Pa anlage brauche euer wissen

von FamousStars, 26.04.06.

  1. FamousStars

    FamousStars Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.06   #1
    Hallo leute, dachte zunächst, ich habe mich gut genug über eine pa anlage informiert.

    naja falsch gedacht.

    ich kenne mich überhaupt nicht mit Boxen, Enstufen, Kabel und Mischer aus, also befrage ich euch um euer wissen.

    Mitlerweile weis ich, dass man 12" boxen nehmen soll statt 15" boxen.
    - habe ungefähr einen betrag von max1000€
    - sollte für unseren proberaum sein
    - sollte nur gesang drüber laufen

    Brauche dazu:
    - 1-2 Boxen, wenn das geld reicht
    - 1 Endstuffe
    - 1 Mischer
    - Kabel

    Welche Boxen/Endstufe/Mischer/Kabel würdet ihr mir empfehlen, euere erfahrungen...

    Hatte da an diese hier eventuell gedacht:

    HK Audio PR:O 12 Premium Pro

    DAP Audio Palladium P-1600
    Yamaha MG-10-2
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 26.04.06   #2
    Grundsätzlich würde ich bei dem Etat gebrauchte Geräte kaufen.

    Außerdem könnte man darüber nachdenken, ob man statt passiven Boxen und Amp nicht Aktivboxen nimmt oder statt Mischer und Endstufe einen Powermischer. Hängt natürlich immer davon ab, wie sich die Band weiterentwickelt.
    Neben 12" wären für reine Gesangswiedergabe auch 10" oder Doppel8" geeignet, wenn nicht sogar besser.

    Zu Deiner Auswahl:
    HK Boxen - naja...
    DAP Amp - laß es.
    Yamaha Mischer - laß es.

    Für den Preis des neuen DAP Verstärkerchens bekommst Du gebraucht was ordentliches. Der Mischer ist für die Anwendung nicht geeignet, weil die Klangregelung zu unflexibel ist. Nimm ein Pult mit mindestens einem semiparametrischen Mittenband.

    Zusätzlich wäre im engen Proberaum ein Terzband-EQ für die Summe anzuraten.


    der onk
     
  3. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 26.04.06   #3
    Hey Onk halt mal den Ball ein bisschen flach.
     
  4. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 26.04.06   #4
    Kenne den "Board-Ton" hier nicht gut genug und nehme Deinen Tonfall deshalb mal unkommentiert hin.
    Hättest Du vielleicht die Freundlichkeit, Deine Antwort etwas zu konkretisieren?
     
  5. FamousStars

    FamousStars Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.06   #5
    OK welchen mischer/boxen würdest du mir dann da anbieten/empfehlen?
    Was ist denn ein Terzband-EQ?
    Wieviel watt sollte denn die endstufe leisten können?

    onk?

    mfg achim
     
  6. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 26.04.06   #6
    Der Thread kommt mir wie gelegen. Endlich mal einer, der genug Kohle hat. :D

    Also, meine Empfehlung:

    - Noir Audio 210 MuFu (2 x 10" plus 1" Horn)
    - MG 10/2
    - LD PA-1000

    Das überschreitet dein Büdget um ca. 50 Euro. Wenn du wirklich im Budget bleiben willst, nimm eine DAP als Endstufe (aber damit hab ich keine persönlichen Erfahrungen).

    Die anderen Komponenten (und eine NA 210 mehr) stehen seit ein paar Wochen bei mir im Proberaum (auch nur für Gesang).
    Auch eine Box reicht bei normaler Proberaumstärke, hab ich schon getestet. Und dabei hab ich das "System" noch nicht ausgereizt.

    Den Yamaha Mischer hab ich erst heute gekauft und bin auch sehr angetan. Meiner Meinung nach reicht der Eq vollkomen aus (für den Proberaum). Klar, ich hätte auch gerne para. Mitten (am besten 2), aber mit einem halbwegs ordentlichen Mikro und nicht total ungünstiger Raumakkustik fand ich heute den Gesang sehr sehr gut.

    Das Rauschen hält sich in Grenzen. Im Gegensatz zu einem kleinen Behringer-Mischpult (MX 802), was ich bis heute benutzt habe, ist der Yamaha klar vorne. Woran das liegt? Keine Ahnung, aber auf jeden Fall rauscht das Yammi-Pult weniger und die Stimme wird präziser wiedergegeben.


    Und ich bin in so Sachen wirklich sehr anspruchsvoll, das muss dazu gesagt werden...


    Edit: Ich hab gerade "Watt" gelesen. Die oben genannten Boxen "haben" 400 W RMS / 800 W Programm an 4 Ohm, also passt eine Endstufe, die 2 x 800 W an 4 Ohm bringt.

    Das schöne an dem System: Wenn du mal wieder einen Geldsegen erfährst, holste dir "einfach" noch eine zweite Box.
    Und ansonsten kannste die Boxen auch als Monitore nehmen (sind ja MuFu-Boxen).
     
  7. FamousStars

    FamousStars Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.06   #7
    Das ist jetzt deine erfahrung,ja?
    slalomsims

    hast du noch eine gute alternative dazu?die marke Noir audio kenn ich nicht, ist die gut oder???
    MuFu heißt mulit funkitopn oder? aslo kann die stehend haben oder als monitor oder???

    mfg achim
     
  8. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 26.04.06   #8
    Jepp, wie gesagt, heute bin ich nen Laden gerannt und hab mir das MG 10/2 geholt, weil mir das Rauschen von meinem bisherigen Mischpult aufn Sack gegangen ist.
    Und das wurde damit auch besser.
    Außerdem hab ich das Gefühl, dass die Preamps von dem Yamaha besser sind. Der Gesang klingt jetzt irgendwie "natürlicher" und runder.

    Alternativen hab ich leider nicht, hab auch keinen Vergleichstest mit anderen Boxen gemacht. Ja, ich weiß, sehr naiv, aber ich bin jetzt mit dem Sound im Proberaum wirklich zufrieden und würde damit auch auftreten (kleiner Gig, wo über die Boxen nur Gesnag geht).

    Die Box hat sowohl eine Monitorschräge als auch einen Stativflansch, deswegen MuFu, jepp.


    Edit: Achso, andere Empfehlungen wirst du sicherlich noch bekommen, da dein Budget schon ganz annehmbar ist und es da noch ein paar Alternativen gibt (die ich nicht getestet habe und somit keine Aussage drüber mache).
     
  9. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 26.04.06   #9
    Ich würde die 1000.- Euronen mal so aufteilen:

    400.- für 2 Boxen
    300.- für Amp
    150.- für Mischer
    150.- für Kabel und Stative
    ggf. zusätzlich 100.- bis 150.- für einen Terzband-EQ


    Das wäre jetzt mal die passive Boxenvariante mit Mischpult und Amp. Bei Aktivboxen oder Powermischer addieren sich entsprechend die Beträge der "beiden verwusteten" Komponenten. ;-)


    Eine Waffe im Proberaum ist natürlich nach wie vor die altehrwürdige 15/3 von EV/Zeck/Dynacord. Allerdings als reine Gesangsbox etwas daneben, aber man könnte für kleine Gigs halt auch die komplette Band drüber laufen lassen. Ansonsten wären z.B. die 450er Mackie Aktivboxen eine nette Sache oder KME Cluster-Serie oder ältere Zeck ASP Serie als passive Pendants.

    Beim Mischer bewegen wir uns so in der Ecke Soundcraft Spirit F1 und Konsorten; auch ein älteres Behringer MX Pult tut hier seinen Dienst.

    Bei einem Etat von 450.- Euro wäre aber auch mit einer Soundcraft Spirit Powerstation 600 oder einem Yamaha EMX5000-12 die Variante Powermischer interessant.

    Gute Amps für 300.- Steine bekommt man gebraucht von PSE, KME oder auch Mackie. Ältere Zeck oder Dynacord Amps nicht zu vergessen.
    Die Endstufe sollte mindestens die RMS-Leistung der Boxen bringen können (Impedanz beachten!); 20 Prozent Mehrleistung schadet auch nicht. Limiter wäre nett, gängige Schutzschaltungen Pflicht.

    Die erreichbare bzw. erforderliche Lautstärke hängt natürlich von der Probelautstärke, dem Raum und dem gesamten PA-Equipment ab. Bei einem angenommenen Wirkungsgrad von 96dB/1W/1m der Boxen dürfte eine Leistung von 200 bis 300 W aber mehr als locker ausreichen.



    der onk
     
  10. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 26.04.06   #10
    Hi Achim,
    direkt zu der "Noir Audio M 210 MuFu" werde ich erst einmal nichts sagen, da die Noir Audio Boxen aus meiner Werkstatt kommen !
    Aber ein Foto stelle ich dir gern rein.

    [​IMG]

    Sollten später noch Fragen offen sein, stelle sie ruhig, ich werde sie dann beantworten.
     
  11. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 27.04.06   #11
    Die 150€ für einen Terzband EQ kannst du dir getrost sparen. EQs in dieser Klasse sind nur zusätzliche Problemfaktoren. Sowohl was den Sound als auch was die Bedienung angeht
     
  12. FamousStars

    FamousStars Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.06   #12
    Also die Noir audio mufu boxen, sind die gut, ich kenn mich da über haupt icht uas, und die sind auch noch teuer, könnte dann ja auch nur eine box nehmen?!

    was empfiihlt ihr mir denn noch.

    HK Audio PR:O 12 Premium Pro
    DAP Audio Palladium P-1600
    Yamaha MG-10-2

    ist diese kombination nichts?

    laut denn ganzen leuten hier, wäre das gar nicht mal so schlecht.

    Ich bräuchte einfach eine pa anlage die gut ist und seine leistung bringt, ohne das ich wieder entäuscht werde^^.
    bin gespannt auf weitere vorschlägen!
     
  13. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 27.04.06   #13
  14. robert015

    robert015 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    366
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.293
    Erstellt: 27.04.06   #14
    Bericht


    Wenn Du zunächst nur den Gesang im Proberaum verstärken möchtest, reicht eine Box alle mal und bis zum ersten Gig sparst Du dir das Geld für eine weitere zusammen. ;) Dann hast Du wirklich was richtig gutes fürs Geld.


    Sie ist brauchbar aber HK wird im Billigsekor pausenlos überschätzt, was nutzt es Dir, wenn Du deinen Kumpels das HK Logo stolz zeigst (was in sich ja schon widersprüchlich ist :rolleyes: ) und trotzdem nicht wirklich zufrieden bist?


    Der Vorschlag von 8ight ist ok aber den DAP Amp kenn ich nicht, die CM12 hab ich gehört, die waren für das Geld gut.

    Gruß Robert
     
  15. ForEverJoe

    ForEverJoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    11.06.07
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Neufahrn Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    193
    Erstellt: 27.04.06   #15
    OT: @Famous Stars: Ich wollte mich hier eigentlich aus dem Thread raushalten, aber ich muss hier wohl mal klarstellen, dass wenn du hier Hilfe erwartest (die wir hier eigenltich gern geben) du dir vielleicht mal einen bisschen anderen Tonfall aneigenen musst...! :mad: Was verlinkst du uns auf slalomsims profil? Wenn das jemand interessiert dann schaut er es sich selber an...! :mad: Dass er mehr Erfahrung als und hast ist doch wohl klar! Oder schau dir mal ein Profil an (außerdem gibt z.b. das Karma keinen Aufschluss über Erfahrung etc. Nur dass du Neuling dir da im Klaren bist) Haben wir uns verstanden?
    Was fragst du uns nochmal zu der Konstellation von DAP HK und Yamaha...? der onk hat doch schon seine kompetente Meinung abgegeben obwohl er warscheinlich noch nicht einen Bestandteil richtig getestet geschweige damit gearbeitet hat...(außerdem gibt es hier ca 1250 Threads....mit den Komponenten) Und bevor hier von euch über Equipment gelässtert wird...hört das Zeug doch erstmal Probe und dann reden wir weiter :D

    @ der onk: gut, boerx hat ja schon alles gesagt...! :great:
     
  16. FamousStars

    FamousStars Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.06   #16
    OK sorry aber wollte ja nur denn namen kopieren, und einfach einfügen, woher sollte ich das jetzt wissen, bin neu hier, tut mir leid.

    Habe mir denn Testbericht der Noir MUFU box durschgelesen.Waren sehr begeistert.

    OK die BOX habe ich schon/
    -NOIR MUFU BOX.

    jetzt fehlt mir nur noch die Entstufe und der Mischer.
    worauf sollte ich achten und was ist moit dem TQ?

    ich hoffe ihr seit mir hier nicht bose?!

    mfg achim
     
  17. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 27.04.06   #17
  18. FamousStars

    FamousStars Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.06   #18
    Wir haben 2 microfone.

    1x Hauptgesang und
    1x Nebengesang, mehr nicht.

    was würde sich dann da für ein mischer eignen?
     
  19. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 27.04.06   #19
  20. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    872
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 27.04.06   #20

    Beim sorgsamen Durchlesen meiner Antworten dürfte Dir nicht entgangen sein, daß ich grundsätzlich in besagtem Preisrahmen zu Gebrauchtgeräten rate. Für 150.- Steine gibt es von Zeck, dbx oder Yamaha gebrauchte Terzband-EQs, die tauglich sind. Wobei auch die analogen Behringer Teile einen Gedanken wert wären, wenn's denn unbedingt neu sein muß - die können es mit der Low-Budget-Serie von dbx beispielsweise absolut aufnehmen.


    der onk
     
Die Seite wird geladen...

mapping