Ibanez K5 (Korn - Fieldy)

von neapolitaner, 14.08.04.

  1. neapolitaner

    neapolitaner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.04   #1
    Hi,
    habe soeben zufällig diese seite hier gefunden.

    wollte mal nachfragen, ob hier vielleicht der ein oder andere ist der sich mit dem Ibanez K5 Modell auskennt?
    Ist der denn empfehlenswert? Also ich hab den jetzt angeboten bekommen für 739.- Euro.

    Ich spiele selbst zur Zeit einen Warwick Corvette FNA, an das ich zufällig über Ebay rangekommen bin.
    Allerdings wurde der mehr gekauft, um damit das Slappen und Poppen besser spielen zu können.

    Mein Traum wäre irgendwann mal ein Warwick Streamer Stage II

    Naja zurück zum K5, hatte den mal kurz Probegespielt - damals aber kaum Zeit gehabt andere Instrumente in dem Laden zu testen (der Laden ist auch nicht gerade um die Ecke)

    Wer damit Erfahrung gemacht hat, kann ja mal bitte bescheid geben.

    Wenn Ihn jemand vielleicht im gebrauchten Zustand verkaufen möchte, so kann dieser sich ja auch melden ;)

    Gruß
    neapolitaner
     
  2. basslinegenerat

    basslinegenerat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    2.11.04
    Beiträge:
    230
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.04   #2
    ... also ich hab den stage 2 ... und ich kann da nur sagen behalt dir den corvette ... dass is der mit dem mm abnehmer oder ? der is doch eh cool ... was hast gegen den ? also ich würd ihn nehmen ;)


    hast du den 5saiter oder den viersaiter ? weil der k5 is ja ein fünfsaiter ...

    weil was mcih hauptsächlich am k5 stört ist dass er so geringe saitenabstände hat ... hätt er ein breites griffbrett dann wär er sicher der wahnsinn
     
  3. neapolitaner

    neapolitaner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.04   #3
    hi ja ich hab den FNA mit dem Humbucker
    und der Bass fetzt wie sau, allerdings ist es nur ein 4 Saiter
    und wurde ja wie gesagt eigentlich nur gekauft wegen dem Slappen und Poppen

    Das die Saiten ein wenig enger aneinander liegen, ist ja für mich gerade das gute an dem Ibanez K5, außerdem muß ich dazu sagen das dieser mir von seinem Aussehen her auch gut gefällt. Denn das Auge isst ja auch mit ;)

    Wie so holste dir nicht humbucker mit single-tonabnehmer? so hat es mein Basslehrer mit seinem corvette proline gemacht, sieht zwar aus wie mec, sind aber humbucker von bort... weis net genau wie die heißen ;)


    gruß
    neapolitaner
     
  4. BallTongue

    BallTongue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 14.08.04   #4
    Also ich hab den K5 seit mittlerweile 3 Monaten und finde ihn echt geil. Kann ihn dir nur empfehlen. Behalt aber aufjedenfall den Warwick. Ist bei dem Angebot nen Koffer dabei?
     
  5. neapolitaner

    neapolitaner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.04   #5
    nee leider kein koffer ;(

    und dann kommen noch mal 24euro versand dazu, 6euro +18 euro per nachnahme.
    Aber vielleicht ist er auch mit 715 Euro einverstanden, er labert am montag erstmal mit dem lieferanten, wegen der lieferzeit

    hatte mir den bass vor 4monaten schonmal bestellt und auch gleich gezahlt, weil es hieß der wäre vorrätig.
    naja jetzt hat er mir vor ner woche geschrieben, das sein laden insolvenz ist
    und jetzt kann sich da mein rechtsanwalt drum kümmern

    gruß
     
  6. paul_the_bassplayer

    paul_the_bassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.11
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 14.08.04   #6
    ich kann dir den K5 auch nur wärmstens empfehlen...
    Das er aber aber besser als der Warwick bass ist, würde ich nicht umbedingt sagen. Trotzdem kauf ihn dir :rock:
     
  7. neapolitaner

    neapolitaner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.04   #7
    ich bahaupte ja nicht das er besser ist als mein warwick, aber ich benötige einen 5saiter

    und ich denke das ich mich bis jetzt schon überzeugen konnte das dieser k5 die richtige wahl für mich sein wird. immerhin spiel ich ja auch noch nicht so lange das es sich lohnt 2000euro für nen bass auszugeben ;)


    gruß
     
  8. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 15.08.04   #8
    ich hab mir den K5 damals direkt gekauft, als der rauskam
    hab ihn ein Jahr gespielt und dann gegen nen Warwick Thumb quasi 1:1 getauscht (K5 für 800 weg, Thumb BO5 für 730 gekauft) - hier meine Meinung:

    wenn du Nu Metal machen willst: greif zu
    wenn du auch mal Balladen oder was funkiges spielen willst: teste ihn lieber 2 mal an, bevor du ihn kaufst

    genau das Problem hatte ich nämlich
    für fette Brat-Sachen, wo du dich fast nur auf der B Saite bewegst - a la KoRn, Machine Head, etc - ist der richtig geil, vieeeel Tiefbass, Höhen nur wenn du willst - in der Musik ist der Bass zu Hause (logisch)
    außerdem klingt die B-Saite deutlich anders als die anderen Saiten, den Übergang von B auf E hörst du deutlich! (das ist mir aber auch erst wirklcih bewusst geworden, als ich den Thumb gespielt habe)
    imho fehlen ihm eindeutig die Mitten
    er knurrt gar nicht, er schiebt nur untenrum
    im Bandsound fand ich das extrem unbefriedigend, habe mich mit nem 400 Watt Amp kaum hören können, wenn ich mich weiter als 2 Meter von mienen Boxen entfernt habe (dafür hab ich den Bass umsomehr gefühlt, das bringt imho nur leider nix)

    Slap fand ich wegen dem wirklich extrem engen Stringspacing unmöglich, für Fingerstyle ist aber sehr geil - nen schneller bespielbaren Bass (vor allem mit den Original Elixir Saiten) hatte ich noch nicht in den Händen

    Verarbeitung ist tadellos, mich nervte nur nach ner Zeit das K5 Logo im Griffbrett

    den EQ fand ich ziemlich kompliziert, bei den variablen Mitten habe ich nie auf Anhieb meine Einstellung gefunden... aber okay, ich bin auch jemand, der sich nicht gerade aufs Knöpfchen drehen versteht... eher so ein Plug and Play Mensch
    genau dieses Plug and play hatte ich mit dem K5 aber eigentlich nie :(

    vielleicht kurz an die Leute, die jetzt meinen ich würde den Bass komplett runterziehen (vor allem wegen "schlechte B-Saite"): der Bass wurde von nem Profi eingestellt, da hätte man nichts mehr dran verbessern können, was Saitenlage, Bundreinheit etc angeht - im Vergleich zu meinem Warwick ist die B-Saite vom K5 definitiv scheiße

    hast du den K5 jemals gespielt? auch direkt neben anderen Bässen?
    schau dich lieber genau um, bevor es dir nachher geht wie mir...
    ich war ziemlich angepisst von dem Teil nach ner Zeit
    und wieder loswerden ist auch so ne Sache bei dem Ding - nicht viele Leute stehen auf KoRn - schon gar nicht Bassisten
    noch weniger Leute wollen einen Signature Bass (wenig individuell)
    und das beides zusammen !?


    hoffe ich konnte dir wenigstens ein paar Anregungen geben
    cheers, pommes
     
  9. neapolitaner

    neapolitaner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.04   #9
    ja danke war schon sehr hilfreich.

    hatte den bass vor 4monaten mal gespielt, hatte da auch andere warwick infinity und stage I u II angespielt,
    die liesen sich alle tadellos spielen.

    allerdings wie gesagt der einzige 5 saiter der mich noch reizen würde wäre nen streamer stage II allerdings kostet der über 2000Euro und die will ich einfach noch nicht investieren, da ich ja noch nicht mal in ner band spiele ;(


    wollte halt nur nen recht guten 5saiter um zu sehen, ob ich dann später mit nem 5saiter locker zurecht komme, dann steht auch einem Stage II nix im wege.
     
  10. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 15.08.04   #10
    andere Bässe, die dich interessieren könnten gibt es gar nicht?
    komische Auswahl ...
     
  11. neapolitaner

    neapolitaner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.04   #11
    nee ehrlich gesagt gar nicht so arg viele.

    evtl. musicman noch, aber da kostet nen 5saiter in etwa das was der StageII kostet. Mein Onkel hat noch nen 5saiter von Godin, der gefällt mir aber net so ganz mit seiner Saitenlage. da ist mir persönlich zu viel abstand zwischen den einzelnen saiten

    Also wie gesagt es geht hier so um die preisklasse bis 800 Euro, deswegen ist der K5 ja auch so in meinem interesse.

    wenn ich noch nen jahr spiele und in ner band genug erfahrung habe würde ich auch nicht zögern etwas mehr auszugeben, aber momentan will ich erst mal schauen ob mir ein 5saiter liegt. In Besitz eines guten 4saiters bin ich ja bereits
     
  12. JeffersonTull

    JeffersonTull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    28.11.04
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.04   #12
    was häls du denn vona nderen 5-saiter ibanez modellen?
    oder wie stehts um yamaha?
    oder dem hier

    sicher das du überhaupt einen 5 saiter brauchs?
     
  13. neapolitaner

    neapolitaner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.04   #13
    @jefferson

    eben darum geht es ja, ich wollte mir nen 5saiter holen um zu sehen, ob der mir liegt bzw. ich diesen benötigen könnte.

    deswegen wollte ich eigentlich nicht so viel geld ausgeben

    den fame kenne ich, den 4saiter hab ich ab und an schonmal gespielt bei meinem onkel -- ist eigentlich für den preis schon ein echter hammer

    naja mal schauen vielleicht quäle ich mal mit der 1 1/2std autofahrt zu dem musikladen bei dem ich mir sicher bin das da fast alle modelle zum probespielen bereitstehen.
     
  14. JeffersonTull

    JeffersonTull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    28.11.04
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.04   #14
    achso =)

    ja also ich persöhnlich würd mir glaub ich wenn den fame baphomet holen, weil mich dieses eklige k5 logo beim ibanez stört

    und wie gesagt ibanez stellt ja noch andere gute 5 saiter her und yamaha is auch ziemlich gut
     
  15. Commander

    Commander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    247
    Ort:
    PB Pride!!!
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 15.08.04   #15
    Wenn Dir der Sound vom K5 gefällt, dir der Bass aber zu teuer ist, dann kannste Dir auch den Ibanez EDB605 kaufen.
    Nen bissel an der aktiven elektronik fummeln und du hast fast den Fieldy sound.
     
  16. neapolitaner

    neapolitaner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.04
    Zuletzt hier:
    9.04.12
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.04   #16
    danke für den tipp
    aber der k5 liegt schon in der preisklasse
    und er gefällt mir auch ein wenig von seinem aussehen, auch wenn das eher nebensache sein sollte.

    momentan bin ich eh noch nicht so fortgeschritten das ich mortz unterschiede zwischen den bässen feststellen würde.

    hatte den k5 vor 4 monaten mal gespielt für ca. 20 min ausgiebig getestet und auch noch 3 andere 5 saiter in der hand gehabt. der K5 blieb mir von denen allen am besten in erinnerung.

    naja mal sehen das ich kommende woche nochmal in den laden fahre und nochmal genauer nachschaue
     
  17. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 16.08.04   #17
    Schau dich mal im Laden nach Sandberg Bässen um. Sind hochwertige Teile mit vernünftigen Preis/Leistungs-Verhältnis!

    http://www.sandberg-guitars.com

    Auf der Homepage gibt es auch ein Händlerverzeichnis.

    Bilder:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  18. DrahtEsel

    DrahtEsel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    23.04.07
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 16.08.04   #18
  19. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 16.08.04   #19
    also über das Statement mit dem EDB kann ich nur lachen
    dieser Bass klingt so synthetisch wie sein Material, hat nix mit dem Holz-Wumms vom K5 zu tun
     
  20. BallTongue

    BallTongue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 16.08.04   #20

    WOHO der Rammsteinbass ist ja geil. Aber wie sind denn die Preise so? Ich mein ein Musicman hat ja auch gutes Preis/Leistungs Verhältnis aber ist trotzdem sau teuer.
     
Die Seite wird geladen...

mapping