Kaufempfehlung Pedalboard für Befestigung ohne Klett

G
gammy89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
27.09.13
Beiträge
395
Kekse
553
Liebe Commmunity,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Pedalboard. Davor hatte ich ein Harley Benton Spaceship 40. Es sollte in etwa wieder in diese Größe gehen, in etwa 10 Effekte, einige davon im Mini Format, möchte ich darauf anbringen. Das ändert sich immer wieder (daher auch lieber kein Klett, da dies nicht immer rückstandsfrei entfernbar ist).

Die Effekte wären aktuell:
1. Cry Baby Wah
2. Dunlop Octavia Fuzz im Mini Format
3. Boss SD-1
4. Boss MT-2
5. Boss GE-7
6. TC Electronic Iron Curtain
7. TC Electronic Shaker Vibrato mini
8. TC Electronic Flashback 2 mini
9. TC Electronic Hall of Fame 2 mini

optional noch:
10. TC Electronic sub'n'up mini
11. TC Electronic Hypergravity mini

Die fett markierten sind fix und sollen fix bleiben, die anderen könnten zwischendurch mal runter, die optional nehme ich nur hin und wieder dazu, könnten u.U. auch daneben platziert werden.

Wichtig ist mir vor allem, dass ich die Effekte eben ohne Klett anbringen kann (ich kenne da aber noch nicht allzu viele Optionen, bis jetzt habe ich nur von Temple Audio gelesen). Ich bin daher für jeglichen Input bezügl. Pedalboard, Befestigungsmöglichkeiten, etc. dankbar.

Es sei noch gesagt, dass ich kein Profi bin und weder in den Proberaum, noch zu Gigs fahren muss. Daher brauche ich nicht zwingend eine Tasche oder ein Case und auch so Spielerein wie integrierte Anschlüsse direkt am Board müssen nicht sein. (Falls es preislich im Rahmen ist, wäre das aber ok.)
Netzeile sind bereits vorhanden, wäre nett, wenn man die unter das Board bekommen kann, ist aber auch kein Muss.

Preislich bin ich unschlüssig, kommt darauf an, wie gut es mir gefällt - sollte nicht extrem teuer sein, also keine High-End Variante notwendig...

Schöne Grüße
gammy
 
Eigenschaft
 
Domo
Domo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
31.08.03
Beiträge
10.943
Kekse
14.153
Ort
Hamburg
Ich kenne für "klettlose" Lösungen nur diesen komischen Plastik-Koffer von Boss, wo auch nur Boss-Treter reinpassen, oder Selbstbauvarianten. Letzteres habe ich dann immer mit zusammengesteckten Kabelbindern gemacht (super, hält bombenfest), andere Leute verwenden die einzelnen Kettenglieder von Fahrradketten bzw zu kurzen Streifen geschnittenes Lochblech. Auch das hält natürlich sehr fest, aber ist noch frickeliger, wenn man mal doch was umbauen muss.

Bestimmt gibt es irgendwelche "hübschen" Lösungen zu kaufen, die sind dann aber bestimmt auch nicht billig ;-)
 
Rudi the Striker
Rudi the Striker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.22
Registriert
06.06.21
Beiträge
129
Kekse
16
Ort
Dortmund
Es gibt doch diese Pedal Halter, da klippst du das Pedal rein. Die gibt's für verschiedene Pedal Größen.
Weiß nur Grad nicht wie die heißen :rolleyes:
 
T
Taktsucher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
23.11.20
Beiträge
6
Kekse
271
Was Du suchst, bietet Dir z.B. das Rockboard. Allerdings sehr teuer und zudem unflexibler als mit Klett zu arbeiten, wie ich finde.

Hier mal der entsprechende Link dazu:

https://www.rockboard.de/quickmount
 
Domo
Domo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
31.08.03
Beiträge
10.943
Kekse
14.153
Ort
Hamburg
Übrigens: ich war auch ganz lange gegen Klett, weil die Pedale früher im Case rumgeflogen sind, bis ich irgendwann mal in "hochwertiges" Klett von 3M investiert habe. Das hält tatsächlich einfach besser als das billige Zeug was in Rockboards etc. beiliegt.

Wenn man beim Anpressen aufs Board noch das Pedal ein bisschen hin- und herruckelt, verhakt sich das so gut, dass man das Board auch kopfüber schütteln kann, ohne dass sich irgendwas löst. Vielleicht auch eine Möglichkeit, falls du bisher einfach nur enttäuscht von schlecht haltendem Klett warst...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
gutmann
gutmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
12.01.06
Beiträge
4.009
Kekse
27.073
Ort
88515
Bisher hatte ich mit Klett seit 20 Jahren nicht ein einziges Mal ein Problem - weder das es nicht gehalten hätte, noch dass es nicht wieder problemlos zu entfernen war. Stomptrap ist ne super Lösung - aber am ende doch wieder mit Klett befestigt.
Die Temple Audio Dinger möchte ICH nicht von meinen Pedalen popeln wollen, da sind 2 dezente Streifen Klett mit Sicherheit schonender.
Für ein Holzbrett tun es die Nobels "Fahrradkettenglieder" oder die hübsche Verhunzunsvariante "Lochband" :igitt: zum festschrauben. Getoppt wird das ganze dann nur noch von Kabelbindereskapaden (meist mehrere pro Pedal weil sonst zu kurz) - ich bleib bei der Devise: Klett ist nett!
 
RED-DC5
RED-DC5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
11.06.16
Beiträge
1.341
Kekse
7.680
Ort
Hessen
Habe bei zwei Boards die Effekte mit Kabelbindern festgezurrt, sieht zwar nicht so toll aus, hält aber auch jede Pedalgröße, meine Boards sind von Palmer, identisch mit Harley Benton. Dann habe ich für zu Hause noch ein Pedaltrain, da habe ich mit dem mitgelieferten Klett gearbeitet, hält super und lässt sich auch gut entfernen
 
DirkN
DirkN
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.22
Registriert
19.06.19
Beiträge
68
Kekse
187
Wenn du bei bei Klettband das Flauschband unter das Pedal machst und das Klettband auf das Board
kannst du die Pedale auch runternehmen und so auf dem Boden nutzen.

Ansonsten wie von Rudi the Striker empfohlen stomptrap.
Hab mit denen beste Erfahrung gemacht.

 
G
gammy89
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.22
Registriert
27.09.13
Beiträge
395
Kekse
553
Erstmal vielen Dank an alle für die zahlreichen und hilfreichen Antworten, die mich einerseits dazu gebracht haben, dem Klett evtl. doch noch eine Chance zu geben, aber andererseits auch dazu angeregt haben, über eine DIY Variante nachzudenken.
Die Lösung, die in diesem Thread vorgestellt wurde, finde ich schon mal sehr interessant:
https://www.musiker-board.de/threads/diy-pedalbefestigungen.656267/
 
striker2150
striker2150
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.22
Registriert
31.07.19
Beiträge
37
Kekse
76
Übrigens: ich war auch ganz lange gegen Klett, weil die Pedale früher im Case rumgeflogen sind, bis ich irgendwann mal in "hochwertiges" Klett von 3M investiert habe. Das hält tatsächlich einfach besser als das billige Zeug was in Rockboards etc. beiliegt.

Wenn man beim Anpressen aufs Board noch das Pedal ein bisschen hin- und herruckelt, verhakt sich das so gut, dass man das Board auch kopfüber schütteln kann, ohne dass sich irgendwas löst. Vielleicht auch eine Möglichkeit, falls du bisher einfach nur enttäuscht von schlecht haltendem Klett warst...
Bezieht sich deine Aussage zum M3-Klettband darauf wie gut die beiden Klettstreifen aneinander halten oder auch darauf wie gut das Klettband am Pedal klebt?
Ich habe eher das Problem, dass die Klebefläche bei manchen Pedalen nicht hält.
Wenn das M3-Zeugs z.B. zuverlässig an der Gummiunterseite eines Tube Screamers hält, wäre das durchaus mal einen Versuch wert.
 
Domo
Domo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
31.08.03
Beiträge
10.943
Kekse
14.153
Ort
Hamburg
Bezieht sich deine Aussage zum M3-Klettband darauf wie gut die beiden Klettstreifen aneinander halten oder auch darauf wie gut das Klettband am Pedal klebt?
Ich habe eher das Problem, dass die Klebefläche bei manchen Pedalen nicht hält.
Wenn das M3-Zeugs z.B. zuverlässig an der Gummiunterseite eines Tube Screamers hält, wäre das durchaus mal einen Versuch wert.

Beides! Aber ja, gerade die Klebefläche hält auch besser.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben