Kann eine defekte Gitarre den Amp beschädigen?

von Umbrella, 06.05.07.

  1. Umbrella

    Umbrella Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    114
    Ort:
    South Of Heaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 06.05.07   #1
    Hallo zusammen!

    Ich habe mir letzten Mittwoch einen nagelneuen Roland Cube 60 gekauft und seit dem ab und an mal für einige Minuten über Kopfhörer gespielt. Ich habe eine gebrauchte E-Gitarre, bei der der Schalter wohl nicht mehr so toll ist (Wackelkontakt): Mal ist der Ton weg, mal wird er leiser und lauter, wenn man am Schalter wackelt, manchmal kratzt es ziemlich.

    Gestern habe ich bemerkt, dass der Speaker des Amps nun immer rauscht, sogar wenn Kopfhörer angeschlossen sind !!!

    Ich habe alle Schalter ausprobiert und schließlich auf Null gedreht, alle Kabel gezogen, umgesteckt usw. Ich habe sogar eine andere Steckdose genommen. Das Rauschen ist ständig vorhanden und bleibt konstant.

    Ich werde den Amp wohl umtauschen, allerdings befürchte ich, dass ggf. die Gitarre die Ursache ist. Kann das sein? Wie gesagt, ich habe ausschließlich über Kopfhörer gespielt....und jetzt ist der Speaker hinüber?!:confused:

    Danke im Voraus!
     
  2. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 06.05.07   #2
    Mit wenigen Worten:
    Das ist zeimlich ausgeschlossen, dass eine defekte Gitarre den Verstärker zerstören kann.
     
  3. Umbrella

    Umbrella Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    114
    Ort:
    South Of Heaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 06.05.07   #3
    Gut zu wissen, dann hab ich wohl einfach nur ein Montags-Model des Cube erwischt...
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.686
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.484
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 06.05.07   #4
    Hallo Umbrella,

    das Problem mit dem Schalter lässt sich durch etwas "Kontaktspray" lösen.
    Vielleicht hat´jemand im Bekanntenkreis auch so ein Spray für das Auto oder Motorrad mit dem man korodierte Kabel wieder hin kriegt. Ein paar Tropfen (ein sprayer) genügt da meist schon.

    Ein plötzlicher starker Impuls der Gitarre kann theoretisch den Amp schädigen.
    Praktisch halte ich es in deinem Fall aber für sehr sehr unwahrscheinlich.

    Gruß
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping