Kennt jemand Behringer Combo GX 112 „BLUE DEVIL“???

von DeadSouls, 28.12.03.

  1. DeadSouls

    DeadSouls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.03
    Zuletzt hier:
    30.08.10
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.03   #1
    ....60 Watt Gitarrencombo??
    Hab die recht günstig bei Ebay (schäm) gesehen und wollt wissen ob jemand weiß ob die wad taugt oder eher nich.
    Hab ja bisher eigentlich nur gutes von Behringer gehört.....
     
  2. Don.Philippe

    Don.Philippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 28.12.03   #2
    naja...wenn du blutiger anfänger bist und gaaaaanz vielseitig sein willst wäre der amp schon was.

    der hat zwar viele sounds und effekte, aber dafür sind die nichts halbes und nichts ganzes. musst du halt wissen.
    aber wenn du schon in ne bestimmte musikalische richtung gehen willst gibts da sicherlich besseres....
     
  3. DeadSouls

    DeadSouls Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.03
    Zuletzt hier:
    30.08.10
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.03   #3
    Naja blutiger Anfänger...spiel so seit 3-4Jahren aber jetz nich sooooo berauschend...hab aber nochn Multieffektgerät von Zoom(505II), glaubst dad kann da noch was rausreißen?
     
  4. phil-

    phil- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    17.05.05
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.03   #4
    ich hab den vor ner woche ma angetestet.
    schon ganz nett die effekte, was mich gestoert hat (kann aber auch sein dass ich was nich richtig eingestellt hab) war zum einen, dass es eben kurz gedauert hat wenn man effekte umgeschaltet hat (also kurz stumm dann neuer effekt), kann man aber angeblich beheben. ausserdem war die zerre bissl lasch, meiner meinung nach. aber mit nem dist/od treter davor is das ding gar nich ma soo schlecht denk ich (hab ich jetzt nich getestet).
    ich werd mir wohl den spider 2 112 holen, wenn der ma wieder zum testen da is, wollt auch erst den behringer kaufen...
     
  5. Don.Philippe

    Don.Philippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 28.12.03   #5
    wenn de schon n multi fx hast würd ich mir eher nen marshall mg 30 dfx holen. bessere quali und der kann, gegen denn willen einiger user hier :twisted:, schon mit nem schlagzeug mithalten.
     
  6. DeadSouls

    DeadSouls Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.03
    Zuletzt hier:
    30.08.10
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.03   #6
    Also wenn ich den Behringer für 70€ bekomme, so wie es grad bei ebay aussieht, is auch besser als nix. Auf jeden besser als mein jetziger, lol, Career 10watt, schrottding, bestimmt 13jahre alt. was gibtz denn noch an guten Verstärkern aber halt eher in der unteren Preisklasse, taugen die von Harley Benton was? Die Gitarren sind ja ganz i.o.
     
  7. Hannibal2k

    Hannibal2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    30.07.07
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.03   #7
    Hi,
    also wie sicher viele kann ich dir nur von Behringer abraten. Sicher sind die Preise unschlagbar, aber der Rest ist halt Muell. Ein Kumpel von mir hat nen Behringer Amp ( http://www.behringer.com/02_products/prodindex.cfm?id=GX210&lang=eng ) und der kling sehr schlecht. Die Effekte brauchen ne Ewigkeit bis die sich unstellen (wie auch bei meinem V-Amp) und wenns ihm (dem Amp) zu laut wird, schaltet er auch mal ne Stufe runter und ist nicht mehr zu hoeren. Naja nach 2 Wochen rumprobieren, hat mein Kumpel dann endlich eine Einstellung gefunden mit der es nicht nach nen Blecheimer klingt.
    Wenn du allerdings bis jetzt auf nen noch kleinerem Amp wir deinem spielst und nicht mehr Geld ausgeben willst/kann und auch nicht in einer Band spielen willst, ist es sicherlich die beste Wahl, da es wirklich kaum zu glauben ist wie Behringer die Preise runterdrueckt.

    Gruss Christoph
     
  8. knusperhippy

    knusperhippy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.03   #8
    ahhh.. lass die finger davon wenn du rock oder heavy metal spielen willst lass es
    wenn das ding verzerrt biste dir nichmal sicher ob es schon im vezerrten modus is
     
Die Seite wird geladen...

mapping