"Knacksen" beim vst-instrument

von monkeydudechris, 24.11.08.

Sponsored by
QSC
  1. monkeydudechris

    monkeydudechris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    118
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.08   #1
    hey leute,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen. ich benutze cuabse 4 studio und das vst isntrument motu symphonic. hab gerade was für mehrere streicher arrangiert. dann woltle ich fürs mixen (um den pc nciht mehr allzu zu belasten) spur für spur jede stimme exportieren. höre ich mir die jeweilgie exportierte stimme an gibt es immer einen heftigen knacks wenn ein ton gewechselt wird! was ist denn das bitte?

    ich benutze gerade das firepod fp 10 und habe die latenzzeit auf 25ms rutnergestellt und nochmal versucht zu exportieren. genau das gleiche.
    mein pc sollte iegentlich ausreichend sein. rund 3 ghz und 2 gb ram.

    was kann ich ncoh versuchen?
     
  2. tysta

    tysta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.08
    Zuletzt hier:
    20.08.09
    Beiträge:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.08   #2
    also du meinst, das knacksen entsteht bei der fertig exportierten wave-datei? mit der latenz sollte das nix zu tun haben, da diese nur bei der aufnahme entscheidend ist - zumindest bei vstis.
    mit welchem format nimmst du denn auf? also bittiefe und so.
     
  3. monkeydudechris

    monkeydudechris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    118
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.08   #3
    die mide datei an sich bei cubase sowie auch die wave datei knacksen beide.

    hab 32bit-flat eingestellt...
     
  4. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    1.789
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 25.11.08   #4
    Verstehe ich das richtig, dass es sowohl bei der Wiedergabe der MIDI-Spur über das VSTi als auch auf der exportierten Wave knackst?
    Kannst du mal ein Beispiel hochladen?
     
  5. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    15.009
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 25.11.08   #5
    könnte es ein, dass das Instrument nicht mit der Eingestellten Samplingrate klar kommt? Probier mal alles auf 44,1KHz.
     
  6. monkeydudechris

    monkeydudechris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    118
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.08   #6
  7. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    15.009
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 26.11.08   #7
    klingt für mich nach typischem Speicher nachlade Problem, also Arbeitsspeicher voll und Samples müssen nachgeladen werden und das geschieht nicht schnell genug oder kommunikations Problem mit dem Interface

    - Virenscanner aus
    - Indexdienst von Windows aus
    - Platte defragmentieren
    - Platz im Arbeitspeicher schaffen
    - wenn USB-Platte an einen anderen Port anschliessen - ohne HUB
    - alle anderen USB-Geräte abschalten/abziehen

    achja - die Latenz/Buffer groß machen, mit kleiner machen, belastest Du nur die CPU noch mehr - spielt bei der Wiedergabe ja keine Rolle ob das 25 oder 500ms sind :D
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.511
    Kekse:
    56.344
    Erstellt: 27.11.08   #8
    Das dürfte beim Exportieren über Freeze aber nicht auftreten, da der Rechner dafür ja alle Zeit der Welt hat.

    Deshalb Frage an den Threadsteller: Wie exportierst Du, bzw. wie wandelst du die Midi-Spur im WAV-Audio um?

    Und da das Knacken ja beim normalen Abspielen auch schon drin ist: Sind die Störungen bei jedem Abspielen des Midi exakt identisch an den selben Stellen oder "wandern" die Knackser? Falls sie immer gleich auftreten, sind mit Sicherheit die Macken schon in der Midispur selbst mit drin.
     
  9. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    15.009
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 27.11.08   #9
    damit hast Du im Prinzip recht, die Praxis sieht aber leider anders aus. Ich kann nur vermuten, dass das im VSTi passiert und Cubase deshalb davon nichts mitbekommt. Ich habe das Problem auch gelegentlich beim EWQL-Symph. Orchester und Choirs, wenn ich da zu viele Instanzen und Spuren habe :(

    @
    Ich vermute, dass die Störungen auch bei Dir immer an etwa den gleichen Stellen auftreten? Ich habe das bisher immer so gelöst, dass ich bei den nicht benötigten Spuren/Kanälen auch die Instrumente 'entladen' habe - ist extrem umständlich, aber war bisher die einzige Möglichkeit. Ich sage bisher, weil ich gestern auch wieder dieses Problem hatte - dann habe ich, um einfach mehr Platz auf meinem Tisch zu bekommen, das Masterkeyboard abgestöpselt (M-Audio Axiom USB), Cubase neu gestartet und dann ging es auf einmal - konnte das noch nicht verifizieren, werde ich aber heute Abend nochmals versuchen. Die Logik die sich dann evtl. dahinter verbirgt entzieht sich aber völlig meiner Vorstellungskraft.
     
  10. monkeydudechris

    monkeydudechris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    118
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.08   #10
    ich hab doch auch fürn den export der einzelnen violinen-spur (die ihr gehört habt) alle anderen kanäle bzw vst´s ausgemacht. die knackser kommen unterschiedlich.

    ja und zum export, weil ja gefragt wurde: ich mach einfach nen audio-mixdown... also midi in wave.

    lg
     
  11. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    15.009
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 27.11.08   #11
    ich meinte nicht deaktivieren, sondern wirklich die Bänke aus dem VST entfernen, so dass sie auch nicht mehr im Speicher sind - also die Parts leeren
     
  12. monkeydudechris

    monkeydudechris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    118
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.08   #12
    glücklicherweise ist die exportierte datei in wirklich mit einer klavierspur (audio) zusammenspielend. das heißt das vst instrument musste nur die violine wiedergeben...
     
Die Seite wird geladen...

mapping