Home-Studio mit nur einem Mischpult

  • Ersteller michael_goehner
  • Erstellt am
M
michael_goehner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.10
Registriert
17.08.07
Beiträge
110
Kekse
0
Ort
Uttenhofen/Rosengarten/Schwäbisch Hall/Baden Würte
Hi,

habe ein kleines Home Studio. Dort stehen insgesamt 5 kleinere Mischpulte die ich sehr komliziert zusammengeschloßen habe. Funktioniert auch alles. Nun dachte ich mir das geht doch auch einfacher mit nur einem Mischpult. Nun habe ich emin Xenyx 802 mit einem FX Send Kanal.

http://s8.***.net/images/080720/temp/xkr54st4.jpg

Ich zähle mal auf wie ich es Angeschlossen habe:

Mic 1 = Großmembran Microfon für unsere aufnahmen

Mic 2 normales Mic das bei mir auf dem schreibtisch steht um mit dem im aufnahmeraum in Verbindung zu bleiben.

Line in 3/4: Ausgang PC für den Beat im Hindergrund usw.

Line in 4/5: frei

CTRL Room out: frei

Main Out: frei

Stereo Aux return: frei (weis nicht genau für was das ist konnte es auch noch nicht herrausfinden währe wunderbahr wenn mir das mal jemand erklären könnte)

FX Send: PC Line in

Phones: geht erst an einen Kopfhörerverstärker und von da aus an die Kofhörer im aufnahmeraum, kopfhörer im regieraum und an die Abhörmonitore.

So nun wisst ihr wie ich alles zusammengeschlossen ahbe. Nun komme ich aber zu meiner Frage. Ist es sinnvoll wie ich es zusammengeschlossen ahbe oder würdest ihr etwas anderst machen ich ahb keine ahnung von dem ganzen aber ich denke so könnte es funktionieren.

Ich danke für euchr Hilfe

MfG. Michael Göhner
 
Eigenschaft
 
kb1
kb1
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
10.10.08
Registriert
14.02.08
Beiträge
1.808
Kekse
1.626
Hi!

Generell schon ganz in Ordnung, aber:
Boxen/Monitore hast du auch? Hängen die direkt am Rechner?
Die könntest du übers Mischpult schleifen, dann hast du gleich auch noch einen Lautstärkeregler undabhängig von der Software.

Phones: geht erst an einen Kopfhörerverstärker und von da aus an die Kofhörer im aufnahmeraum, kopfhörer im regieraum und an die Abhörmonitore.

Der Kopfhörerausgang ist in der Regel nicht der richtige Ausgang um daran noch einen Kopfhörerverstärker anzuhängen. Ich würde dir CR (oder Main) vorschlagen.

FX Send: PC Line in

Würde ich bei diesem Mischpult auf dazu verwenden. Du solltest allerdings darauf achten, dass hier möglichst nicht nocheinmal verstärkt wird.

Stereo Aux return: frei (weis nicht genau für was das ist konnte es auch noch nicht herrausfinden währe wunderbahr wenn mir das mal jemand erklären könnte)

Hättest du am FX-Send ein Effekt-Gerät angeschlossen, dann wäre das der richtige Kanal um den Ausgang des FX-Geräts wieder in's Mischpult zurückzuführen.
 
M
michael_goehner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.10
Registriert
17.08.07
Beiträge
110
Kekse
0
Ort
Uttenhofen/Rosengarten/Schwäbisch Hall/Baden Würte
Danke für deine Schnelle Antwort.

Generell schon ganz in Ordnung, aber:
Boxen/Monitore hast du auch? Hängen die direkt am Rechner?
Die könntest du übers Mischpult schleifen, dann hast du gleich auch noch einen Lautstärkeregler undabhängig von der Software.

Meine Boxen Monitore hängen am Kopfhörerverstärker genauso wie die Kopfhörer.

Zitat:
Phones: geht erst an einen Kopfhörerverstärker und von da aus an die Kofhörer im aufnahmeraum, kopfhörer im regieraum und an die Abhörmonitore.
Der Kopfhörerausgang ist in der Regel nicht der richtige Ausgang um daran noch einen Kopfhörerverstärker anzuhängen. Ich würde dir CR (oder Main) vorschlagen.

Ich weis dass der Kopfhörerausgang normal nicht der richtige ist doch der Kopfhörerverstärker hat nur einen Stereo eingang also nehm ich einfach en stereo klinkenkabel und geh über kopfhörerausgang stereo raus. wenn ich Cr oder Main benutze müste ich von 2 Monoklinken auf eine Stereoklinke und so ein Kabel besitze ich nciht und mit Adaptern arbeite ich icht gerne.

Zitat:
FX Send: PC Line in
Würde ich bei diesem Mischpult auf dazu verwenden. Du solltest allerdings darauf achten, dass hier möglichst nicht nocheinmal verstärkt wird.

sry aber ich kapiers net was ist auf? (auch?) und wo sollte ich dieses Signal nicht nochmal verstärken?


Zitat:
Stereo Aux return: frei (weis nicht genau für was das ist konnte es auch noch nicht herrausfinden währe wunderbahr wenn mir das mal jemand erklären könnte)
Hättest du am FX-Send ein Effekt-Gerät angeschlossen, dann wäre das der richtige Kanal um den Ausgang des FX-Geräts wieder in's Mischpult zurückzuführen.

soweit war ich auch schon aber warum geht FX Mono raus und das aux return Stereo rein?

MfG. Michael Göhner
 
kb1
kb1
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
10.10.08
Registriert
14.02.08
Beiträge
1.808
Kekse
1.626
Meine Boxen Monitore hängen am Kopfhörerverstärker genauso wie die Kopfhörer.

Wenn du Boxen auch noch dranhängen, dann würde ich umsoweniger den Kopfhörerausgang nehmen.

Ich würde den Kopfhörerverstärker an den Main Out hängen, den Kopfhörerverstärker in den Aufnahmeraum stellen (damit der Aufnehmende selbst die Lautstärke regulieren kann) und selbst mit den Kopfhörerverstärker des Mischpults arbeiten.
Boxen entsprechend auch an den Control Room Ausgang.

Ich weis dass der Kopfhörerausgang normal nicht der richtige ist doch der Kopfhörerverstärker hat nur einen Stereo eingang also nehm ich einfach en stereo klinkenkabel und geh über kopfhörerausgang stereo raus. wenn ich Cr oder Main benutze müste ich von 2 Monoklinken auf eine Stereoklinke und so ein Kabel besitze ich nciht und mit Adaptern arbeite ich icht gerne.

Ob Adapter oder gleich passendes Kabel macht eigentlich keinen Unterschied.

sry aber ich kapiers net was ist auf? (auch?) und wo sollte ich dieses Signal nicht nochmal verstärken?

Wenn du via FX-Send in den Computer gehst, dann wird die Aufnahmelautstärke auch durch den FX-Send-Poti bestimmt.
9f5596e04f.jpg

Und dieser sollte nicht >0 eingestellt sein bzw eigentlich möglichst nahe 0.


soweit war ich auch schon aber warum geht FX Mono raus und das aux return Stereo rein?

Weil zB ein Halleffektgerät zwar Mono annehmen, aber Stereo ausspucken könnte.
 
Jakob
Jakob
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.11.22
Registriert
16.06.06
Beiträge
2.643
Kekse
9.526
Ort
Wien
wenn ich Cr oder Main benutze müste ich von 2 Monoklinken auf eine Stereoklinke und so ein Kabel besitze ich nciht und mit Adaptern arbeite ich icht gerne.

es gibt auch ein sogenanntes Y-kabel: kuckst du

soweit war ich auch schon aber warum geht FX Mono raus und das aux return Stereo rein?

weil man idR. beim ab/aufnehmen am meisten mit monosignalen arbeitet. Und effekte teils stereo-siganle draus machen (stereo Hall, delay, chorus...)
Wobei es dabei nicht um verschieben des FX-send singals im Panorama handelt, sondern um die vergrößerung der stereobreite. zb. leicht unterschiedliches hall signal rechts und links erzeugt einen -teils- realistischen raum eindruck.
Wobei sich die signale rechts und links nur unhörbar unterscheiden.
(deshalb kannst du auch ohne weiters eines der beiden signale -idR das rechte- verschmeißen und verlierst -bis auf den räumlichen eindruck- nichts vom FX.)

Lg Melody

EDIT: da war ich zu langsam...
 
kb1
kb1
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
10.10.08
Registriert
14.02.08
Beiträge
1.808
Kekse
1.626
Ich kenn das Routing des Mixers nicht, aber mein erster Tipp wäre auch der FX-Send gewesen.

Das ist ohne weiteres Lesen der Bedienungsanleitung der einzige, bei dem sicher feststeht, dass du
a., kein anderes Signal (zB Playback) gleichzeitig mit dem Mikro-Signal aufnimmst
b., sicher das Playback auf allen gewünschten Kanälen hörst.

Eine Möglichkeit wäre uU CD/Tape In und Out als Schnittstelle für den Computer zu verwenden, aber dazu müßte ich erst einmal schnell in die Bedienungsanleitung sehen ;)
 
Jakob
Jakob
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.11.22
Registriert
16.06.06
Beiträge
2.643
Kekse
9.526
Ort
Wien
wobei das signal aufzunehmende siganl ja als erstes den level regler passiert.
daher würde ich den FX auf null stehen lassen und das einpegeln nur über den level regler unten machen, weil dann kannst du auch die pegelanzeige sinnfoll einsetzen.
oder was meinst du Kb?

Das tape out hängt doch -so weit mir bekannt- bei den günstigen mixern immer paralell zum main out.
also nicht geeignet.

Lg Melody
 
M
michael_goehner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.10
Registriert
17.08.07
Beiträge
110
Kekse
0
Ort
Uttenhofen/Rosengarten/Schwäbisch Hall/Baden Würte
Eine Möglichkeit wäre uU CD/Tape In und Out als Schnittstelle für den Computer zu verwenden, aber dazu müßte ich erst einmal schnell in die Bedienungsanleitung sehen

Danke für diene Hilfreiche Antwort.
wenn ich über tape out rausgehe würde es alles aufnehmen was auch aus dem Main Out und dem CTRL kommt. Das klappt also schonmal nicht.

Die Anleitung kannst du dir hier anschauen: http://www.behringer.com/802/?lang=ENG#

wobei das signal aufzunehmende siganl ja als erstes den level regler passiert.
daher würde ich den FX auf null stehen lassen und das einpegeln nur über den level regler unten machen, weil dann kannst du auch die pegelanzeige sinnfoll einsetzen.
oder was meinst du Kb?

Das tape out hängt doch -so weit mir bekannt- bei den günstigen mixern immer paralell zum main out.
also nicht geeignet.

Lg Melody

joa genauso ist es und so würde ich es auch machen nachdem ich nun in mehreren foren und seiten gesucht habe. Nur ich bin mir nicht ganz sicher ob es wirklich sinnvoll ist über den FX send alles aufzunehmen?


MfG. Michael Göhner
 
kb1
kb1
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
10.10.08
Registriert
14.02.08
Beiträge
1.808
Kekse
1.626
wobei das signal aufzunehmende siganl ja als erstes den level regler passiert.
daher würde ich den FX auf null stehen lassen und das einpegeln nur über den level regler unten machen, weil dann kannst du auch die pegelanzeige sinnfoll einsetzen.
oder was meinst du Kb?

Meine ich auch. Das meinte ich mit "nicht über 0 und am besten nahe 0". Danke für die Ergänzung. Der Pegel für die Aufnahme wäre dann weitgehenst durch den Gain-Regler ganz oben am Pult bestimmt.

Das tape out hängt doch -so weit mir bekannt- bei den günstigen mixern immer paralell zum main out.
also nicht geeignet.

Das habe ich auch im Hinterkopf, daher würde ich eben auch zuerst auf den FX-Send tippen.
Vermutlich wäre es möglich mit Tape 2 Ctrl bzw Tape2 Main und Rechner an den jeweils anderen Ausgang anhängen, allerdings würde der Aufnahmepegel dann wieder durch den Abhörpegel beeinflußt werden.
 
kb1
kb1
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
10.10.08
Registriert
14.02.08
Beiträge
1.808
Kekse
1.626
joa genauso ist es und so würde ich es auch machen nachdem ich nun in mehreren foren und seiten gesucht habe. Nur ich bin mir nicht ganz sicher ob es wirklich sinnvoll ist über den FX send alles aufzunehmen?

Solange du nur einen Kanal benötigst, ist es wohl mit diesem Pult der Königsweg. Wie von mir schon angedeutet und von 13.Melody genauer beschrieben -> FX-Send auf "0" lassen und dann passts schon.
 
Jakob
Jakob
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.11.22
Registriert
16.06.06
Beiträge
2.643
Kekse
9.526
Ort
Wien
die ganze sache hat nur einen hacken:

der musikikus hört das ganz gleiche was auch du hörst.
Weil ja der KH ausgang auch mit dem Mainout paralell ist.

Lg Melody
 
M
michael_goehner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.10
Registriert
17.08.07
Beiträge
110
Kekse
0
Ort
Uttenhofen/Rosengarten/Schwäbisch Hall/Baden Würte
ja das ist mir bewust aber das ist ja uch nicht schlimm.

Nur habe ich jetzt noch ein Problem: Und zwar wenn ich über den FX ausgang rausgehe muss ich den FX regler, den Gain regler ganz hoch stellen und den Level regler ganz ochstellen damit ich ne halbwegs gute lautsärke hibbekomme aber dann ahbe ich das problem das es fast nur noch rauzscht und das kann man auch vergessen. wenn das pult rein zum aufnehem benutze wie voher dann aht es immer gereicht wenn ich den Gain ganz oben und den level und main out auf ein bischen mehr als viertekl gestelt habe da war es laut genug und hat auch nciht so gerauscht. nun weis ich auch nicht was ich tun soll. was haltet ihr für sinnvoll?
 
Jakob
Jakob
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.11.22
Registriert
16.06.06
Beiträge
2.643
Kekse
9.526
Ort
Wien
also, eigentlich (ich liebe dieses wort) solltest du level und FX regler auf null stehn haben.
und die verstärkung des siganls rein mit dem trim-poti oben unter dem klinke anschluss machen.
wenn dieser schon auf anschlag steht.. und du trotsdem fast kein signal rein bekommst.
bekommt das mic zu wenig.

Lg Melody
 
kb1
kb1
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
10.10.08
Registriert
14.02.08
Beiträge
1.808
Kekse
1.626
Nur habe ich jetzt noch ein Problem: Und zwar wenn ich über den FX ausgang rausgehe muss ich den FX regler, den Gain regler ganz hoch stellen und den Level regler ganz ochstellen damit ich ne halbwegs gute lautsärke hibbekomme aber dann ahbe ich das problem das es fast nur noch rauzscht und das kann man auch vergessen. wenn das pult rein zum aufnehem benutze wie voher dann aht es immer gereicht wenn ich den Gain ganz oben und den level und main out auf ein bischen mehr als viertekl gestelt habe da war es laut genug und hat auch nciht so gerauscht. nun weis ich auch nicht was ich tun soll. was haltet ihr für sinnvoll?

Nur um auf Nummer sicher zu gehen:
Mit FX-Send auf 0 meinten wir die Markierung "0" bei 12 Uhr des Potis. (!?)

Die Kanal-"Fader" (Level Potis ganz unten) sind ja nach dem FX-Send geschalten nehm ich einmal an?


EDIT: ok, ich war zu spät :D
 
kb1
kb1
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
10.10.08
Registriert
14.02.08
Beiträge
1.808
Kekse
1.626
:eek:
Ich bin beeindruckt...

Dann sollten beide (Main + FX Send) etwa bei "0" stehen und die Playback-Lautstärke und Kopfhörerverstärkung entsprechend angepasst werden.
 
M
michael_goehner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.10
Registriert
17.08.07
Beiträge
110
Kekse
0
Ort
Uttenhofen/Rosengarten/Schwäbisch Hall/Baden Würte
Nur um auf Nummer sicher zu gehen:
Mit FX-Send auf 0 meinten wir die Markierung "0" bei 12 Uhr des Potis. (!?)

Die Kanal-"Fader" (Level Potis ganz unten) sind ja nach dem FX-Send geschalten nehm ich einmal an?


EDIT: ok, ich war zu spät :D

Nene das FX ist nach dem Kanal Fader geschalten
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben