Inserts als Direct Outs nutzen

von Guitarbob, 30.10.05.

  1. Guitarbob

    Guitarbob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 30.10.05   #1
    Hallo!

    Man kann die Channel Inserts meines Behringer MX2004A Mischpultes als Direct Outs verwenden.
    In der Anleitung steht, dass man Spitze und Ring des Stereoklinkenkabels dazu verbinden (also zusammenlöten) muss. An der Spitze liegt Send Signal, am Ring das Returnsignal.
    Nun wollte ich mal fragen, ob ich nicht einfach ein Monoklinkenkabel verwenden kann, da ja der Send (den ich ja nur brauche) ab der Spitze liegt. Geht das? Das Returnsignal brauche ich nicht mehr, da ich vom Pult ja direkt in die Soundkarte will und nicht das Signal wieder zurückschicken will.

    Gruß, g-bob!
     
  2. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 30.10.05   #2
    Mono geht zwar, aber da legst du den Return auf Masse. Normalerweise schadet das nicht, wenn du das Signal im Pult sowieso nicht weiter brauchst. Ich kenn aber das Pult nich und weiß nicht, ob da viell. doch irgenwo im Weg 'ne Elektronik ist, die das stört. Würde sicherheitshalber der Anleitung folgen, das Monoklinkenkabel kannst du bestimmt noch für was andres brauchen :-)
     
  3. Guitarbob

    Guitarbob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 30.10.05   #3
    Also brauche ich ein Kabel, auf der einen Seite Stereoklinke und auf der anderen Mono, dann kommt die Stereoseite in den Channel Insert und die Monoseite in die Soundkarte?
    Oder beidseitig Stereoklinke? Oder wie?
    Ich raffs leider net so ganz. Vorallem das man dann Ring und Spitze verbinden soll.

    Zitat aus der Anleitung:
    "Alle Monoeingangskanäle sind mit Inserts ausgestattet (Stereoklinkenbuchsen an der Rückseite des MX2004A).
    Diese Einschleifpunkte liegen Pre-Fader, Pre-EQ und Pre-Aux Send. Die Inserts lassen sich auch als Pre-EQDirektausgänge nutzen, ohne den Signalfluss zu unterbrechen. Für diesen Zweck benötigen Sie ein Kabel mit
    einem Monoklinkenstecker an der Bandmaschinen- oder Effektgerätseite und mit einem gebrückten
    Stereoklinkenstecker an der Pultseite (Spitze und Ring verbinden)."
     
  4. HillsOfBarley

    HillsOfBarley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    19.12.06
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 30.10.05   #4
    Hi Guitarbob,

    So wie ich das verstehe benötigst du ein einadriges Kabel (mit Abschirmung), das du wie folgt verlötetst:

    Monoklinkenstecker an ein Ende: Leiter an die Spitze des Steckers, Abschirmung (Drathgeflecht) an Masse.
    Stereoklinkenstecker an anderes Ende: Leiter an die Spitze des Steckers, Ring und Spitze miteinander verbinden, Abschirmung an Masse.

    Wenn du ein einfaches Monokabel nehmen würdest, wäre die Abschirmung (wie von tonstudio2 schon erläutert) am Mixer sowohl mit der Masse als auch mit dem Return-Kanal verbunden. Ob das trotzdem funktioniert, müsstest du ausprobieren.

    Gruß

    Jan
     
  5. Guitarbob

    Guitarbob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 30.10.05   #5
    Danke für die Antwort.

    Ich hab in meinem Leben noch keinen Lötkolben in der Hand gehabt...:)

    Kann man so Kabel nicht schon fertig kaufen?
     
  6. balu

    balu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    17.12.14
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    158
    Erstellt: 30.10.05   #6
    Fertig kaufen eher nicht ,aber ein guter Musikladen macht dir das ,normalerweise recht günstig wenn du freundlich fragst ,Am besten Anleitung mitnehmen .:)
     
  7. Guitarbob

    Guitarbob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 30.10.05   #7
    Kann ich nicht auch sowas nehmen und dann einfach den einen Monstecker nirgends anschliesen, also die Stereoseite an die Inserts und einen Monoanschluss an die Soundkarte?
    Gruß, g-bob!
     
  8. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 30.10.05   #8
    Vergiß das Sssnake für diesen Fall! Bin zu faul zu recherchieren, ob dein Pult analog od. dig. ist, wenn analog, dann verkraftet der Kanal auch die Monoklinke, null Problemo!
     
  9. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 30.10.05   #9
    ist ein analoger eurodesk behringer ;)
     
  10. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 31.10.05   #10
    In deinem Fall kannst du wirklich einfach ein Mono-Kabel nehmen - ohne Probleme.

    Sicher nicht. Return auf Masse heißt einfach nur "stumm". Auf Masse gezogen zu werden, ist für einen EINgang mit Bezugspotential Masse immer ein erlaubter Betriebszustand.

    Jens
     
  11. Unschuldsengel

    Unschuldsengel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Hassfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 16.05.07   #11
    Gewaltiger Push nach 1 1/2 Jahren... :D

    Servusla.


    Ich hab das gleiche Mischpult wie der Thread-Ersteller (Behringer Eurorack MX2004A) und will an den Insert-Buchsen ein Direct Out-Signal abgreifen um die einzelnen Spuren aufzunehmen. Ich weiss, ich weiss, gab schon viele Threads drüber (*duck*).

    Ich kann nicht löten und will eigentlich auch nicht mit halb reingesteckten Kabeln experimentieren: darum ne ganz einfache Frage:

    Gibt es mittlerweile :) irgendwo entsprechend "vorgelötete" Kabel um das ganze zu realisieren? Wenn ja, wonach müsste ich denn suchen? Wie nennt sich sowas? Bisher hab ich diesbezüglich nix gefunden...

    Danke euch!

    Grüße
    Michel
     
  12. Camelot16

    Camelot16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.07   #12
    entsprechend vorgelötete kabel? so wie ich das hier verstehe funktioniert das doch mit nem Mono-Klinkenkabel?!
     
  13. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 17.05.07   #13
    Ich habe auch diesen Mixer,ich würde einfach Insertkabel die man sowieso irgendwann mal braucht, nehmen.Die Return Mono-Klinke lässt du dann einfach weg.

    Insertkabel
     
  14. Black_Bommel

    Black_Bommel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    23.01.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Waldachtal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    35
    Erstellt: 18.05.07   #14
    Das mit den Insertkabeln macht nur Sinn wenn man das Signal nicht mehr im Pult weiterverwenden möchte. Durch das überbrücken des Steckers wird das Signal wieder dem Pult zugeführt und kann normal weiter geroutet werden.

    Wenn solche Kabel benötigt werden, dann schickt mir eine PM wie viele und in was für Längen, dann löte ich schnell welche zusammen.
     
  15. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 18.05.07   #15
    Will er ja auch nicht.
    Er will nur die Preamps zum recorden benutzen.
     
  16. Black_Bommel

    Black_Bommel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.07
    Zuletzt hier:
    23.01.11
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Waldachtal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    35
    Erstellt: 18.05.07   #16
    Oh mein Fehler hab das wohl überlesen :o

    Ich denk aber mit den gelöteten Kabeln wäre man flexibler, wenn man das Signal doch mal durchs Pult routen möchte.
     
  17. Unschuldsengel

    Unschuldsengel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.06
    Zuletzt hier:
    23.04.16
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Hassfurt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    85
    Erstellt: 19.05.07   #17
    Wer sagt das? ;-)

    Nein, hast Recht. Mir geht es natürlich darum die einzelnen Spuren zu recorden, ich würde aber dennoch entsprechende Kabel bevorzugen, um das Signal auch im Mischpult zu behalten. Ich dachte z.B. daran, während den Drum-Recordings auch gleich ne Gitarre (über Stereo-In aufgenommen) zu Test-Zwecken einzuspielen und als Stereo-Summe auf MD zu speichern. (um das Tempo zu "checken"; bei den letzten Aufnahmen meiner Band hörten sich die Drums alleine vom Temp her richtig an; mit Klampfe dazu war`s aber n Ticken zu schnell etc. Dies will ich diesmal von vorneherein umgehen und das Tempo während den Recordings checken)


    @Black_Bommel:
    vielen Dank für das Angebot; subber nett von dir. Wie ich jetzt erfahren hab kann unser Dummer auch löten (jaja, was man so alles erfährt nach 3 Jahren...:D). Ich setz ihn mal auf die Sache an. Falls das nix wird meld mich mich nomma via PM bei dir, ja? Was meinst du wie lange sowas dauern würde? Für, sagen wir mal, 10 Kabel...?

    Grüße
    Michel
     
  18. Lubo

    Lubo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    12.10.07
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.07   #18
    Insert - Direct Out Kabel

    War damals das einzige, was ich online finden konnte.. mittlerweile hab ich mir die Dinger einfach vom Gitarrenhändler meines Vertrauens löten lassen..kostet nicht viel, man ist flexibel und kann jederzeit nachordern, reparieren lassen u.s.w.

    Selber löten ist natürlich am Besten, ich bin nur zu faul!
     
Die Seite wird geladen...

mapping