15
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    37
    Erstellt: 13.05.07   #16
    Ich dneke aber, dass dadurch viele Anfänger recht schnell weider aufhören. Denn wenn man am Anfang nur Snareübungen macht kanns shcon ziemlich langweilig werden. Mein lehrer hat mit mir gleich mit Snare kick und HiHat angefangen, jedoch den Schwerpunkt auf die Snare gelegt. Dadurch hab aich anfangs auch viel mit der Snare gemacht, allerdings wars nicht so trocken...
     
  17. RoyMayorga

    RoyMayorga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.03.13
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Tirol-Österreich
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    329
    Erstellt: 03.06.07   #17
    Wenn ich nochmal anfangen könnte, würde ich mir auch nur eine Snare kaufen.
    Ich bin nämlich so schlecht, in Sachen Rudiments.
    Ich könnt mir in den Arsch beissen!
     
  18. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 03.06.07   #18
    ich hab mal gehört, dass "auf den hintern setzen und üben" helfen soll :D
     
  19. nachtigall94

    nachtigall94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    13.06.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    schleswig-holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.07   #19
    lach, drummerin, geniale antwort. und bei der gelegenheit einen lieben gruß in meine alte heimat (mittelhessen).

    zwei zaghafte beiträge habe ich hier im forum erst geschrieben. mir hilft das lesen der vorhandenen beiträge schon ganz viel. bin eigentlich hier her gekommen, weil ich absolut null ahnung von schlagzeug habe, die begriffe nicht kenne und nix. aber, der virus hat mich voll erwischt, und zwar im märz, als ich in köln war und im musicstore an einem e-drum gesessen habe. eigentlich wollte ich gar nicht, meine freunde haben mich gedrängt: los, probier doch auch mal ...

    und? hey leute, ich bin 45 jahre alt und hätte niemals gedacht, dass mich eines tages "die liebe auf den ersten blick" noch treffen würde. aber das wars. meine kumpels mussten mir echt die kopfhörer und die sticks wegnehmen, sonst hätte ich noch ewig dort weitergemacht.

    meine schwärmerei für das schlagzeugspielen in den folgenden tagen haben meine freunde als spinnerei abgetan. ich aber nicht. aus mir ging der gedanke nicht mehr raus. und ich habe meine lieblingssongs plötzlich mit ganz anderen ohren gehört. ich habe das schlagzeug im vordergrund gehört. ihr wisst sicher, was ich meine.

    kurzum, ich habe mir "unvernünftigerweise" beim musicstore ein e-drum-set bestellt. zwei tage später war es hier. allein aufgebaut. dann saß ich davor und wusste nicht, was soll ich tun. also, schlagzeuglehrer gesucht. habe mich für einen privatmann entschieden, nicht für eine schule. und ich glaube, meine entscheidung war goldrichtig.

    seit 17. april diesen jahres bekomme ich unterricht. rainer (mein lehrer) ist wohl ein glücksgriff (wobei er das auch von mir als schülerin behauptet, lächel). von der ersten minute an haben wir uns prima verstanden. ich habe null ahnung von noten, null ahnung von schlagzeug, kann höchstens ein wenig singen. aber ...

    anfangs haben wir einfach nur takt geübt, gleichmässig spielen, rechts und links, langsam schneller werden. nächste stunde snare, fuß (kick) und hihat. rainer baut die stunden so auf, dass wir anfangs geschwindigkeitsübungen machen, wobei er mir immer erzählt, wie viele "hände und füße" ich nun schon spielen kann und das sich dies steigert, ohne dass mir das auffällt. ich glaube, wir sind jetzt bei 360 händen. euch sagt das sicher was, oder? mir nicht so wirklich. ich spiele einfach mit.

    wir sind jetzt bei den 16.tel noten. wir spielen "funky", wie rainer das nennt, wir spielen unterschiedliche takte, wir spielen laut und leise, abwechselnd recht und linke hand. ich dachte anfangs, ich werde wahnsinnig. dieser wechsel der hände. aber es macht irre spaß. zum schluß jeder stunde spiele ich zu musik von cd den rhytmus mit snare, hihat und fuß mit. und, hey, ich freue mich, schon heute lasse ich mich nicht mehr aus dem takt bringen.

    in dieser woche hat er mir gezeigt, wie flams (richtig geschrieben?) gespielt werden. und die mühle übe ich spaßeshalber ständig, obwohl ich noch weit davon entfernt bin.

    wollte damit nur sagen, dass mir die abwechslung irre viel spaß macht. das gefühl, in jeder woche etwas neues zu lernen, in jeder woche besser zu werden, in jeder woche schneller zu werden ..., einfach genial. nun sind es erst zwei monate ...

    und, drummerinMR hat total recht, auf den hintern setzen und üben.

    früher war mein erster weg nach der arbeit an den computer. jetzt steht das schlagzeug davor :great:
     
  20. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 09.06.07   #20
    Ich hab 12 Jahre lang fast ohne Noten und gänzlich ohne Rudiments gespielt, das geht auch und man kann dabei auch ne Menge lernen, gut damals hab ich auch nur Punk und Hip-Hop gespielt, aber trotzdem möchte ich diese Zeit Schlagzeugmäßig nicht missen, obwohl ich technisch recht wenig gelernt habe.
    Erst mit 18 hab ich mich das erste mal hingesetzt und NUR Technik geübt, aber es kommt drauf an was man erreichen will, grundsätzlich hat man entweder den Willen zu Üben und sich weiterzuentwickeln oder aber nicht, dann ist man mit seinem Level zufrieden und spielt halt das was man kann. Aber zu meckern und dann nicht jeden Tag dazusitzen und zu üben, das passt irgendwie nicht zusammen..........;)
    ...und dazu muss man bestimmt nicht 5 Jahre Trommeltechnik üben bis man sich ans Set traut, ist nur eine Herangehensweise von vielen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping