Lässt sich der Fame audio PM 400 Powermixer als Vorverstärker für Aufnahmen nutzen?

von RecordTon, 30.07.16.

  1. RecordTon

    RecordTon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.16
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.07.16   #1
    Hallo,
    ich muss zugeben ich bin totaler Neuling. Ich möchte mir demnächst ein neues Mikrofon kaufen und benötige für diese Mikrofon einen Vorverstärker. Nun hab ich im Keller noch ein Fame audio PM 400 Powermixer (Hier ein Link zum Produkt). Eignet sich diese Gerät als Vorverstärker? Es hat vorne lediglich XLR und Klinke Eingänge und hinten eine Effect Loop Send und Return Eingang, zwei Speaker Eingänge und ein Cinch Eingang an dem "In CD/Tape" steht. Ansonsten nichts. Kann ich das Gerät als Vorverstärker nutzen und wenn ja wie muss ich es verkabel? Bekomme das einfach nicht hin.

    Falls ich das Gerät nicht benutzen kann: Worauf muss ich bei dem Kauf eines Vorverstärkers achten? Wie schlimm ist es einen Billigen nicht so guten zu kaufen? Hört sich dann der Ton durch ein gutes Mikrofon deutlich schlechter an oder habe ich nur nicht so viele Einstellungsmöglichkeiten?

    Vielen Dank!

    PS: Ich bin im Bereich Podcasting tätig. Das Mikrofon was ich kaufen möchte ist übrigens das Rode Procaster. Es geht also nicht um Gesangsaufnahmen sondern um das Sprechen.
     
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    3.570
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 30.07.16   #2
    Ich mach's kurz: Kaufe Dir ein Audio-Interface mit integriertem Mikrophon-Vorverstärker und Phantomspeisung. Los geht's mit dem Steinberg UR12.
     
  3. RecordTon

    RecordTon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.16
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.07.16   #3
    Erstmal danke für die Antwort!
    Heißt das, dass der powermixer nicht als Vorverstärker funktionieren würde oder geht das theoretisch schon? Wahrscheinlich kaufe ich mir eh später einen richtigen Vorverstärker selbst wenn der Mixer geht. Für mich geht es erstmal darum ob der Mixer eine kurzfristige Lösung ist. Langfristig werde ich mich eh nach etwas anderm umsehen.
     
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    8.064
    Zustimmungen:
    3.570
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 31.07.16   #4
    Nein, geht nicht.
     
  5. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.377
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.044
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 31.07.16   #5
    Hallo,
    nee, der Fame geht gar nicht. Man/frau könnte irgendwie versuchen über den Effekt-Loop irgendwas zu basteln, aber das wäre nur ein Rauschgenerator.
    Das Procaster hat übrigens gerne etwas mehr Gain.

    Zum Thema Podcasting gab es hier schon öfter mal Threads. Schau doch da mal rein, da wird Dir sicher eine Idee kommen, auf was Du achten solltest.
    Grüße
    Markus
     
Die Seite wird geladen...

mapping