Hilfe für einen lauten Gesang

von Snowgard, 30.06.08.

  1. Snowgard

    Snowgard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #1
    Hallo!!!
    Habe von Soundcraft das Spirit FX 16 Pult.
    Habe die Instrumente ( Keyboard und E-Drum ) auf Mix laufen und den Gesang auf Sub.
    am Master regler mache ich dann SUb to MIX so das ich bei gelegenheit die SUB Regler für die Stimmen höher ziehen kann.Ich habe die Fader von den Istrumenten auf halb stehen und die Mikrofon Fader fast ganz oben.Ich habe beide mikrofone auf 0 db eigepegelt und der SUB Regler steht auch schon fast ganz oben.Wenn ich jetzt aber die SOLO Taste nicht gedrückt habe schlägt der Pegel an der LED Kette im Spielbetrieb beim Gesang fast bis ins Rote,und die Stimmen sind nicht so laut und klar wie ich es eigentlich haben will bzw vom Klang sind die stimmen gut eingestellt aber wenn die Instrumente dabei kommen geht es irgendwie unter.

    Kann mir jemand helfen was ich da machen kann.oder ob ich was anderes einstellen soll?
    Würde mich echt freuen wenn man diese sachen regeln kann.

    Grüße Snowgard
     
  2. ThomasA1000

    ThomasA1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Linz/nicht am Rhein sondern Donau
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 30.06.08   #2
    Wenn du alle Fader auf 0 hast sollte auch das Ausgsngssignal bei 0 liegen (entsprechender Pegel vorausgesetzt). Steht ein Fader (Kanal od Subgruppe) höher als 0 darfst du raten was passiert...

    Die Hauptinformation der Stimme liegt bei 1-2 kHz. Leider tummeln sich in diesem Bereich auch Instrumente wie Gitarre und (bei dir) Keyboards.
    Nimm am Kaybord mal die 1-2 kHz etwas raus und höre was passiert, vielleicht kannst du dann Stimme und Key besser getrennt wahrnehmen.

    Gilt analog für Bass und Basedrum
     
  3. Snowgard

    Snowgard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #3
    Hallo!!!
    Also ich habe das immer so gemacht das ich den Fader vom Gesang schon über 0 stehen hatte und dann die SOLO (Gain) Einstellung gemacht habe.
    Die Frage ist ob das so richtig ist? oder wie würdest du das einstellen?

    Grüße
     
  4. ThomasA1000

    ThomasA1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Linz/nicht am Rhein sondern Donau
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 30.06.08   #4
    Schau dir mal das Blockschaltbild an, das wird dir viele Fragen beantworten.
    http://www.soundcraft.com/download.asp?filename=pdf/technical_datasheets/spirit_fx16/spirit_fx16_tech_data.pdf
    Solo ist bei dir nichts anderes als PFL (pre Fader Listen-vor dem Fader abhören). Die Stellung des Fader beeinflusst dies Anzeige daher nicht.
    Ganz normal einpegln, egal wie der Fader steht (Gain, bei dir SENS)

    Im Livebetrieb liegt dann das Ausgangssignal auf der KED Kette, das ist dann natürlich abhängig von der Stellung der Fader (sozusagen post Fader Signal).
     
  5. Snowgard

    Snowgard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #5
    welches Blockschaldbild meinst du denn?
    Also ich habe den Fader fast ganz oben stehen bis auf 1-2 cm die 2 SUB Regler habe ich auch fast ganz oben und die Gain Einstellung habe ich auf 0db gepegelt.Aber es kommt fast immer an den roten Bereich.Ich kann mir auch das problem vorstellen das wenn wir im Spielbetrieb sind die Aktive Monitorbox hinter uns stehen haben.habe die so eingestellt das wir uns selber richtig gut und laut hören.
     
  6. ThomasA1000

    ThomasA1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Linz/nicht am Rhein sondern Donau
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 30.06.08   #6
    Das Blockschaltbild das sich hinter dem Link versteckt.
    Es ist egal, wo die Fader stehen wenn du SOLO drückst wird das Signal VOR dem Fader abgegriffen und auf die LED Kette gelegt.
    Eingang-SENS-EQ-AFL/PFL BUS-LED Kette....das pegelst du auf 0db ein (ich nehm meist etwas mehr +3bis6 dB

    Wenn der SOLO Schalter wieder aus ist:
    Eingang-SENS-EQ-Fader-Subgruppen Fader-MIX Bus-MIX Fader-LED Kette-Ausgang (nicht alle Stationen aungeführt)
    Wenn du jetzt mit den Fadern das 0db Signal verstärkst (Fader höher als 0db) wird das Ausgangssignal natürlich höher sein als 0db

    Fader:
    unendlich....max Dämpfung..kein Signal geht raus
    0...Signal unverändert
    +10...Signal wird angehoben ("verstärkt")
    und natürlich alle Stellungen dazwischen
     
  7. Snowgard

    Snowgard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #7
    Ok ich werde es morgen einfach mal versuchen.
    Ist es eigentlich sinnvoll die mikrofone Über SUB laufen zu lassen?
    Ich finde wenn die ganz Normal über Mix laufen kommt mehr power.
    oder kann man am Fader MIX und SUB zusammen drücken?
     
  8. ThomasA1000

    ThomasA1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Linz/nicht am Rhein sondern Donau
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 30.06.08   #8
    Kann man, macht aber keinen Sinn.

    Es macht Sinn die Mics auf eine Subgruppe zu legen. Will man den Gesamg lauter/leiser haben, braucht man nur einen Fader zu bewegen und das verhältnis der verschidenen Mics bleibt gleich.

    Wenn der Sub Fader auf 0 steht und du legst das Signal abwechselnd auf Sub und Mix und es ist bei SUB markant anders ist was kaputt od falsch.

    Würde man aber alles im Blockschaltbild sehen.....
     
  9. Snowgard

    Snowgard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #9
    Also unter Blockschaltbild verstehe ich die original Front wo die Fader positioniert sind ja?die stehen alle oben auf O dB und der SUB und Master auch
     
  10. ThomasA1000

    ThomasA1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Linz/nicht am Rhein sondern Donau
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 30.06.08   #10
    Dann verstehst du was falsches darunter. Zieh dir den Link rein und frag nochmal wenn was unklar ist.
     
  11. Snowgard

    Snowgard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #11
    ja den link habe ich jetzt gesehen.Bild 1 mit dem fader ist das was ich so einstellen soll?
    aber wenn der fader auf 0dB steht dann habe ich ja so gesagt fast keine Power.Das E-drum steht bei mir zwischen 10 und 5 und das Keyboard auch.Der Master fader steht in dieser Einstellung bei mir schon auf 20 db und die Mikros habe ich bei mir auf fast 10db stehen.Die SUB Regler sind dann auch fast ganz oben.
    Mal ne andere Frage wieviel Bass ( Tiefe ) hast du eigentlich auf deinem Mikrofon eingestellt?
     
  12. ThomasA1000

    ThomasA1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Linz/nicht am Rhein sondern Donau
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 30.06.08   #12
    Nein. Auf Seite 4 findest du was für dich interessant ist.
    Bild 1 gibt es nicht. Wenn du den 1. Kanal meinst der abgebildet ist ist das einfach die Mittelstellung des Kanals.

    Dann hast entweder schlecht eingepegelt, oder den SubFader zu oder einen Defekt (Hardware oder Denkweise)

    ...und???
    Dir ist schon klar, dass 0 im oberen Drittel das Faders steht und die 10 darunter 10db Dämpfung (-10db) und die 10 darüber eine Anhebung (+10db) ist?

    Diese Info würde dir nur was helfen wenn du
    1.) Meine Stimme hättest
    2.) das selbe Micro wie ich benützten würdest
    3.) das selbe Mischpult wie ich hättest

    Ich lege dir nahe, dass du dich etwas in das Thema einliest bevor du weitere Fragen stellst
     
  13. Snowgard

    Snowgard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.08   #13
    also ich habe gerade mal jemanden angerufen und er sagte mir das es richtig ist das man das Mikro auf 0 dB stellt aber die Solo taste würde er nicht benutzen.Er pegelt das so ein bis die Peak leuchte anfängt zu flattern und dann dreht er ein wenig zurück.Wie würdest du das finden?
     
  14. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    870
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 01.07.08   #14
    Das kann man so machen, ist aber natürlich ungenauer als die Pegelanzeige per PFL/Solo. Wenn Du allerdings mehrere Kanäle derart hoch aussteuerst, summiert sich das in den Bussen und kann dort zu Übersteuerungen führen.


    domg
     
  15. Snowgard

    Snowgard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.08   #15
    Hallo!!!
    würde das ja nur bei den Mikros machen und die Instrumente per SOLO.
    Wie machst du das denn immer ONK? will mal so verschiedene Meinungen wissen.
     
  16. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    870
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 01.07.08   #16

    Ich pegle alle Kanäle per PFL ein; je nach Pult und Dynamik der Signalquelle halt auf einen Wert, der mir geboten erscheint. Es gibt Mischpulte, die weniger Headroom haben (also früher übersteuern) und somit auf etwa 0dB eingepegelt werden wollen, andere wiederum muß man etwas treten, damit überhaupt was rauskommt (z.B. alte Soundcraft Spirit live) und deshalb auf um die +6dB einpegeln, digitalen Mischern dagegen gönnt man lieber mehr Headroom, weil digitale Übersteuerung furchtbar klingt und pegelt irgendwo bei -12dB oder noch weniger ein.

    Letztlich ist es aber egal, wie man einpegelt, solange nix übersteuert oder das Signal-Rausch-Verhältnis übel wird.


    domg
     
  17. ThomasA1000

    ThomasA1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.08
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Linz/nicht am Rhein sondern Donau
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.214
    Erstellt: 01.07.08   #17
    Versuch erst mal die Standards zu verstehen bevor du über Variationen nachdenkst.
     
  18. alex0293

    alex0293 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    18.04.16
    Beiträge:
    1.213
    Ort:
    Teltow
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.217
    Erstellt: 26.05.09   #18
    mal ne kurze anleitung wie du es machen solltest (meiner meinung nach)

    1. Mic ins Pult

    2. Sänger ans Mic (singen lassen)

    3. PFL Taste drücken und gain so lange hochdrehen bis du bei der Pegelleuchte bei 0 ankommst

    4. jetzt kannst du den EQ anpassen (Sprachübertragung z.B. meist weniger bässe)

    5. JETZT ist das Mic eingepegelt.

    7. Die Instrumente genauso einpegeln und dann die Mics auf die Subgruppe legen, diese (Subgruppe) auf -5 stellen damit du etwas spielraum zum nachträglichen verstärken hast und dann den Mix erstellen

    (Ich würde die Mics auf die Subgruppe legen, da man diese schnell stumm machen kann ohne die Instrumenten mit zu muten und mehrer mics auf einmal verstärken kann.)

    so und jetzt kannst du deinen spaß haben!!!


    mfg Alex
     
  19. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.340
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 27.05.09   #19
    Hallo,

    und wenn das Mic richtig eingepegelt, der EQ korrekt eingestellt ist und die Stimme immer noch nicht genug durchsetzungsfähigkeit hat, dann:

    1. Taugt das verwendete Mikrofon was bzw. passt es zur Stimme?
    2. Schon mal über die Benutzung eines Kompressors nachgedacht?

    Gruß

    Fish
     
Die Seite wird geladen...

mapping