Heutige Amps zu laut?

von Moerk, 10.02.06.

Sponsored by
pedaltrain
  1. el_duderino

    el_duderino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    82
    Erstellt: 14.02.06   #101
    klar, du hast aber mit lautstärke => fördert kreativität argumentiert (zumindest hast du das so zitiert) und hendrix hat sicher keinen lauten amp gebraucht um kreativ zu sein.
     
  2. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 14.02.06   #102
    Also ich hab mir jetzt echt alle sieben Seiten durchgelesen, vorne weg sag ich mal ich spiele selber ein Half Stack und vielleicht auch wegen der Schwanzverlängerung und alleine die 25 Watt Reduzierung meines TSL's über die Hälfte gedreht macht einen Lärm ,der eigentlich für alles ausreicht was Live ansteht aber ich finds auch geil einfach die Möglichkeit zu haben alleine nur der Gedanke daran das Ding mal auf 8 oder so zu stellen da bekomme ich feuchte Hände. Aber auch den kann man leise drehen und mit ner gescheiten Box klingts auch dann noch besser als irgendein Transen Ding. Ich spiele das Stack auch zuhause, bin auch am Überlegen mir ne Greenback Box zu holen weil die Leise einfach besser klingt als z.B. meine jetzige A, diese brauch schon ne gewisse Lautstärke um zu klingen aber dann auch auch wieder richtig wäre da nicht der doofe Mischer :rolleyes: .

    Ich finde jeder sollte das spielen was er gerne möchte und wenn einer mit nem Amp Switcher zwischen 2 Full Stacks wechselt, obwohl der Club nur 5 Leute fasst dann soll er die Möglichkeit haben das zu tun wenn es ihm gefällt, ausserdem ist es dem Publikum gar nicht so egal was da für ein Amp steht, ein Fullstack kommt definitiv besser an bei Rockern als ein 1x12er Combo!
     
  3. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 14.02.06   #103
    Aber das war ja keine absolute Aussage in dem Sinne, das man Lautstärke braucht um kreativ zu sein.

    Wie ich schon meinte, das kommt ka auch viel auf den Musikstil an.

    Ich bin da halt eher von mir ausgegangen, ich mach halt auch mehr Mucke im Heavy Bereich, und wenn ich mit neuen Riffs experimentiere, kommen mir halt die besten Ideen wenn ich laut im Proberaum spiele, denn nur so kann ich wirklich ausprobieren, wie es klingt. Das war nicht so gemeint, dass Lautstärke sein muss um kreativ zu sein, aber sie KANN je nach dem was man machen will und wie man seine Ideen entwickelt der Kreativität förderlich sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping