Mischpult Inserts

von El Nino, 02.05.06.

  1. El Nino

    El Nino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.06   #1
    Hallo,
    ich möchte in ein paar Tagen etwas recorden, hab dazu 2 mics die ich als stereopaar verwende, dazu auch ein PCI Interface im PC. Ich habe mir überlegt ein mischpult als Pre-amp zu nehmen, und dabei bei den Inserts herausgehn und das verstärkte mic signal in meinen PC. Nun hab ich keine speziellen Insertkabel, weiß jemand ob ich dazu auch normale Monoklinken nehmen kann? Ich will durch die inserts ja nur das pre-amp signal empfangen, zurückschicken will ich ja nichts, und somit würde der "Returnteil" des inserts auf masse liegen wenn ich jetzt nichts verdreht habe. Ist das möglich bei den inserts durch ein Monoklinkenkabel rauszugehn? :confused:
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 02.05.06   #2
    Theoretisch sollte das gehen mit einem Monokabel. Allerdings verstehe ich nicht ganz, warum Du überhaupt aus den Inserts rausgehen will. Das macht man ja normaler nur, wenn man ein Pult mit vielen Kanälen hat und eine Soundkarte mit mehreren Eingängen. Aber Du hast ja nur 2 Mikros, dann kannst Du doch ganz normal aus em Summen- oder RecOut raus in en Computer. Was für ein pult hast Du denn?
     
  3. El Nino

    El Nino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.06   #3
    is ein powermixer, glaub yamaha MX 3000 sowas in der richtung ;) es läfut noch gesang darüber, darum ist das mit dem summenausgang nicht so dolle. das pult hat noch 2 monitorausgänge, jedoch bin ich da ein bisschen skeptisch ob diese taugen.... Wenn ich bei den Inserts rausgeh hab ich halt nur das reine micsignal ohne das es mir durch den ganzen mixer gewurstelt wird (obwohl ich natürlich bezweifle ob den unterschied ein normalsterblicher hört... aber wenn will ichs halt gscheit machen)
     
  4. Midimaster

    Midimaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    24.05.07
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    156
    Erstellt: 03.05.06   #4
    Also bei vielen Mischpulten hats du das problem, wenn due ein Monokabel in den insert kanal steckst, das zwar das signal an den entsprechenden ausgang groutet wird, Du aber der rest des Kanals Stuimm geschaltet wird und du somit kein signal mehr am Mischpult abhören kannst. wird vor allem dan problematisch, wenn Du nur eine einfache soundkarte zur verfügung hast, die dir keine asureuchend schnelle Latenz zur verfügung stellt..

    Geh doch einfach in den nächsten Musikladen und kauf Dir zwei insertkabel, di kosten so 4-5 Euro pro stk.. das sollte nicht die welt sein...

    ansonsten steht zB im Mackie Handbuch der Tip, dass man den Stecker nicht ganz reinsteckt, sondern nur bis zum 1. Punkt halb einrastet, wodurch das Signal abgegriffen werden kann, ohne dass es zu einem signalverlust auf dem Pult kommt. Weiss jetzt aber nicht, ob das auch für Yamaha´s gilt..

    Aber wenn Du eh nur über ne 08/15 Karte aufnimmst, macht das acuh nicht so viel aus, wenn Du das Ganze über die subgruppen oder den Master abnimmst. hat den vorteil, dass Du auch noch falls vorhanden nen limiter einsetzen kannst um dich vorm übersteuern u schützen..
     
  5. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 03.05.06   #5
    Das mit dem halb eingesteckten Klinkenstecker hat im Grunde schon allgemeine Gültigkeit. Wobei es natürlich mitunter passieren kann, das bei bestimmten Pulten Send und Return vertauscht sind. Da hat man dann schlechte Karten, bzw. braucht speziell gelötete "Schummelkabel" ;)
     
  6. El Nino

    El Nino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.06   #6
    ich geh in eine M-audio delta 2496 rein, ich werd das mit dem monokabel mal ausprobiern, wenns wirklich nicht gehn sollte geh ich halt beim aux bzw. moni ausgang raus... Also danke für die schnelle Hilfe!
     
  7. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
  8. Steven Airborne

    Steven Airborne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    25.02.12
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    196
    Erstellt: 05.05.06   #8
    Am Insert wird das Signal vor dem Fader abgenommen, also ohne Vorverstärkung und ohne Klangreglung. Wäre also Sinnlos, kanst Du gleich direkt in das Interface gehen...
    Monoklinke geht auch nicht, da das Signal nicht durchgeschliffen wird weil der Rückweg fehlt. Du kannst Dir ein Kabel bauen mit Stereo-Klinke gebrückt auf Mono-Klinke, dann hast Du das Input-Signal auf der Mono-Klinke aber wie schon gesagt vor dem Fader...

    Ein Insert ist zur Einschleifung von Effekten gedacht und das eben vor der Klangreglung und vor der Lautstärkereglung darum ja die Stereo-Klinke mit Hinweg und Rückweg.

    Das mit der gebrückten Stereo-Klinke auf Mono-Klinke macht man öfter mal bei Live-Mitschnitten um das unbearbeitete Signal auf einen zweiten Record-Mixer zu schleifen.
    So kann man den Recordsound für die Aufnahme bearbeiten ohne am Livesound etwas zu verändern.

    So habe ich das zumindest aus der Bedienungsanleitung meines Mixers, zum Thema Insert, herraus gelesen. (Yamaha MG 16/6 FX)
     
  9. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 05.05.06   #9
    Hi,

    das Insert wird in der Regel nach dem Mic-Vorverstärker abgegriffen.
    Es würde auch keinen einleuhtenden Sinn geben ein unverstärktes (nicht auf Linepegel gebrachtes) Mikrofonsignal an einen Lineingang eines Inserteffektes zu senden und das mäßig bearbeitete Signal im Nachhinein zu verstärken.

    Die Sache wie sie oben mehrfach geschildert ist müsste bis auf die genannte Außnahme klappen.

    lg silent
     
  10. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.05.06   #10
    Ich "missbrauche" mein Yamaha MG 16/4 auch als achtfach Mirkoron PreAmp, um in meine Delta1010LT zu gehen. Im Blockschaltbild in der NAleitung sieht man, dass der Insert nach dem Gainregler (wie silent schon sagte würde das auch sonst keinen SInn machen) und sogar nach dem EQ abgegriffen wird. ICh sehe gerade, Groovy-S sagt ja auch "vor dem Fader", und hat damit auch recht, aber eben hinter Gain und EQ.
    Ich hab speziell gebrückte Kabel gelötet, klappt einwandfrei. Aber es würde ja sonst auch Ohne gehen; hätte ich mir einen achtfach Preamp gekauft, wären die signale ja auch direkt in die Soundkarte gegangen, und lägen nicht im Pult oder sontswo vor.
     
  11. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 05.05.06   #11
    Jo, aber die Aussage "...und damit ohne Vorverstärkung" ist definitiv falsch gewesen.
     
  12. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.05.06   #12
    Ähm, ja, das wollte ih ja damit sagen :-)
     
  13. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 05.05.06   #13
    Vorausgesetzt ich würde jetzt ein Monokabel verwenden und in die Inserts reinstecken (halb) ... könnte ich dann theoretisch eigentlich die Monitore nicht an das Mischpult anschließen, weil das Signal somit nicht mehr im Mischpult anliegt, wenn ich es nicht vom Ausgang einer Soundkarte separat in`s Pult zurückführe?

    Beste Grüße

    Manuel
     
  14. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 05.05.06   #14
    Stimmt!

    Allerdings ist das eine reine Notlösung, mit der Gefahr, dass wenn du am Mischpult arbeitest, oder zufällig dran wackelst, es aussetzer im Signalweg gibt. (muss nicht aber kann)

    Ich finde die Methode mit Insertkabeln, oder noch besser wegen der Latenz, mit den Spezialkabeln (müssen sauber gelötet sein) besser.

    lg silent
     
  15. El Nino

    El Nino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.06   #15
    also das mit den Monoklinken hat wunderbar geklappt. Bin mit 2 Sennheiser MD421 in den mixer, dort über insert raus und in das interface. Wenn ihr wollts kann ich mal nen kleinen Ausschnitt des Ergebnis online-stellen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping