Ibanez: SZ320/520 vs. S470 vs. SAS36FM

von tom181, 14.08.07.

  1. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 14.08.07   #1
    Hallo,

    momentan suche ich Ersatz für meine (nicht so dolle) Vester (Stratkopie, allerdings umgerüstet auf HSS). Da dort einige Investionen anstehen (neu einstellen, neue Bünde, Mechaniken,...) ist die Investition in eine neue Klampe wirtschaftlicher

    Ich suche eine relativ flexible Gitarre, die von Rocksounds (Classik Rock, leichte Heavy-nummern) über Bluesiges und guten Cleanklängen alles gut abdeckt (eine "Alleskönner"). Sprich alles von AC/DC über RHCP bis ZZ-TOP.

    Mein Budget geht bis max. 600€, für eine gebrauchte fehlt mir die Zeit (Suche, anspielen). Es sei denn, durch Zufall entdecke ich eine....

    In die engere Auswahl kommen bis jetztn (teilweise angespielt) folgende Klampfen von Ibanez:

    SZ320 oder 520

    - schon mehrfach angespielt, liegt mir ganz gut
    - guter Rocksound
    - ist die Klampfe ohne Tremolo (hatte ich bisher nicht) und SC flexibel genug?

    S470

    - kurz angesielt
    - lag dabei gut in der Hand

    SAS36FM

    - kommt meiner jetzigen Strat von der Ausstattung (HSS) nahe
    - konnte ich leider noch nicht anspielen
    - hat aber ein klasse Design (eine Gitarre muß auch gut ausssehen)

    Im Forum habe ich viel über die SZ320/520 gelesen, über die S470 oder SAS36 finde ich leider nicht soviel / nichts. Ibanez deshalb, weil mir von einigen Mitmusiker bzw. von meinem Lehrer mir Ibanez als guter Hersteller in diesem Preissegment genannt wurde. Die gebotene Qulität würde für den Preis sehr gut sein

    Andere Hersteller? Ich hatte mal eine Yamaha angespielt (habe leider den Namen vergessen), die kam der SZ ziemlich nahe

    Mail mir mal Eure Meinungen zu den Klampfen!

    Gruß

    Tom
     
  2. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 14.08.07   #2
    Wenn du in der Preisklasse schon weißt, was du willst, fährst du mit ner Gebrauchten immer besser. Sobald du aus dem Laden rausgehst sind 30-50 % des Verkaufspreises flöten gegangen. Da die Qualitätsstreuung bei den Ibanez Modellen nicht groß ist, ist der Gurkenanteil sehr gering. Ansonsten sind eigentlich alle drei eine gute Wahl und nur von deinen persönlichen Vorlieben hinsichtlich Ausstattung und Optik abhängig.

    Die SZ 320 ist relativ fett im Ton und nicht ganz so flexibel hinsichtlich der Soundpalette. Man könnte die Humbucker mit nem kleinen EIngriff splittbar machen, aber das muss ja nicht zwingend sein. Denn es gibt ja noch die beiden Alternativen aus dem Bereich der S-Serie. Die gehen klanglich schon mehr Richtung Strat gehen, aber zahlreiche wesentliche Unterschiede aufweisejn und zudem das meiner Meinung nach angenehmere (und rückenschonendere!) S-Shaping aufweisen. Ich finde von den beiden Ibanez S persönlich die SAS interessanter, denn sie hat das genial einfache SAT-Tremolo, einen eingeleimten Hals und nen SC am Hals - also eine total ungewöhnliche Kombination, die aber in der Realität absolut brauchbare Töne erzeugt. Die S470 ist halt ein klassisches S-Modell, gut bespielbar mit sehr leichtgängigem Tremolo und ebenfalls einem klassischen S-Ton.

    Letztlich ist es die Gretchenfrage, welche Modellreihe dir besser liegt. S oder SZ sind doch sehr verschieden voneinander und liefern unterm Strich auch sehr unterschiedliche Sounds ab. Ein Sprung von deiner Vester zur neuen Ibanez ist es dabei allemal - die Frage ist nur, wie weit du von der Strat weg willst. Die S hat aber auch einen eigenen Ton, sodass du auf keinen Fall eine zu ähnliche Gitarre auswählst. Die SAS ist quasi eine SZ mit weniger Masse und anderer Aussattung und die SZ von allen dreien das richige "Brett".
     
  3. brinke

    brinke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.885
    Erstellt: 14.08.07   #3
    ich kann dir nur was zu der sz320 sagen, nämlich dass es eine echte allrounder-gitarre ist, da die pus splittbar sind, also von acdc, rhcp bis zztop, blues&co ist da soundtechnisch alles möglich. durch die durchgefürten saiten im korpus hat die sz320 nen echt guten sustain, nen tremolo lässt sich aus diesem grunde allerdings nicht nachrüsten, falls du evtl. irgendwann mal mit diesem gedanken spielen solltest.
    zu den anderen gitarren müssen dir andere user im board was sagen, denn weder die s470 noch die sas36fm hatte ich bisher in der hand zum antesten.
    ich hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen...
     
  4. Green Manalishi

    Green Manalishi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 14.08.07   #4
  5. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 14.08.07   #5
    Im Verkaufsforum steht auch gerade eine SAS zum Verkauf - nur so zur Info, ich hab mit dem Verkäufer nix zu tun.
     
  6. brinke

    brinke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.885
    Erstellt: 14.08.07   #6
    die sz320 (und sicher auch die 520) ist ab werk mit splittbaren pus ausgestattet, ein "kleiner eingriff" ist da nicht mehr nötig. dafür wurde von ibanez ein kippschalter verbaut, der in mittelstellung die signale der pus splittet, der vordere poti regelt dabei die prozenztuale aufteilung der pu-signale, der mittlere poti die gesamtlautstärke.
    der hintere pu ist perfekt für metal, der vordere geht eher in die lespaul richtung. durch das splitten kann man den klang nach wunsch mischen, man hat also eine sehr grosse soundpalette zur auswahl.

    fett im ton isse, da muss ich Hind recht geben...
    hier ein link zum unterschied zwischen 520 und 320:
    https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren-modelle/80755-sz320-vs-sz520.html
     
  7. Fabse

    Fabse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    27.05.11
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Calden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 14.08.07   #7
    Ich kann dir die SZ320 auch wärmsten empfehlen. Ich spiele mit ihr in der Jazzcombo meiner Schule, ner Rock/Alternative Band und Metalcore mach ich nebenbei auch noch. Ist wirklich ne Spitzengitarre, besonders in den Hals-PU hab ich mich verliebt :D
     
  8. tom181

    tom181 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 14.08.07   #8
    Ich kenne mich leider in der "hochpreisigen" Liga bzw. bei älteren Gitarren nicht so aus - daher tue ich mir bei Gebrauchtkauf schwer. Und meinen Bekannte könnte ich auch nicht bei jeder Besichtigung mitnehmen.

    Ich könnte natürlich bei einem guten gebrauchten Angebot meiner 3 Kandidaten zuschlagen - mit dem gesparten Geld kann ich noch auf eie 2*12-Box sparen. Meinem Madamp würde eine 1936 gut zu Gesicht stehen

    Am Donnerstag/Freitag gehe ich nochmals anspielen

    Eine Frage zu der S470 vs SAS: Wie klingt der H am Hals? Den kann ich ja leider nicht spliten, sondern nur als SC mit dem mittleren SC betreiben..

    Ist das ZR-Tremelo der S470 nicht besser? Zumindest laut Ibanez-Prospekt soll das ja das Nonplusultra sein

    Gruß

    Tom
     
  9. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 14.08.07   #9
    da ich ne SA und (!) ne SZ besitze, kann ich dir sehr klar die unterschiede nennen. die SA ist wirklich sehr flach, gibt somit sehr viel weniger sustain und wärme als die SZ her (wobei die SZ ja schon so fett ist, dass sie ner paula sehr nahe kommt). dafür ist die SA sehr angenehm im sitzen sowie im stehen bespielbar und man kommt problemlos in die höchsten bünde trotz bolton. das griffbrett der SZ ist ebenfalls n ticken dicker, aber ich komm mit beiden sehr gut klar, keine erscheint zu klobig oder zu flach. das SAT-tremolo ist wirklich brauchbar und sehr viel stimmstabiler als es optisch vermuten lässt (ok, wirkliche divebombs sind natürlich nicht drin, aber die braucht man ja auch nicht alle 3 minuten ;) ). obwohl beide sehr unterschiedliche korpus-breiten haben wiegen sie beide ca. gleichviel. sind wirklich beide sehr zu empfehlen, aber wenn ich nochmal vor der wahl stünde würde ich ne zweite SZ nehmen. die gitarre ist von oben bis unten einfach nur perfekt verarbeitet und man könnte echt meinen sie hätt das doppelte gekostet. (an der SA hab ich auch noch keine wirklichen mängel festgestellt, aber bei der SZ fällts mehr auf durch binding, lackiertem hals, perlmutt-inlays etc.)

    zum thema wertverlust: ich hab nicht vor meine zu verkaufen und somit kann sie auch nicht an wert verlieren :)
     
  10. Rock'n'Roll Rudi

    Rock'n'Roll Rudi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    30.10.13
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    136
    Erstellt: 15.08.07   #10
    schau mal in meine signatur. da gibts einen link zu meinem review zur sz520. vielleicht hilft dir das ja weiter.
     
  11. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 15.08.07   #11
    Das war mir neu, danke für die Info.

    Anmerkung am Rande: Die SAS hat nen Set-Neck. Da ist also von Haus aus weniger Drahtigkeit gebenen. Insofern ist das Teil wirklich sehr interessant - ein ziemlicher Soundzwitter.
     
  12. Christof

    Christof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Berlin 12***
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    253
    Erstellt: 15.08.07   #12
Die Seite wird geladen...

mapping