Jazz/Pop Studium Aufnahmeprüfung // Welche Lieder?

C

chadZarathustra

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
04.05.21
Beiträge
2
Kekse
0
Hi Amigos,

ich habe in gut einem Jahr meine Aufnahmeprüfung(en) an diversen Musikhochschulen für den Studiengang Jazz/Pop mit Hauptfach Gitarre. Leider weiß ich noch nicht so richtig, welche Lieder ich vorspielen soll. Bisher steht lediglich "Giant Steps" als Jazzstandard fest...

Habt ihr noch Vorschläge im Bereich Jazz/Blues/Rock (mittelschwer bis schwer)?

Danke schonmal und schöne Grüße!!!
 
turko

turko

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
30.09.08
Beiträge
4.303
Kekse
16.614
Und warum hast Du Dir ausgerechnet "Giant steps" ausgesucht ?
Das ist meiner Meinung nach ein sehr ungünstiger Song für eine Aufnahmsprüfung ... gelinde gesagt.

LG
Thomas
 
C

chadZarathustra

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
04.05.21
Beiträge
2
Kekse
0
Und warum hast Du Dir ausgerechnet "Giant steps" ausgesucht ?
Das ist meiner Meinung nach ein sehr ungünstiger Song für eine Aufnahmsprüfung ... gelinde gesagt.

LG
Thomas
Hab ich mir als etwas anspruchsvolleres zum improvisieren rausgepickt.
Warum würdest du ihn denn als "ungünstig" bezeichnen?
 
turko

turko

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
30.09.08
Beiträge
4.303
Kekse
16.614
Warum würdest du ihn denn als "ungünstig" bezeichnen?
"Giant steps" ist eine Nummer, bei der das Ohr es sehr schwer hat, die tonalen Zentren mitzuverfolgen. Das ist harmonisch recht tricky.

Nun, wenn Du Deine "Improvisation" gut vorbereitest (auswendig lernst), dann ist es keine Improvisation mehr. Ziel also verfehlt.

Wenn Du aber wirklich über "Giant steps" in anhörbarerer Weise improvisieren kannst, und zwar musikalisch sinnvoll und nicht nur nach Skalen, dann brauchst Du auch auf keine Hochschule mehr gehen. Weil das quasi schon die Endstufe alles Erlernbaren in Sachen Jazz ist.

Ich würde eher eine der "alten" Jazzstandards empfehlen. Die haben nicht so arg wechselnde tonale Zentren, da kann man als Basis schön melodiös darüber improvisieren, und wenn man wirklich das Zeug dazu hat, kann man immer noch "extremes" (wie Outsidespiel) einbauen, was dann auch besonders gut zur Geltung käme.

Nur meine Meinung.

Außerdem ist bei "Giant steps" die Versuchung groß, sich nur auf die Harmonik zu konzentrieren.
Jazz ist aber vor allem anderen eine rhythmische Veranstaltung !!

Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Filztier

Filztier

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
16.11.15
Beiträge
383
Kekse
919
Ort
Nürnberg
Irgendwas, was du sicher vortragen kannst und bei dem du dich wohl fühlst.
Auf Gedeih und Verdeb möglichst technisch anspruchsvolle Stücke zu lernen ist mMn schlecht investierte Zeit und Mühe.
Und bloß nicht verrückt machen lassen. Ganz locker bleiben.
 
S

saitentsauber

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
09.04.08
Beiträge
4.861
Kekse
19.349

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben