Humbucker-Problem bei Yamaha AES5001

von quantenfisch, 21.11.07.

  1. quantenfisch

    quantenfisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.07
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #1
    Hallo Board,
    dies ist mein erster Post, also erstmal kurz zu mir:)
    ich bin 36, spiele seit ca 25 Jahren Gitarre, habs aber nie "gescheit" gelernt, dafür aber anfallsweise immer mal eine neue gekauft... ich spiel also nur so für mich

    Beimeinen E-Gitarren habe irgendwie immer Schwierigkeiten mit den Tonabnehmern, ich hab mir vor einigen Jahren bei ebay eine Yamaha AES-500 geschossen, die ich recht brauchbar finde,


    aber der Hals-PU "spinnt": Gesplittet klingt er normal, im Humbuckermodus höre ich nur gaaanz leise etwas - vielleicht streut da nur der andere PU ein?

    woran liegt das, und hilft ein Austausch-PU (wenn ja, welche preiswerten taugen für den Zweck?)

    wow viele Fragen,
    von meiner Washburn US-Mercury schreibe ich ein anderes mal

    Grüße, Uli
     
  2. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 21.11.07   #2
    Da scheint nur was mit der Verdrahtung nicht zu stimmen. Im HB-Modus müssen die Spulen seriell geschaltet sein, im SC-Modus ist nur die halsseitige Spule (normalerweise) aktiv. Wie es aussieht ist da wohl irgendwo ein Draht ab. Schau mal in deinem Elektronikfach nach was da los ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping