hohner organa - gut oder nicht gut?

von uhunump, 18.11.07.

  1. uhunump

    uhunump Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.07
    Zuletzt hier:
    7.05.14
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.07   #1
    hallo

    ich hab ein fender rhodes mark 1 und hätte dazu noch gerne ein paar Orgelsounds oder so, um mehr möglichkeiten zu haben...

    nun hab ich von einer "mitnehmorgel" hohner -organa gehört...

    wie viel geld sollte man höchstens für die ausgeben - hab im net keine infos über das teil bekommen können...

    wie gut sind solche orgeln bzw. sind sie überhaupt live in einer band im stile britpop/rock einsetzbar....?

    was für andere oder wie auch immer modelle empfehlt ihr mir?
     
  2. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 18.11.07   #2
    Hallo!

    Also meines Wissen sind Hohner Organas mit Luft betriebene Örgelchen bzw. "Tischupen" und somit für Rock/Pop ungeeignet.

    Jedenfalls liest man bei Ebay in der Artikelbeschreibung zu Organas oft das Wort "luftbetrieben"...

    Ich denke mal, zu Deinem Rhodes würde am ehesten was hammondartiges passen.

    Schönen Gruß Martin
     
  3. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 18.11.07   #3
    Hi
    Wie kommst du auf Hohner Organa, wenn du keine Infos darueber hast ?
    Bei ebay wird gerade eine fuer 6 EUR angeboten.
    Entweder ist das eine Geblaeseorgel wie Bontempi oder ein elektronischer Schrank.
    Orgeln aus den 60 - 80 ern ist eines gemein. Sie sind sehr schwer und unhandlich.

    Als 70 er Comboorgel verwende ich stationaer eine Philicorda GM.
    http://www.youtube.com/watch?v=VRIND7WyHEM

    Hatte auch mal 2 Farfisas.
    Die Philli ist relativ klein fuer eine Combo,sogar splitbar, aber dennoch sehr viel schwerer als ein Synthesizer mit Orgelsound. Sie hat alles was eine Combo brauch und nichts was man nicht braucht :-) Klingt sehr, hm wie soll man sagen: Charmant nach 50 er Jahre.
    Die Yamaha Y ? Electone waeren vielleicht noch interessant.
    Natuerlich auch Vox Continental, Jaguar, wenn du eine auftreiben kannst.

    Ganz andere Moeglichkeit. Die alten Strings funktionierten genauso wie eine Comboorgel.
    Man gab einfach massiv analog Chorus/Phaser + Sustain dazu.
    Schaltet man das ab klingt ein String aehnlich wie eine Comboorgel.
    Obwohl das Solina String bekannter ist als das Hohner String Melody 2 finde ich letzteres dennoch "besser", variabler auch leichter. (Hatte beide)

    Mehr als 50-100 EUR wuerde ich fuer all solche Kisten nicht ausgeben.
    Mit einem Synthie kriegt man den Sound zwar nicht 100% hin aber zu 90%.
    Viele Gruesse.
     
  4. Boogie_Blaster

    Boogie_Blaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    369
    Kekse:
    6.513
    Erstellt: 18.11.07   #4
    So 'ne Organa hatte ich vor 20 Jahren mal (ich war 8 und meine Eltern waren - anders als ich - nicht der Meinung, daß so ein Synth notwendig ist ;-) )
    Ist tatsächlich eine Gebläseorgel. Also quasi eine Melodica mit 49 Tasten und Staubsaugermotor - der ist richtig laut, dafür kann man mit 2 Händen spielen und muß nicht pusten. Die Klangerzeugung hat aber so gar nichts mit elektronischen Instrumenten zu tun - das sind wie bei Akkordeon, Melodica oder auch Mundharmonike metallene Klangzungen, die durch eingeleitete Luft in Schwingung versetzt werden und dadurch quäkige Töne erzeugen. Klingt also auch nicht nach Orgel, sondern eben nach Melodica bzw. Harmonium, bloß noch undynamischer. Eine Anschlußmöglichkeit an Verstärker & co gibt's dementsprechend auch nicht.
    Fazit: eines der schlimmsten Tasteninstrumente der Welt. Hat in einer Rockband nichts verloren.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 18.11.07   #5
    Von Hohner gab es auch was anderes, wie die Gebläseorgeln. Etwa sowas:
    [​IMG]


    Oder auch die GP180
    [​IMG]
     
  6. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 19.11.07   #6
    Hohner Organa/Organetta etc. sind schrott!!!
    Philicorda is' klasse!
    Raumschiff Orion Sound!!!
    Haben wir auch im Proberaum...super Sound!!!
     
  7. Feinstrom

    Feinstrom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    22.11.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.07   #7
    Die Hohner Organa 30 ist ein wunderschönes Instrument, aber natürlich für Rockmusik nicht so gut geeignet.
    Google mal Phil Parlapiano und hör dir den Song "Hold Me Ma" an. Der Akkordeonsound ist eine Organa. Wenn das Schrott ist...
     
  8. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 22.11.07   #8
    OK...Schrott als Orgel...sonst ganz witzig...habe auch eine Organetta!
     
  9. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 14.12.07   #9
    Wie ich jetzt erfahren haben, wurde bei der Titelmelodie von Raumpatrouille Orion kein Philicorda benutzt, sondern eine Hammond.
     
  10. AL1962

    AL1962 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Wehrheim im Taunus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.07   #10
    Hallo "Böhmorgler",

    Du wirst doch nicht die Hohner GP 180 mit den Gebläseorgeln aus gleichem Haus auf eine Stufe stellen wollen? Hast Du schon einmal eine GP 180 gespielt oder eine selbst gehabt? Ein ganz tolles Instrument!
     
  11. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 16.12.07   #11
    Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, daß Hohner auch was anderes gebaut hat, als Gebläseorgeln.
     
  12. t-tris

    t-tris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    704
    Erstellt: 18.02.09   #12
    Hallo, hab auch noch so ne Gebläseorgel von hohner namens organ 30- weiß jemand was so etwas wert sein kann? Eins a zustand...
    gruß t-tris
     
  13. Mod-Paul

    Mod-Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.08
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    3.123
    Ort:
    JE SUIS CHARLIE
    Zustimmungen:
    1.325
    Kekse:
    30.775
    Erstellt: 18.02.09   #13
    Du Glücklicher! Ich hab meine verkauft :rolleyes: Es ist jetzt nicht die Wunderwelt von Technik, und man muss diesen eher Akkordeonähnlichen Sound mögen, und man muss in Kauf nehmen, dass je mehr Tasten man auf einmal drückt die Lautstärke immer geringer wird ;)

    Hab sie seinerzeit mein ich für 49Euro verkauft.

    Gruß,

    Paul
     
  14. t-tris

    t-tris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    704
    Erstellt: 16.11.09   #14
    @ mod-paul:
    Wenn du meine haben willst kannst mir ne PN schicken- will sie loswerden...
     
  15. daybyter

    daybyter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    281
    Erstellt: 17.11.09   #15
    Hätte nicht gedacht, dass es so grooven kann:

     
  16. Puls

    Puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.228
    Ort:
    Südbaden
    Zustimmungen:
    358
    Kekse:
    3.379
    Erstellt: 17.11.09   #16
    lol das ist aber echt mal geil :D
     
  17. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.257
    Kekse:
    15.540
    Erstellt: 20.09.15   #17
    ...*ausgrab* ... ich habe gerade eine Organa 12 geschenkt bekommen, sehr nettes Simpelgerät, nicht wirklich schwer, wie weiter oben behauptet (nicht schwerer als eine E-Gitarre im Case :D ), das Gebläse ist schon sehr lärmig, aber ich finde, das Teilchen hat einen gewissen Charme, keine Allroundkeyboard, aber ein schöner Streuer im Sound-Gewürzregal, wesentlich einfacher zu spielen als eine Melodica für mich. Die Frage nach dem Wert dürfte sich nicht an den angebotenen Teilen bemessen lassen, wer es brauchen kann und gerade so einen Sound im Sinn hat, für den ist sie was wert, sonst ist sie ein (mäßig voluminöser) Staubfänger.
     
Die Seite wird geladen...

mapping