Kann mir mal schnell jemand sagen ob dieses Ding gut is?!?!?

von dr_drum, 19.02.05.

  1. dr_drum

    dr_drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    8.07.14
    Beiträge:
    232
    Ort:
    OWL (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.05   #1
  2. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 20.02.05   #2
    Na aber locker! das Gegengewicht wird schwerer sein als das 18" ... Wenn du das Beckenset hast gib mal bitte deine Klangeinschätzung wie 18Ch und 12Ch zusammenpassen.
     
  3. dr_drum

    dr_drum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    8.07.14
    Beiträge:
    232
    Ort:
    OWL (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.05   #3
    ja...werd ich machen!!! hast du den beckenständer? wollte auch wisssen ob die schrauben und co gut halten ( hab nämlich so nen ebay-ständer für 19€ und da lösen sich alle 5 minuten die schrauben!!!
    cYa
     
  4. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 20.02.05   #4
    Nein ich hab das 18" an nem 9700 baumeln. Aber für 39€ sieht der von Thomann sehr stabil aus. An einem Beckenständer sollte es nur da Schrauben geben wo sie hingehören ansonsten Nieten. Für den Galgen und dann noch bei der Teleskopstange und beim Dreibein. Wenn du Glück (Qualität) hast hast du für jedes verstellbare Teil ne Memoryclamp.


    [EDIT; hab mir das 3D image mal angeschaut] Teleskopstange hat ne Momoryclamp und der Glagen ist geriffelt da wird so schnell nichts locker werden; sieht gut aus]
     
  5. Shoash

    Shoash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    24.05.06
    Beiträge:
    416
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 20.02.05   #5
    könntest du wenn du den ständer hast bitte reinschreiben ob er denn wirklich was taugt. ich brauch nämlich auch 2 neue, hab aber schiss vor so billig angeboten. der schaut allerdings wirklich nicht schlecht aus.
     
  6. dr_drum

    dr_drum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    8.07.14
    Beiträge:
    232
    Ort:
    OWL (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.05   #6
    ja...ich sag euch wie er ist! aber wie schnell kommen die sachen von thomann denm so an??? da steht das alle drei sachen (beckensatz, 2ständer,galgenarm) SOFORT lieferbar sind. weiß jemand etwas über versandkosten, oder nachnamekosten von denen???

    bis dann
     
  7. Shoash

    Shoash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    24.05.06
    Beiträge:
    416
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 20.02.05   #7
    des find ich beim thomann schon ein bischen assi mit den versandkosten. eigentlich werden einem ja die kosten ab so ca 60 oder schon weniger euros erlassen, aber bei thomann kannst du für 3000 bestellen und musst trotzdem noch zahlen !! aber lieferung war bei mir im grünen berecih. n paar tage halt wenn sies auf lager haben
     
  8. dr_drum

    dr_drum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    8.07.14
    Beiträge:
    232
    Ort:
    OWL (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.05   #8
    hä? wie jetzt? sie sagen das man ab 60€ keinen versand mehr bezahlen muss, berechnen den aber trotzdem? (wie viel versand isses denn jetzt überhaupt?)
    cYa
     
  9. beatman

    beatman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Pöttsching/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.05   #9
    1. steht das alles auf der Seite v. Thomann
    2. ist das innerhalb D ohnehin nicht teuer
    3. liefert Thomann superschnell.
    lg
    Christian
     
  10. dr_drum

    dr_drum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    8.07.14
    Beiträge:
    232
    Ort:
    OWL (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.05   #10
    hey du schlaukopp, dann gib mir mal bitte den link,wo das alles steht! hab letztens nämlich länger danach gesucht und nichts gefunden!!!
     
  11. Shoash

    Shoash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    24.05.06
    Beiträge:
    416
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 20.02.05   #11
    nene, ich hab des von jemandem gehört, der ein studio hat. der hat mal für 3000 dort eingekauft und musste trotzdem noch versand zahlen. mein pedal für 360 oder so war auch mit versnad
     
  12. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 21.02.05   #12
    IHr SChlaumeier; um mit dem bisher gebrauchten Vokabular zu arbeiten. Wer 3000€ in Instrumentalien umsetzt der kann sich auch die 5€ Versand leisten.

    Den (Instrumenten) Versandhandel der keine Versandkosten berechnet zeigt man mir bitte!!!

    Ich hab mal was für knappe 500€ (bein T) bestellt und noch ein bisschen mit der Drumabteilung gelabert und denen ne Tasse "abgeschwatzt" schupps haben sich die Versandgebühren relativiert.
     
  13. dr_drum

    dr_drum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    8.07.14
    Beiträge:
    232
    Ort:
    OWL (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.05   #13
    musicstoreköln, ab 20 euro versandkostenfrei!!!
     
  14. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 21.02.05   #14
    Wow ... gabs da doch einen!
     
  15. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 21.02.05   #15
    5 € für Versand sind doch nun wirklich nicht zu viel verlangt.

    www.netzmarkt.de/thomann/thofaq38.html
    www.netzmarkt.de/thomann/thofaqmain1-1.html


    Zur Ausgangsfrage: Fürn 18er China brauchst du normal nicht mal ein Gegengewicht. Und falls es drin ist würde ich immer einen Yamaha oder Pearl Ständer nehmen. Kosten unter 70 €, dafür hast du den ziemlich lange. Die Meinl Classics kommen garantiert irgendwann weg, bzw. kommen und gehen Becken allgemein, aber der richtigen Ständer bleibt meist für immer.
     
  16. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 21.02.05   #16
    Was verstehst du unter einer Tasse?
    Also mein Set war innerhalb 3 Tage da (Thomann) und mir waren die 5€ Versandkosten sowas von egal.... weil das Set und die Becken und alles arschteuer waren bei dem bisschen kommts dann echt nicht drauf an!
     
  17. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 21.02.05   #17
    Tasse: Gefäß mit trinkgerechter Öffnung zur temporären Aufbewahrung von meist heissen, sowie in irgendeiner Art aromatisierten wässrigen Flüssigkeiten, bis diese dem Körper oral zugeführt werden.

    Tasse bei Thomann = Kaffeebecher mit Werbeschriftzug.

    Im übrigen würde ich diesem Beckenständer keinen von Yamaha oder Pearl vorziehen, da dieser NoNameständer einen sehr stabilen Eindruck macht.
     
  18. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 22.02.05   #18
    Hast du ihn schon gehabt?

    Wie siehts mit aus mit Verchromung, Innenbeschichtung der Tauchrohre, Griffgefühl, Rasterung (grob, fein), hält der Schnellspanner auch lange genug...?

    Mit gewissen NoName-Ständern kann man durchaus ein Becken aufhängen, aber nur wenige halten den Roadeinsatz aus. Von dem Thomann hab ich bis jetzt gehört dass der Schnellspanner später nicht mehr richtig hält (der Arm dreht sich während des Spielens weg) und das Gelenk ausgeschlagen ist. Die meisten Markenständer haben innen eine Gummi-/Kunstoffbeschichtung so dass nicht direkt Metall auf Metall scheuert. Außerdem gibt das einen Puffer beim Festziehen, man muss nich fest anziehen damit es genug hält.

    Insgesamt lassen sich die meisten Markenständer schöner und einfacher auf- und abbauen als NoName bzw. billige. Für den Proberaum ist sowas vielleich ok, aber im Roadeinsatz merkt man was Sache ist.

    Bevor ich nach dann 1-2 Jahren wieder einen neuen kaufen muss, kauf ich mir lieber gleich einen guten.
     
  19. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 22.02.05   #19
    hmmm... meine 9000er Hw macht mir auf keinen Fall Sorgen, aber so kann man die Sache nicht betrachten. Bedenke auchmal den etwas jüngeren etwas ärmeren Schlagzeuger. Für den machts nen Unterschied ob er mal eben 70€ oder 170€ ausgibt. Ausserdem kann dieser "Billigkram" durchaus roadtauglich sein - nämlich dann wenn man nur einen Gig im Monat schiebt und viel öfter, wenn überhaupt, wirds der threadstarter nicht rumschleppen.
    Den interessieren auch keine Nebengeräusche, Leichtgängigkeit, oder die Riffelung und Verchromung der Hardware und Markenhardware wird im unter 80€ Preissegment auch nicht viel besser sein, nur teurer (P/L).

    Das Ding soll ne absehbare Zeit ein, zwei Becken schleppen, mehr nicht und wenn das Ding 3-5 Jahre durchhält hats sich bezahlt gemacht.
     
  20. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 22.02.05   #20
    Das stimmt eben nicht. Ich rede ja gerade von Markenständern unter 80€, sogar unter 70 €. Yamaha CS-845 kostet bei MS 69 €, der 925 mit Gegengewicht 74 €, der ist vergleichbar mit dem genannten Millenium. Und die 800er und 900er Serie sind schon die Topmodelle von Yamaha.

    Die Defekte die ich schilderte traten eben nicht erst nach 3-5 Jahren auf, sondern schon nach 1-1,5.

    Im direkten Vergleich gewinnen sicher bestimmte NoName-Ständer die P/L-Wertung, aber sie haben trotzdem nicht die Ausstattung und Details der meisten Markenware.

    Die Qualität ist mittlerweile bei Markenware auch bei den einfachen so gut wie bei den Spitzenmodellen. Meist unterscheiden die sich nur durch Features.

    Pearl ist oft geringfügig teurer, Tama eine ganze Ecke und DW min. doppelt so teuer. Wobei es bei Tama, Pearl und DW etc. auch noch viel mehr Features gibt als bei Yamaha, dafür kosten die dann auch das doppelte bis dreifache.

    Wobei ich selbst keinen Beckenständer über 100 € kaufen würde, Pearl B-1000 ist schon das Maximum für mich, mehr braucht eigentlich keiner. Außer ich hab ne Spezialaufgabe und brauche 4 Gelenke.


    Wer nicht viel Geld hat muss sich die NoName-Sachen ganz genau anschauen. Vom Millenium mit Schnellspanner kann man jedenfalls nur abraten. Der MSA Ständer von MS sieht da besser aus, bzw. scheint der baugleich Stagg zu sein, die Abbildung zeigt jedenfalls einen Stagg 1000er, und die Serie ist empfehlenswert (ca. 35€). Aber auch da muss man auf gewisse Sachen achten, die werden teilweise bzw. von Stagg erst mal ohne Plastikhülse für den Beckendorn geliefert. :screwy:

    Ein 70€-Yamaha-Pearl-Ständer hat aber trotzdem das bessere Handling, die lassen sich viel bequemer auf- und abbauen. Da hakelt normal nix und das kostet beim Gig keine Nerven und Zeit. Deshalb wer oft auf- und abbaut sollte mehr investieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping