Ich war testen: Ibanez RGA-121 VLF, ESP Eclipse, etc

von Morgorroth, 22.01.06.

  1. Morgorroth

    Morgorroth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    536
    Erstellt: 22.01.06   #1
    hallo
    ich war gestern im Six & Four in Sulzbach um an meiner gitarre rumschrauben zu lassen.
    so und da habe ich die Gelegenheit beim Schopfe ergriffen und habe mal angetestet.

    Besonders positiv sind mir aufgefallen:
    Ibanez RGA-121 VLF
    ESP Eclipse II (in schwarz mit zebra duncans)
    PRS SE Camo
    Line 6 Spider 2 (75 watt glaub ich)

    Besonders negativ sind mir aufgefallen:
    Ibanez Valbee
    LTD Soulfly Sign (Viper Form)
    jackson DKMG Dinky

    Also dann erklär ich mal kurz warum mir die dingerchen aufgefasllen sind :)
    (zu den Gitarren: sie wurden jeweils am spider, an dem Valbee, an einem HK edition blue 30 sowie an einem Mesa Dual Rectifier an Mesa Standard cabinet getestet)

    Ibanez RGA:
    erstmal gefällt mir die Gitarre optisch sehr gut (einfach schon die Maserung und die RG Form, lecker), dann ist mir die hervorragende Verarbeitung aufgefallen, dann hängt sie so ausgeglichen am Gurt, es ist eine Wonne und zu der wahnsinnig tollen Bespielbarkeit muss ich wohl nichts mehr sagen (natürlcih gilt das nut für Leute, die dünne Hälse mögen!). Soweit mal zum ersten Eindruck, dann der Sound: Er drückt :) die V7/8 Humbucker sidn echt nicht übel :)
    und dann der Preis: 900€ , das ist für so eine wahnsinnig geile Gitarre verdammt wenig (für dieses spielgefühl würde ich auch über 1000 euro ausgeben).
    das wird wohl meine nächste Gitarre werden. Der einzige konkurrent könnte die folgende Gitarre sein.

    ESP Eclipse II:
    Also erstmal: Die Gitarre hat einen lackierten Hals, das mag ich nicht, das ist einer Gründe, warum ich der Ibanez den Vorzug gebe.
    Die Gitarre ist auch hervorragend verarbeitet, NICHT kopflastig (wie die LTD Modelle) und klingt wie ein Gewitter, dass einem das Haus überm Kopf wegreisst.
    Sie ist sehr gut bespielbar (nicht so gut wie die Ibanez aber nahe daran) und sieht einfach hamemr aus.
    der Preis ist leider ein wenig höher anzusetzen bei ca 1450 € (da ist aber auch ein koffer dabei gewesen)

    PRS SE Camo:
    Diese gitarre ist mir positiv aufgefallen, da man viel gitarre für (relativ) wenig geld bekommt.
    Die Lackierung ist hat gechmacksasache, aber an sich ist die Gitarre top, da gut verarbeitet, langes Sustain durch Set in Neck und relativ gute Tonaabnhemer (besonder clean sehr schöner Klang, verszerrt wein wenig drucklos bei metal für soli jedoch sehr schön, da angenehm in den höhen und mitten).Der Satin schwarz lackierte Hals ist angenehm zu bespielen (man bleibt nicht so daran "kleben"). Sie ist ein ganz klein wenig kopflastig (kaum merklich) udn für dne preis von ca 600 euro echt zu empfehlen.

    SpiderII:
    Ich war überrascht, unser schlagzeuger hat ja den Spider mit dem roten Planel, die 100 Watt version mit 212" Speakern. Der klingt ziemlich aklt und kratzend, aber der neue spider klingt viel angenehemr (ok der insane Cahnnel ist immernoch überrissen vom gain her und er matscht ohne ende, wenn man irgendwas über die Hälfte aufdreht) Aber ansosnten Top. ich war überrascht.

    So jetzt die was mir negativ aufgefallen ist:

    Der ibanez valbee.....
    Wo anfangen? naja erstmal bei den guten Sachen:
    er hat einen Power und einen Standby schalter, er ist blau und sieht ganz nett uas (ist aber irgenwie soll klumpig und riesig). an der Verarbeitung gabs von aussen mal nichts zu mekern. er hat klangregler für mitten /höhen/bass/gain/ und Volume.
    so der Clean Kanal ist ganz ok (aber sogar der Peavey Blazer klingt mehr nach Röhre als der Valbee). Was mcih aber wirklich geschokct hat: Der "Boost" KLanal klingt einfach ur flach, aufgesetzt kartzig und dünn. Eine tortur für die Ohren, gott sei dank ist er so schreckliich leise, dass er sogar von einem 15 Watt Marshall MG15 übertönt werden kann. Und dann der Preis 200€ für SOWAS!!! ich muss sagen, da kaufe ich mir lieber ruhigen gewissens einen Marshall MG15, einen HK Edition Blue 15 oder ähnliches für fast die Hälfte, als dieses großes schweres Monster, das einfach nur schlecht klingt.

    So dann:
    LTD Viper soulfly Sign.
    Optisch eigentlich ganz nett, auch gut verarbeitet, keine beanstandung aber dann:
    So was schrecklich kopflastiges hab ich noch nie gesehen.
    ich habe auch die ESP Viper Camo angespielt, die war auch ein klein wenig kopflastig aber die LTD war einfach eine Fechheit!wenn man die gitarre loslässt ma hlas hängt sie einem an den Füßen. Wer kann bitte so spielen (da hilft auch kein Ledergurt mehr). Dann ist der sound naja nicht so prall ich hab gegen eine EX400 getestet (die ich ja auch bis vor kurzem besessen habe) und sie klingt dünner. Dann ist der hals einfach klobig und lackiert (bäh). Äausserdem ist sie mit einem Humbucker einfahcn ur schrekclih unflexibel (ok nicht unbedingt ein nachteil)

    Jackson DKMG Dinky:
    wenn man diese Gitarre mit der sehr schönen maserung auf Bildenr sieht denkt man sich ja schon: oh schön, ahhh herrlich. wen nman sie jedoch in echt sieht: hm ... wie mussi ch sie jetzt ins Licht halten, dass ich die Maserung entdecken kann? Man kann sie wirklich nur in einem bestimmten Winkel sehen, allein deswegen war ich schon von der gitarre enttäuscht. Dann ist die Gitarre relativ schwer. Naja dafür ist der Hals relativ gut bespielbar (subjektiv). Dann hab ich sie mal an die amps geschlossen. Sound ist ganz ok, recht druckvoll, aber dieser after Burner ... *würg* kratz kratz zischhhh. ne weg damit.
    Also für den Preis gibt es sicherlich bessere gitarren (und ich bin einfach nur enttäsuxcht wei lsie nicht so schön aussieht wie auf den bildern).

    also alles in allem ein schöner vormittag :) der uwe und seine mitarbeiter sind übrigens sehr nett und locker drauf (und der uwe geht auf der gitarre ab wie sau ^^).

    Das waren so meine Eindrücke :)
    MFG
     
  2. Nagash

    Nagash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.10.15
    Beiträge:
    803
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 22.01.06   #2
    Schade, dass der Valbee nicht so toll ist -.-
     
  3. Morgorroth

    Morgorroth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    536
    Erstellt: 22.01.06   #3
    mies bzw schei**e ist wohl der bessere Begriff, aber hey vll gefällt der sound ja jemandem, mir nicht (und er ist so leise!), der fender Pro junior war so schrecklich laut 8ok der hat die 3fache Wattzahl), aber trotzdem ich hätte merh erwartet.
     
  4. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 23.01.06   #4
    passt jetz zwar nich genau zum thema, aber hat jmd schonmal die ibanez s2075 angetestet? die berichte die ich gelesen hab waren durchweg positiv und sie sieht einfach nur fett aus!
    sie is bei mir in der engsten wahl als nächste gitarre, ich möchte nur mal von jmd hören wie sie klingt, der sie schon gespielt hat.
    werd sie wohl auf jeden fall antesten.
     
  5. dnkY

    dnkY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    946
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    695
    Erstellt: 05.02.06   #5
    Die RGA gefällt mir auch sehr gut im Moment. Hab sie leider noch nicht angespielt, werd ich aber bald machen.:great: Hab extra den Thread rausgesucht, weil ich noch wusste, dass du so über die RGA schwärmst^^
     
  6. Morgorroth

    Morgorroth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    536
    Erstellt: 06.02.06   #6
    Jaaa :D echt geiles Teil *schwärm* ;)
    Ne aber wirklich, wenn du dünne Hälse magst, und Gitarren, die nicht Koüpflastig sind, dr nicht dne Rücken durchbrechen, aber trotzdem gut klingen bsitdu bei der Gitarre mal an der richtigen Adresse:cool:
     
  7. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 12.03.06   #7
    Hallo , ja das ist leider immer das traurige in diesem Board , einmal angespielt im Musikladen und gleich diese Bewertung .:screwy: Für diesen Amp dauert es schon eine weile mehr um sich mit den Einstellungen zu befassen,da braucht man fingerspitzengefühl , habe ihn selber , und muss sagen Clean ist er super ein schön warmer druckvoller Sound was dir auch andere bestätigen können in diesen Board , (siehe Thread Ibanez Valbee .......). Das du bei dem Amp nicht alle Regler auf 10 stellen kannst ist klar , hört sich übelst dann an...Ich muss auch sagen der Amp ist für seine größe ganz schön druckvoll , und mit dem Peavey und Marshall das ist ja echt lächerlich , erstmal klingt der Valbee schon viel besser als die MG marshall Kiste und hast du den Valbee mal im Boost mit viel Gain und volume voll aufgerissen ???Glaube kaum im Geschäft....der ist nämlich garnicht so leise ! ich zuhause kann es hier nicht , und wenn er auch ein bißchen leiser ist ...um so besser , es ist sogar ein Vorteil weil es ja ein Übungsamp für zuhause ist , und du die Röhre in die Sättigung fahren kannst !!!!

    PS: Falls du jetzt fragst wieso verkauf ich mein, hat damit nix zu tun das ich ihn nicht mag hab bloß ein anderen bekommen.Und einer muss weichen...
     
  8. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 12.03.06   #8
    Ganz ruhig, das ist eben seine persönliche Meinung über den Amp die er uns in diesem Thread mitteilen wollte. Wenn du auf beschöndigende Meinungen stehst lies den Test in der Gitarre und Bass oder Guitar, da ist der Valbee sicherlich ein Überamp :)

    PS: Ich find den MG15 richtig geil
     
  9. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 12.03.06   #9
    hehe. ja...die RGA 121 ist ne geile klampfe. nicht umsonst liegt sie grad neben mir :D

    und...vergiss net, daß bei dem preis von 900€ auch noch ein super luxus-koffer mit dabei ist

    ich habe mir auf die klampfe gestern 010er ernieball saiten aufgezogen und damit klingt die kiste noch besser. voller!! tighter.
     
  10. Morgorroth

    Morgorroth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    536
    Erstellt: 12.03.06   #10
    ich weiss wie man nen AMP einstellt ... und ich hab dran rumgeschraubt (kaum zu glauben oder?) und die 2 Kumpels, diem it testen waren haben auch dran rumgeschraubt und hey! er klingt dünn und meines Erachtens nach einfach schlecht, wenn dir das nicht passt ist das deine Sache, aber ich msus mir hier net so ein dummes gespräch anhören :p ;) und ich hab das Ding übrigens VOLL aufgedreht und die Lautstärke war lächerlich, kann ja sein, dasser kaputt war ka aber das ding war leiser als der aufgerissene H&K.
     
  11. Red

    Red Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.11
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.06   #11
    Kann ich mir gut vorstellen. Habe sie zwar auch schon getestet, leider nur ohne Gurt. Ein ähnliches Prinzip ist es bei meiner Viper-50. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da irgendein Ledergurt, egal wie gut er ist, Abhilfe schafft. Als ich sie mir gekauft habe, habe ich es nicht als derart störend empfunden, aber mittlerweile ist es echt eine absolute Qual...

    Die von dir getestete konnte ich zwar wie gesagt nicht mit Gurt testen, allerdings wundert mich deine Einschätzung nicht.
     
  12. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 12.03.06   #12
    beruhig dich mal wieder , ich "hör" mir auch die Gespräche an lol:D . Was hast du denn gedacht wie laut der sein soll , für nen 100000 Leute Gig ?Der matscht wenigstens nicht wie deine Marshall oder H & K Kiste...
    Wie ich oben schon erwähnt hatte ist er auch nicht so laut was ja auch ein Vorteil ist , und deswegen ist er ja gerade Ideal für Zuhause und für's Recording !

    Was habt ihr bloß immer mit eurer Lautstärke , oh mann:o, also ich bin noch nicht taub das ich nee 100 Watt Vollröhre voll aufdrehen muss:eek:
     
  13. Creepy

    Creepy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    1.872
    Ort:
    Erlangen, Germany
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    2.065
    Erstellt: 13.03.06   #13
    Ohja das habe ich mir damals, als ich beim THomann war auch. Hab die Gitarre sicherlich 30 Minuten angespielt, glaub über nen Engl Blackmore und ein anderes Röhrenteil, ich bin erstens mit dem Hals null zurecht gekommen ?! Klebte wie die Säuche und die PUS sind ja dermaßen wiederlich und kratzten auch wie die Sau, wie du schon sagtest, den Afterburner habe ich nicht ausprobiert.
     
  14. Morgorroth

    Morgorroth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    536
    Erstellt: 13.03.06   #14
    ich hab ja extra noch ;) hintendran gemacht ^^ war ja net bös gemeint
     
Die Seite wird geladen...

mapping