King Crimson- Sammelthread

  • Ersteller CHILDofTOOL
  • Erstellt am
C
CHILDofTOOL
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.08
Registriert
18.08.03
Beiträge
641
Kekse
22
Ort
Köln
Hi.
Wollte mal anfragen welches King crimson Album ich mir den zulegen sollte, wenn ich von denen absolut null Ahnung hab, also eins wo ich den typischen King Crimson Sound draufhab??
Danke im Voraus für die hoffentlich zahlreichen Antworten. :D
 
Eigenschaft
 
Bleecker Street Boogie
Bleecker Street Boogie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.06
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.290
Kekse
2.124
Ort
Mitgliedschaft beendet
Selbe Frage hatte ich auch und mir wurde nahezu von allen deren Debüt "in the Court of the Crimson King" empfohlen. Dann habe ich mir die CD gekauft und sehr häufig angehört, aber wenn ich ganz ehrlich bin, dann gefallen mir von der Platte eigentlich nur "21st Century Shizoid Man" und ganz besonders "I talk to the Wind", welches ich aber besonders schön finde. Aber trotzdem, auch wenn so viele sagen, dass diese Platte so toll sei und man die unbedingt als erstes hören muss, weil besonders da der totale King-Crimson-Sound ist, ich weiß net, mir gefällt die nicht so...
 
Johannes Hofmann
Johannes Hofmann
Alterspräsident
Administrator
Zuletzt hier
27.01.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
28.106
Kekse
123.128
Ort
Aschaffenburg
Meine Favourites von King Crimson sind:

"Starless" vom Album "RED"
und "Frame by Frame" vom Album "Discipline"

Alles nicht ganz so typisch, aber was ist schon typisch bei dieser Band?

Ich find halt das Adrian Belew und John Wetton deutlich besser singen als Greg Lake...
 
D
dirtybanana
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.03.16
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.539
Kekse
722
Also da ich absoulter Tool Fan bin hab ich mir mal ein paar Lieder von Crimson King zugelegt,da die ja bekanntlich zu Tools lieblings Bands zählen.Ich fand aber für meinen Geschmack zu "Soft" also eher in die Richtung Pink Floyd.Da gefälllt Led Zeppelin besser,da ich doch mehr der "Rocker" bin. :twisted:
 
M
magicgynnii
R.I.P.
Ex-Moderator
Zuletzt hier
30.10.03
Registriert
12.08.03
Beiträge
445
Kekse
123
Hi,

ich mag die Alben, bei denen Greg Lake (Emerson, Lake & Palmer) noch mitspielte eigentlich am liebsten - das mag aber auch daran liegen, dass mich mit diesen Alben Erinnerungen verbinden, die....

Und das erste Album war nun mal "In the Court of The Cromson King". Gerade das Titelstück habe ich auf meiem Plattenspieler so oft "genudelt", dass ich mir die LP zwei mal nachgekauft habe ;-)

Gruß Günter
 
M
moo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.08
Registriert
20.08.03
Beiträge
516
Kekse
41
magicgynnii schrieb:
Hi,

...(Emerson, Lake & Palmer) noch mitspielte eigentlich am liebsten - das mag aber auch daran liegen, dass mich mit diesen Alben Erinnerungen verbinden, die....

Guten Morgen,
Du bist also auch nicht so der Allerjuengste...irgendwie hatte es schon mehr Klasse in sich seine Allerliebste mit Lucky Man und gedaempften Licht im Hintergrund zu verfuehren, und dann bei Uriah Heep's Wizzard in Aktion zu treten. Heute tun's die Jungs mit 'ner billigen Metallica Ballade, was allerdings auch zu funktionieren scheint.
Und zum Thema King Crimson: ich finde ihre Musik hat nicht so richtig die Jahrzehnte ueberstanden. Bis auf wenige Ausnahmen (und auch das sag ich mehr aus Respekt fuerwas sie mal waren) faellt es mir heute schwer ein Gaehnen zu unterdruecken...hoere mir aus der Zeit im "progressiven" Stil viel lieber z. B. Gentle Giant an.
 
C
CHILDofTOOL
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.08
Registriert
18.08.03
Beiträge
641
Kekse
22
Ort
Köln
Hab mir mal das The compact King Crimson Album zuglegt. Sind ein paar interessante Sachen drauf, was so Strukturen und Sounds und Harmonien angeht. Aber dieses 70er feeling klebt dran und geht auch nicht weg. :)
 
Loomis
Loomis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.838
Kekse
1.908
Ort
Mountains of Madness
Wie immer verweise ich auf die Band Forbidden!

Die haben auf ihrem Album Distortion den Song 21st Century Schizoid Man gecovert. Ist so richtig schön krank.

Ich weiß zwar nicht, warum hier außer mir nie jemand was zu Forbidden sagt, aber für mich sind sie eine der unterschätztesten Bands überhaupt.
Vier Alben und jeder(!) Song ist absolut geil!
 
M
moo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.08
Registriert
20.08.03
Beiträge
516
Kekse
41
Loomis schrieb:
Ich weiß zwar nicht, warum hier außer mir nie jemand was zu Forbidden sagt...

...vieleicht weil Forbidden verboten ist?
 
A
Auri
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.09
Registriert
25.08.03
Beiträge
114
Kekse
56
zum thema king crimson fällt mir eignetlich nur der name bruford ein.
(ok Fripp, belew, levin, wetton, etc. natürlich auch :D )

war nämlcih die nachfolgerband vom zeugler bill bruford (vormals Yes - die band mein ich)

ich mag king crimson, nur was sie heute machen ist mir zu abgedreht (oder hab ich mich verdreht :D )
na egal, absoluter kult was niemand kennt ist eine LP ein live mitschnitt von bruford (der band) wo man endlich hört das komplexe musik
auch leben kann. mörderstimmung bei den fans, und die musiker 1A

übrigens das war einer der ersten bands von Allan Holdsworth - noch ein Begriff? und Jeff Berlin am bass - kennt man oder? :) [/b]
 
U
umkaloabo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.03
Registriert
22.09.03
Beiträge
6
Kekse
0
Die Circus von KC ist sehr zu empfehlen eins meiner Favourites... :D
Aber zu Einsteigen auf jeden Fall das Debüalbum
 
B
BEAVIS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.04
Registriert
06.10.03
Beiträge
52
Kekse
0
M
Motorpsycho-delic.dream
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.12.03
Registriert
10.12.03
Beiträge
33
Kekse
0
21st. century shizoid man, power to believe (das aktuelle, gut), Lark's Tounge in Aspic, Wake Of Poseidon, Islands, alles genial... meine erste Crimson - Scheibe war die 21st century.... also, reinhören :)
 
I
intruder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.07
Registriert
31.03.04
Beiträge
61
Kekse
0
Wie findet ihr das aktuelle Album von King Crimson?
Ich finde es persönlich ziemlich genial. Mal wieder ne Sahneschnitte.

Schade nur, daß Bill Bruford und Tony Levin nicht mitgemacht haben.
Na ja ... der neue Schlagzeuger ist auch nicht schlecht :)
Sei Spiel-Stil passt ganz gut.
 
C
C~H
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.01.17
Registriert
18.08.03
Beiträge
777
Kekse
51
Ort
Deutschland
Sei froh, dass Bruford nicht gespielt hat...
 
I
intruder
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.07
Registriert
31.03.04
Beiträge
61
Kekse
0
C~H schrieb:
Sei froh, dass Bruford nicht gespielt hat...

Wieso das denn? Meiner Meinung nach ist er einer der besten Schlagzeuger überhaupt. Die Kompositionen wären sicher nicht die gleichen, aber sie wären sicher nicht schlechter ... eher umgekehrt.
 
B
Bullisht
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.08
Registriert
25.06.04
Beiträge
156
Kekse
271
Ich habe gerade meine Crimson-Platten wiederentdeckt und mir alles angehört. Ich war überrascht und ziemlich erfreut, daß Mr. Fripp noch rockt. Die CD ist die nächsten Tage bei meiner öffentlichen Bücherhalle *lechz* - Ich hoffe, dass sie an Red und Thrak angelehnt ist. Wahrscheinlich ist dieser grauenhafte Adrian Belew wieder dabei. Er mag ja talentiert sein, aber ich kann seine Stimme nicht ab und live wichst er nur auf seiner Stratocaster herum, will sagen, er läßt sie quietschen, säuseln, schnarren und zischen, nur spielen tut er sie kaum. Effekthascher... So, Belew-Fans, jetzt könnt ihr mich fertig machen :)

Nichts für ungut und Gruß,
Bullisht
 
B
Bullisht
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.08
Registriert
25.06.04
Beiträge
156
Kekse
271
jetzt habe ich mir die CD zweimal angehört und finde sie zwar virtuos, aber sie lässt mich nachts unter einer Autobahnbrücke auf Beton sitzen. Kurz: Sie ist hart, kalt, dunkel und laut. Der Anteil an rein Experimentellem ist kleiner geworden. Der Anteil an irgendetwas Stimmungsvollen - gar nicht einmal Herzerwärmendem - geht gegen Null. Ich schätze, diese CD wird ebenso schnell im Schrank verschwinden, wie The reconstruKction of Light... So, und zum Trost höre ich mir jetzt Vroom an. Das habt Ihr jetzt davon.

Tschüß,
Bullisht
 
HevyDevy
HevyDevy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.11
Registriert
23.02.04
Beiträge
397
Kekse
391
Ort
Zürich
Ist ja nicht viel los in dem Forum hier, darum versuche ich mal eine Diskussion anzufangen.

Statements:

1. King Crimson ist die einzige klassische Progband der 70er, die auch während den 80ern/90/00ern beständig qualitativ hochwertige und experimentelle Alben rausbrachte.

2. "In The Court Of The Crimson King" ist eines der ersten wirklichen "Prog-Rock-Alben"

ABER

Muss/Darf man überhaupt von King Crimson als Band? Robert Fripp war über die gesamte Bandgeschichte hinweg das einzig feste Element. Wenige Alben wurden mit exakt der selben Besetzung eingespielt.



Meinungen zu Fripp, King Crimson? Einverstanden mit King Crimson als "definitive" Prog-Band? Discuss!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben