Ibanez RG Modelle ?

von BigMalt, 18.10.06.

  1. BigMalt

    BigMalt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.06   #1
    Hallo Leute,
    bin auf der Suche nach einer neuen Gitarre. Soll definitiv wieder eine Heavy-Strat sein (Habe jetzt eine ESP KH-2). Dabei sind mir natürlich auch die Ibanez RG Modelle aufgefallen. Finde ich optisch schonmal sehr genial. Da es aber so viele davon gibt, fehlt mir doch der Überblick. Was sind aus der Reihe denn die höherwertigen Modelle und was taugen die (Gerade im Vergleich zur ESP). Was den Vergleich anhand der Daten zusätzlich erschwert ist, das Ibanez scheinbar nur eigene Komponenten verwendet (z.B. Tonabnehmer und Tremolo). Wäre klasse wenn ihr da Licht ins Dunkel bringen könntet.

    Malte
     
  2. WES-LB

    WES-LB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.13
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.06   #2
    wie viel würdest du den ausgeben ?
    wie ist die kh 2 ?
     
  3. BigMalt

    BigMalt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.06   #3
    Zwischen 1500.- und 2000.- wären drin. Wenn es günstiger geht auch nicht schlecht. Die KH-2 ist eine Klasse Gitarre. Alles wirklich top. Bloß Soundmäßig ein wenig beschränkt. Wirklich am besten für das "harte Brett" geeignet. Deshalb suche ich bei der zweiten Klampfe nach etwas, das sich genauso gut (oder viekkeicht auch noch besser?) spielen läßt, aber variabler Soundmöglichkeiten bietet.
     
  4. VitoCalzone

    VitoCalzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Honstetten, eines der ältesten Dörfer ganz BADENS,
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 18.10.06   #4
    also ich hab die rg 370 dx, kostet neu ca. 400€ und ich muss sagen: HAMMER! ich finde, dass man für das geld keine bessere gitarre bekommt! es gibt natürlcih ein paar nachteile, aber bei 400€ ganz normal und auch akzeptabel! bei teureren ibanez rgs kommts dann schon mal vor, dass di marzios anstatt die ibanez tonabnehmer drinne stecken, was ich persönlich auch besser finde, obwohl die ibanez tonabnehmer auch nicht schlecht klingen und gut sind! das tremolo von ibanez, das edge pro III kann ich leider gar nicht empfehlen, wenn man auf stimmstabilität achtet, denn das trem hat folgendes problem: wenn man die gitarre gestimmt hat und betätigt das trem dann ohne es danach wieder ein bisschen über den nullpunkt zu ziehen, dann is die gitarre bis 20cent verstimmt und das klingt schrecklich......wenn man dem tremolo dann einen kurzen ruck nach oben versetzt stimmt aber wieder alles, nur is es halt lästig und auch nicht immer zu gebrauchehn, zum beispiel bei divebombs mit anschließend schnellem weiterspiel.............aber ansonsten ist die gitarre einfach hammer! gute verarbeitung, und vorallem gute bespielbarkeit, superflacher hals! vielleicht kaufst du dir auch einfach eine rg 370 dx, die das gleiche holz, den gleichen hals wie viele teure hat, kaufst dir ein original floyd rose und ggf. wenn du willst andere tonabnehmer, verbaust diese sachen in der gitarre und verkaufst die andere teile als neuwertig zb hier im flohmarktforum, zahlst insgesamt vielleicht gerechnet 600€, und hast aber ne gitarre die locker das doppelte wert ist........so viel zu meiner meinung;)

    edit: toll, dann kannste ja gleich die teuerste kaufen für 2400, die is aber echt nobel! hier der link:
    https://www.thomann.de/de/ibanez_rgt320q_rbb.htm

    mfg david
     
  5. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.458
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 18.10.06   #5
    Kaputt!

    Normal ist das nicht! Wenn ein Vibratosystem sich so verhält, dann hängt es irgendwo, und das ist sicher nicht Sinn und Zweck des Systems. Meist ist es eine Lacknase die z.B. dem Block in der Federkammer im Weg ist. Eigentlich müsste man, wenn man das Vibrato leicht bewegt, auch ein schabendes Geräusch hören.

    Auf jeden Fall ist das kein konstruktionsbedingtes Serien-Problem, sondern ein individuelles Verarbeitungsproblem, oder du hast nachträglich herumgebastelt und irgendetwas falsch gemacht. Lässt sich sicher beheben.
     
  6. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 19.10.06   #6
    Also die RG Prestige serie von Ibanez sind schon die höherwertigeren Gitarren .

    Wenn du keine Signaturen Modelle haben willst ...bekommst du schon sehr gute Gitarren sogar unter deiner Preisgrenze.


    RG3120F
    RG2620
    RG2570E
    RG2550E
    RG1820X
    RG1570
    RG1527
    RG1520G
    RGA321F
    RGA121

    Ob du mit den Hälsen klarkommst musst du selber testen ...ansonsten kann ich dir kein Vergleich sagen zur ESP .Du willst sicher ein Singlecoil haben oder ?

    PS: Hier mal ein Review zur Ibanez RG 2550 ekg

    REVIEW: Ibanez RG 2550 EGK - Musiker-Board
     
  7. Dan_The_Man

    Dan_The_Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.12
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Vienna, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.06   #7
    willst du ein tremolo oder eine fixe bridge?
     
  8. ali3454

    ali3454 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Friedberg (Hessen)
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    595
    Erstellt: 19.10.06   #8
    Ich hab auch so ne RG 2550, solltest du mal testen, wirklich fein das ding. Nur musst du erstmal herausfinden ob die Bespielbarkeit des Halses dir gefält.

    gruß Ali:)
     
  9. VitoCalzone

    VitoCalzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Honstetten, eines der ältesten Dörfer ganz BADENS,
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 19.10.06   #9
    ich bin aber nicht der einzige der das problem hat! und ein schabendes geräusch höre ich auch nicht, läuft wunderbar! aber wo vermutest du einen fehler?! vielleicht is da ja wirklich einer den ich selbst beheben kann
     
  10. MasterZelgadis

    MasterZelgadis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Dülmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 19.10.06   #10
    Hab auch ein Edge III (Ibanez RG350), und bei mir funktioniert das Tremolo einwandfrei.
    Die bespielbarkeit ist Top, und garnicht mit meiner Anfänger-Yamaha zu vergleichen. Die Prestige hab ich im Laden angespielt, und ich kann nur sagen: Geil...

    Ok, was dir jetzt die Meinung eines noch Anfängers bringt, musst du selbst entscheiden :D
     
  11. Durango

    Durango Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    150
    Erstellt: 19.10.06   #11
    also ich würd ne rg auf jeden fall erstmal anspielen, wenn man die möglichkeit hat.
    soweit ich weiß haben die esp teile ja eher n d profil, also flach aber trotzdem rund.
    ich hab selbst ne gitarre mit so nem ähnlichen profil und hatte vor, mir ne ibanez rg zuzulegen.
    allerdings habe ich mich beim anspielen gefragt, wie so viele leute mit dem wizard hals klarkommen, der in meinen händen eher wie ein brett wirkte, also sehr flach und auch sehr abgeflacht, also nix mit rund. gewöhnen kann man sich ja an alles, aber mir hat das halsprofil eher nicht so zu gesagt.

    allerdings war ich von dem satriani hals mehr als begeistert. echt super profil. rg mit satriani hals wär mein ding :D
     
  12. s.cript[0]r

    s.cript[0]r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 19.10.06   #12
    @VitoCalzone
    Wie du mitbekommen hast, habe ich nun auch die rg370 und mir ist beim Trem nichts negatives aufgefallen. Die Gitte wurde mir im Laden auch sehr intensiv vorgespielt (also mit Vollauslastung des Trems) und da ist auch weder mir, noch dem Verkäufer was aufgefallen.
     
  13. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.458
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 19.10.06   #13
    Das Vibrato ist in seiner Freigängigkeit behindert. Wenn es sich frei bewegen lässt, dann muss es immer von sich aus in genau die Lage zurückkehren in der sich die Kraft der Federn mit der Zugkraft der Saiten aufhebt.

    Jetzt gibt es außerdem theoretisch noch 3 Stellen, die mir so einfallen, wo die Störung liegen könnte:

    1) Die Zugkraft der Saiten ist nicht immer gleich
    2) Die Zugkraft der Federn ist nicht immer gleich
    3) Der beiden Lagerpunkte: Messerkante - Bolzen sind nicht in Ordnung

    add 1) Kann man bei einem Klemmsattel ausschließen, außer er klemmt nicht richtig.
    add 2) Wenn die Federn frei hängen, also nirgendwo Kontakt mit der Gitarre haben, außer an den beiden Enden, kann auch nichts sein.
    add 3) Wenn die Messerkante abgestumpft ist, oder die Messerkante sich in die Bolzen "gegraben" hat, wäre für mich vorstellbar, dass auch dann das Vibrato nicht in die Nulllage zurückkehrt. So etwas entsteht entweder durch Abnutzung, oder durch Verstellen der Höhe mittels Aus- und Eindrehen der Bolzen bei gespannten Saiten.

    Eines fällt mir noch ein: Wie viele Federn sind drin und welche Saitenstärke benutzt du?
     
  14. VitoCalzone

    VitoCalzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Honstetten, eines der ältesten Dörfer ganz BADENS,
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 19.10.06   #14
    mh da wär dann aber noch garantie drauf, oder?! oder is das durch "selbstverschulden" passiert und somit kein garantiefall mehr?!
    denn es könnte nämlich schon sein, dass sich das tremolo in die bolzen gefressen habe, ich habe mal nachgeschaut und es sah schon relativ abgenutzt aus an einem bolzen

    4 federn bei normalen 009 - 042 saiten, perfekt auf den nullpunkt eingestellt;)
    der klemmsattel schließt richtig und die federn schweben auch frei
     
  15. Ibanezler

    Ibanezler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 19.10.06   #15
    Hi
    Ich muss dir sagen die Rgt-Modelle wie Rgt 320Q= RGT320Q

    RGT220H



    Diese Modele sind einfach der hammer
     
  16. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 19.10.06   #16
    Mahagonie Body, Neck-Thru, klebriger Hals....ist zwar ne tolle Gitarre aber hat imo nicht sehr viel mit ner RG zutun. Wenn du wirklich schon 2k € locker machst würd ich mir gleich ne JEM holen da weisst du was du hast.
    Die RG um die 1k sind zwar recht net aber die Jem ist eben nochmal ne Stufe drüber.
    Falls dir das zuviel Zunder ist würd ich ne Klassische RG2550 nehmen, die ist imo das was ich mir unter ner modernen Rockgitarre vorstelle.

    mfg röhre
     
  17. VitoCalzone

    VitoCalzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Honstetten, eines der ältesten Dörfer ganz BADENS,
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 19.10.06   #17
    @Miles Smiles: Vielen dank nochmal! Ich habe mal beim Thomann angerufen und der Gitarrenbauer hat mir erklärt, dass Bei Ibanez öfters das Problem besteht, dass die Messerkanten und die Bolzen nicht genügend ausgehärtet sind und somit sich die zwei Teile ineinanderfressen. Das finde ich ein wenig schade, weil Ibanez eigentlich eine sehr zuverlässige Marke ist und sehr gute Gitarren herstellt:(
    Aber zum Glück hab ich ja noch 2 Jahre Garantie auf der Gitarre und bekomme jetzt wegen dir ein komplett neues Tremolo, das jetzige war auch schon so ein wenig demoliert;)
     
  18. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 19.10.06   #18
    Das ist einfach so und nicht nur bei Ibanez sondern bei allen Gitarren in diesem Preissegment deswegen würde ich mir auch für 400€ nur ne Gitarre mit fixed Bridge kaufen.

    mfg röhre
     
  19. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 19.10.06   #19
    Habe mir vor Kurzem eine Giger-Grafik RG gekauft und bin voll verliebt nachdem ich die Pickups ausgetauscht habe (die Infinity Pickups von Ibanez sind der letzte Sch...). Aber da Du eh auf der Suche nach einem hochwertigeren Modell bist, werden wahrscheinlich sowieso DiMarzio drin sein.

    Die Prestige-Reihe ist auf jeden Fall empfehlenswert, am sonsten kannst ja auch mal einen Blick auf die JEM werfen wenn es den preislichen Rahmen nicht sprengt.
     
  20. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 19.10.06   #20
    Ich würde auch sagen, mit einer Ibanez Prestige kannst du nichts falsch machen.
    Das sind Hightec-Gitarren und die Materialien und Verarbeitung sind erstklassig.
    Die werden auch alle von Meisterhänden abgenommen.

    Ich selbst besitze eine Ibanez RG 970 XL Prestige und in sachen Bespielbarkeit,
    Sound und Optik lässt sie keine Wünsche offen.
    Also in Sachen Metal brutzelt die alles weg. Clean macht sie aber auch ne gute Figur, nur halt für Crunch sind meine PUs zu heftig mit Output belegt.
    Der WizardHals ist halt auch superflach für superschnelles Spiel. Manche mögen diese flachen Ding eher nicht, ist halt Geschmackssache.
     
Die Seite wird geladen...

mapping