Home recording

von Fibs Bender, 13.05.07.

  1. Fibs Bender

    Fibs Bender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.14
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Rhön
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 13.05.07   #1
    Wiedermal eine Frage zur Hardware,:rolleyes:
    Was könntet ihr mir zur Aufnahme von Gesang und Gitarre empfehlen, eher das Geld in eine gute Soudkarte zu investieren, oder eher in einen röhren-preamp, oder beides??!!!
    Welche Produkte kann man hier empfehlen -Preisklasse insgesamt nicht über 180 Ois--??!!
    Und ein letztes: Sollte ich ein Mischpult auch dazu verwenden, oder würden hier Programme wie Wavelab und Konsorten auch ihre Dienste leisten??!!

    Thx Fibs

    P.s. Der Sound sollte nicht zu "elektronisch" klingen, meine Signale kommen von Röhren Amps, und den sound würde ich gerne beibehalten:D
     
  2. JosefL

    JosefL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    9.08.16
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.07   #2
    Hallo,
    mit 180 Euro kannst du dir schonmal Ständer & Kabel kaufen.
    Liebe Grüße
     
  3. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 13.05.07   #3
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 13.05.07   #4
    Würd ich so nicht sagen ! Für 180 € kommt man schon eine Spur weit.

    Ein Mischpult brauchst du eigentlch nicht, wenn du dich für ein Interface, wie Topo verlinkt hat, entscheidest. Wavelab ist eigentlich mehr ein Mastering Programm und kein Mehrspuren-Sequenzer. Aber ja, man kann sich das Mischpult sparen, wenn man mit einen Sequenzer wie Cubase arbeitet. Dort hat man eigentlich alle Möglichkeiten, die auch ein Mischpult bieten.

    In richtung Röhre, würd ich jetzt erst mal nicht tendieren. Es wird wahrscheinlich aus deinen Preisrahmen fallen. Eher würd ich mir ein Interface besorgen, wo du in geraumer Zeit immer noch die Möglichkeit hast, einen Röhren-PreAmp vorzuschalten.
    Ich geh mal davon aus, dass ein Mikrofon schon vorhanden ist und empfehle noch mal dieses Interface:

    Mackie Spike (zurzeit für 129 € in der B-Ware)
    M-Audio Mobile Pre USB

    ...oder das von Topo empfohlene Interface.
     
Die Seite wird geladen...

mapping