HB Bausatz aus wenig mach viel

von Austin.Powers, 21.02.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    8.101
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.571
    Kekse:
    53.849
    Erstellt: 21.02.18   #1
    Hi,

    ihr kennt mich ja als den verrückten Gitarrenbauer. Irgendwann damals als die Pyramiden noch im Bau waren, habe ich angefangen Gitarren zu Modden. Inzwischen Bau ich sie komplett selber.

    Trotzdem möchte ich heute nochmal zum Anfänger werden um gerade den Neulingen unter den Bastlern etwas unter die Arme zu greifen, respektive die Angst zu nehmen.

    Also was machen wir. Ausgangsbasis ist einer der günstigen HB Bausätze den Ich letztens in einer Ecke des Kellers entdecken
    durfte. Eigentlich sollte er die Feuertonne befüllen aber warum nicht sinnvoller nutzen.

    Folgende Sachen machen wir!

    - Hals statt verschraubt verleimen
    - Hals Übergang anpassen
    - Lackieren und der Lieblingsband wittmen

    Als erstes solltet ihr den Bausatz vor dem Beginn erstmal kurz zusammenfügen. Sprich Brücke drauf Hals dran und schauen ob die Mensur passt und die Höhe Hals zu Bridge zum anpassen der Saiten Lage. Sowie Saiten Verlauf.

    IMG_20180221_102203.jpg IMG_20180221_102256.jpg IMG_20180221_102305.jpg

    Check passt

    Also erster Schritt Hals einleimen.

    Folgende Schritte hab ich durchgeführt

    - Grundierung an Hals und Body entfernt
    - geschliffene Stellen angefeuchtet

    IMG_20180221_103324.jpg IMG_20180221_103338.jpg IMG_20180221_103355.jpg
    Warum machen wir das? Durch das anfeuchten stellen sich die Fasern des Holzes auf. Dadurch hat der Kleber später besseren Kontakt ergo die Verbindung ist stabiler.

    Danach trage ich mit einer Rolle oder Pinsel den Holzkleber auf. Danach noch 4-5 min warten. Dann kann mann Hals und Body zusammenfügen. Ich nutze dafür die Halsschrauben. Den dort stimmt dann immer noch Position und Mensur. Mit Klemme besteht die Gefahr das der Hals beim Klemmen verrutscht. Wenn alles sauber ausgeführt ist und man die richtige Menge Kleber genutzt hat. Drückt es diesen nur leicht aus den Fugen. Rest Kleber kann man mit Schwamm und Wasser entfernen. Danach heisst es warten
    IMG_20180221_105210.jpg IMG_20180221_105214.jpg IMG_20180221_105220.jpg

    Stay tuned bald geht es weiter
     
    gefällt mir nicht mehr 23 Person(en) gefällt das
  2. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    1.327
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    10.001
    Erstellt: 21.02.18   #2
    Sehr cool, freue mich auf die Doku...und bin gespannt welcher Band Du sie widmest:)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. govnor

    govnor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    618
    Ort:
    deep south germany
    Zustimmungen:
    384
    Kekse:
    1.500
    Erstellt: 21.02.18   #3
    Cool, Austin bastelt mal wieder! :great::mampf:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Austin.Powers

    Austin.Powers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    8.101
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.571
    Kekse:
    53.849
    Erstellt: 21.02.18   #4
    Danke ja ich dachte das passt als Extra Thread mein anderer ist ja mehr für alle Projekte gemixt und querbeet.

    So is es schön strukturiert für die Starter im Bauumfeld :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.475
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.437
    Kekse:
    21.929
    Erstellt: 21.02.18   #5
    Abonniert - ich kann zwar keine Gitarre bauen, finde es aber spannend. Und wer weiß, vielleicht stell ich fest, dass so ein Selbstbau Set mal einen Versuch wert wäre um doch noch einzusteigen. :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    2.474
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.753
    Kekse:
    16.920
    Erstellt: 21.02.18   #6
    Warum hast Du nicht die abgesplitterte Ecke an der Halstasche vor dem Verkleben verschliffen/abgerundet, das ist ja nachher kaum noch machbar? Kann es auch sein, dass die Bünde vom Griffbrett z. T. abstehen?
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  7. blechgitarre

    blechgitarre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.12
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    343
    Kekse:
    1.816
    Erstellt: 21.02.18   #7
    glaub ich nicht, e Gitarre spielen ist viel schwieriger als bauen:D
    Nur eine professionelle Lackierung wirst Du wohl nicht hinbekommen, die ist aber auch der unwichtigste Teil einer Gitarre.
     
  8. Garfield1978

    Garfield1978 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.11
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    464
    Ort:
    Zorneding (bei München)
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    179
    Erstellt: 21.02.18   #8
    Sehr cool. Freu mich auf die Doku.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    15.475
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    13.437
    Kekse:
    21.929
    Erstellt: 21.02.18   #9
    Das kann ich nicht wirklich beurteilen, weil ich bis jetzt nur gespielt und nicht gebaut hab. Aber wenn ich mir die diversen Bauberichte hier durchlese, ist schon eine eigene Werkstatt mit Geräten hilfreich. Hab ich nicht. Und aus meiner Schulzeit erinnere ich mich noch, dass ich handwerklich nicht ganz so begabt war.
    Wobei so einen Bausatz müsste ich hinbekommen, ich kann schliesslich auch Ikeamöbel richtig zusammenbauen. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.463
    Zustimmungen:
    3.862
    Kekse:
    51.415
    Erstellt: 21.02.18   #10
    Finde ich eine gute Idee! :great:

    Ich bin eigentlich kein ausgesprochener Bastel-Anfänger, habe aber in unserer Stadwohnung sehr wenig Platz und kann nur den Schreibtisch etwas freiräumen (oder im Sommer den Balkon nutzen).
    Werde deshalb auch ein Auge darauf haben, was so ohne Werkstatt mit so einem HB-Bausatz möglich wäre. :gruebel:

    Ist denn die Fläche für eine Verleimung ausreichend größ?
    Ich hätte angenommen, dass bei einer verleimten SC der Hals weiter in den Korpus reicht oder sonst spezielle Befestigung hat.
     
  11. Austin.Powers

    Austin.Powers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    8.101
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.571
    Kekse:
    53.849
    Erstellt: 21.02.18   #11
    A siehst vor lauter Doku /Notizen etc. Voll übersehen aber das bekommen wir noch hin. Nein die Bünde stehen nicht über sondern sind sauber gearbeitet was mich echt verblüfft hat. Auch das Abrunden der Ende war OK. Nix spitz etc.

    Und danke an alle für die Likes.

    Wie gesagt es soll Anfänger freundlich sein.

    Was ich die ganze Zeit überlege aus was der Body ist. Da schweineleicht
    --- Beiträge zusammengefasst, 21.02.18, Datum Originalbeitrag: 21.02.18 ---
    Hi,

    Die Fläche auf der der Hals fuss aufliegt und die Seiten reichen vollkommen dem Saiten Zug entgegenzuwirken. Ja bei SG mach ich sonst auch einen Long Neck Tennon. Aber das hier reicht auch.

    Bei Akustik Gitarren ist rein rechnerisch zum Beispiel die Klebefläche geringer und auch da hält es ja.

    Lg

    Austin
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.463
    Zustimmungen:
    3.862
    Kekse:
    51.415
    Erstellt: 21.02.18   #12
    Ich hab mal in einem Test was von Linde gelesen, das könnte hinkommen.
    Macht die SG natürlich etwas mehr kopflastig, als sie schon ist.
     
  13. Austin.Powers

    Austin.Powers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    8.101
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.571
    Kekse:
    53.849
    Erstellt: 21.02.18   #13
    Hier mal der Halsübergang meiner Replika SG dort siehst du es ist auch nicht mehr

    IMG_20180221_154855.jpg
    --- Beiträge zusammengefasst, 21.02.18, Datum Originalbeitrag: 21.02.18 ---
    @Gehe

    Scheint schon was Mahagoni Artikels von Farbe und Faserstruktur zu sein aber sehr leicht. Aber wir wissen ja die China Klitschen verbauen halt das was gerade da ist
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. Austin.Powers

    Austin.Powers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    8.101
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.571
    Kekse:
    53.849
    Erstellt: 21.02.18   #14
    So wie verstecken wir die Bohrlöcher? Ganz einfach wir Dübel sie aus :)

    Dazu benötigen wir :

    _Japansäge
    _Bohrer in der passenden Größe des Dübels
    _Bundierhammer
    _Akkuschrauber
    _Hartholzdübel

    Als erstes müssen die Schrauben wieder raus

    Danach bohren wir die vorhandenen Löcher mit dem passenden Bohrer auf in meinem Fall ein 8er Bohrer.

    IMG_20180221_155623.jpg
    Hier noch vor dem bohren

    Wenn ihr sauber gebohrt habt mit der passenden größe sollte mann die Dübel schon ein kleines Stück mit bloßer Hand eindrücken können
    IMG_20180221_160545.jpg
    Warum ist passend so wichtig. Wenn ihr zu klein bohrt und den Dübel dann einschlagt reisst beziehungsweise bricht euch das Holz. Im schlimmsten Falle passiert es nicht das Holz arbeitet über die Jahre. Body und Dübel sind unterschiedlich arbeiten daher anders und bam nach 5_6 Jahren habt ihr dann auf einmal einen Riss.

    Ich kann in diesem Fall mit dem Hammer die Dübel mit wenig Kraft einschlagen.

    IMG_20180221_160628.jpg IMG_20180221_160657.jpg

    Jetzt schneiden wir noch die Überstände mit der Japansäge weg

    IMG_20180221_160719.jpg IMG_20180221_160755.jpg
    Später pass ich den Halsfuss noch an daher ist ein leichter Überstand ohne Problem.

    Weiter damit geht's morgen

    Das abgesplitterte hab ich auch mal fix noch beseitigt. Und ein Foto von den abgerundeten Bünden. Der Chinese hatte auf jedenfall Bock und hat es ganz OK gemacht.

    IMG_20180221_155940.jpg IMG_20180221_160948.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 8 Person(en) gefällt das
  15. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    2.661
    Kekse:
    18.357
    Erstellt: 21.02.18   #15
    Klasse, Austin! :great:
    Hau rein, bin dabei. ;)
     
  16. Austin.Powers

    Austin.Powers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    8.101
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.571
    Kekse:
    53.849
    Erstellt: 21.02.18   #16
    Danke mach ich morgen geht's mit grundieren und schleifen weiter. Heut Abend mach ich noch die Grafiken fertig
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Garfield1978

    Garfield1978 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.11
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    464
    Ort:
    Zorneding (bei München)
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    179
    Erstellt: 21.02.18   #17
    Lässt sich das abschneiden der Dübel auch anders machen? Falls man keine japansäge da hat?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Austin.Powers

    Austin.Powers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    8.101
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.571
    Kekse:
    53.849
    Erstellt: 21.02.18   #18
    Kannst eigentlich mit jeder handsäge wenn du vorsichtig bist. Um so kleiner das Blatt um so besser. So eine Japansäge gibt es immer mal wieder beim Discounter. Meine hat mit Wechselblatt nicht mal 8 Euro gekostet

    https://www.dictum.com/de/japansaegen-baaa/hattori-kataba-265-quer-712655?ftr=_8__98.01_1_12_12__


    Gut und günstig als erstkauf
    --- Beiträge zusammengefasst, 21.02.18, Datum Originalbeitrag: 21.02.18 ---
    So Abend nutzen und die Grafik für Body und Headstock entwerfen

    IMG_20180221_203042.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Garfield1978

    Garfield1978 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.11
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    464
    Ort:
    Zorneding (bei München)
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    179
    Erstellt: 21.02.18   #19
    Hauptsache das Blatt ist etwas flexibel nehme ich an? Ok. Gut zu wissen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Austin.Powers

    Austin.Powers Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    8.101
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.571
    Kekse:
    53.849
    Erstellt: 21.02.18   #20
    Jop genau. Theoretisch kannst es auch mit ner guten Laubsäge machen :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping