Kleine Anlage für Feiern und so....

von PsychoFreak, 22.05.05.

  1. PsychoFreak

    PsychoFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.04.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.05   #1
    Hi ihr!
    Ich bin auf der suche nach einer kleineren Anlage für Feiern. Von der größenordnung würde ich so sagen bis max. 50 Leute aber auch öfters mal Feiern mit so 15 Leuten oder so...
    Bis her habe ich mir immer einen Mischverstärker und Boxen von Bekannten ausgeliehen. Der Mischverstärker kratzt immer wenn man irgendeinen Regler berührt und damit die Boxen nicht kratzen muss man den Bass schon fast ganz raus drehen.... Also nicht wirklich Optimal ;-)
    Wenigstens habe ich mich dazu entschlossen ne eigene Anlage anzuschaffen.
    Da ich in der Ausbildung bin kann ich nicht allzuviel geld ausgeben... Also sollte möglichst unter 500€ bleiben.
    Außerdem habe ich überlegt erst mal nur ein Mischpult und eine Entstufe zu kaufen und Boxen zu leihen (wenn das mit dem Geld nicht hinhaut).
    An Musik soll weitestgehend aktuelle Musik gespielt werden, also eigentlich aus allen Richtungen etwas. Die Anlage sollte so sein das man damit aber auch Gesang (Karaoke) und ähnliches wiedergeben kann.
    Was haltet ihr von UB1622FX-PRO? Und ich habe an ne DAP Audio Palladium Entstufe gedacht. Allerdings weis ich nicht wirklich welche...
    Achso Musik spiele ich von nem Laptop.

    Würde mich freuen wenn ihr mir eure Meinung Mitteilen könntet und mir ggf noch Tipps geben könnt. Aber behaltet im Hinterkopf das ich nicht so viel Geld ausgeben möchte und keine High-End sachen brauche...
     
  2. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.05   #2
    sind die 500€ jetzt schon auf alles (Also Boxen, Endstufe, Mischer, Kabel) gerechnet, oder nur für Boxen.

    Das Behringer Teil kann man schon nehmen, aber wenn du nur über Laptop musik spielen willst und mal Gesang reicht eigentlich auch ein kleineres.

    greez
    Franz
     
  3. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.05   #3
    hab gerade was gesehen, das dürfte recht interessant für dich sein: klick
    übersteigt dein budget nur leicht, dafür machts ein relativen guten Eindruck. Und ich sag mal, mit Yamaha kann man nicht viel falsch machen.
     
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 22.05.05   #4
    Hi,
    sorry, aber wenn du schon eine Empfehlung gibst, dann lese doch vorher einmal die Beschreibung von dem was du empfiehlst durch !
    Für Disco sind die kleinen 8"/2 Böxchen nun gar nicht geeignet, dafür für Vorträge oder Propagandisten um so mehr.
     
  5. PsychoFreak

    PsychoFreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.04.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.05   #5
    naja das war so ein betrag den ich mir mal gedacht habe...
    würde aber auch für bis zu 400€ entstufe, mischpult kaufen und boxen dann mal später... aber ich wollte eigentlich nicht sooooo viel geld für boxen ausgeben. aber anscheinend sind die ja so teuer, oder kann man auch billigere kaufen für den einsatz zwek?
     
  6. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 23.05.05   #6
    Moin allerseits,

    absolutes Low-end und unschlagbar billig. Doppel-CD-Player für knapp 100 E (no name, aber mit Sony-Lw) dazu Mischer für 70 € (Monacor-Plagiat, 3 Micro -bass-mittel-high-Reglung, Talk-over, 6 Line-stereo, send-return alle Kanäle) und 15/1 Aktiv-Boxen (EV-Clone) 300 Watt/96 dB für 80 €/Stück.
    Alles Angebote aus dem aktuellen Katalog 05/2005 und wird für Party- und Saufbeschallung allemal reichen. Zu finden unter ETT-Versand , aber nur gewerbliche Kunden.

    Beste Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  7. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 23.05.05   #7
    Welchen CD-Player meinst du, Uwe ? Den auf der Titelseite oder den auf Seite 47 ?
     
  8. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 23.05.05   #8
    Ich meine den auf der Titelseite. Der mitten im Heft fällt schon wegens des Aufdrucks aufm Playereinschub aus :D , zudem sind mir slotins suspekt. Da ist eine ordentliche Schublade imho schon solider.

    Grüße nach Burscheid

    Uwe
     
  9. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.05   #9
    Ohh, sry, tut mir leid, war schon spät am abend. :o

    Aber ich schein ja nicht der einzige zu sein bei dem's schon recht spät war. Wieso werden denn hier CD- Player empfolen wenn er schreibt, dass Musik vom Laptop kommt ??? Und da ist ja meist ein cd lLeufwerk drin.
    Naja seis drum.

    Hab noch einen andern (qualifizierteren) Vorschlag


    2x Boxen
    1x Endstufe

    wesentlich besser wirds dann erst bei den Yamaha Boxen (Club serie!), die sind aber auch ne Ecke teurer.
    Ich an deiner Stelle würde mir die beiden (oben verlinkten) Produkte kaufen. Da kannste erstmal dein Laptop ranhängen und musik bouncen. Wenn du wieder Geld hast kannste dir ein Mischpult dazukaufen und evtl. noch subs. gibts aus der gleichen Reihe klick das dürfte für eure Ansprüche allemal reichen. Und klingt besser als solch DAP MC-xx Zeug.

    Hoffe ich werd vom LSV- Hamburg nicht totgeschlagen dafür. :( kay, das mit der Yamaha Anlage im 2. post war falsch, sehe ich ja ein aber es wollen bzw. brauchen nun mal nicht alle das Ultra-High-End-150db-klistallklarer-Klang-und-geilste-bässe-Zeug. Und meiner Meinung nach reicht das Peavey system für bis zu 50 Leuten aus. (Auch wenns halt nicht der sound von ner AudioZenit is)

    FREUNDLICHE greez

    Franz
     
  10. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 23.05.05   #10
    Hi @ll,
    ich möchte hier mal ein paar Fragen zitiren, die ein verantwortungsvoller Mensch gestellt hatte !
    Wenn auch nur eine dieser Fragen ein leichtes Zögern bei der Beantwortung hervor ruft, sollte man seine Empfehlung noch einmal überdenken, bevor man sie veröffendlicht ! :great:

    Dieses Posting soll niemanden belehren, bei weiten nicht, es soll nur zum nachdenken anregen.
     
  11. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 23.05.05   #11
    Hi Franz,
    ich hoffe das du mir mein Posting nicht all zu krumm genommen hast.
    Fall´s doch ... sorry es war nicht böse gemeint ! :great:
     
  12. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.05   #12
    Ja kann ich. Habe die Boxen selber schon ein paar mal hören dürfen. Und bin der Meinung dass sie für ein paar Kellerpartys mehr als geeignet sind.

    ähnliche Frage, ähnliche Antwort.
    edit: da ich selber Schüler bin weis ich was es heist auf Produkte zu sparen und später zu kaufen.

    Ja es ist die Anlage ist durch aus gut als Einstieg geeignet. Ein Schulkamerad von mir diese Anlage (+ subs) von dem habe ich auch nur positives gehört.

    Alle Angaben sind unter Beachtung des Preises gemacht. Es ist klar dass du mit diesen Lautsprechern keine Westfalenhalle beschallen werden kannst, genauso wenig ein Openair- Konzert mit 1000 Zuschauern.

    @ LSV und JA, ich weis dass es ziehmlich vertrauensvoll ist auf Empfelung anderer hin sich etwas zu kaufen.

    Aber anstatt hier nur die Leute zu kritisieren, könntest du ja mal einen vorschlag bringen. Ich meine wer kann dann hier am Besten eine Anlage empfelen wenn nicht du?!
    is schon okay; ich hatte sonst immer einen recht netten Eindruck von dir, mal abgesehen von dem treat hier. Naja lassen wir das.

    Grüße
    franz
     
  13. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 23.05.05   #13
    Ist, klar, dass das ein guter Vorschlag ist:
    Du möchtest zwei Boxen, die je 200Watt abkönnen, eine Endstufe dranhängen, die 1025Watt leistet! Ich halte das für keine gute Idee!
    Oli
     
  14. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.05   #14
    Auf der Musik-service seite steht:

    "Belastbarkeit: 200 Watt RMS kontinuierlich, 400 Watt Programm, 800 Watt RMS Spitzenbelastbarkeit"
     
  15. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 23.05.05   #15
    Hi,
    ob ich das am Besten kann, weiß ich nicht, das was ich aber weiß:
    "Ich kann mit guten und ruhigen Gewissens keine Empfehlung für eine kompl. Anlage (Mixer - Amp - Boxen) abgeben, zumindes nicht in der Preisklasse bis 500,- EUR" !
     
  16. PsychoFreak

    PsychoFreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.04.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.05   #16
    Darüber hab ich mich auch gerade gewundert...
    Meint ihr das das Sinnvoll ist oder sollte man dann evtl die Endstufe ne nummer kleiner kaufen?

    Was haltet ihr denn von meiner Idee erst Endstufe und Mixer zu kaufen und dann später, wenn ich wieder Geld hab, Boxen?
    Dann wäre es auch möglich insgesammt ein bisschen mehr zu investieren.

    Kannst du von dem Mischpult mal einen Link Posten wo ich auch drann komme? ;)
     
  17. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.05   #17
    Auch auf die Gefahr wieder angesemmelt zu werden antworte ich noch mal.

    vielleicht söllte ich es aber diesmal nicht als Empfelung formulieren, sondern so wie ich es machen würde.
    Ich würde NICHT erst mischer und endstufe kaufen und später die Boxen. (es sei denn du weist schon genau welche boxen du dir im Nachgang holen willst) Denn es ist wesentlich einfacher für boxen eine passende Endstufe zu finden als anders herum.


    Franz
     
  18. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 23.05.05   #18
    Wenn Du nur mit dem Laptop arbeiten willst brauchst Du z.B. kein Mixer das erledigt der Software-Mixer.
    Wenn Du ein Mikro anschließen willst dann einfach dieses Mikro an den USB-Anschluss.
    Dann zwei dieser Boxen
    eine DAP-Endstufe dazu,damit tötest Du jede Unterhaltung ;) ;) bei irgenwelchen Feiern.
     
  19. PsychoFreak

    PsychoFreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.04.06
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.05   #19
    ich möchte aber nen mixer haben...
    schon mal 2 leute die mit micros karaoke singen über nen software mixer abgemixt? ich nicht... also so mit höhen etc...
    also mixer muss net sofort sein aber werde ich auf alle fälle irgendwann kaufen... weil dann hat man auch mal die möglichkeit noch einen externen cd player anzuschließen oder mp3 player oder ähnliches

    hast du damit erfahrung?
     
  20. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 23.05.05   #20
    Mit den 15" nicht nur mit den
    12" Version
    Wenn sich von der Verarbeitung beide auf selben Nivau befinden(davon gehe ich mal aus) dann sind die für deine Zwecke vollkommen ausreichend.
    Sollten die trotzdem noch zu klein sein,dann gibt es auch noch die Variante
    Legst Du aber besonderen Wert auf Karaoke-Gesang dann gibt es auch noch die 10" Variante mit 15" Sub unter.
    Was wiederum eine aktive Weiche einen zweiten Amp und ein Rack nach sich zieht.
    Was dann bei weitem deinen Preisrahmen sprengt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping